Post Reply
47 posts • Page 2 of 4
Postby Teufelsangel » 20 Jul 2020 06:57
Guten Morgen Kerstin, danke für deine Zeilen,

echi68 wrote:Hm, ich seh Bilder. Benutzt Du ein Adblocker, NoScript zum Beispiel? Links gibt es noch einen Link zu einem Forum. Das findest Du auf jeden Fall auch Bilder. Man ist aber ein paar Tage beschäftigt, wenn man alles durchlesen will.


Hm, keine Ahnung, ich denke ja, aber bei allen anderen Seiten kann ich die Produkte sehen ;)

echi68 wrote:Ich habe noch mal ein paar allgemeine Fragen zum besseren Verständnis:
Deine Fische gehören zu den "Erdfressern" ? D.h. sie brauchen Sand zum "durchkauen" ? Soll dann der Boden bis auf die drei Pflanzinseln unbepflanzt bleiben?


Ja so stelle ich es mir vor, alles Andere geht gar nicht, da sie genau an der Pflanzenbasis, oder rund um Steine nach Würmern graben. Also Pflanzeninseln mit Steinen um die Körbe arrangiert, die ich mit Pflanzensubstrat füllen möchte, was ich nehmen soll weiß ich noch nicht, hatte schon an Lavalit gedacht und einen Langzeitdünger (Kugeln evtl.) Bitte gerne Vorschläge :)

echi68 wrote:Ich habe noch mal ein paar allgemeine Fragen zum besseren Verständnis:


Über diesen Inseln soll dann auch das Licht prangen und die Pflanzen verwöhnen. Geplant sind drei Pflanzenbereiche, 1. ca 50 cm für drei E. cordifolius, oder was ich bekomme, 2. ca. 30 cm für ein kleines Rudel E. schlueteri, und 3. wollte ich auf der anderen Seite noch eine Gruppe mit brasilianischen Mooskraut platzieren. In den Übergängen hatte ich vor die Wurzeln punktuell mit dem Queensmoos zu dekorieren. Also bräuchte ich drei Lichtquellen, nebenbei erscheinen mir drei von diesen Leisten etwas zu viel, ich müsste sie irgendwie separat dimmen, denke ich.
Eine pH-geregelte Co2 Anlage habe ich, die könnte ich auch einsetzen, wobei ich mit meinem weichen Wasser (~ 100 us) da nicht viel reinbekomme, ohne die pH stark zu senken. Ich denke der Wert liegt bei etwa 10 mg/l, jedenfalls zeigt der Indikator ein dunkles Grün bei pH 6,5.
Momentan ist geplant das Becken abzudecken, zumal ich einige Wurzeln an den Deckscheiben befestigen möchte, sodass diese von oben in das Wasser ragen. Ich denke auch der Energieverlust und die Feuchtigkeit ist bei einer Temperatur von etwa 27 Grad zu hoch...

Ich suche noch einen Diffusor, den man in den Filterzulauf integriert, momentan habe ich in einem Becken einen großen Flipper, das nützt den anderen über den Biofilter angeschlossenen Becken vermutlich wenig :-/

Danke für dein Interesse und deine Hilfe Kerstin :thumbs:
Teufelsangel
Posts: 35
Joined: 11 Jul 2020 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby Teufelsangel » 20 Jul 2020 20:47
Also ich habe mich nun durchgearbeitet und beleuchtungsmäßig folgende Kombination im Sinn...
Es sollen drei 50 cm Lichtleisten mit 6500K
https://www.led-tech.de/de/DIY-CoverLine-Lightbar-KIT-silver-6500k
und Cri 90
https://www.led-tech.de/de/50cm-Alustreifen-mit-98x-Samsung-LM301B-LEDs-6500k-und-Steckerbuchsen-CRI90
werden.
Dazu möchte ich drei dimmbare Trafos nehmen
https://www.led-tech.de/de/BUCK-V2-Konstantstromquellen-mit-Dimmer-200mA-35V ,
um die drei Elemente getrennt voneinander in der Lichtstärke justieren zu können.

Was nicht berücksichtigt ist wäre eine wärmere Komponente, da habe ich auch gerade keine Idee zu.
Was meinst du Helmut? Danke und Gruß, Magnus
Teufelsangel
Posts: 35
Joined: 11 Jul 2020 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby echi68 » 21 Jul 2020 22:38
Hallo Magnus, bin zur Zeit viel unterwegs (Ferienzeit), daher nur kurz:
Der Led-Streifen von Deinem 2. Link benötigt 2800mA das Netzteil kann aber nur bis 2000mA. Das wäre dann für diesen zuwenig. Mit der Farbtemperatur würde ich auf 5000K gehen. Die Teile haben ja wirklich eine ordentliche Leistung für den Preis. Ich finde drei Stück auch ausreichend für Dein Vorhaben.
Das brasilianische Mooskraut mußte ich erstmal googeln, kannte ich noch nicht. Sehr hübsch. Der Brasilianischer Wassernabel wäre auch noch eine Pflanze die im Thema liegt. Man kann ihn einpflanzen oder als Schwimmpflanze teiben lassen oder die Ranken um Wurzeln wickeln.
Am Wochenende gerne mehr.
LG Kerstin
echi68
Posts: 29
Joined: 01 Sep 2018 09:50
Feedback: 2 (100%)
Postby moskal » 22 Jul 2020 04:53
Hallo,

mit Dimmung habe ich mich nie beschäftigt, da bin ich der falsche Ansprechpartner.

Der Led-Streifen von Deinem 2. Link benötigt 2800mA

nein, der Streifen kann mit allem zwischen 350 und 2800mA betrieben werden, wie es in den Tabellen im Link dargestellt ist. Dort ist auch zu sehen, welcher Strom wie viel Spannung benötigt und das eine geringere Bestromung höhere Effizienz bedeutet.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1394
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby Teufelsangel » 22 Jul 2020 20:11
Hallo Kerstin, hallo Helmut, danke für die Infos. Helmut hat schon Recht, die Lampe geht mit dem Netzteil. ich habe mir dieses rausgesucht, da ein Streifen unter Maximallast rund 56 Watt aufnehmen würde, was mir einerseits zu viel ist, andererseits ein Trafo mit 3000mA den Streifen killen könnte... wie mir erklärt wurde. Daher der Kompromiss.

Die Farbtemperatur hab ich noch nicht abschließend entschieden... Keine Vorstellung von dem zu erwartenden Effekt.
Bei Daytime basteln die ja rote und blaue LED´s dazu, weil die Pflanzen da ihr Adsorbtionsmaximum haben.

Wie so ein Spektrum bei den einzelnen LED´Streifen 3000, 4000 etc aussähe würde mich interessieren. dann könnte man sich eingrenzen.

Der Wassernabel, ja ich denke er ist ähnlich filigran wie die Moose, ich hatte noch keinen..... Mal sehen, was ich überhaupt bekomme... vielleicht ist auch das Mooskraut zu zart... Ich werde es probieren müssen. LG Magnus
Teufelsangel
Posts: 35
Joined: 11 Jul 2020 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby echi68 » 22 Jul 2020 22:12
Hallo,
@Helmut
nein, der Streifen kann mit allem zwischen 350 und 2800mA betrieben werden, wie es in den Tabellen im Link dargestellt ist.

Dann ist ja gut. Wieder was dazu gelernt. Danke!
@Magnus
Der Wassernabel, ja ich denke er ist ähnlich filigran wie die Moose, ich hatte noch keinen.....

Nee, nee, so filigran wie Moos ist der nicht, aber jetzt auch nicht grob - andererseits bei deiner Beckengröße ... :?
LG Kerstin
echi68
Posts: 29
Joined: 01 Sep 2018 09:50
Feedback: 2 (100%)
Postby Teufelsangel » 08 Aug 2020 07:19
Hallo zusammen, das Projekt ist voran geschritten, die Pflanzen sind nun komplett, die Beleuchtung gelötet...
Es sind übrigens zwei kleine Leisten a 50 cm geworden. Momentan tüftele ich noch mit dem optimalen Abstand zur Wasseroberfläche, bei 20 cm ist das Becken ziemlich gleichmäßig hell. Momentan hängen sie auf etwas 8 cm.
Mit den Dimmern habe ich die Balken auf etwa 60% Leistung eingestellt, es scheint hell genug zu sein, dass die kleinen Echis Blätter schieben. Es sind nun in Abwägung von Floatglas und Farbtemperatur doch 5000k Streifen geworden, ich habe übrigens Spaß am Löten gewonnen, mal sehen, was ich noch dazuschalte... ;)
Das Becken ist für die Teufelsangeln mit Sand ausgestattet und die Pflanzen sitzen in Eigenbaupflanzkörben, die mir mehr Gestaltung ermöglicht haben als die Plastikdinger. Unten ist eine Schicht 9+1 von Dennerle drin und der Rest mit Flachkies aufgefüllt. Ich hoffe den lassen die Teufelchen weitgehend in den Töpfen. Sand saugen sie auch zwischen den Abdecksteinen hindurch auf, so dass die Wurzeln der Pflanzen irgendwann unter Steinen frei im Wasser schweben... :keule: Gedüngt wird momentan nicht, auch kein CO2.

Hier mal ein Bild vor ein paar Tagen... falls es hier jemanden interessieren sollte ... :hechel:


Besten Gruß und ein schönes WE! Magnus
Teufelsangel
Posts: 35
Joined: 11 Jul 2020 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 08 Aug 2020 15:54
Nicht schlecht :thumbs: ...mehr Holz und Schwimmpflanzen wären ganz nett.
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 299
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby echi68 » 08 Aug 2020 19:53
Na das ist doch wirklich sehr schön geworden. :thumbs: :bier: Vor allem der linke Bereich sieht sehr natürlich aus. Die Lichtfarbe finde ich auch passend zum Biotopthema, es könnte vielleicht sogar noch etwas schummriger sein. Da mußt Du mal abwarten, wie sich die Pflanzen machen. Bin sehr gespannt, wie die Gruppe links in einem halben Jahr wirkt. :glaskugel: In den meisten Aquarien sieht man Echis ja oft nur als Einzelpflanze.
LG Kerstin
echi68
Posts: 29
Joined: 01 Sep 2018 09:50
Feedback: 2 (100%)
Postby Teufelsangel » 09 Aug 2020 12:02
Danke Andreas und Kerstin, ich bin auch sehr auf die Entwicklung gespannt und wie sich die Pflanzen richtig angewachsen orientieren. Dann werde ich auch sehen, wo ich noch die eine oder andere Wurzel hineinragen lasse. Links, wo der Zulauf noch provisorisch in der Gegend rumhängt :roll: wird noch eine Ceratopteris einziehen, ich bin mir noch nicht sicher welche Art ist habe.... soll ja auch aus SA kommen, ich glaube aber eine "Cornuta" zu haben :-/
Ich stelle gleich mal ein Bild ein, vielleicht findet sich ein Experte der sich die Bestimmung zutraut, was wohl nicht einfach ist. Eine kleine Menge von dem Queen-Moos rangt schon um eine der rechten Wurzeln, Bild kommt noch, ich zähle zwar die Blättchen, sehe aber noch kein Wachstum :lol:

Etwas schummriger kann ich mir auch gut vorstellen... schauen wir mal... Bis später lG!
Teufelsangel
Posts: 35
Joined: 11 Jul 2020 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 09 Aug 2020 20:49
Ceratopteris in einem Amazonbecken...welch Frevel :shock: :-/
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 299
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Teufelsangel » 09 Aug 2020 21:22
themountain wrote:Ceratopteris in einem Amazonbecken...welch Frevel :shock: :-/


Wie meinen? Nach ausgiebigen Recherschen sollen die da sehr wohl leben ... :cool: Oder meinst du nicht?? Erzähl mal, ich lerne gerne dazu... :tnx:

Ich hätte auch noch Salvinia am Start, ist mir aber etwas zu klein...
Teufelsangel
Posts: 35
Joined: 11 Jul 2020 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 10 Aug 2020 16:46
]
Teufelsangel wrote:
themountain wrote:Ceratopteris in einem Amazonbecken...welch Frevel :shock: :-/


Wie meinen? Nach ausgiebigen Recherschen sollen die da sehr wohl leben ...

Nix fuer Ungut aber das diese Pflanze im Amazonas beheimatet ist halt ich fuern Geruecht ;)
Ich habe die letzten 6 Jahre in Peru gelebt und bei den zahlreichen Reisen ins Land der Teufelsangel ist mir diese Pflanze nie untergekommen.

Wie waere es den mit Pistia oder, wenn genug Platz da ist, mit Eichhornia ? :thumbs:[attachment=1]eichhornia.jpg[/attachment

Attachments

Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 299
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Teufelsangel » 10 Aug 2020 19:30
themountain wrote:]
Teufelsangel wrote:
themountain wrote:Ceratopteris in einem Amazonbecken...welch Frevel :shock: :-/


Wie meinen? Nach ausgiebigen Recherschen sollen die da sehr wohl leben ...

Nix fuer Ungut aber das diese Pflanze im Amazonas beheimatet ist halt ich fuern Geruecht ;)
Ich habe die letzten 6 Jahre in Peru gelebt und bei den zahlreichen Reisen ins Land der Teufelsangel ist mir diese Pflanze nie untergekommen.

Wie waere es den mit Pistia oder, wenn genug Platz da ist, mit Eichhornia ? :thumbs:
pistia.jpg
[attachment=1]eichhornia.jpg[/attachment


Du Beneidenswerter... :D
Hast du auch den Rio Tapajos bereist? Da soll eine Keimzelle sein :lol: Ne, keine Ahnung, aber hier bei Aquasabi wird eine Verbreitung in SA beschrieben.... sollte das unseriös sein? Das entzieht sich natürlich meiner persönlichen Erkenntnis.

Die zwei genannten sind gut, ixh habe unter der Scheibe aber zu wenig Platz und denke auch, dass es kein offenes Konzept wird.
Salvinia wird schwer in der Ecke zu halten sein, was mein Ansinnen war.
Na schauen wir mal wie es sich gestaltet... Danke für deine Meinung. Gruß Magnus
Teufelsangel
Posts: 35
Joined: 11 Jul 2020 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 10 Aug 2020 21:13
Ich bezweifele nicht das die Pflanzen mitunter schon dort gelandet sind ...Eichhornia ist ja auch ne Pest und die pflanze ist aus Afrika soweit ich weiss...aber es gibt mit sicherheit Alternativen ... les dir mal den Artikel durch :wink:
https://www.sciencedirect.com/topics/agricultural-and-biological-sciences/ceratopteris
:thumbs:
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 299
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
47 posts • Page 2 of 4

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests