Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby ghostfish » 27 Jul 2018 17:18
Hallo

ich habe vor 2 Wochen ein 30L Nano eingerichtet und das ist auch schon kräftig am wachsen. Was ich noch suchen würde ist etwas für den Mittel und Vordergrund wenn man bei der Beckengröße davon sprechen kann. Mit Bodendeckern wie HCC hab ichs eigentlich nicht so.
Auf den Stein wollte ich eine Anubias Nana binden aber ansonsten fällt mir nichts ein. Momentan ist ziemlich viel Javamoos drin und etwas Hornkraut damit am Anfang genug Pflanzen drin sind.
Das Wasser ist per Definition weich (GH5) aber doch recht hart (KH14) weil NaHCO3 den pH auf min. 7 hebt, auch bei mehr CO2. Die Pflanzen sollten nicht so anspruchsvoll sein.

Sonst ist drin:
Rotala rotundifolia
Eleocharis vivipara
Limnophila sessiliflora
Hornkraut

Dennerle Nano Filter und Bio CO2, Licht 850Lm 6500k, Bodengrund Sand/Kies gemischt.

Attachments

Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Öhrchen » 28 Jul 2018 08:16
Hi Thomas,

wenn du das Javamoos etwas zurückstutzt :lol: , ist vielleicht noch Platz für Littorella uniflora

Wird hier als schwierig und langsam wachsend beschrieben, das kann ich aber nicht bestätigen. Die Pflanze braucht eine Weile zum Akklimatisieren, und wird nicht sofort zum dichten Bodendecker. Aber wenn der Strandling einmal loslegt, kann man ihn durchaus als "Rasen", bestehend aus ziemlich harten, leicht brechenden, Halmen, bezeichnen.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1306
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby ghostfish » 30 Jul 2018 20:44
Hallo Stefanie

dieser Strandling solll ja sehr weiches Wasser bevorzugen. Ich habe jetzt hier in der Gegend zierliches Perlkraut gefunden und werde mal schauen was daraus wird.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Öhrchen » 30 Jul 2018 21:01
Hi,
bei GH 7 KH 5 wächst er noch gut.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1306
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Submersives_Element » 30 Jul 2018 22:17
Hallo Thomas,

in meinem 20L-Pott habe ich im Vordergrund Cryptocoryne Willisii Pigmea stehen. Siehe hier:


Ich erlebe die Pflanze als sehr anspruchslos. Sie ist nach nun einem Jahr ca. 4 cm hoch gewachsen und dabei sehr buschig geworden. Ich betreibe mein Becken mit Leitungswasser, ohne CO2 und eher schwachem Licht.

Wasserwerte:
Temperatur 22 °C
Nitrat 10 – 20 mg/l
Nitrit n.N.
GH 14 – 21 dH°
KH ~ 6 dH°
PH ~ 7
Freundlichst grüßt Euch/Dich

Dirk
User avatar
Submersives_Element
Posts: 43
Joined: 06 May 2018 16:29
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 31 Jul 2018 09:23
Hallo zusammen,
Submersives_Element wrote:in meinem 20L-Pott habe ich im Vordergrund Cryptocoryne Willisii Pigmea stehen. ...

Ich erlebe die Pflanze als sehr anspruchslos. Sie ist nach nun einem Jahr ca. 4 cm hoch gewachsen und dabei sehr buschig geworden. Ich betreibe mein Becken mit Leitungswasser, ohne CO2 und eher schwachem Licht.

Das ist der Punkt! Mit CO2 sieht das anders aus.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7193
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Submersives_Element » 31 Jul 2018 10:44
Hallo Nik,

ich habe noch klar vor Augen, daß Du in einem früheren Beitrag geschrieben hast, daß CO2 Pflanzen hungrig machen würde - also quasi den Stoffwechsel ankurbelt und damit das Wachstum begünstigt. Darf ich Deinen Einwand so verstehen, daß die genannte Cryptocoryne bei CO2-Zugabe wahrscheinlich mehr in die Höhe schießen würde? Oder könnte es sein, daß sie sich schneller ausbreitet? Wird vielleicht auch vom Lichtangebot abhängen?
Freundlichst grüßt Euch/Dich

Dirk
User avatar
Submersives_Element
Posts: 43
Joined: 06 May 2018 16:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 31 Jul 2018 11:10
Hallo Dirk

Submersives_Element wrote: Darf ich Deinen Einwand so verstehen, daß die genannte Cryptocoryne bei CO2-Zugabe wahrscheinlich mehr in die Höhe schießen würde? Oder könnte es sein, daß sie sich schneller ausbreitet? Wird vielleicht auch vom Lichtangebot abhängen?


Unter dem Einfluss von Co2, ist beides moeglich. Bei der Zugabe von Urea, als Beispiel, andert sich das Wachstumsbild dann nochmals komplett. Die Pflanzen werden dann in der Regel noch groesser, so das die ueblichen Beschreibungen zur Wuchsgroesse- und Geschwindigkeit nur noch wenig zutreffend sind.

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 645
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 31 Jul 2018 12:48
Hallo Dirk,
Submersives_Element wrote:ich habe noch klar vor Augen, daß Du in einem früheren Beitrag geschrieben hast, daß CO2 Pflanzen hungrig machen würde - also quasi den Stoffwechsel ankurbelt und damit das Wachstum begünstigt.

öhm, von "hungrig" habe ich ziemlich sicher nicht geschrieben. ^^ Kohlenstoff gehört zu den Makroelementen, das sind auch die, die für den Massezuwachs notwendig sind und wenn man das Wachstum begrenzen will, ist im Grunde nur eine CO2-Limitierung sinnvoll. Ich finde solche Pflanzen auch noch deutlich attraktiver, die sind zwar kleiner, aber auch deutlich kompakter.

Meinen Glückwunsch, dass du das so gut hinbekommst.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7193
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby ghostfish » 31 Jul 2018 20:43
Hallo

was ich noch fragen wollte, wächst zierliches Perlkraut eigentlich auch gut ohne speziellem Bodengrund?
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Nano Pflanzen für den Vordergrund
by Bennys » 28 Mar 2009 16:43
3 923 by Tamura View the latest post
28 Mar 2009 19:37
Vordergrund- und Mittelgrundproblem
by Schnellinger09 » 13 May 2007 15:32
2 765 by Schnellinger09 View the latest post
13 May 2007 16:30
Bodengrundhöhe Vordergrund
Attachment(s) by Fino » 10 Sep 2010 19:37
10 1161 by Fino View the latest post
01 Dec 2010 15:01
Re: Vordergrund Pflanzen
by Bro » 25 Jul 2012 16:45
10 792 by Bro View the latest post
25 Jul 2012 20:33
Pflanzenwahl für den Vordergrund
by Markus587 » 13 Jan 2013 12:23
2 511 by Markus587 View the latest post
13 Jan 2013 13:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests