Post Reply
28 posts • Page 2 of 2
Postby anders » 29 Apr 2016 12:19
Okay! Mit CO2-Zugabe ist man dann allerdings auch nicht mehr komplett technikfrei, auch wenn man elektrizitätsfrei arbeiten kann.
anders
Posts: 35
Joined: 22 Mar 2016 23:23
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 29 Apr 2016 12:40
Hallo Andreas. Stimmt :-/ .. gibt aber auch viele Pflanzen, die ohne zusätzliche CO2 zugabe noch zufriedenstellend wachsen. Vielleicht würden die auch ein Algenfreies Tageslicht Aquarium schaffen ohne CO2 Düngung. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 29 Apr 2016 14:25
Hallo, seit letztem Jahr experimentiere ich mit einheimischem Sumpflabkraut.
In kühlen Lowtecbecken wird das sehr hübsch :thumbs:
Was sich sicherlich auch semiemers gut machen würde, wäre Brunnenkresse..
Gutes Thema...ich werd mal so eine Styroporobstschale mit Strumpfhose überziehen und versuchen die da drauf Im Gewächshausteich anzusähen :gdance:
Cardimine Lyrata hat im Teich outdoor überlebt und ich warte auf Blüte (schon seit mehreren Jahren :keule: )

Ähm...wer gewinnt eigentlich den fight? Elassoma oder Libellenlarven? Hatte gestern eine Im Teichlinsenbecher :keule:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4143
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby evchen » 30 Apr 2016 07:08
elassoma gegen libellenlarve könnte haarig werden. kommt halt auf die größe der larve an..
grüsse, evi
User avatar
evchen
Posts: 50
Joined: 06 Jul 2009 19:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 30 Apr 2016 09:48
Naja, wenn die Libellenlarven frisch geschlüpft sind, werden sie die sicher packen..oder nicht???
Wenn die vom Vorjahr sind...wirds eng :ops:
Nur wie krieg ich den angedachten Pott sicher Libellenlarvenfrei?
Warscheinlich wäre es gut gewesen, den im Feb über ein Sieb abzugießen. Den Schmotter samt Tierchen in den Teich und dann wieder neu befüllen..dann wär er zum Elassomastart genau richtig...
Ich frage mich aber im Mom auch...nehm ich meine schönen Zuchttiere, oder geb ich doch erstmal nur Junge vom Laichmopp rein um eine Population zu starten? Auf jedenfall muß mein Gefäß komplett leerzuräumen sein.
Ich weiß noch im Treppenhausbecken, mit einem monster Zyperus alternifolius drin, dessen Wurzeln ich 2x im Jahr mit der Rosenschere gewaltsam einkürzen mußte :sceptic: Da war nix mit Alttiere oder Jungtiere rausfangen :irre:
Ehr hätten sie sich zwischen den Wurzeln zerquetschen lassen, als da raus zu kommen.
Ich habe jetzt Elassoma okefenokee in Aussicht..fiebere schon heftigst den ersten Nachzuchten eines Vereinskollegen entgegen :hechel:

Wann würdest Du die Elassoma rausgeben? Oder würdest Du sie überwinter lassen?
Ab nächsten Samstag sollen bei uns die Nachttemperaturen endlich die 10°Marke erreichen.
Ich denke solange werde ich noch warten :?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4143
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby evchen » 02 May 2016 12:06
hi moni!
das mit den libellenlarven ist manchmal echt ein krampf. bei mir kommts auch immer wieder mal vor, dass ich mir mit dem lebendfutter welche einschlepp. bei outdoorhaltung ist ein fliegengitter o.ä. drüber sicher keine schlechte idee!

ich hab mir anfang märz neue elassoma geholt, die sind seitdem auch am fensterbrett. da ist es zwar geschützter als im freien, es ist in der nacht aber sicher auch mal unter 10°C gegangen. ich hab mal einen bericht gelesen, wonach ein fischreisender die elassoma in ihrem natürlichen lebensraum auch mal in strassengräben gefunden hat, wo er erst eine eisschicht durchstossen musste. wobei man sie da sicher nicht vom warmen reinschmeißen kann.
grüsse, evi
User avatar
evchen
Posts: 50
Joined: 06 Jul 2009 19:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 02 May 2016 12:55
Hallo, am selben Tag bin ich rausgegangen, um im Gewächshaus ein paar Fotos zu machen.
Hier der Pott, in dem die echte Poligonum Sao Paulo, Ludwigia Meskania und die E. Horemani grün in der Garage mit halber Befüllung überwintert haben.

Hat sehr gut funktioniert :grow: und ich fülle den jetzt nach und nach auf sowie die Pflanzen wieder ein Stück gewachsen sind. Und wer grinst mich da zwischen den Pflanzen an???

Eine Libelle, die sich gerade auf den Weg zum flugfähigen Insekt macht :pfeifen:
Es ist eine Kleinlibelle die höchstens ein Jahr gebraucht hat, um herranzuwachsen.
Länger gibts den nämlich nicht. Aber ganzschön robust das Tierchen...den hab ich nämlich hemmungslos gedüngt letztes Jahr...und das war kein Aquariendünger :?
Eigentlich wollte ich ja Garnelen in den Pott packen wenn er wieder voll ist :sceptic:
Und die Wasserlinsen zwecks besserer Übersichtlichkeit entfernt sind.
Hm...jetzt weiß ich auch wieder nicht..soll ich oder soll ich nicht :-(
Sieht auch doof aus, einen Pflanzenzierkübel mit Fliegennetz einzuhüllen :?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4143
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby uruguayensis » 03 May 2016 10:17
Hallo Monika, hast Du die Pflanzen in der Garage mit Kunstlicht oder nur mit Tageslicht vom Fenster überwintert ?
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 03 May 2016 10:49
Hallo, das ist nur ein kleines Ostfenster und in der Garage wird nicht kälter als 8°
Nach der Aktion sehen sie furchtbar aus, dauert halt eine Weile bis sie wieder loslegen.
In der Wohnung gehen viele Arten sowieso kaputt, von daher kann es nur besser werden :roll:
Im Ersten Jahr hab ich ganzschön dumm geguckt, als ich meine wunderschönen emersen Pflanzen reingeholt habe und sie mir innerhalb einer Woche alle weggehutzelt sind :(
Mußte akzeptieren das es ein Sommervergnügen ist und ich sie leider nicht in den Winter, ohne Kopfstand (Zusatzlicht, Gift, Pilzmittel, Heiznatte, Luftbefeuchtung) mitnehmen kann.
Ein paar gehen, aber nicht wirklich gut. Man kann sie mit etwas Glück am Leben halten, aber spaß macht das nicht wirklich. Meine Hochachtung an alle Wasserpflanzengärtnereien, die uns auch im Winter mit wunderschönen, makellosen Pflanzen verwöhnen..ihr wisst garnicht was das für eine Leistung ist..auch wenn sie vollautomatisch geht..das muß ja auch erstmal einer installieren und einstellen :besserwiss: .
Ganz gemein ist in der Beziehung...Hochsaison ist für den Aquarianer im Winter...Für den Wasserpflanzengärtner aber der Frühling und Sommer.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4143
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby uruguayensis » 03 May 2016 11:33
Hallo Monika. Musst die emersen Pflanzen im Winter in ein nicht gebrautes Aquarium mit Deckel packen und Beleuchten wie ein Aquarium min. 8 h, dann passiert nichts und die machen kein Winterstress durch. Leuchtstoffröhre dabei am besten von Baumarkt Vollspektrum. Bei weniger als 20 cm Abstand zum licht ist hohe UV Strahlung, das kommt den Pflanzen zugute im Winter, das die immer noch schön aussehen bis zum nächsten Frühling. Aquarien Leuchtstoffröhren haben manchmal UV- Schutzfolien. Daher sind die im Baumarkt besser geeignet, da sie UV-Strahlung ohne Hindernisse absondern. Bei Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen sind zu anderen Leuchtmittel UV Strahlungen. Wie die Sonne im Sommer, kommt das zugute im Winter. Düngen muss man da auch wie im Sommer. Auf Tageslicht komplett verzichten, da es im Winter diffus ist und 6 h Hell und meist eh bewölkt. Dann machen die Pflanzen kein Winterstress durch. das sind meine Erfahrungen, die ich sammeln konnte :thumbs: . MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 03 May 2016 12:12
Nee Du...da würd ein 500Literbecken nicht ausreichen um die alle aufzunehmen :lol:
Ich schneid zusammen was ich nicht überwintern will und schmeiß es in die Aquarien.
Was auf mehrere Jahre ausgelegt ist, kommt in die Garage.
Ich plane ja ein Paludarium. Aber die Monster, wie zb. die Poligonümer, krieg ich da nicht rein.
Da ist ein Topf so groß wie das 54 Literbecken :lol:

Aber wir müllen hier den Thread zu..sorry :ops:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4143
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby uruguayensis » 03 May 2016 14:50
Hast recht :smile: sorry Evi. Bin ein Verfolger Deines Themas, bin ein Fan von Tageslichtaquarien, seit beginn an das Hobby Aquaristik immer schon bewundert, natürliches licht im Aquarium :thumbs: . MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby evchen » 07 May 2016 13:17
nur keine sorge, das ot ist durchaus auch interessant! :thumbs:

dafür schieß ich gleich mal ein paar aktuelle fotos nach:
31293

wie man hier vielleicht ein bissl sieht, wachsen im moos so weiße (faden?)algen.

31294

und die frau hausmeister. wir haben ja mal geschrieben, von wegen, ob die elassoma recht schreckhaft sind. SIE ists auf jeden fall nicht. das ist so eine richtig neugierige nase und immer gleich an der scheibe, wenn sie mich sieht. ist wahrscheinlich auch der grund, warum sie die dickste im becken ist :D

31295
grüsse, evi
User avatar
evchen
Posts: 50
Joined: 06 Jul 2009 19:12
Feedback: 0 (0%)
28 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen ...wieviel Zeit kann bis zum Pflanzen vergehe
by bigsnully » 04 Dec 2009 18:33
8 1774 by Atreju View the latest post
07 Dec 2009 10:37
1. Pflanzen ohne Licht 2. Emerse Pflanzen
by LaBuse » 28 Mar 2008 01:22
6 1862 by LaBuse View the latest post
28 Mar 2008 19:05
Rote Pflanzen = Grüne Pflanzen
Attachment(s) by Pangioholi » 03 May 2016 12:52
2 898 by danischweiger View the latest post
03 May 2016 22:11
Wo Pflanzen?
by D€NN!$ » 20 Dec 2008 17:32
7 1025 by Tim Smdhf View the latest post
21 Dec 2008 12:32
HCC Pflanzen
by Andy85 » 16 Dec 2009 22:49
6 1571 by nik View the latest post
17 Dec 2009 22:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests