Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby nik » 17 Feb 2009 14:47
Hallo Frank,

mit dem schwärzlichen Sand ist so eine Sache. Eigentlich lässt das auf anaerobe Zersetzung organischer Masse schließen, kannst du aber feststellen. Halte dir mal von tüchtig verfärbtem Sand unter die Nase, Schwefelwasserstoff stinkt und wenn das so wäre, dann tauschte ich den Sand aus.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7328
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Hupsi » 17 Feb 2009 14:56
RogersPark wrote:Hallo Frank,

den Quarzsand aus dem Zoohandel hatte ich auch schon mal verwendet und damit prima Blaualgen gezüchtet. :x
Sah dann ähnlich aus wie bei Dir.
Ich will nicht sagen, das es generell so sein muß, aber Sand scheint sehr unterschiedlich zu sein.

Hatte mich dann nach vielen Versuchen entschlossen den Bodengrund zu erneuern und siehe da, die Algen verschwanden.

Was mich ärgert,ist,dass der gar nicht mal billig war und ich trotzdem Probleme habe.Hab zum ersten mal Sand im Süßwasser und bin inzwischen echt genervt.
Hupsi
Posts: 54
Joined: 04 Apr 2008 14:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Jenne » 17 Feb 2009 15:11
Moin Frank und Roger!

Hab vor langer Zeit die gleiche Erfahrung wie Roger machen müssen. Es war in ca. 26 Jahren aquaristischer Laufbahn mein erstes Becken mit Sand und es sah auch so aus wie deins. Allerdings hatte ich zusätzlich noch das Vergnügen mit schmierigen Kieselalgen. Alle anderen Becken mit dem gleichen Leitungswasser, aber eben anderem Bodengrund und nährstoff- und huminsäurereichem Substrat darunter, machten nie Probleme in dieser Richtung. Es roch auch tatsächlich aufdringlich nach Kieselsäure.
Liebe Grüße
Jenne
User avatar
Jenne
Posts: 166
Joined: 30 Oct 2008 12:10
Location: Wedemark
Feedback: 0 (0%)
Postby Hupsi » 17 Feb 2009 19:38
Jenne wrote:Moin Frank und Roger!

Hab vor langer Zeit die gleiche Erfahrung wie Roger machen müssen. Es war in ca. 26 Jahren aquaristischer Laufbahn mein erstes Becken mit Sand und es sah auch so aus wie deins. Allerdings hatte ich zusätzlich noch das Vergnügen mit schmierigen Kieselalgen. Alle anderen Becken mit dem gleichen Leitungswasser, aber eben anderem Bodengrund und nährstoff- und huminsäurereichem Substrat darunter, machten nie Probleme in dieser Richtung. Es roch auch tatsächlich aufdringlich nach Kieselsäure.

Hallo Jenne!

Ich hatte in diesem Becken zuerst ne Bakterienblüte vom Allerfeinsten,mit Sichtweiten von 5 cm und weniger.Da war der ersten Pflanzenbesatz schonmal hin,ging auch nur mit UV-C weg.Dann kamen die Fadenalgen und massenhaft Grünalgen an den Scheiben.Nun hab ich noch die Blaualgen (?) übrig,die innerhalb von ein paar Tagen das ganze Becken überziehen.Langsam reicht's. :x
Hupsi
Posts: 54
Joined: 04 Apr 2008 14:44
Feedback: 0 (0%)
19 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Welcher Mangel
by lu.pe » 22 Dec 2008 12:31
51 4548 by lu.pe View the latest post
05 Feb 2009 20:38
Welcher Mangel?
by HC-E » 05 Mar 2009 10:46
16 1228 by Kora View the latest post
08 Mar 2009 09:29
Mangel in ADA becken....
Attachment(s) by Maximus » 28 Nov 2011 18:45
52 3481 by Maximus View the latest post
09 Dec 2011 23:01
Bucenkrankheit? Mängel? Was ist das?
Attachment(s) by Michi-Bt » 14 Oct 2016 19:10
0 430 by Michi-Bt View the latest post
14 Oct 2016 19:10
Pflanzen Mangel
by Iceout » 05 Jun 2017 12:03
3 655 by Ebs View the latest post
08 Jun 2017 15:01

Who is online

Users browsing this forum: Dennis6713 and 4 guests