Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby mrstardust » 24 Mar 2011 12:55
Moin!

Ich bin jetzt so langsam am Ende mit meinem Latein und hab mich jetzt also mal hier im Forum angemeldet in der Hoffnung professionelle Hilfe zu kriegen.
Unser Aquarium will und will nicht...zur Vorgeschichte:
Angefangen hat das ganze mit meiner Freundin, die als Schnäppchen auf E-bay aus Spass für 16,- EUR ein 200l Auqarium inklusive Technik und schickem Schrank ersteigert hat.
Nach bisschen Recherche (unter anderem auf dieser Seite), wollten wir erstmal ne schicke Bepflanzung ganz grob in Richtung Naturaquarium reinbasteln.
Die Idee: Ein paar Steine als Berge, Zwergnadelsimse als Wald und vorne Glossostigma als Wiesen. Dazu dann am Ende ein Schwarm kleiner Fische als Vögel - et Voila!
Da wir sowenig Technik wie möglich sichtbar haben wollten, haben wir den Innenfilter erstmal nicht eingebaut und stattdessen noch einen gebrauchten Aussenfilter der Marke Eheim 2213 gekauft.
Den haben wir allerdings dann nicht zum laufen bekommen und erstmal nicht angeschlossen, da ja sowieso noch keine Fische drin waren.
Beleuchtet wird das ganze mit 2*40 Watt (marke müsste ich erst nochmal nachkucken, irgendwas mit T5).
Geheizt wird mit JBL ProTemp S150.
Gedüngt haben wir einmal pro Woche mit dem Wasserwechsel mit einem Flüssig Pflanzendünger (http://www.ms-tierbedarf.de/Aquaristik/ ... :1884.html).

Soweit so gut.
Jetzt zu den Problemen:
Erstmal kam der Algenbefall, der mit jedem Wasserwechsel besser wurde, zusätzlich haben wir auch regelmässig mit Holzstäbchen Algen entfernt.
Dann kamen die Schnecken, die aber ja wohl nicht schädlich sein sollen.
Leider half alles nicht und die Pflanzen wuchsen auch nach mehreren Wochen noch nicht ordentlich und wurden braun.
Die Recherche im Internet war ziemlich schwierig, da in ungefähr jedem Thread gefühlt 10 verschiedene Meinungen vertreten wurden, am Ende haben wir dann aber zumindest mal ne Bio-CO2-Anlage reingebaut. Das schien erstmal zu helfen, auch wenn die Anlage eigentlich zu klein ist (500ml-Flasche), weil im Schrank keine grössere Flasche Platz gehabt hätte.
Die Anlage produziert ca. 10-14 Blasen pro Minute, Gemisch muss einmal pro Woche gewechselt werden).

Die Glossostigma wuchsen auf jedenfall nach oben und nicht zur Seite und wurden deshalb ausgetauscht gegen pflegeleichteres Zwergperlkraut.
Nach ner Weile wurden die Pflanzen dann wieder braun, merkwürdigerweise in der Mitte des Aquariums schneller als am Rand.
Und Fische sind immer noch nicht drin, da ich erstmal die Pflanzen am laufen haben wollte.

Da das ganze eigentlich ja nicht zur Hauptbeschäftigung sondern eher als Feierabendhobby gedacht war und sich jetzt aber schon über 6 Monate hinstreckt, verlier ich solangsam jetzt die Geduld und würd mich über ein paar Anregungen freuen...

Hier noch die Wasserwerte:

Cl2: 0.8 mg/l
ph: 7.2
KH: 3d
GH: 16d
NO2: 0 mg/l
NO3: 10 mg/l

Folgende Vermutungen habe ich bereits:

1. Zuwenig CO2. Dafür spricht auch die Tabelle zur Errechnung des Co2 Werts. Momentan haben wir den hier im Betrieb:
http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/a ... 37492#more
Allerdings haben wir nicht mehr den Original-Mix, sondern mischen jetzt selbst Zucker und Hefe.
2. Zuwenig Dünger. Hab irgendwo gelesen, dass der Flüssigdünger evtl. nicht an die Wurzeln gelangt, zumal ja noch kein Filter in Betrieb ist.
3. Keine Fische. Ich hab ja aus Rücksichtnahme auf die Fische erstmal nur das pflanzliche Ökosystem im Sinn gehabt, aber auch schon gehört, dass die sich eigentlich gegenseitig brauchen.

Wie gesagt: Ich bin über jeden Tip dankbar!
mrstardust
Posts: 2
Joined: 24 Mar 2011 11:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Tikey » 24 Mar 2011 13:59
Hi !

hast ja schonmal ein paar Daten angegeben.

Ob das jetzt ohne Filter so ne gute Idee war will ich garnicht so sagen, da kennen sich andere sicher mehr mit aus. Aber hast du denn wenigstens zur Wasserbewegung ne Pumpe drin ? Und wie lange läuft das Becken jetzt denn schon ? Meine frage bezieht sich darauf ob sich denn schon genug Bakterien angesammelt haben, das kann sich gern mal ein paar Wochen hinziehen.
LG
Thomas :o)
Tikey
Posts: 15
Joined: 13 Nov 2010 19:08
Feedback: 0 (0%)
Postby mrstardust » 29 Mar 2011 18:38
Hallo und danke für die Antwort,

hatten gerade Geburtstagsstress von Sohnemann, deshalb komm ich erst jetzt zum antworten.
Also der Filter ist ja in Arbeit, gestern kam das Ersatzteil an dems hoffentlich gelegen hat.
Wie lange das Becken läuft...hm...also um präzise zu sein läuft das Becken jetzt schon seit Dezember NICHT...
Die Nadelsimse sind schon etwas gewachsen, allerdings eben auch zu grossen Teilen schon wieder braun geworden.
Pumpe oder so haben wir auch nicht, ist also gar keine Wasserbewegung drin.
Hab jetzt vorgestern auch nochmal mit Eisentabletten nachgedüngt, aber noch keinen Unterschied feststellen können.
Wenn ich dazu komme, stell ich mal ein Bild rein.
mrstardust
Posts: 2
Joined: 24 Mar 2011 11:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Sash » 08 Apr 2011 10:44
Hi,

CO2 einzubringen war schon einmal eine gute Entscheidung. Allerdings rate ich dir zur Bestimmung des CO2 Gehalts dringend zu einem Dauertest, die Tabelle ist nicht wirklich aussagekräftig und zu ungenau.

Pumpe oder so haben wir auch nicht, ist also gar keine Wasserbewegung drin.


Das sollte schleunigst geändert werden. Eíne gute Strömung ist von elementarer Wichtigkeit, da sie die Nährstoffe im Becken verteilt und zu den Pflanzen "bringt". Eine Strömungspumpe würde je nach Bodengrund schon reichen. Du musst den Filter nicht mit teurem Bio-Filtermaterial voll machen, Stichwort Geringfilterung (-> Suchfunktion).


Wie alt sind denn die Leuchtstoffröhren und wie lange beleuchtest du? Es handelt sich ja schließlich um gebrauchtes Material.

Ich denke, dass hier eine gute Strömung und die Kontrolle des CO2 Gehalts über einen Dauertest (zwischen 20-30mg/l) in Verbindung mit wöchentlichen und großzügigen Wasserwechsel (50% und mehr) schon wahre Wunder vollbringen werden. Bringe zudem viele schnellwachsende und echte Unterwasserpflanzen ein. Wasserpest, Hornkraut, Wassernabel etc.

Nitrat sieht mit 10 mg/l gut aus. Spurenelemente bringst du ja über den Volldünger (Dosis?). Wie sieht es denn speziell mit dem FE Gehalt und PO4 aus?


Wenn du einige elementare Dinge beachtest, wird sich vieles zum positiven wenden. Nicht aufgeben. Deinem Becken kann sicherlich geholfen werden :-)

Ansonsten erstelle bitte einen Thread im Erste-Hilfe-Forum und fülle den Fragenkatalog aus.
Grüße aus dem Norden,
Sascha
User avatar
Sash
Posts: 335
Joined: 11 Sep 2010 13:23
Feedback: 1 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen wachsen schlecht
by Polarnase » 08 Feb 2017 17:33
1 347 by strauch View the latest post
08 Feb 2017 17:36
Bodendecker möchte nicht wachsen und wird braun
by Hubloty » 30 Oct 2018 14:09
0 646 by Hubloty View the latest post
30 Oct 2018 14:09
Assimilieren schlecht für Pflanzen?
Attachment(s) by tobischo08 » 26 Jun 2016 07:40
73 5402 by Wuestenrose View the latest post
22 Sep 2016 21:06
Hilfe meinen Pflanzen geht es schlecht!
by Matthes » 28 Apr 2008 16:11
8 1271 by Matthes View the latest post
29 Apr 2008 12:42
Pflanzen werden braun und sterben ab
by bademeister71 » 02 Jan 2018 17:38
2 1008 by bademeister71 View the latest post
02 Jan 2018 20:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests