Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby copalethri » 02 Apr 2018 12:26
Hallo,
nach Algen-Desaster und aktuell noch laufenden, umfangreichen Desinfektionsmaßnahmen würde ich falls irgend möglich auf in vitro Pflanzen setzen. Da ich ein recht großes Becken (ca. 600L) habe und nach wie vor auf Südamerika-Einrichtung abziele, also auch mit durchaus großen Echinodoren, ist mir aufgefallen, dass man diese als in vitro fast gar nicht findet. Als einzige Pflanze in diesem Bereich war eine "Rubin" aufzutreiben. Ich hätte allerdings gern so 3-4 E. Amazonicus für den Hintergrund - hat da wer eventuell eine Quelle? Falls nicht, werden die großen Exemplare tatsächlich alle emers vorgezogen? Das würde evtl. auch noch gehen - desinfizieren würde ich diese trotzdem....
Viele Grüße, Kay.
User avatar
copalethri
Posts: 80
Joined: 06 Sep 2017 21:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 02 Apr 2018 17:00
Hallo Kay,

an dem Algendisaster sind aber nicht Deine Pflanzen Schuld gewesen, sondern einzig Du! Ich habe Echinodoren zumeist aus veralgter Plörre im Baumarkt gekauft. Es passiert in einem Becken, welches mit Sinn und Verstand geführt wird kein Disaster und irgendwann sind die Algen dann auch nicht optisch zu finden ! Ich würde als allererstes übrigens den UVC Klärer abschaffen, den Du in einem anderen thread gelobpreist hast.

Du bekommst Echi. Amazonicus auf Bestellung frisch beim Aquariumpflanzenshop. Wenn Du Angst hast wegen Pinselalgen, dann kannst Du sie 2-3 Tage in überdosiertem EC baden. Dieser Echi mag eher weicheres Wasser als zb Bleherae und ph schwach sauer, wirst Du sicher eh haben. Er wächst nicht in jedem Becken optimal,meist jedoch schon.

Ich habe schöne Ableger Echi Ozelot grün, submers, das Becken ist optisch 100% algenfrei, ncihtmal eine Puntkalge ist zu sehen, die Mutterpflanze ist seit 8 Jahren submers (40 cm breit und 45 cm hoch).. Dennoch hat auch dieses Becken schon Algen gehabt, sie sind halt nur seit Jahren nicht mehr zu sehen aber bei falschem Handling kann das ebenso zu einer Algensuppe werden da es ganz normal ist, dass auch Algensporen vorhanden sind. Ergo fällt das ja dann bei Dir schon raus, weil Du glaubst ein Becken steril aufstellen zu können. Was Dir aber nicht gelingen wird! Dabei ist es eigentlich ganz einfach insbesondere ein solches Becken, wie Du es planst, mit allereinfachsten Echinodoren, algenfrei und dauerhaft aufzusetzen. Nichts Leichteres als das. Du solltest Dich allerdings von dem Unsinn "optimaler Düngungmethoden" etc. verabschieden, dann klappt das auch ohne UVC Klärer, EC Kuren und H2O2. Und auch ohne tägliche Düngegaben Du kannst ganz entspannt die Fische in den Fokus nehmen und musst Dir um all das keine Gedanken mehr machen und trotzdem eine grüne Hölle habem Kaum zu glauben wenn man sich hier so durchliest oder? ist aber so. Wichtiger Faktor zudem: Licht runter (in 90% der Fälle)
Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 02 Apr 2018 17:25
Hei, nichts einfacher als das...kauf Dir Echinodoren direkt vom Blütenstängel...dann kannste getrost ohne Quarantäne einsetzen.

Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4143
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby copalethri » 02 Apr 2018 17:56
Hallo Frank,
tatsächlich habe ich nicht behauptet, dass die Pflanzen "Schuld" waren und selbstverständlich trage ich dafür die "Verantwortung" - b.t.w. den UV-Klärer hab ich de facto noch gar nicht genutzt, würde ich auch nicht in der Einfahrphase machen, sondern frühestens wenn der Fischbesatz eine Weile im Becken ist, es gibt genügend Beispiele, dass es dann problemlos funktioniert. Aber das ist momentan nicht relevant...
Tatsächlich habe ich fehlerhafte Dünger-/Lichtstrategie als Hauptfaktoren ausgemacht :(
Du hast ja offensichtlich ordentlich Erfahrung mit dieser Art Becken, welche Echinodoren würdest Du für Vorder-/Mittel- und Hintergrund empfehlen, oder ist eine solche Einteilung hier sinnfrei? Welche Lichtleistung wäre dann dafür ok - bezogen auf LED-Beleuchtung?
Nochmal vielen Dank für Deine offenen Worte.
Viele Grüße, Kay.
User avatar
copalethri
Posts: 80
Joined: 06 Sep 2017 21:12
Feedback: 0 (0%)
Postby copalethri » 02 Apr 2018 17:57
Plantamaniac wrote:Hei, nichts einfacher als das...kauf Dir Echinodoren direkt vom Blütenstängel...dann kannste getrost ohne Quarantäne einsetzen.
Chiao Moni


Hallo Moni,
...wenn das wirklich ernst gemeint war, wo bekommt man sowas?
Viele Grüße, Kay.
User avatar
copalethri
Posts: 80
Joined: 06 Sep 2017 21:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 02 Apr 2018 18:12
Warum soll das nicht ernst gemeint sein?
Hier und in andern Foren gibt es immer wieder Leute, die blühende Echinodoren haben.
Im Winter vereinzelt, im Sommer sind es schon mehrere.
Ich hab auch immer mal welche.
Im Mom Echinodorus Aquartica und Cordifolius.
Die andern blühen gerade noch nicht. Das geht erst im Mai wieder los.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4143
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Frank2 » 02 Apr 2018 18:27
Hallo Kay,

früher gab es ein ganz klassisches Diskusbecken mit Echi Amazonicus sozusagen im Fließbandformat heute gibt es das wohl gar nicht mehr... .. Die hat man für den Hintergrund versetzt gepflanzt und ineinanderwachsen lassen (Breite gut 40-50 cm beachten). Vorne war als Bodendecker Echinodorus quadricostatus. Sehr schön war das. Wie lange man diese Ungetüme halten konnte weiß ich nicht, das Becken sollte so an die 60 cm Höhe haben, sonst würde ich Echi Amazonicus ausmustern, ebenso bleherae und erst recht Osiris (welche mir am besten gefällt von den Großen aber einfach immer zu groß wurde, selbst bei 600 L nach 2-3 Jahren zu groß!).

Ich finde eine Durchbrechung bei einem tiefen Becken mit einem zentralen Punkt bei solchen Becken schön, bspw. mit Echi kleiner Bär (der aber auch breit wird und Blätter in DIN A 5 Größe bekommt - das sollte man beachten). Aber das alles ist Geschmacksache.
Auch eine Gruppe Stängelpflanzen würde ich immer einsetzen, zumindest das erste Jahr (als Hilfspflanze) oder eben auch dauerhaft.

Ein solches Becken wäre mE eines der wenigen Fälle, wo man über einen Nährboden nachdenken kann. Dann kann man auf die Mikrodüngung weitestgehend verzichten, alle 4 -8 Wochen mal etwas aufdüngen reicht dann aus vor allen Dingen dann, wenn auch der Fischbesatz da ist und gefüttert wird.
Makrozudüngung bei Bedarf, die ersten 4 Wochen aber bei Echis nicht nötig (emerse Echi). 1/4 der emersen Blätter vor dem Pflanzen entfernen!

Licht - 15-20 Lumen DICKE ausreichend, C02 bei 10-15 DICKE ausreichend. Gehen auch ohne.

Der Echi Ozelt auf dem Bild steht in einem Schwachlichtbecken mit 0,35 Watt/Liter ohne Reflektoren.

Gruß
Frank

Attachments

Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby copalethri » 02 Apr 2018 19:50
Hallo Frank,
das hört sich doch richtig gut an - um nochmal auf die E. Amazonicus zurückzukommen, welchen Abstand(Wurzelstock) sollte zur Seiten-/Rückwand etwa eingehalten werden? Ich schätze mal min. 10-20 cm? Mit versetzt meinst Du, vom seitlichen Abstand(auch so 10-20cm, wegen ineinander) in die Tiefe das gleiche Maß, oder wie ist das gemeint? Hm, dann hätte man ja nicht mehr viel Platz.... :? Durch meinen Filterschacht stehen mir hinten noch 120cm zur Verfügung, reicht das für 3 Amazonicus?
Ansonsten wäre meine Beckenhöhe 60 cm und wegen der gebogenen Scheibe komme ich mit Stichmaß auf knapp 65 cm in die Tiefe und die Quadricostatus möchte ich unbedingt im Vordergrund haben, etwas zurückversetzt davon Helanthium "Vesuvius" noch?
Welche Stängelpflanze(n) kannst Du bei dem Licht empfehlen, ich dachte z.B. an Ludwigien?
Vielen Dank schon mal für weitere Tipps :thumbs:
Viele Grüße, Kay.
User avatar
copalethri
Posts: 80
Joined: 06 Sep 2017 21:12
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Echinodoren aus in-vitro-kultur
Attachment(s) by KlausL » 13 Mar 2009 17:43
3 520 by KlausL View the latest post
16 Mar 2009 21:36
Echinodoren Kreuzen?
by Dieß » 25 Nov 2008 16:58
2 676 by Dieß View the latest post
26 Nov 2008 17:05
Blattstiellänge bei Echinodoren
by Tangaroa » 25 Nov 2010 09:42
1 278 by Heiko-68 View the latest post
25 Nov 2010 09:56
Wie Echinodoren richtig schneiden?
Attachment(s) by *Aquarius* » 24 Sep 2009 18:08
4 4642 by *Aquarius* View the latest post
27 Sep 2009 12:35
Stengelpflanzen anstatt Echinodoren
Attachment(s) by Markus112L » 28 Apr 2011 18:29
12 942 by ThorstenSt View the latest post
22 May 2011 00:56

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests