Antworten
39 Beiträge • Seite 1 von 3
Beitragvon SebastianK » 26 Feb 2009 13:36
Hallo,

habe vor zwei Wochen ein Layout lediglich mit grasartigen Pflanzen realisiert. Darunter viel Blyxa japonica sowie aubertii. Die Pflanzen kamen fast alle mit Blütenansatz bei mir an, sowohl japonica als auch aubertii. Die Japonica streckt einen Stengel, der länger als die Blätter sind über sich hinaus, bei der Aubertii sind es kürzere Stengel an denen Die Blüten sitzen.
Augenscheinlich kamen die Pflanzen nicht aus einem Starklichtbecken, da die Blätter nicht die übliche verfärbung unter hohem Licht aufwiesen. Nun pflege ich nun seit knapp 3 Monaten die B. japonica in meinem 40l Nano unter 36W Dulux D ohne das auch nur eine Pflanze den Anschein macht eine Blüte ausbilden zu wollen. Nun frage ich mich unter welchen Bedingungen Blyxa Blüten ausbildet, denn eine andere Möglichkeit der vermehrung hat sie ja nicht (wenn man sie nicht teilt). Hat einer von euch eine Ahnung?

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3114
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon Boby » 26 Feb 2009 14:00
Vielleicht wenn genug phosphat vorhanden ist? Zu mindest hab ich mal sowas über anubia gelesen.
Bei mir schiesst die japonica gelegentlich blütenstände, novog. und aubertii blühen ständig - phosphat zwischen 1 und 3 ppm je nach becken.
LG
Boby
Benutzeravatar
Boby
Beiträge: 371
Registriert: 16 Feb 2008 08:14
Wohnort: Graz, A
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon SebastianK » 26 Feb 2009 14:10
Hi Boby,

das mit dem Phosphat kann sehr gut sein! Bei Anubias meine ich das auch mal gehört zu haben. Das deckt sich auch, da mein Nano innerhalb des ADA Systems komplett ohne Makros auskommt (Außer Bright K). Aber den Grund dafür, dass ein etwas erhöhter Phosphatwert, das Blühen auslöst würde ich auch mal gerne wissen. Es scheint für die Pflanze ja ein Indikator für "Gute Zeiten" zu sein!?

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3114
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon addy » 26 Feb 2009 16:27
hi ihr beiden,
mich würde das auch sehr interessieren.
bei anubien kann ich es bestätigen, dass ein plötzlicher starker anstieg von po4 zur blütenbildung führt. das konnte ich wieder und wieder beobachten.

leider habe ich aber auch noch nie ne japonica blühen sehen. hat da jemand bilder?
auf jedenfall klapt das nicht so leicht wie bei den anubien. diese sind im gleichen becken wie meine japonica und nur die anubia läst sich durch so einfache mittel zum blühen bringen.
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2292
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon HansAPlast » 26 Feb 2009 16:38
Hi,

kann ich bestätigen das die Blyxa japonica bei hohen PO4 Werten Blüten treibt,
bei mir kommen schon 3 mg PO4 aus der Leitung weil mein Versorger meint die Wasserrohre damit schützen zu können.
Seit ein paar Wochen bin ich auf 100 % Osmosewasser umgestiegen und dünge nur auf ca. 0,5 mg PO4 auf und das Blühen hat aufgehört...


Gerd
Hauptursache für trockene Haut sind Handtücher :bier:
Benutzeravatar
HansAPlast
Beiträge: 873
Registriert: 08 Mai 2008 09:48
Wohnort: Bergisch Gladbach
Bewertungen: 134 (100%)
Beitragvon addy » 26 Feb 2009 16:42
Hi Gerd,
hast du Bilder davon? Ich stelle mir die Blüten einfach mal klein und weis vor wie bei der großen den großen blyxas... liege ich da richtig?
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2292
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon SebastianK » 26 Feb 2009 16:48
Hi Gerd,
HansAPlast hat geschrieben:Hi,

kann ich bestätigen das die Blyxa japonica bei hohen PO4 Werten Blüten treibt,
bei mir kommen schon 3 mg PO4 aus der Leitung weil mein Versorger meint die Wasserrohre damit schützen zu können.
Seit ein paar Wochen bin ich auf 100 % Osmosewasser umgestiegen und dünge nur auf ca. 0,5 mg PO4 auf und das Blühen hat aufgehört...
Gerd

sehr interessant, deine Erfahrungen. Das bestätigt ja den Verdacht. Also kann man Blyxa zur Vermehrung zwingen... GEIL!

Hi André,

addy hat geschrieben:leider habe ich aber auch noch nie ne japonica blühen sehen. hat da jemand bilder?


jo Bilder habe ich bzw kann ich heute noch machen, da bei mir im Moment alle Japonica und Aubertii blühen.
Laut Roland soll man die Blüte entfernen, da es eine Schwächung der Pflanze ist. Ich finde so Unterwasserblüten sehr interessant, auch die Tatsache, dass die Samen direkt zum Boden sinken und dort wieder keimen.
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3114
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon HansAPlast » 26 Feb 2009 17:23
Hi,

ich wollte immer Bilder machen, bin aber irgendwie nie dazu gekommen und jetzt habe ich keine Blüten mehr :(
Aber so spektakulär sind die auch nicht, ein Stengel etwas höher als die Pflanze und kleine
weiße Blüten...

Gerd
Hauptursache für trockene Haut sind Handtücher :bier:
Benutzeravatar
HansAPlast
Beiträge: 873
Registriert: 08 Mai 2008 09:48
Wohnort: Bergisch Gladbach
Bewertungen: 134 (100%)
Beitragvon Sabine68 » 26 Feb 2009 17:28
Hi,

jepp - ich sage auch, es hängt am Phosphat. Phosphat fördert Knospen- und Blütenansätze - zumindest bei Landpflanzen ist das so :wink:
Das wird sich bei Aquarienpflanzen nicht anders verhalten.
Ich hatte mal eine Blühpflanze mit Grünpflanzendünger (höhere Stickstoffanteil) gedüngt und wunderte mich, warum sie keine Blüten bildete.
Nach Umstellung auf Blühpflanzendünger blühte sie wieder
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Team Flowgrow
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon nik » 26 Feb 2009 22:29
Hi,

Phosphat fördert die Blüten- und Wurzelbildung.
Ich wäre ganz froh wenn die B. novog. mal aufhören würde zu blühen, habe aber auch 1,5mg/l PO4 im Leitungswasser.
Die Samen finde ich interessanter als die Blüten, die sehen gar nicht danach aus.

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6562
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Tutti » 27 Feb 2009 00:06
Hallo zusammen,

die Blxya novog. die ich von Sabine bekommen habe ist bei mir auch mit PO4 Werten von 0,1 immer am blühen.
Die japonica die ich seit Jahren sehr erfolgreich pflege und vermehre hat dagegen noch nie auch nur eine Blüte gehabt.
NO3 ist natürlich immer um 6 mg/l vorhanden.

Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Tutti
Beiträge: 1101
Registriert: 28 Jul 2007 19:41
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 89 (100%)
Beitragvon Sabine68 » 27 Feb 2009 13:11
Hi Tutti,

hast du unter der Blyxa novog. Düngekugeln?
Die Blyxa japonica hat bei mir auch erst nur einmal recht spärlich geblüht.

Ich denke, daß die Blyxa novog. generell recht blühfreudig ist - so zeigt sie sich zumindest bei mir (im Vergleich zu anderen Pflanzen).
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Team Flowgrow
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon Boby » 27 Feb 2009 15:02
Hiya Sabine, tutti!
Ich glaube das sdie novog. die einzige pflanze ist (zu mindest von den mir bekannten) die sogar direkt nach einer verüngungsprozedur + neueinsetzen weiter blüht.
LG
Boby
Benutzeravatar
Boby
Beiträge: 371
Registriert: 16 Feb 2008 08:14
Wohnort: Graz, A
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon SebastianK » 03 Mär 2009 10:31
Hi,

mal ne andere Frage:
Wie lange braucht die B. Aubertii um richtig loszulegen in Sachen Höhenwachstum? Habe sie jetzt seit knapp über 2 Wochen drin und kann nur ein extremes Wurzelwachstum beobachten, aber noch nicht wirklich etwas, das über 20cm hinaus wächst.

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3114
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon SebastianK » 07 Mär 2009 11:30
Huhu zusammen,

hat keiner Erfahrungen mit der Aubertii? Sie ist nun seit genau 3 Wochen in meinem Becken und hat mittlerweile ein riesen Wuzelsystem ausgebildet, aber im Höhenwachstum tut sich fast nichts. Bei etwa 20cm ist sie. Woran kann das liegen und wann legt sie los?

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3114
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
39 Beiträge • Seite 1 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Warum blüht die Anubias unter Wasser?
von olli0408 » 09 Feb 2009 12:07
2 1382 von Sumpfheini Neuester Beitrag
10 Feb 2009 01:16
Aponogeton blüht ...
Dateianhang von Anja » 18 Mär 2009 20:51
1 433 von Tobias Coring Neuester Beitrag
19 Mär 2009 06:57
hornblatt blüht
Dateianhang von cararea » 10 Jan 2011 15:14
3 510 von cararea Neuester Beitrag
12 Jan 2011 14:53
Wann blüht es im Aquarium?
Dateianhang von kurt » 16 Dez 2010 19:22
7 2082 von lemming Neuester Beitrag
19 Dez 2010 11:58
Grüner Tigerlotus blüht
von frankHH » 20 Mai 2017 14:30
3 366 von frankHH Neuester Beitrag
21 Mai 2017 10:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste