Post Reply
33 posts • Page 2 of 3
Postby Arami Gurami » 28 Oct 2010 21:33
Eni wrote:Hi zusammen

Ich weiss das klingt jetzt villeicht komisch. Aber eins ist mir aufgefallen nach all der Zeit mit meiner eigenbau CO2 Anlage, sprich mit meinem eigen gemisch aus TrockenHefe und Zucker CO2 Anlage, und zwar das es den fischen sehr wenig bis garnichts ausmacht wenn mal viel, ja ich betone, viel mehr CO2 ins Becken zugeführt wird.

Die Pflanzen (da bin ich mir sicher) vertragen mehr CO2 statt weniger (also mehr als in diesen vorgaben oft gesagt wird). So meine ich bereits Erfahrung mit CO2 gehabt zu haben.
Die Fische merken kaum was. Jedenfals ist mir nie aufgefallen das die Fische geklagt oder gejommert (im Verhalten) haben durch irgendwelche verhaltensanzeichen oder Krankheiten.

Mein Dennerele Ei war sogar manchmal (soviel ich noch meine) ein ganzer halber tag lang schon in Gelber Farbe (als ich nicht zuhause war). Also praktisch überdosis CO2 für Pflanzen und Fische.

Die Fische verhilten sich jedoch wie immer. Die Pflanzen jedoch (so meine ich beobachtet zu haben) Wuchsen aber besser, als wenn sie GENAU richtig oder WENIGER CO2 zur verfügung hatten.
Man liese als beweisvergleich zu meinen eigenen Erfahrungen auch denn Bericht von Tobi in dieser Seite unter dem Titel CO2 (da steht auch ganz klar, das man lieber ein relativ hoher CO2 Wert reinpumpen soll): http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/grundlagen/47-einsteiger-leitfaden
Selbst beim Thema Licht wird bei dieser Seite eher hervorgehoben das ein Mittelweg lieber besser ist als zuviel oder zuwenig.
So auch meine persönlichen Erfahrungen, wie bereits erwähnt.
Ich denke also, wenn man sich an diese einfachen Regeln hält, Sie aber wirklich einhält so wie eben betont von mir, dann sollte man mit regelmässiger Dünung Pflanzen gut Nähren können.

Ich persönlich (ohne Garantie jemandem persönlich zu geben) rate jedem lieber bissl mehr CO2 im Becken einzugeben, als zu wenig.
Ausserdem ratte ich NUR, zu Düngemittel von der Marke: -TetraPlant- zu greifen. Ich meine nur mit dieser Marke die besten Ergebnisse gemacht zu haben. *g* ist jetzt meine persönliche Erfahrung. Aber ich habe auch zugegebenerweise nicht alle alle DüngeMittelmarken ausprobiert.
Aber Licht ist sicher auch ein Thema für sich. Da rate ich lieber zu genau richtig als zu wenig oder zuviel Licht. So meine Meinung meiner Erfahrungen. Also da lieber der Mittelweg versuchen zu finden. Also einfach ein ja gutes beleuchtetes Aquarium aber nicht zu grell/zuviel oder eben zu Naturpuurdunkelhaltendes becken *g*.

Gruss Saix

PS: Weshalb ich in meinem Grossen Aquarium dann deshalb auch so machen werde, das ich vorallem lieber bissl mehr CO2 reinpumpe als zuwenig.


@Saix: ich wäre mit dieser Aussage eher vorsichtig. Ich kann Anika bestätigen, auch meine Blauaugen vertragen diese Konzentration nicht und hängen dann japsend an der Oberfläche. Ich denke so Faktoren wie Strömung, Oberflächenbewegung und Assimilationsgrad der Pflanzen spielen hier aber auch eine Rolle.
Nichts für ungut!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Eni » 28 Oct 2010 23:17
Hi,
Ja hast recht, ich sparch auch nur von meinen Persönlichen Erfahrungen und meinen Fischen. Kann demfall schon gut sein das andere Fischarten viel CO2 nicht vertragen.

Naja, trotzdem, wie bereits gesagt; Beim Link von Tobi wird eigentlich (im groben und ganzen über alle Themen, wie, Licht, CO2, ect.) das selbe gesagt was in meinen Erfahrungen sich wiedergespiegelt haben.
Daher meine ich nicht viel Falsch zu machen.

Aber ist sicher gut das man erwähnt das manch Fische warscheinlich nicht CO2 gut vertragen.

Ich denke es gibt keine Regel ohne ausnahmen.

Daher ist meine hilfe nur auch nur ein relativer Tipp.

Gruss Eni
Eni
Posts: 176
Joined: 22 May 2010 08:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Eni » 29 Oct 2010 05:41
*EDIT
Also ein relativer richtlinien Tipp, wollte ich sagen. Das ich persönlich nicht mehr ändern würde.
Eni
Posts: 176
Joined: 22 May 2010 08:12
Feedback: 0 (0%)
Postby katika » 29 Oct 2010 18:47
DrZoidberg wrote:Hallo,
bevor es an die Wasserwerte geht: 4x80W auf 780l mit einer Höhe von 70cm sind meines Erachtens ziemlich knapp bemessen um HCC zu pflegen, auch mit der doppelten Wattzahl würde ich keine hohen Summen auf den Wuchs von HCC setzen. :wink:



Huhu!
Wegen der 4x 80 Watt.... Die Leuchten sind aber HQ und - das habe ich vergessen mit anzugeben - ich habe noch richtig gute (teure) Reflektoren dran.
LG
Kati
User avatar
katika
Posts: 60
Joined: 23 Oct 2010 07:51
Feedback: 1 (100%)
Postby katika » 29 Oct 2010 18:53
Anika wrote:Hallo,
...
@Kati
ich habe hier schon desöfteren gelesen, dass das HCC Probleme macht, daher habe ich es mir erst gar nicht geholt. Da bist Du also kein Einzelfall :wink:
Ich bin gespannt für welchen Bodendecker Du dich entscheiden wirst. Ich kann auch Marselia Crenata sehr empfehlen.
Und natürlich drücke ich Dir die Daumen, dass Du das Kabel bald findest.
Lieben Gruß
Anika



Hallo Anika!
Aram war so lieb und hat mir Glosso angeboten. Nun warte ich schon gespannt und werde sie sowohl im großen, als auch im kleinen Becken ausprobieren. Wenn das nichts wird, sehen wir weiter. :)
Bis denne!
Kati
User avatar
katika
Posts: 60
Joined: 23 Oct 2010 07:51
Feedback: 1 (100%)
Postby Anika » 29 Oct 2010 19:26
Hallo Kati,
katika wrote:Die Leuchten sind aber HQ

Was denn für welche HQI oder HQL?
katika wrote:Aram war so lieb und hat mir Glosso angeboten.

Ja, der Aram dit is en janz lieber! Ick wünsch Dir viel Erfolg mit der Glosso,wa! :lol:
Liebe Grüße aus Berlin
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Roger » 29 Oct 2010 20:40
Hallo Kati!

Einen CO2 Dauertest habe ich nicht

Solltest Du Dir unbedingt anschaffen! Der ist nicht so teuer und Du hast immer auf einen Blick die Kontrolle über den optimalen CO2 Gehalt. :wink:

Von Nitrat und Phosphat hat mir mein Händler abgeraten, da ich diese ja nachweisbar im AQ habe. Warum also noch extra reintun???

Der Händler hat recht, wenn Du ein wenig bepflanztes schwach beleuchtetes Becken mit viel Fisch betreibst. Das hast Du aber wohl eher nicht! :roll: (Ein Bild würde helfen)
Deinen Nitratwert mit 10mg/L würde ich noch für gut befinden, aber 0,05mg/L PO4 kann u. U. schon zu wenig sein!

Kalium könnte er mir bestellen, aber er meint, das ich sowas nicht brauchen würde, weil ich das ja bereits im Tagesdünger hätte.

Die Mengen an Kalium die der Tagesdünger u. U. enthält, sind in der Regel so minimal, das Du damit einen evtl. Mangel des Leitungswassers und den ggf. hohen Verbrauch des Beckens nicht ausgleichen kannst. Deshalb wäre es wichtig diesbezüglich die Ausgangslage des Leitungswassers zu kennen, damit man gezielt aufdüngen kann.

So, jetzt zum Filter! Innen bestückt mit den Original-Filtermedien: 4 Liter Ehfimech für die mechanische Filterung - 8 Liter Substratpro für die biologische Filterung - 1 Filtermatte blau für die Vorfilterung - 1 Filtervliess weiss für die Feinfilterung von EHEIM.

Besonders das Substrat Pro ist sehr gut geeignet, das Nährstoffe darin verschwinden und für die Pflanzen nicht mehr nutzbar sind. Dagegen hilft auch die beste Düngung nicht!
Bemühe mal die Forensuche mit den Stichworten "Geringfilterung" oder " Filterlos". Da ist schon reichlich zu geschrieben worden. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby katika » 30 Oct 2010 13:06
Einen sonnigen Nachmittag Euch allen!
Einen Dauertest fü's CO2 werde ich heute noch besorgen, Montag is Feiertag...und mein Händler ist heute noch bis 16:00 Uhr da.
Auch einen Kaliumtest habe ich bestellt. Den muss er aber auch erst noch bestellen.
Roger: Danke für den Tipp betreffs Filterung, ich fand folgenden Text ganz interessant:

Beitragvon alex1978 » 6. Okt 2010, 23:24
ich betreibe mein Becken auch mit einem Eheim Prof. 3
Im Filter habe ich nur noch zwei blaue Filtermatten, ein halbes Fach von diesen Eheim Kügelchen und eine dünne Schicht weisse Filterwatte. Alles andere ist rausgeflogen.
Das ganze funktioniert super und ich überlege diese Eheim Kügelchen komplett rauszuwerfen.
Kurch nach der Reduzierung der Filtermedien hat sich bei mir deutlich ein besseres Pflanzenwachstum eingestellt.
Deshalb kann ich dir die Reduzierung nur empfehlen.
Probier es einfach aus.
Lg
Alex


Mhmmmmmmmm...... ich weiß nicht. Diese Kügelchen, also das Substrat Pro ist ja eigentlich dafür da, dass sich Bakterien bilden und ansiedeln, oder seh ich das falsch, mmmh. Vielleicht probiere ich es aus.

Meine heutigen Wasserwerte:
FE-nicht nachweisbar, also wieder was reingekippt
PO4- 0,2 - habe die Fütterung etwas angehoben, somit sch... die Fische mehr...
NO3- 20
No2- 0
GH-mehr als 7 aber weniger als 14
KH-6
pH-7,2

Wegen der Beleuchtung weiß ich auch nicht so recht, denn wenn ich mir das zwar kleinere Becken als das meinige von z. B. Peda 22 angucke, dann stimmt wohl was nicht bei meinem. Seine Bodendecker wachsen super. Wir haben etwa zur gleichen Zeit angefangen, nee, er sogar etwas später.
Jetzt bilden sich Algen, Fotos kommen gleich, denn ich hab mein Kabel endlich gefunden, und was meint man wo es war???? In all dem Stress hab ich doch glatt vergessen, dass ich es in die Originalverpackung gelegt hatte, damit ich es wiederfinde. :roll: Nur die Verpackung war nicht an der richtigen Stelle. :oops:
Naja, jedenfalls werde ich wieder ne Mittagspause betreffs der Beleuchtung einlegen, oder durchweg leuchten und dafür morgens und abends was abzwacken. Auf den Leuchten steht: HQ! Nicht HQL oder HQI. Leuchtstoffröhre halt, eine T5, weder Dampflampen noch Brenner.

So, dann woll'n wa ma 'n paar Fotos reinpacken...
Bedenkt: Es ist kein scaping, sollte auch erst alles wachsen....














So, muss dann los. Mein Mann ist heute beim Motorradrennen, der will von uns Weibsen noch angefeuert werden.
Schönes WE!
LG
Kati
User avatar
katika
Posts: 60
Joined: 23 Oct 2010 07:51
Feedback: 1 (100%)
Postby katika » 30 Oct 2010 13:22
Mein Besatz:

2x Antennenwelse (augewachsene Männchen)
2x L 333
1x L 169
7 Dornaugen
5 siames. Rüsselbarben, der 6. ist nicht auffindbar
9 Rotstreifenbarben
ca 25 Black Mollys
User avatar
katika
Posts: 60
Joined: 23 Oct 2010 07:51
Feedback: 1 (100%)
Postby Arami Gurami » 30 Oct 2010 14:32
Hallo Kati,
das Substrat Pro bietet aufgrund seiner Porösität eine grosse Besiedlungsfläche für Bakterien. Bei Aquascapes oder Pflanzenbecken ist das eher kontraproduktiv, da man das Becken sozusagen überfiltert. Es sind zuviele Bakterien drin, die den Pflanzen dann Nährstoffe klauen. Der Witz an der Sache ist: Jeder Stein, jede Wurzel, jede Pflanze und jedes Stückchen Bodengrund vergrössern die Oberfläche / Besiedlungsfläche in deinem Aqua. Es geht halt darum, die Bakterien eher ins Becken selbst auszulagern und nicht so sehr in den Filter. Der dient eher dazu, genügend Strömung zu erzeugen. Insofern brauchst du keine Angst haben, wenn du die Kugeln aus dem Filter nehmen möchtest. Ich habe z.B. meinen Filter nur zur Hälfte gefüllt, mit Schwamm und Tonröhrchen. Andere haben z.B. nur eine Lage Schwamm drin und sonst nichts...Wenn du dir trotzdem Sorgen machst, dann behalte einfach den Nitritwert ein wenig im Auge. Oder lasse das Becken erstmal in Ruhe "einlaufen" und wenn noch mehr Pflanzen drin sind, kannst du die Kugeln ja dann rausnehmen.

Übrigens finde ich das das Becken durchaus Potenzial hat! Mir gefällt besonders die linke Ecke mit den Steinen. Wenn du diesen Stil auf das ganze Becken ausweitest, dann würde es insgesamt sehr stimmig wirken :wink: . Aber das ist ja erstmal eine andere Baustelle.
Schönes WE!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby katika » 30 Oct 2010 21:30
Hi Ihr's!
Habe vor ein paar Stunden den Co2 Dauertester (JBL) angebracht, aber nen bestimmten Wert zeigt der mir nicht an. Er zeigt lediglich in welchem Bereich ich mich befinde, ob zu wenig oder zuviel. Der Tester sagt, ich muss mehr Co2 zufügen. Stelle ich morgen Früh gleich ein, wenn das Licht wieder angeht und die Pflanzen das Co2 auch aufnehmen können.
Ich hoffe am Dienstag den Test für's Kalium zu erhalten, aber wenn ich richtig gelesen habe, habe ich eher zu viel davon, bzw. anderen Nährstoffen, denn an meinen Scheiben tümmelt sich grünlicher Belag (Punktalgen?), bis jetzt nur wenig, der mir auch noch keine Angst macht. Diese Form der Grünalgen, hab ich gelesen, ist völlig harmlos. Ihr Auftreten weist sogar auf recht gute Wasserverhältnisse hin. :-D
Desweiteren habe ich heute einen "Film" auf der Wasseroberfläche gesehen. Habe den Auströmer der Pumpe etwas über der WOF angebracht, sollte eigentlich helfen.
O.K. Werd dann ins Heierbettchen huschen, meine Mädels sind um 6, vielleicht sogar erst um halb 7 wach, wenn ich Glück hab.
Bis denne
Kati
User avatar
katika
Posts: 60
Joined: 23 Oct 2010 07:51
Feedback: 1 (100%)
Postby DaChris » 30 Oct 2010 22:21
Hi Du, wo hast Du den Kaliumtest bestellt? Ich will auch so einen :(

Eine Stunde länger hast Du ja. So trickst Du Deine Mädls aus ;-)
Schöne Grüße aus Bayern, Christian
User avatar
DaChris
Posts: 462
Joined: 18 Jul 2010 18:52
Feedback: 65 (100%)
Postby Roger » 30 Oct 2010 22:36
Hallo Kati!

Ich hoffe am Dienstag den Test für's Kalium zu erhalten, aber wenn ich richtig gelesen habe, habe ich eher zu viel davon, bzw. anderen Nährstoffen, denn an meinen Scheiben tümmelt sich grünlicher Belag (Punktalgen?), bis jetzt nur wenig, der mir auch noch keine Angst macht.

Für die Punktalgen --kann-- ein zu hoher Kaliumgehalt verantwortlich sein. In Deinem Fall gehe ich aber eher von zu wenig Phosphat aus. :wink:

Habe vor ein paar Stunden den Co2 Dauertester (JBL) angebracht, aber nen bestimmten Wert zeigt der mir nicht an. Er zeigt lediglich in welchem Bereich ich mich befinde, ob zu wenig oder zuviel. Der Tester sagt, ich muss mehr Co2 zufügen.

Zur Kontrolle kannst Du auch den Ph-Wert dann noch heranziehen. Bei der vorliegenden Kh=6 solltest Du durch CO2-Zugabe einen PH=6,8 erreichen damit etwa 30mg/L CO2 im Wasser gelöst sind.

Du solltest in Deinem Becken unbedingt noch einiges an schneller wachsender Pflanzenmasse einbringen um den Algen eine gute Konkurrenz bieten zu können. Dann würde ich mich daran machen Filtermasse, besonders der porösen Art, nach und nach zu entfernen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby katika » 31 Oct 2010 21:10
DaChris wrote:Hi Du, wo hast Du den Kaliumtest bestellt? Ich will auch so einen :(



Hi Chris, ich habe ihn bei meinem Händler bestellt, der bestellt den wohl bei JBL.
LG
Kati
Last edited by katika on 31 Oct 2010 21:33, edited 1 time in total.
User avatar
katika
Posts: 60
Joined: 23 Oct 2010 07:51
Feedback: 1 (100%)
Postby katika » 31 Oct 2010 21:30
Roger wrote:Für die Punktalgen --kann-- ein zu hoher Kaliumgehalt verantwortlich sein. In Deinem Fall gehe ich aber eher von zu wenig Phosphat aus. :wink:
Zur Kontrolle kannst Du auch den Ph-Wert dann noch heranziehen. Bei der vorliegenden Kh=6 solltest Du durch CO2-Zugabe einen PH=6,8 erreichen damit etwa 30mg/L CO2 im Wasser gelöst sind.
Du solltest in Deinem Becken unbedingt noch einiges an schneller wachsender Pflanzenmasse einbringen um den Algen eine gute Konkurrenz bieten zu können. Dann würde ich mich daran machen Filtermasse, besonders der porösen Art, nach und nach zu entfernen.


Aber Po4 ist doch schon bei 0,2, langt des net?
Wann sollte sich bei meinem Becken das C02 bemerkbar machen? Das dauert doch bestimmt ne Weile, oder?
pH 6 wäre ja Klasse, wenn ich dahin käme, der schwankt doch ständig zwischen 7,2 und 7,6, wobei das ja auch noch geht. Mein KH ist ja leider immer über 7, da ist der 5-fach easyteststreifen vielleicht etwas ungenau. Ich schätze ihn so bei 8 oder 9.
Meine Filtermasse nehme ich mir dann nach und nach vor. Danke. Jetzt heißt es wohl abwarten.
Die Geduld ist der Schlüssel zur Freude. oder: Geduld ist die Kunst zu hoffen.
In diesem Sinne
Schönen Abend
Kati
User avatar
katika
Posts: 60
Joined: 23 Oct 2010 07:51
Feedback: 1 (100%)
33 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Hilfe, was mache ich denn noch verkehrt?
Attachment(s) by trulla9607 » 25 Sep 2010 09:38
7 976 by trulla9607 View the latest post
26 Sep 2010 21:33
Was fehlt denn meinen Pflanzen?
Attachment(s) by hardgainer » 08 Oct 2010 17:41
29 1698 by Japanolli View the latest post
19 Oct 2010 16:26
Welcher Dünger denn jetzt!
Attachment(s) by tobymoby3 » 07 Dec 2014 23:12
40 1917 by tobymoby3 View the latest post
24 Dec 2014 13:45
Wie lange dauerts?
by Umbanda » 26 Jun 2016 11:30
9 756 by Umbanda View the latest post
30 Jun 2016 08:03
wie lange lebt eine Pflanze ?
by flo » 21 Apr 2008 23:13
7 2221 by Bukaroo View the latest post
20 Jan 2010 17:01

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests