Antworten
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Julian-Bauer » 13 Feb 2018 19:08
Hallo zusammen,

Ich habe seit wenigen Tagen an meinem Pogostemon helferi leicht durchsichtige und löchrige Blätter entdeckt. Kaliummangel kann nicht sein.
Wasserwerte sind wie folgt:

Osmosewasser
Nitrat 15-20mg/l
Po4 auf 0,7-1,0 auf Stoß
Kalium auf ~7 laut Test aber eher 8-10mg/l, sollte ich beim nächsten WW etwas reduzieren
Ca 25mg/l
Mg 12mg/l
Wissen über Mikro Basic nach dem WW und täglich Mikro Spezial Flowgrow in geringer Dosierung.



Licht habe ich gut 80-90 lm/L auf 100%, jedoch steht der Farn etwas zwischen den Pflanzen, aber ich denke der bekommt trotzdem genug Licht!
Woran kann es denn noch liegen?

Grüße
Julian
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 427
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 15 Feb 2018 09:27
88 mal angeschaut, aber leider noch keiner was dazu geschrieben :(

Habe gestern mal die WW gecheckt.:
Nitrat ist weiterhin >15mg/L
Kalium bei rund 10-11 mg/L (hoch genug, sollte ich aber eher wieder gegen 8mg/L runter bringen)
Phosphat ist schon bei 0,0mg/L am Mittwoch gewesen, daher vermute ich mal einen PO4 Mangel, da von Sonntag bis Mittwoch das Phosphat von 0,75 auf 0 gefallen ist. Sowei ich gelesen habe benötigt der kleine Helferi gerne viel PO4, sodass ich nun vermutlich erstmal nach dem WW auf 1,0mg/L aufdüngen werde und dann mittwochs noch einmal messen und ggf. am mittwoch noch einmal eine kleine Stoßdüngung auf <0,5mg/L durchführen.

spricht etwas dagegen oder gibt es andere Vorschläge?
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 427
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Sementis » 16 Feb 2018 09:03
hi,

Wie schaut denn dein Co2-Wert aus? Strömung ist genug im Becken vorhanden?
Viele Grüße
Dennis
Sementis
Beiträge: 13
Registriert: 14 Okt 2017 17:53
Wohnort: München
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 16 Feb 2018 09:25
Morgen,

CO2 ist auf 25-30mg/L, also ausreichend vorhanden.

Strömung ist nicht direkt stark aber eine gute gleichmäßige Umwälzung, Tetra EX800, nahezu leer. Durchflussleistung zwischen 500 - 800 L/h, (800 ist die Angabe vom Hersteller, daran glaube ich jedoch nicht und der Inline Diffusor bremst auch noch einmal, sowie die 1m lange Zu- und Ableitung. Dennoch sollte genug Strömung da sein.

Dünung ist regelmäßig. Eisen Basic wöchentlich, Eisen Flowgrow täglich, ein drittel bzw. die halbe angegebene Dosis.
NO3: >15mg/L
PO4: Stoßdüngung auf 1mg/L dann n.N. ab Mittwoch (daher diese Woche mittwochs etwas PO4 nachgedüngt!)
K: 10-12mg/L

Seit dieser Woche habe ich die Urea-Düngung angefangen, jedoch erstmal seeeehr schwach. Dünge äquivalent 0,4mg/L NO3 also 0,2mg/L Urea pro Tag.
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 427
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Sementis » 16 Feb 2018 10:13
Hört sich soweit gut an... gib mal bescheid ob es mit ein bissel mehr N und P besser wird.
Viele Grüße
Dennis
Sementis
Beiträge: 13
Registriert: 14 Okt 2017 17:53
Wohnort: München
Bewertungen: 3 (100%)
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pogostemon helferi
von frizzi » 25 Feb 2009 22:31
6 2356 von KlausL Neuester Beitrag
16 Mär 2009 21:52
Pogostemon helferi
von Chris85 » 02 Jan 2010 20:28
5 2083 von Simon Neuester Beitrag
03 Jan 2010 12:46
pogostemon helferi
Dateianhang von tiesto5 » 28 Mär 2010 20:27
5 961 von phantomas Neuester Beitrag
07 Apr 2010 18:52
Pogostemon Helferi bei 15W auf 54l ?!?!
Dateianhang von Dengar6 » 13 Okt 2010 19:19
7 850 von Andreas S. Neuester Beitrag
14 Okt 2010 17:33
zu sauer für Pogostemon helferi?
von knuckles » 12 Nov 2010 15:02
0 407 von knuckles Neuester Beitrag
12 Nov 2010 15:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste
cron