Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Wasserpest » 24 Dec 2019 12:59
Hallo,

bei mir will Rotala wallichii nicht wachsen, ohne daß ich bisher eine eindeutige Ursache erkenne.

Das Becken (60x30x36), in dem sie steht (sic!), habe ich vor etwas über einem Monat eingerichtet und betreibe es mit folgenden Parametern:

== Wasser ==
Zunächst kam mein mittelhartes Leitungswasser (ca. 400 µS) zum Einsatz, bei dem ich ich die Karbonathärte mittels Säure von ca. 9° auf ca. 3° abgesenkt habe (LW-Analyse angehängt bei Interesse).
In den letzten drei Wochen habe ich drei Wasserwechsel (1x ca. 70%, 2x ca. 40%) mit Regenwasser gemacht, um zu schauen, ob ein Absenken der Gesamthärte der Rotala hilft. Erfolg bisher allenfalls sehr spärlich.

== Bodengrund ==
Kies 1-2mm
Tropica Nährboden
JBL Bodenfluter

== Düngung ==
Wöchentlich füge ich hinzu:
- 0,3 mg/L Phosphat
- 4,5 mg/L Nitrat
- 0,3 mg/L Eisenvolldünger (Kramerdrak)
- In den ersten Wochen mit Leitungswasser habe ich ca. 9-10 mg/L Kalium hinzugefügt (Kaliumsulfat; seit Umstellung auf Regenwasser kein separates Kalium mehr)

== Beleuchtung ==
Anfangs 1x24W T5 6500K 9 Std. täglich, seit anderthalb Wochen 2x24W 8 Std.

CO2 ist auf ca. 20mg/L eingestellt.

Die "Konkurrenzpflanzen" im selben Becken (hauptsächlich Rotala rotundifolia 'Ceylon', Proserpinaca palustris, Myriophyllum sp. 'Guyana') wachsen gut.

Falls ihr R.wallichii pflegt, würde mich interessieren, unter welchen Parametern bei euch die Kultur funktioniert. Besonders neugierig bin ich, ob hier wer mitliest, dem es gelingt, die Pflanze auch bei eher mittelhartem Wasser erfolgreich zu halten.

Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit,
Jan

Attachments

Wasserpest
Posts: 19
Joined: 16 Sep 2010 07:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 24 Dec 2019 15:08
Moin,

Meine wuchs damals in Sand (ADA Colorado) und in etwa deiner Düngung (ein Tick mehr N+P) problemlos bei 45lm/L. Einziger Unterschied war, dass ich KH<1°dH und GH 6°dH hatte.
Gestockt hat es nur, wenn ich wenig N gedüngt hatte.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2578
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Lixa » 24 Dec 2019 22:41
Hallo Jan,

Ich Versuche sie auch schon eine Weile zu kultivieren. Genaue Werte habe ich nicht. Aber sie scheint generell empfindlich gegen jeglichen Mangel zu reagieren. Bei mir war Kalium im Mangel und Mikros zu schwach. Ich dünge jetzt auf etwa 300 Liter täglich 6 mL Mikro Basic und 4 g Kaliumsulfat. Seidem bekommt sie und auch die Long leaf neue Blätter.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 392
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 24 Dec 2019 22:43
Hallo,

meine wächst super unter folgenden Bedingungen:

Becken: 20 Liter netto
Beleuchtung: Dennerle Trocal LED
Boden: Farbkies 2-3mm ohne Dünger im Boden
Wasserwerte: KH4, GH8, CO2 ~30mg/l, NO3 ~5mg/l, K ~5mg/l, PO4 meist nicht nachweisbar
Dünger täglich: 10 Tropfen Green Aqua Micro, 5 Tropfen Makro Spezial Licht, 4 Tropfen Eudrakon N
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2077
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Lixa » 25 Dec 2019 01:18
Hallo,
Noch ein Nachtrag: Es dauert bis sie sich erholt. Bei mir etwa eine Woche.
Viele Grüße
Alicia
Lixa
Posts: 392
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpest » 25 Dec 2019 20:15
Hallo zusammen,

danke schonmal für euer Feedback! :)

Dann gucke ich mal, ob eine vorsichtige Verstärkung der Düngung (K, N, Fe) hilft.

@Christian
Ok, Du hast bei KH4 und GH8 keine Probleme? Wer weiß, ob es dann bei mir auch ursprünglich gar nicht an der Härte lag.

Viele Grüße,
Jan
Wasserpest
Posts: 19
Joined: 16 Sep 2010 07:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 26 Dec 2019 14:37
Hallo Jan,

Du kannst auch, sofern du es schaffst, tägliche Eisendüngung versuchen bis sie sich erholt hat. Dann geht auch eine etwas höhere Dosis, denn du kannst besser reagieren wenn es zu viel wär und Pinselalgen auftreten oder andere Probleme kommen.

In meinem zweiten Becken ist sie ebenfalls mickrig, aber Makros sind alle da, sodass ich verstärkt Mikros gebe. Sie ist nicht ohne Grund eine schwere Pflanze, gerade weil sie es kaum verzeiht wenn etwas fehlt.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 392
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Rotala wallichii
by bomberdo » 26 Oct 2007 12:19
4 1553 by bomberdo View the latest post
13 Jan 2008 19:38
Gibt es R. wallichii o.Ä. in grün?
by phlnx » 30 Mar 2017 22:30
13 809 by francis75ms View the latest post
11 Apr 2017 12:23
Rotala
by _aquascaper_ » 17 Sep 2016 09:11
4 420 by _aquascaper_ View the latest post
17 Sep 2016 11:48
Rotala boschii
by chrisu » 13 Oct 2007 07:13
1 828 by Sabine68 View the latest post
13 Oct 2007 08:14
Rotala indica
Attachment(s) by Gast » 27 Jul 2010 11:36
6 486 by Zeltinger70 View the latest post
27 Jul 2010 19:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests