Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby Simon » 01 Nov 2009 19:28
Nabend liebe Grower,

da wir hier im Forum doch einige Talentierte mit dem grünen Daumen haben, möchte ich euch doch nun mal um Hilfestellung bitten. Für mein neues Layout habe ich mir folgende Pflanzen in Verbindung mit Amazonia 1, Drachenstein und Rote Morkie vorgestellt:

Helanthium (Echi.) tenellum
Hemianthus calltrichodes cuba
Bolbitis heudelotti
Microsorium pteropus windelov
Vallisneria nana
Limnophila hippuroides gratiola sp.
Blyxa japonica
Hydrocotyle verticillata

Das Becken hat eine größe von 60*30*40 (L*B*H). Co2 Versorgung besteht ausreichend. Eine Lampe von 2*24 Watt t5 965er 6500k ist drüber.

Also Ideenvorschlag habe ich mir folgendes Becken vorgenommen:

http://2.bp.blogspot.com/_zVouexsOwJg/S ... -h/001.jpg

(Der Linke Teil bis zur Mitte - dieser soll 2/3 meines Beckens einnehmen - der rest soll nur flach bewachsen/frei sein mit kleinen Steinen)

Habt ihr andere Pflanzenvorschläge? Ratet ihr mir von welchen vllt ab?
Bestellen möchte ich bei Aquamoos.de.

EDIT: Sinn ist es nicht die 100%ige Kopie, möchte aber schon sehr stark daran anlehnen und die Formen und Farben etwas beibehalten.
Beste Grüße
Simon
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby Tim Smdhf » 01 Nov 2009 19:40
Hey,
ich kenne deinen Plan ja schon aus dem Chat. Finde ich auch immer noch gut!

Aber...

Ich würde für die Begrünung des Bodengrundes Moose, die auf kleinen Steinchen aufgebunden sind) verwenden (wie beim Vorbild)
Die Valisneria nana würde ich außen vor lassen. Genau wie die Hydrocotyle (die Pflanze mag ich einfach nicht :( )
Ich schätze, dass Windelov-Farn auf Dauer zu groß für dein Becken wird. Nimm einen kleiner wachsenden Javafarn...

Versuch doch erstmal mit weniger Pflanzen mehr zu erreichen, als möglichst viel auf kleinem Raum unter zu bringen! Für den rechten Teil in deinem Layout empfehle ich dir auch Sand zu nehmen. Das wirkt auf den Betrachter immer schön "sauber". Zumindest besser, als blankes AS.

Ach ja, vergiss nicht, das AS sehr stark im linken teil ansteigen zu lassen, damit die relativ geringe Tiefe von nur 30cm nicht auffällt.

Ich hoffe, dass ich dir mit den Tipps helfen konnte.
Würde mcih über einen Comment von dir zu meinem Becken freuen.
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Simon » 01 Nov 2009 19:49
Hi Tim,

hast du an Farn noch einen Vorschlag? Kann man den nicht einfach immer etwas zurecht stutzen? Also buschig mag ich ja schon, nur sollte ich ihn auch wenn es echt zu viel würd zurückschneiden können ohne Probleme!

Für den anderen Teil meines Beckens grübel ich noch. Habe an Quarzsand gedacht mit kleinen Drachensteinen drin. Allerdings habe ich mir überlegt ob ich nicht das von Cuba bewachsenlassen soll. Da ich noch sehr sehr sehr viel Riccia habe das momentan im becken bei mir flutet, möchte ich hier auch Riccia dann auf Lavasteinen als kleine Steine mit einbringen. Natürlich so das man den Lava nicht mehr sieht.

Was meinst du mit der Valisneria nana? Dachte die zwischen die Limnophila hippuroides gratiola sp. pflanzen. Die kann dann was Länger werden und bei einer höhe von 40 cm dann die "leere" obere Wasserschicht etwas begrünen.
Beste Grüße
Simon
Last edited by Simon on 01 Nov 2009 20:12, edited 1 time in total.
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby Tim Smdhf » 01 Nov 2009 20:02
Hey Simon,

es gibt kleiner bleibende Javafarnarten. Windelov kann man leider nicht einfach so zurecht stutzen.

Quarzsand mit Drahensteinen rin finde ich gut! Ich finde, dass HC für das Becken zu fröhlich wäre, genau wie das Riccia. Deswegen auch Moose als Bodendecker. Naja, wenn du so oder so noch Riccia über hast, dann kannst du dir das ja mal anschauen, wie das dann im Endeffekt wirkt. Das HC würde ich trotzdem raus lassen.

Die Limnophila wird binnen kurzer Zeit die Wasseroberfläche erreicht haben, sodass da kein Zwischenraum mehr für die V. nana bleiben wird! Also kannst du sie auch gleich ganz weg lassen!

Soweit meine Gedanken!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Simon » 01 Nov 2009 20:09
Hey Tim,

die Nana soll auch nur vereinzelt einfach paar lange Triebe hervorbringen. Also viel ist davon nicht geplant, eben nur paar lange dinger die da hier und da mals rausschauen in dem roten.

Meinst du ich soll den Boden komplett aus Moos machen, oder hast du eine andere Pflanzen. Denn einen grünen Boden find ich schon geil. Denn der Quarzsand ist schon genug freie Fläche. Das HC wäre nur gedacht für zwischen die Steine, vllt halb auf den Steinen zum runter wachsen, denn was soll sonst in den vorderenen Bereich des Hardscapes im Beckenteil 2/3 wenn 1/3 schon Quarzsand und freie schwimmfläche darstellt?
Beste Grüße
Simon
Last edited by Simon on 01 Nov 2009 20:12, edited 1 time in total.
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby Tim Smdhf » 01 Nov 2009 20:11
Hey Simon,

naja ich würd die Nana raus lassen. Meine Meinung.

Du könntest als Alternative auch Marsilea crenata nehmen, die wird nämlich auch nicht so hell grün.

btw: Mein Name ist TIM
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Simon » 01 Nov 2009 20:21
Hoi Tim,

also die Marselia gefällt mir von der Blattform und Wuchsart garnicht. Eher die Marselia extarata. Könnte ich als Farn den narrow leaf ohne Probleme benutzen. Naja Groß werden die Farne alle, wenn ich so die Beschreibungen lese. Aber wieso lässt sich der windelov denn nicht einfach schneiden?

Überlege auch ob ich wirklich Quarzsand nehme, weil der Kontrast des hellen Sandes ist schon extrem und die Gefahr mit dem vermischen, dass sieht nach einer Zeit auch nicht mehr so schön aus. Ob ich nicht lieber eine passende Pflanze suche die dann alles zuwachsen lässt und ich eben nur Kontraste in den freien Raum setze, indem ich kleine(!) Riccia"hügel" oder nackten Drachenstein herrausragen lasse.

Sorry wegen der Verwechslung. Hatte durch das Japan die ganze Zeit Japanolli im Kopf. Als du dann noch geschrieben hast ich kann zu deinem Becken was schreiben, hatte ich sofort bei Portal ziemlich weit oben von Japanolli das Becken :oops:
Aber über dein Becken hatten wir ja schonmal im Chat gesprochen. Aber Moment :wink:
Beste Grüße
Simon
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby pauli » 01 Nov 2009 20:41
Guten Abend Simon,

das ganze klingt doch schon mal recht spannend. Ich freu mich auf deinen Bericht!

Die Vallisneria nana würde ich auch rauslassen, die wuchert einfach zu viel und verbreitet sich durch Ausläufer unkontrollierbar.

Bei so einem kleinen Aquarium sind so viele Pflanzenarten zu viel des Guten, denke ich.
Ich würde mich auf 3-4 Arten beschränken! Zur Begrünung der offenen Fläche kleine Steine mit Moos und auf der anderen Seite würde ich als Farn "Javafarn Narrow Leaf" verwenden. Der bleibt bei mir zumindest kleiner als 15cm.

lG Erik
User avatar
pauli
Posts: 389
Joined: 27 Jul 2007 12:02
Location: Baldham (Münchner Osten)
Feedback: 27 (100%)
Postby Simon » 01 Nov 2009 20:45
Nabend dir auch Erik,

denkst du ich sollte ebenfalls HC rauslassen? Wie soll ich denn den Vordergrund des 2/3 Teils bepflanzen. Dort das H. Tenellus ebenfalls am Fuße des Drachensteins und des Farns?

Angenommen ich arbeite nicht mit Quarzsand, sondern möchte den Teil auch mit Amazonia bedecken und bewachsen lassen. Sieht es nicht dann bescheiden aus mit Moos (Riccia) die ganze Fläche zu bedecken? Wäre doch etwas niedriges was die Fläche bedeckt und begrünt doch sehr angenehm, vorallem für spätere Garnelen und dann würden 1/3 des Beckens nicht soo leer aussehen oder?
Beste Grüße
Simon
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby pauli » 01 Nov 2009 20:57
Hi,

viel Vordergrund wird bei dem 2/3 Teil nicht bleiben, oder?
Vielleicht eher eine etwas dunklere, kleinbleibende Pflanze, das HC ist halt ziemlich hell.
Ranalisma rostata wäre z.B. etwas. Das ist die grüne Form der Echinidorus tenellus, welche kleiner bleibt und seit einiger Zeit in die Gattung Ranalisma eingeordnet wird.

Ich würde kein Riccia verwenden, das ist viel zu aufwändig und pflegebedürftig.
Eher ganz kleine Steine (relativ flach) mit Christmasmoos oder ähnlichem bewachsen lassen und die komplette Fläche zuwuchern lassen!

lG Erik
User avatar
pauli
Posts: 389
Joined: 27 Jul 2007 12:02
Location: Baldham (Münchner Osten)
Feedback: 27 (100%)
Postby Simon » 01 Nov 2009 21:03
Hey,

komplette Fläche mit Christmasmoos, das wäre ja ca 20*30 cm. Wie lange soll das denn dauern - wächst ja ziemlich langsam. Oder meinst du den Teil im Vordergrund bei 2/3?
Beste Grüße
Simon
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby SebastianK » 01 Nov 2009 21:23
HI Simon,

bin schon sehr gespannt auf das Becken.
Zu der Pflanzenauswahl kann ich nur sagen, dass mir die M. p. windelov nicht immer gefällt, da sie schon etwas speziell ist, ansonsten ist das doch ne gute Zusammenstellung. Wann gehts denn genau los?

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3135
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Simon » 01 Nov 2009 21:30
Hey Sebastian,

darfst auch gespannt sein. Hoffe ich werde mit dir kunkurieren können. Allerdings fehlt mir da noch einiges an Erfahrung! Allerdings werde ich mein bestes geben und diesmal mehr als letztes mal, da das ja iwie in die Hose ging... :x

Diese Woche wird alles bestellt. Wahrscheinlich erst ende der Woche. Tobi ist hoffentlich dann sehr zügig (ne Tobi :D ). Bei Aquamoos sind Lieferzeiten von 10 Tagen angegeben. Denke werde das dann schneller bestellen (Pflanzen), wobei letze mal kamen die auch realativ zügig. Selbst wenn, ist ja nicht schlimm wenn die dann paar Tage nur im Wasser sind.
Somit hoffe ich das ich in der Woche des 9. November alle Sachen hierhabe und das Layout spätestens am 14. November im Signaturtheard "First Time in Nature" präsentiert werden kann!
Beste Grüße
Simon
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby Tim Smdhf » 01 Nov 2009 21:33
Hey Simon,

du hast ne PN!

Ich würde dir empfehlen, für das neue Becken auch einen neuen Thread aufzumachen, oder diesen weiter zu gebrauchen!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby pauli » 01 Nov 2009 21:39
Hi,

nene, ich meine schon die große Fläche. Geht recht schnell, sowas bewachsen zu lassen, brauchst halt recht viel Pflanzenmasse am Anfang.

die M. p. "Windelov" kann recht schnell unansehlich werden an ihren verzweigten Blattstücken.
Die "Narrow Leaf" ist recht gut geeignet, die wird bei mir nicht größer als 15cm.

lG Erik
User avatar
pauli
Posts: 389
Joined: 27 Jul 2007 12:02
Location: Baldham (Münchner Osten)
Feedback: 27 (100%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen für neues Layout übernehmen: How to?
by svenmc83 » 18 Nov 2015 12:59
2 313 by svenmc83 View the latest post
18 Nov 2015 18:21
Neuer Versuch, neues Glück
by Dani3l » 09 Mar 2009 15:59
10 657 by Dani3l View the latest post
29 Mar 2009 19:38
Neue Pflanzen desinfizieren
by DJNoob » 24 Oct 2014 11:25
2 935 by DJNoob View the latest post
24 Oct 2014 12:38
Neue Pflanzen wässern wg. Garnelen?
by Beowulf » 20 Jan 2008 11:02
7 2025 by Beowulf View the latest post
20 Jan 2008 15:10
Neue Pflanzen innerhalb von 48 h Stunden entlaubt
Attachment(s) by Kidnele » 21 Jun 2013 10:56
7 633 by gishlaine View the latest post
26 Jun 2013 12:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest