Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby paulu » 16 Oct 2015 17:37
Hallo Flowgrower,

ich habe eine Rotala rotund. grün die mal beschnitten werden muss. Sie soll am Ende breit und buschig sein.
Jetzt habe ich die Pflanze im Becken und sie ist auch gut gewachsen...allerdings nur Richtung Wasseroberfläche.
Nun würde ich gerne ein paar einfache Tipps haben, wie ich die Pflanze zum buschigen Wachstum bewegen kann.
Bitte gebt mir Tipps...gerne mit Bildern.

VG Uli
User avatar
paulu
Posts: 29
Joined: 07 Jun 2015 00:27
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 16 Oct 2015 18:49
Hi,

eine Rotala rotundifolia grün gibt es m.W.n. nicht. Vielleicht meinst Du Rotala sp. green. Deine sieht mir aber eher nach Rotala rotundifolia aus, da sie sich oben rum ins rötliche verfärbt.

Für's Buschigwerden einfach zurückschneiden. Ich würde ihr über dem Boden bzw. über dem letzten Rückschnitt schon immer noch ein paar Zentimeter lassen. Die abgeschnittenen Triebspitzen kannst Du als Kopfstecklinge nutzen, bei Bedarf entsprechend eingekürzt. Auch den Rest vom Einkürzen kannst Du als Steckling nutzen, voraussgesetzt richtig rum gesteckt.
Aus einem so langen Stengel lassen sich sicher vier oder mehr Stecklinge gewinnen.

Ein Kopfsteckling wächst wegen der bereits vorhandenen Triebespitze nahtlos weiter. Kopflose Stecklinge dagegen müssen erst neue Triebespitzen aus den Blattachseln entwickeln. Ein Kopfsteckling wird einem gleich langen kopflosen Steckling also zügig davonwachsen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby paulu » 16 Oct 2015 22:35
Hallo Markus,

erstmal Danke für deine Antwort. Mir wurde die Pflanze als sp. green verkauft. Hab mich anfangs auch über die rote Färbung gewundert...dann wars mir eigentlich egal.
Zum Schnitt:
Ich hab die Pflanze bis jetzt noch nicht beschnitten. Wieviel cm sollte ich überm Bodengrund stehen lassen ? Kopfstecklinge werde ich weiterverwenden.
Muss ich bei den Stecklingen die unteren Blätter entfernen bevor sie in den Boden kommen ?
Wie weit sollte ich die Stecklinge auseinandersetzen um mit dem Busch nachher die Ecke auf dem Foto auszufüllen ? Die Eleocharis sollte nicht in Bedrängnis gebracht werden...

VG Uli
User avatar
paulu
Posts: 29
Joined: 07 Jun 2015 00:27
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 17 Oct 2015 02:22
Hi Uli,

über dem Boden würde ich sie noch etwa 6cm stehen lassen. Du kannst die Stengel so dicht stecken wie Du willst. Ich nehme immer 3-4 zu einem Bund und stecke diesen im Abstand von ca. 2cm. Das macht auf 10x10cm² dann etwa 60 Stengel. Dicht wird das so aber erst nach erneuten Rückschnitten, dann aber richtig.
Die unteren Blätter solltest Du dran lassen. Dann hält der Stengel besser im Boden bis er angewurzelt ist.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby paulu » 17 Oct 2015 09:42
Hey Markus,

ich werde deine Idee morgen beim WW in die Tat umsetzen. Melde mich dann, ob es geklappt hat.
Ich benutze als Bodengrund das Manado von JBL. Da es ein sehr leichter Boden ist finde ich es gut, dass die Blätter dran bleiben können.
Wie man auf dem Foto links hinten erkennen kann, kommt etwas Nährboden unter dem Manado hervor. Ist das schlimm ? Werde versuchen es abzudecken.

VG Uli
User avatar
paulu
Posts: 29
Joined: 07 Jun 2015 00:27
Feedback: 0 (0%)
Postby paulu » 17 Oct 2015 15:42
Hey Markus,

ich konnte es natürlich nicht abwarten und habe heute schon den WW gemacht. Dabei bin ich mit der Schere der Rotala zu leibe gerückt.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Was meinst du dazu ?


VG Uli
User avatar
paulu
Posts: 29
Joined: 07 Jun 2015 00:27
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 17 Oct 2015 18:46
Hallo Uli,

paßt schon so. Wenn Du mal nur Kopfstecklinge hast, sieht's am Anfang gleichmäßiger aus. Aber das verwächst sich noch.
Wegen dem Nährboden würde ich mir keine Sorgen machen. Das, was kurzfristig aus ihm ausgeschwemmt werden kann, ist schon längst heraus, und das langfristige Zeugs tut nichts zur Sache.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 23 Oct 2015 11:29
Hi,
noch zur Bezeichnung: Rotala sp. "Green" wird im Handel auch als R. rotundifolia "Green" oder "Grün" gelabelt, und botanisch ist das eigentlich auch richtig, es spricht alles dafür, dass die eine von vielen Varianten von R. rotundifolia ist. Hab aber aus versch. Gründen nur noch nicht den Namen in der Pflanzendatenbank geändert.
Aber unter demselben Label R. "Green" treiben sich auch etwas unterschiedliche (rotundifolia-)Formen im Handel rum, neben der rein hellgrünen "echten" Green, die z.B. Tropica führt. Die von Uli sieht auch mir eher nach was in Richtung "Standard-R. rotundifolia" aus.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Rotala Rotundifolia
by kunzi » 09 Jan 2011 20:59
14 2297 by Flowie View the latest post
26 Jul 2011 09:44
Rotala rotundifolia
Attachment(s) by jörg » 22 Sep 2012 17:56
2 806 by nik View the latest post
23 Sep 2012 10:24
Rotala rotundifolia Ersatz
Attachment(s) by idrulez » 16 Jul 2010 12:08
2 665 by idrulez View the latest post
16 Jul 2010 15:12
Mickrige Rotala rotundifolia!?
by Insomnium » 27 Jan 2011 19:19
10 2149 by Insomnium View the latest post
30 Jan 2011 17:06
Was fehlt meiner Rotala rotundifolia?
Attachment(s) by Hebi » 14 May 2009 18:49
15 3308 by Hebi View the latest post
16 May 2009 10:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests