Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Tobias Coring » 22 Sep 2010 15:25
Hi,

hier tauchen ja immer mal wieder Fragen bezüglich des Schneidens von Pflanzen auf. Ich hab eben mal meine Rotala sp. green geschnitten und wollte euch ein Bild der Stoppelwüste zeigen.



Ein Bild der knackig ausgetriebenen Rotala sp. green folgt dann später ;).





Primär dient der Beitrag dazu, dass einige mal etwas mutiger beim Beschneiden werden :D. Selbst wenn kein Blatt mehr an den Stängeln ist, sollte unter guten Bedingungen die Pflanze wieder sehr gut austreiben. Ich stecke schon seit langer Zeit nicht mehr neu, sondern schneide radikal ab.

Nur bei absoluten Raritäten verwerfe ich die Triebspitzen nicht und setze diese daneben.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Thrym » 22 Sep 2010 15:59
Hi Tobi,

boah mein Gott, ich glaube ich würde unter´m schneiden tot umfallen: Meine R. rotundifolia wäre bald so weit...
Aber auf jeden Fall mal ein gutes Foto zum veranschauchlichen ;-)
Gruß Manuel
Thrym
Posts: 281
Joined: 21 Aug 2009 17:39
Location: München bzw. Donauwörth
Feedback: 23 (100%)
Postby GeorgJ » 22 Sep 2010 18:21
Huhu,

meine Rotala indica musste heute auch dran glauben ;)

ich hab im Anschluss aber noch Lücken mit den abgeschnittenen Trieben ausgebessert.
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Skout » 25 Sep 2010 15:03
Ob ich beim Glosso und H. tennelus auch einfach nur die Blätter abscheiden kann als Rückschnitt?
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
Postby moeff » 25 Sep 2010 15:11
Hi,

Glosso geht auf jedenfall, gibt dazu auch nen FAN Beitrag: http://aquascaping.flowgrow.de/aquascap ... eschneiden - deswegen spar ich immernoch auf Borneo Wild Wave Cutter *fg*

E. tenellus würde ich nicht beschneiden ^^

Grüße Marco
Image
User avatar
moeff
Posts: 898
Joined: 23 Mar 2008 12:43
Location: Hannover
Feedback: 80 (100%)
Postby Tobias Coring » 08 Nov 2010 10:18
Hi,

da ich die Rotala sp. green ja recht radikal zurück geschnitten hatte, wollte ich jetzt nochmal ein Bild von der Rotala sp. green zeigen. Sie muss jetzt erneut zurück geschnitten werden.





Deutlich dürfte aber wohl sein, dass man keine Bedanken bezüglich des Zurückschneidens haben sollte. Selbst aus den kümmerlichsten Stümpfen treiben Stängelpflanzen wieder sehr gut aus.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby ilpadre » 08 Nov 2010 11:56
Hallo Tobi,

'tschuldige bitte die doofe Frage von mir als einem, der alles Andere, als ein Pflanzenpapst ist:

Wieso schneidest Du sie auf 2-3cm herunter? Sieht doch ne gewisse Zeit lang besch...... aus oder nicht? Oder willst Du einen (noch) buschigeren Wuchs vermeiden und Abzweigerbildung vermeiden? Ansonsten wäre doch ein Mittelweg das optisch Schönste, oder?

Gruß
Dennis
User avatar
ilpadre
Posts: 43
Joined: 15 Jan 2009 10:54
Location: Ratekau
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 08 Nov 2010 12:05
Hi Dennis,

die Pflanze wächst durch meine Beschneidung noch buschiger und attraktiver. Der "Mittelweg" würde auf Dauer zu immer höheren Büschen führen, wäre aber auch eine Möglichkeit. Ab und an die Pflanzenbüsche ganz runterzuschneiden, hilft dann doch wieder ein Layout in die richtige Form zu bringen. Ich wollte mit diesem Thema zudem lediglich verdeutlichen, dass man bezüglich der Beschneidung keine Ängste haben muss und Pflanzen deutlich "robuster" sind, als viele denken.

Selbst aus den hässlichsten Stängeln treibt eine Stängelpflanze wieder üppig aus. Ebenfalls sollte aufgezeigt werden, dass man die Pflanzen nicht immer neu Stecken muss.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby ilpadre » 08 Nov 2010 13:01
Hi Tobi,

vielen Dank! :top:

Mal sehen, wann ich in den Genuss solcher Schneidereignisse kommen kann.

Gruß
Dennis
User avatar
ilpadre
Posts: 43
Joined: 15 Jan 2009 10:54
Location: Ratekau
Feedback: 0 (0%)
Postby Dantler » 08 Nov 2010 13:43
Hi Tobi ,

das Neusetzen der Pflanzen war mir schon immer ein Dorn im Auge. Meiner Meinung zu viel Trubel im Becken. ich werde es in Zukunft auch mit grosszügigem Rückschnitt probieren (ausser bei der Eichhornia ;) sähe dann doch echt bescheiden aus und ausserdem wachsen die ja ziemlich schnell wieder ... ). Ich denke das ist auch besser so , weil dann nicht ständig neue Wurzeln gebildet werden müssen.

Nachdem ich Deine Bilder von der Stoppelwiese gesehen habe werde ich mich das nun auch trauen :)

Gruss Dante
www.wacky-flash.de
Dantler
Posts: 41
Joined: 19 Sep 2010 01:24
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 27 Oct 2011 19:46
Hallo Tobi & Georg,

ich versuche momentan den Pflanzen meines Aquascapes, ein buschigeres, rundlicheres Aussehen zu verleihen, jedoch scheitert mein Vorhaben bereits nach dem ersten Beschnitt. Das Becken steht seit 6 Wochen.
Beim Beschnitt gehe ich folgendermassen vor:
Je nach Wuchsgeschwindigkeit der Pflanzengruppe, setze ich den ersten Schnitt in ca. 10-15 cm Höhe an und arbeite gleichzeitig die gewünschte Form heraus. Die neuen Triebe lasse ich dann erneut bis zur Wasseroberfläche wachsen, um den darauf folgenden Beschnitt diesmal 5 cm höher anzusetzen. Soweit gut.
Mein Problem besteht zum einen darin, die Form der Pflanzengruppe zu erhalten wenn sich innerhalb einer Woche die ersten dominanten Kopftriebe zeigen und zum anderen, ein einheitliches Wachstum innerhalb aller Pflanzengruppen zu schaffen um den Eindruck von Harmonie zu fördern.
Dominante Kopftriebe werden zunächst auf gleiches Niveau gekürzt. Dadurch resultieren jedoch starke Wachstumslücken, die Unregelmässigkeiten in der Form hervorrufen. Andere Kopftriebe zeigen sich dann wiederum Wachstumsstark, so das letztendlich eine Kombination aus beidem entsteht.

Folgende Pflanzen habe ich in meinem Aquascape kultiviert:

R. Nanjenshan
L. arcuata
R. rotundifolia
R. Wallichii
R. rotundifolia spec. green

Die ersten drei Pflanzenarten wachsen verhältnismässig langsamer.

Wie gehst ihr explizit zum Erhalt der Formen vor, ohne dabei Unregelmässigkeiten innerhalb einer Pflanzengruppe zu hinterlassen ?

LG
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcelD » 28 Oct 2011 09:11
Hi André,

hier mal zwei Videos von ADA von deren Trimm-Sessions, vielleicht hilft dir das:








Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Stängelpflanzen zu kurz geschnitten ?
by Marcel » 28 Jul 2007 10:05
4 907 by Gast View the latest post
28 Jul 2007 20:53
Rotala
by _aquascaper_ » 17 Sep 2016 09:11
4 483 by _aquascaper_ View the latest post
17 Sep 2016 11:48
Rotala boschii
by chrisu » 13 Oct 2007 07:13
1 893 by Sabine68 View the latest post
13 Oct 2007 08:14
Rotala wallichii
by bomberdo » 26 Oct 2007 12:19
4 1714 by bomberdo View the latest post
13 Jan 2008 19:38
Rotala indica
Attachment(s) by Gast » 27 Jul 2010 11:36
6 552 by Zeltinger70 View the latest post
27 Jul 2010 19:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests