Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Bitterlemon » 14 Apr 2016 09:46
Grüß euch!

Habe diese 3 Arten (Rotala Colorata/rotundifolia und Limnophila Hi.) in nem 10 Liter Cube mit Bio CO2, derzeit wachsen sie saftig grün. Sieht ganz gut aus, würde sie aber lieber in einem leuchtendem Rotton erstrahlen sehen. Diesbzgl. hätt ich ein paar Fragen:

Wenn ich die Nährstoffe umstelle, färbt sich dann nur der Teil der Pflanze, der dann weiterwächst rot oder die gesamte Pflanze?

Muss neben relativ hohem Eisengehalt(0,1 mg/L +)), hohem Nitratlevel(30mg/L+) und limitiertem Phosphat(würds mal auf 0,1mg/L setzen) noch etwas beachten, wenns um die schöne Rottöne geht? Beleuchtet wird mit einer Leddy LED Smart (6w bei 490 Lumen).
Gibts noch etwas zu beachten, oder sind meine Informationen richtig?

Beste Grüße
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby danischweiger » 14 Apr 2016 20:23
Hey,
Interessanter Thread ich hoffe hier kann noch der ein oder andere etwas dazu beitragen!

Ich denke, dass man bei hohem No3-Gehalt immer grüne Pflanzen hat.

Ich spiele schon lang mit Fe aber richtig rote Pflanzen hat mir das noch nicht beschert. Hierdurch werden höchstens Pinselalgen gefördert.

Ich glaube, dass der Schlüssel zu tollen Farben eher magere Wasserwerte sind. Ich weiß aber nicht in wie weit sich das mit einem gut funktionierenden Pflanzenaquarium auf längere Sicht kombinieren lässt.



Gruß

Dani
danischweiger
Posts: 66
Joined: 07 Jan 2014 15:15
Location: Sankt Wolfgang
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 15 Apr 2016 14:10
Hallo Tom

Wenn ich die Nährstoffe umstelle, färbt sich dann nur der Teil der Pflanze, der dann weiterwächst rot oder die gesamte Pflanze?


Alle submersen Blätter, die genügend Licht abbekommen. Bei Rotala rotundifolia, die bereits mit wenig Licht von 15 Lumen/Liter orange/orangebraun wird im oberen Drittel, ergo nur die untersten Blätter nicht, die von oben her abgeschattet werden. Der Rest färbt durch, bei stärkerer Beleuchtung auch weit nach unten. Wenn Du die Pflanze dann nächstes mal verjüngst über Kopfstecklinge ist die gesamte Pflanze farbig. So man das denn auch will.
Entscheident ist eine gute SE-Versorgung. Ich habe dazu niedrige Makrowerte.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Bitterlemon » 15 Apr 2016 16:41
Servus Frank!

Danke schonmal für die Antwort! Was genau meinst du mit SE-Versorgung? (Spurenelemente?)
Oh und danke Dani, dachte man braucht ein hohes Nitratlevel. Gleich mal reduzieren (:

Beste Grüße
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby Frank2 » 15 Apr 2016 17:59
Hallo Tom

ja mit Se´s meine ich Spurenelemente.

Ich weiß nicht ob eher magere Makrowerte nötig sind. Ich würde sagen dass das wie immer eine Frage des Zusammenspiels ist. Wenn ich P04 höher habe wachsen die Pflanzen rundweg schneller, da muss dann natürlich auch mehr Se zugedüngt werden. Aber ich habe wie gesagt keine hohen Makrowerte und kann mit der Zugabe von Se´s bestimmen, wie bunt ich es haben will. Ich habs aber gar nicht gerne so bunt und bevorzuge mehr unterschiedliche Grüne. Aber wer natürlich Colorata oder Limn. hip. setzt möchte die Farben auch sehen. :grow: . Rotundifolia grün zu halten auf Dauer halte ich für eine Kunst, selbst in 0,3 Watt/l als Randbepflanzung im Schatten bleibt sie nicht grün wird aber da natürlich auch nicht orange!
Ich würde also über die Erhöhung von Se´s nachdenken ! Sehe da auch kein Algenrisiko in einem bereits funktionierenden Becken. Anders bei einer Neueinrichtung!

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby D-ZEPP » 15 Apr 2016 18:30
Hallo.
In dem Fall würde ich sagen schaut euch das Aquarium vom Robert (Wüstenrose ),
wie dort die Pflanzen wachsen, welche Farben sie entwickeln, ist schon sagenhaft.
Anscheinend spielt hier das Licht die erste Geige.
Die Wasserwerte ist der Hammer .
In meinem Aquarium konnte ich neben dem Licht, die Kaliumwerte und Fe als wichtige Faktoren ausmachen.
Gruss Darius


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
User avatar
D-ZEPP
Posts: 79
Joined: 27 May 2014 06:43
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Limnophila Sessiflora und CO2
by swizzle101 » 13 Sep 2007 11:11
12 1571 by swizzle101 View the latest post
15 Sep 2007 14:12
Limnophila aromatica
by Timo » 23 Jan 2009 12:27
3 627 by Timo View the latest post
23 Jan 2009 16:36
Limnophila sessiliflora
by Gery » 09 May 2011 07:43
5 739 by kiko View the latest post
09 May 2011 15:39
Limnophila aromatica
Attachment(s) by Micky6686 » 17 Jan 2013 11:14
5 555 by Sumpfheini View the latest post
17 Jan 2013 13:54
Limnophila aquatica
Attachment(s) by mamevan » 18 Apr 2014 15:39
4 624 by mamevan View the latest post
22 Apr 2014 23:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests