Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby juanico » 21 Dec 2012 17:13
hi

hab die sufu bemueht, aber nach 45min erfolglos aufgegeben.

welche roten pflanzen bleiben rot bei 0,5W/l (beckenhoehe 50cm, T5 HO roehren)?
auf anhieb fallen mir nur roter tigerlotus und cryptocorne wendtii braun ein...welche sonst noch?

tschoe
juanico
tschö
Juanico
User avatar
juanico
Posts: 96
Joined: 01 Feb 2012 11:44
Feedback: 0 (0%)
Postby nicolaybraetter » 21 Dec 2012 17:45
Hallöchen,

also im Becken meines Sohnes (Standard 60cm Aquarium mit Standard T8 Beleuchtung 1 Balken) hält sich Rotala Rotundifolia wunderbar. Sie wird immer nur mit den neuen Trieben leicht grün, verfärbt sich dann aber nach kurzer Zeit wieder rot.

Und .... wie man Sieht, Licht ist dort im Hintergrund wirklich mau.

Bild unten:

LG Nicolay

Attachments

Nicolay

Lieber Nasse Finger, als nasse Füße.
Homepage: http://www.djexcept4.de / Wohnort: Jever

Becken noch im IST zustand
39784
39785
User avatar
nicolaybraetter
Posts: 133
Joined: 03 Nov 2012 11:07
Location: Jever
Feedback: 1 (100%)
Postby Öhrchen » 21 Dec 2012 18:05
Hallo,

Ludwigia repens "red" bleibt hier sogar bei noch weniger Licht rötlich, bei 0,5W ist sie kräftig rot.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1303
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Plantamaniac » 21 Dec 2012 18:25
Hallo, bei mir sind bei 0,3 Watt(54Liter Standartbecken) Echinodorus rainers Kitty, Osiris rot, Altlandsberg, Deep Purple, Roter Oktober, dark Beauty richtig rot. An Stängelpflanzen, Ammania Gracilis, Polygonum pack chong, Didiplis diandra, Ludwigia repens, Rotala rotundifilia und colorata, E. Tenellus, roter Tigerlotus, Kammblatt, Barcleya, Aponogeon Undualata, diverse Cryptocorynen. Gitterpflanze is der Austrieb lilapink :D Hygrophila Polisperma rosanervig hat quitschrosa Blattadern.
Es kommt auf die richtige Lichtfarbe an, das man einen Reflektor anbringt, die Düngung gut einstellt, dann bekommt man farbenprächtige Wasserpflanzen. Zuviel Stickstoff läßt allerdings manche Pflanzen vergrünen.
0,5 Watt ist auch nicht wirklich Schwachlicht :? .
Chiao Moni
Last edited by Plantamaniac on 21 Dec 2012 18:34, edited 2 times in total.
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4141
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Zeltinger70 » 21 Dec 2012 18:27
Hallo,

Ludwigia arcuata und auch Ludwigia ovalis sollten es packen,
war zumindest bei mir so.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2118
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 21 Dec 2012 19:11
Hallo Stefanie,
Öhrchen wrote:Ludwigia repens "red" bleibt hier sogar bei noch weniger Licht rötlich, bei 0,5W ist sie kräftig rot.

Ist die vielleicht mit der Ludwigia "Rubin" aka "Weinrot" identisch? Ich glaube, in der Gärtnerei Atlantis (Müncheberg) wurde die "Rubin" als L. r. "Red" bezeichnet. Zu erkennen daran, dass die Blätter nicht durchweg gegen-, sondern teilweise auch wechselständig sind.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby flashmaster » 21 Dec 2012 20:30
Hy Heiko

die Frage ob die zwei identisch sind kann ich nicht beantworten ,
aber ich habe hier in meinem "Großen" eine Rubin die mir als Glandulosa verkauft wurde , die die Blätter gegenständig und teils auch wechselständig hat und bei selbst mäßiger Beleuchtung sehr rot ist und bei viel Licht richtig kräftig dunkelrot wird .
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Sumpfheini » 21 Dec 2012 21:17
Hy Bryan,
flashmaster wrote:eine Rubin die mir als Glandulosa verkauft wurde
... und die richtige glandulosa wird oft als "Ludwigia perennis" verkauft, was noch nicht mal ein Synonym von glandulosa ist. Auch als L. glandulosa "perennis" - aber das ist dann auch nur normale glandulosa. Man braucht im Handel wohl den Namen "perennis", weil unter Ludwigia glandulosa oder "glandiosa" so oft die "Rubin" verstanden wird.

Vor Jahren hatte ich bei ca. 0,47 Watt / Liter Persicaria sp. "Pak Chong" - teilweise prächtig blutrot.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby flashmaster » 21 Dec 2012 23:50
Hy Heiko

das kann ich bestätigen , mir wurde insgesamt 6 mal die "Rubin" geliefert (bez. als Glandulosa) , bis ich über Massimo die richtige bekam , ich hatte auch später noch einen Versuch mit Ludwigia perennis als Bestellung und da wurde mir die Glandulosa geliefert :)

Vor Jahren hatte ich bei ca. 0,47 Watt / Liter Persicaria sp. "Pak Chong" - teilweise prächtig blutrot.


auch das kann ich bestätigen , ich habe jetzt auch wieder eine Persicaria , die mit "blutrot" bezeichnet war , ich nehme an das es die P. sp. "Pak Chong" wieder ist , auch diese wird sehr rot unter ca 0,5W /l
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby juanico » 22 Dec 2012 13:09
wow...da kommt ne schoene liste zusammen.
mal sehen was zum scape passt

danke danke
tschö
Juanico
User avatar
juanico
Posts: 96
Joined: 01 Feb 2012 11:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 22 Dec 2012 14:25
flashmaster wrote:ich habe jetzt auch wieder eine Persicaria , die mit "blutrot" bezeichnet war , ich nehme an das es die P. sp. "Pak Chong" wieder ist , auch diese wird sehr rot unter ca 0,5W /l
Das ist dann ganz bestimmt die "Pak Chong", H.-G. Kramer hat die Pflanze in seinem Buch von 2009 P. sp. "Blutrot" genannt. Als Herkunft ist dort Pak Chao angegeben, damit ist Pak Chong in Thailand gemeint. Von dort war dieser Knöterich von Cord Hildebrand nach Deutschland eingeführt worden.
Mir ist die Pflanze abhanden gekommen, habe es auch nicht geschafft rauszufinden, inwieweit sie sich von Persicaria sp. "Kawagoeanum" unterscheidet.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby flashmaster » 23 Dec 2012 14:15
Hy Heiko

denke auch das es sich dabei um den "Pak Chong" handelt wobei auch "Sao Paulo" nicht unwarscheinlich wäre , wobei es wirklich teils schwer ist die Persicaria wirklich auseinander zu halten , die ähneln sich wirklich sehr stark ,
selbst teils in der Färbung
Ich hatte eine Zeit lang den "Kawagoeanum" , "Pak Chong" und "Sao Paulo" und konnte nur geringe Färbungs und Wuchsunterschiede feststellen , welche aber durchaus auch Standortbezogen gewesen sein können , leider habe ich Dussel da keine Fotos gemacht gehabt , wäre jetzt ganz gut zum vergleichen .
Allerdings standen alle Pflanzen dort auch unter 1,4W/l , was in Sachen Rotfärbung warscheinlich auch Einiges dazu getan hat .
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Sumpfheini » 23 Dec 2012 16:21
Hy Bryan,
auf APC wurden mal die Unterschiede zwischen "Kawagoeanum" und "Sao Paulo" diskutiert, und in den USA wie hier scheint wohl meistens unter dem Namen "Sao Paulo" nicht die echte zu bekommen sein, sondern "Kawagoeanum". Ohne dass ich das wirklich belegen kann, vermute ich, dass hierzulande praktisch niemand die Persicaria "Sao Paulo" hat, die im APC Plantfinder gemeint ist: http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... php?id=243
Wenn ich die Beschreibung dort richtig verstehe, ist auch die emerse Pflanze rot gefärbt. P. "Kawagoeanum" und "Pak Chong", die ich mal emers hatte, hatten dann grüne Blätter.

Um noch mal zum Thema zu kommen - Proserpinaca palustris "Cuba" und eine relativ kleine Ludwigia (L. palustris?), die ich leider nicht mehr habe, waren in meinem AQ bei etwas weniger als 0,5 W/L auch gut rot/orangerot gefärbt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby (Daniel) » 03 Sep 2018 22:38
Ludwigia sp. Super Red

Sehr schönes und interessantes Rot


+ Kommt mit wenig Licht klar
+ Robust
+ Wächst sehr schnell

- Braucht einwenig Eisen (klar welche Pflanze braucht das nicht ) :thumbs:


LG
User avatar
(Daniel)
Posts: 21
Joined: 29 Sep 2017 12:05
Feedback: 0 (0%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wenig Licht und hohe Temperaturdifferenzen-Welche Pflanzen?
by Anouk » 03 Sep 2018 15:13
4 424 by Anouk View the latest post
10 Sep 2018 19:36
Welche Aquarium Pflanzen wachsen auch ohne co2 anlage
by gerdl » 08 May 2019 20:04
1 438 by Nightmonkey View the latest post
09 May 2019 06:56
zu wenig licht oder?
by powerflower » 17 Jul 2008 22:57
10 2703 by Homer99 View the latest post
18 Apr 2009 15:59
Hintergrundpflanze - wenig Licht
by bigsnully » 11 Jan 2010 17:54
9 6151 by Tobias Coring View the latest post
27 Jan 2010 20:16
Hintergrundpflanze für wenig Licht ?!?
by Dominik009 » 02 Jul 2016 13:56
4 747 by Plantamaniac View the latest post
03 Jul 2016 09:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests