Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Neuling » 12 Feb 2016 11:24
Hallo zusammen,

ich konnte meine Frage bisher noch nicht Selbs beantworten über das Forum oder Google.
Daher wende ich mich mal an euch.

Wie verhält es sich beim Zurückschneiden der Pflanzen in einem Aquarium, mit Sand als Bodengrund.
In meinem Soil Becken schneide ich einfach drauf los, und an der Schneidefläche entstehen ja neue Triebe.

Verhält es sich im Sandbecken genau so.
Oder muss ich hier mit Kopfstecklingen Arbeiten und den unteren Teil jedes mal entfernen ?

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 520
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby chrisu » 12 Feb 2016 11:48
Hallo Daniel,

im Sandbecken funktioniert das genauso.
Ich habe auch extrem dichte Büsche die schon unzählige Male beschnitten wurden ohne neu zu stecken.
Überhaupt kein Unterschied zu Soilbecken vorausgesetzt natürlich die Pflanzen werden übers Wasser gut versorgt.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby nik » 12 Feb 2016 12:01
Hallo zusammen,

na ja, ich denke schon, dass im ungedüngten Sand die Stängels nicht so weit herunter geschnitten werden können wie mit gedüngten Soils. Die Versorgung über die Wurzeln ist eine andere und auch eine üppige Wasserdüngung greift nicht mehr, wenn der Stängel keine Blattmasse für die Aufnahme der Nährstoffe mehr hat. Das ist der einzige Grund warum ich über Düngung im Sand nachdenke.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7193
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby chrisu » 12 Feb 2016 12:24
Hallo,

ich habe Pflanzen wie Hemianthus glomeratus, Pogostemon errectus und Rotala colorata schon 1cm über dem Boden abgeschnitten weil ich sie aus dem Becken raushaben wollte aber das hat nicht funktioniert.
Es hat natürlich länger gedauert als nach einem normalen Rückschnitt aber die sind alle wieder ausgetrieben.
Selbst aus kleinen kahlen Stengelstückchen welche nach dem Rückschnitt am Filtergitter hängenbleiben entwickeln sich oft kleine Pflänzchen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby chrisu » 14 Feb 2016 12:27
Hallo,

dieser Rotala colorata Stengel hat schon wochenlang kein Licht mehr abbekommen und kein einziges Blatt mehr.
Nachdem ich meinen Hemianthusbusch nach langer Zeit wieder mal kräftig gerodet habe hat der kahle Stengel nach einigen Tagen gleich zwei neue Triebe hervorgebracht.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby java97 » 14 Feb 2016 14:57
Hallo Nik,
nik wrote: Das ist der einzige Grund warum ich über Düngung im Sand nachdenke.

In welcher Form?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Neuling » 14 Feb 2016 15:58
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Erfahrungsberichte :thumbs:
Werde dies bei meinem ersten Rückschnitt berücksichtigen.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 520
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby nik » 14 Feb 2016 17:23
Hallo Volker,
java97 wrote:Hallo Nik,
nik wrote: Das ist der einzige Grund warum ich über Düngung im Sand nachdenke.

In welcher Form?

flüssig.

Es gibt fast noch mehr als eine Möglichkeit. ^^ Wenn du spielen willst, dann nimmst du die Menge Makros, die du sonst ins Wasser gäbest, verdünnst sie und drückst sie tief in den Sand. Mit der Zeit diffundieren sie durch den Sand ins freie Wasser, halt anfänglich verzögert mit zusätzlicher, stärkerer Versorgung der Wurzeln. Das wirkt. Spurenelemente im Sand sind näherungsweise ohne Effekt - was ich mir in zwei Varianten angesehen habe. Ist auch plausibel, wenn es Massezuwachs geben soll, dann sind Makronährstoffe erforderlich.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7193
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby chrisu » 17 Feb 2016 21:44
Hallo,

ich hab mal versuchsweise AquafimP und AquafimN Würfel zu diversen Pflanzen in den Sand gedrückt.
Hat auch gut funktioniert und versaut einem auch nicht den Sand.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby nik » 17 Feb 2016 23:39
Hi Chris,

guter Tipp. :) Muss ich mir den Aquafim mal genauer ansehen.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7193
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Wasserfloh » 18 Feb 2016 01:38
Hallo
Aquafim nutze ich auch als Wurzeldünger im Sandboden , das funktioniert super . Scheint der Herr Drak bisher noch nicht draufgekommen zu sein
Mfg.Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 18 Feb 2016 07:31
Morgen…

Wasserfloh wrote:Scheint der Herr Drak bisher noch nicht draufgekommen zu sein

Phillip und Andreas haben bei der Entwicklung des Aquafim eng zusammengearbeitet. Die Matrix kam von Philip, der Dünger von Andreas.

[Nuhr]Wenn man keine Ahnung hat, … [/Nuhr]

In diesem Sinne,
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6526
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby chrisu » 18 Feb 2016 11:55
Hallo,

da wir schon beim Thema sind. Weiß jemand was mit Aquafim los ist. Die Webseite ist schon ewig nicht erreichbar.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby nik » 18 Feb 2016 13:10
Hallo Chris,

schade, AquafimN ist auch nicht mehr. Bedenklich, wenn man die Historie kennt. Hast du noch die Packung? Die Zusammensetzung hatte mich interessiert.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7193
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby chrisu » 18 Feb 2016 14:52
Hallo Nik,

nik wrote:Bedenklich, wenn man die Historie kennt.
Was meinst du damit?
nik wrote:Hast du noch die Packung? Die Zusammensetzung hatte mich interessiert.

Nein leider nicht. Hab nur mehr Aquafim Eisenvolldünger, Kramerdrak Power und EudrakonP Power rumliegen.
Du könntest aber bei Andreas Kremser nachfragen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen ...wieviel Zeit kann bis zum Pflanzen vergehe
by bigsnully » 04 Dec 2009 18:33
8 1773 by Atreju View the latest post
07 Dec 2009 10:37
1. Pflanzen ohne Licht 2. Emerse Pflanzen
by LaBuse » 28 Mar 2008 01:22
6 1858 by LaBuse View the latest post
28 Mar 2008 19:05
Rote Pflanzen = Grüne Pflanzen
Attachment(s) by Pangioholi » 03 May 2016 12:52
2 896 by danischweiger View the latest post
03 May 2016 22:11
Wo Pflanzen?
by D€NN!$ » 20 Dec 2008 17:32
7 1025 by Tim Smdhf View the latest post
21 Dec 2008 12:32
HCC Pflanzen
by Andy85 » 16 Dec 2009 22:49
6 1571 by nik View the latest post
17 Dec 2009 22:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests