Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby electrofunk » 31 Mar 2016 22:48
Guten Abend allerseits,

mein ehemals beschaulicher Javafarn begann vor einer Weile vom Rhizom her abzusterben. Gelegentlich verlor er auch mal ein Blatt, das von der Spitze her braun wurde, das hielt sich aber in Grenzen. Er wuchs stets gut nach.
Bis dahin war er auf einer roten Moorwurzel zufriedenstellend gewachsen. Dass sich das Rhizom selber überlagert hatte dürfte dabei an sich belanglos sein.

Das Absterben des Rhizoms habe ich letztlich erst mit dem Aufkommen eines Cladophora-Befalls eben jener Wurzel bemerkt. Teilweise saßen kleine Algenbüschel auch im Bereich des Rhizoms, haben dieses aber nie ganz überdeckt. Das Rhizom wurde nach und nach braun. Wo das letztlich begann konnte ich nicht mehr feststellen. Weitere Veränderungen am Aquarium gab es nicht.
An den äußeren Enden wuchs/wächst das Rhizom auch immer wieder grün weiter mit kleinen Blättern. Die eingehenden Bereiche "folgen aber nach". Kleine neue Triebe haben sich teilweise auch selbst vom toten Rhizom abgelöst.

Kann durch die Cladophora eine nachhaltige Schädigung stattgefunden haben?
Die Wurzel wurde letztlich aus dem Becken entfernt. Die Teile vom Javafarn, die nicht betroffen waren wurden abgetrennt und separiert. Die Überbleibsel kommen jedoch auf keinen grünen Zweig mehr. Die Stückchen auf den Fotos waren mal eine zusammenhängende Pflanze.

Bei der Suche im Netz bin ich auf einen älteren Thread hier im Forum gestoßen:
pflanzen-allgemein/faulende-rhizome-an-anubias-und-farnen-t18907-15.html

Für weitere Ideen wäre ich dankbar.

Attachments

Viele Grüße
Marius
electrofunk
Posts: 21
Joined: 28 Jan 2013 17:22
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 01 Apr 2016 10:07
Hallo, der Farn sieht allgemein nicht gesund und gut ernährt aus :sceptic: .
Gesamtbild des Beckens wäre hilfreich um die Nährstoffsituation abzuschätzen.
Und nix ist für ewig. Auch alte Javafarnrhizome geben irgendwannmal den Löffel ab.
Ich würde mal das Becken reinigen, große Wasserwechsel, Filter, und Boden den nach und nach.
Dann komplett und dem Becken entsprechend aufdüngen.
Reste der Farne neu aufbinden und hoffen das sie wieder gut wachsen.
Javafarne mögen gerne ausreichend Kalium.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4172
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby electrofunk » 04 Apr 2016 11:30
Hallo Moni,

danke für deine Hinweise. Das Thema "Altersschwäche" hatte ich bei Wasserpflanzen bisher noch nicht im Blick.

Das Aquarium selber (ca. 25l netto) befindet sich gerade im Umbau.

Vorher war es ein typisches Schmalspurbecken:
Cryptocoryne wendtii (ein relativ dichtes Wäldchen, ca. 1/3 der Bodenfläche)
Cryptocoryne crispatulata v. balansae (flutende Blätter schatten den Hintergrund ab)
Javamoos (ein kleines Polster)
Microsorum pteropus windelov

Beleuchtung
8W T5, 11 Stunden

Besatz
ca. 30 Red Fire Garnelen

Bodengrund
heller Aquarienkies (Körnung ca. 1mm) auf Dennerle Deponit Mix

Das Javamoos flog algenbefallen mit der Wurzel raus. Der Farn dümpelt seit dem Auszug etwas stiefmütterlich behandelt in einem Fensterbankgefäß vor sich hin. :ops:

Das Wasser kommt laut Versorger etwa folgendermaßen aus der Leitung:
pH-Wert 7,87
Gesamthärte 12,8 ° dH
Calcium (Ca ²+) 66,7 mg/l
Magnesium (Mg²+) 10,9 mg/l
Natrium (Na+) 24,6 mg/l
Kalium (K+) 4,1 mg/l
Nitrat (NO3-) 24,1 mg/l
Sulfat (SO4²-) 85,6 mg/l
Chlorid (Cl-) 44,7 mg/l
Hydrogenkarbonat (HCO3-) 131,0 mg/l

Ich habe noch ein Fläschchen EL Profito rumstehen. Habe beim damaligen Einsatz über knapp 2 Monate keinen nennenswerten Unterschied bemerken können und ihn wieder weggelassen. Werde mal versuchen die Pflanzenreste damit aufzupäppeln.

Noch eine Frage: Sollten die dunklen Rhizomstellen entfernt werden oder macht das keinen Unterschied? Sie sind fest und etwas starrer und brüchiger als die "gesunden" Teile.
Viele Grüße
Marius
electrofunk
Posts: 21
Joined: 28 Jan 2013 17:22
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 04 Apr 2016 12:31
Hallo, kannst ihn auch auf sterlilisierte, klatschnasse Blumenerde legen und immermal ansprühen.
Mach ich im Mom mit meine Sorten Javafarn..wahnsinn, wieviele Adventivpflanzen da auf einmal sprießen :grow:
Die dann abmachen, auf ein Stück Holz binden und in ein gepflegtes Becken legen...
Dann klappt das schon. Gläser auf der Fensterbank sind meistens wegen der schwierigen Düngung nicht optimal auf Dauer.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4172
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Edda13 » 04 Apr 2016 16:14
Hallo,
Dieser Vorschlag klingt ja genial - auf die Weise ließe sich dann auch ein Javafarn schneller vermehren, oder? Sterilisierte Erde ist Anzuchterde? Dank meiner Chilis und Tomaten hab ich davon noch reichlich über... :grow:
Grüße
Edda
Edda13
Posts: 46
Joined: 14 Feb 2016 17:01
Location: Erftstadt
Feedback: 4 (100%)
Postby Plantamaniac » 04 Apr 2016 20:12
Hei, mußte probieren ob die geht.
Manche schimmeln gerne oder mockern vor sich hin, wenn sie noch nicht zuende zersetzt sind.
Ich kauf mir immer einen Sack von den Erden im Jahr vorher, damit die zuende zersetzt sind, wenn ich sähen will und sterilisier sie nochmal im Backofen oder Microwelle...
Was auf jedenfall geht, ist Kokossubstrat. Das fault nicht.
Ja, man könnte die Blätter auch mit den Adventivpflanzen auf einen Stein legen und mit Fliegengaze überspannen und festbinden..das gibt gleich einen schönen buschigen Javafarn :grow: ...
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4172
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Edda13 » 04 Apr 2016 21:33
Klasse Vorschlag! :tnx:
Edda13
Posts: 46
Joined: 14 Feb 2016 17:01
Location: Erftstadt
Feedback: 4 (100%)
Postby Frank2 » 06 Apr 2016 08:31
Hallo

Moni ich habe hier eine submerse Mutterpflanze, die 9 Jahre alt ist! Der Farn produziert monatlich sicher 10-15 Adventive die ich dann immer schweren Herzens wegschmeiße. 1 mal jährlich breche ich Teile des Rhizomes ab, um den Farn zu verkleinern, da er ansonsten das halbe Becken einnehmen möchte.
Ich kann daher die Altersschwäche nicht bestätigen.
Was ich bei Jafavarn wichtig finde:

-> ph nicht mehr als 7,5
-> Kaliumgrundversorgung muss gewährleistet sein, bei wenig bis durschn. Beleuchtung so K 5, ich vermute bei stärkerer Beleuchtung einen höheren K-Wert (keine eigene Erfahrung)
-> einzelne schwarz werdende Blätter nicht rauschneiden, sondern absterben lassen, der Farn holt sich ähnlich wie Aponogeton Nährstoffe auf diesen Blättern; diesen Punkt halte ich für wichtig
- Strömung, ich habe den Farn immer an der strömungsstärksten Stelle platziert

Ich weiß nicht wie alt sie werden können. Aber sie können submers sicher ein Jahrzehnt, wenn nicht erheblich länger kultiviert werden.
Die Mutterpflanze kann gut und gerne 40 cm hoch werden und ebenso breit. Wenn man nicht mit den Adventiven aufpasst kann man nach 2-3 Jahren ein 240 liter Becken haben, welches vollständing mit Javafarn zugewachsen ist. Trotz des langsamen Wuchses.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 06 Apr 2016 10:10
Na, dann bin ich ja froh, wenn die bei mir recht zahm sind :lol:
Es reicht mir, wenn ich permanent dem Stängelgemüse nachrennen muß um es zu entsorgen :roll:
Rhizome sterben bei mir eigentlich auch nicht spürbar ab, aber das will nix heißen. Bei mir werden solche "Pflanzenreste" schneller entsorgt, als ich gucken kann...
Den NormaloJavafarn möcht ich ja auch nicht vermehren. Aber bei den etwas zickigeren Modellen wär ich schon nicht abgeneigt, wenn es ein paar mehr wären.
Trident, Thors Hammer und echter kleiner Needleleaf brauchen schon eine Weile, bis es ansehnliche Büsche sind. Wenn man von ganz klein anfängt. Und Neue müssen bei mir durch die emerse Form, was mir aber im Moment sehr viel Spaß macht :grow: Die sind genausogerne mit Cladophora verseucht, wie Anubias, Moose oder Bucen :keule:
Und die möchte ich mir nicht in meine sauberen Becken einschleppen..
-NEIN :tnx: -
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4172
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Microsorum pteropus "Windelov" wird braun
Attachment(s) by WoodyK » 08 Mar 2012 18:52
3 636 by WoodyK View the latest post
08 Mar 2012 20:37
Microsorum Windelov verliert Blätter während dem Wässern
Attachment(s) by AntjeK » 12 Apr 2016 06:06
15 598 by Plantamaniac View the latest post
13 Apr 2016 12:23
microsorum pteropus
by ErichOn » 17 Mar 2008 18:21
2 518 by ErichOn View the latest post
17 Mar 2008 19:20
Microsorum pteropus 'Windeløv'
by CamelF » 21 Mar 2007 11:04
1 604 by Nobby View the latest post
21 Mar 2007 13:19
Microsorum pteropus - Javafarn
by Michael M. » 25 Mar 2007 10:53
5 1207 by Zeltinger70 View the latest post
06 Apr 2007 07:59

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests