Post Reply
27 posts • Page 1 of 2
Postby Bernd-S » 17 Sep 2011 14:11
Hallo Ihr,

habe Anfang Juli vonThilo, einige Stängel, dieser wunderbare Pflanze bekommen. :hechel:
Leider findet man im Netz nicht wirklich viel darüber.

Hier ein Beitrag von Mura aus dem Jahre 2007 http://www.aquaticjewels.de/index.php?p ... readID=184
Wochenlang hat sich gar nix getan, kein Wachstum aber auch kein absterben.

Habe sie aufgebunden, eingepflanzt oder lose im Becken. Wurzelbildung bis heute gleich Null.
Nun wollen einige wohl doch etwas in die Höhe, siehe Bild.

Hat jemand von euch diese Pflanze im Aquarium oder schon mal gepflegt?

Grüße Bernd

Attachments

In Memoriam Bela Lugosi
1882-1956
User avatar
Bernd-S
Posts: 46
Joined: 17 Sep 2011 14:04
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 Sep 2011 16:29
Hallo Bernd,

ich habe die Pflanze noch nicht gehabt, aber hier das, was ich auf die Schnelle an Infos finden konnte:

die Linkadresse wurde nicht vollständig mitkopiert, hier noch mal der Link zu Muras Beitrag: http://www.aquaticjewels.de/index.php?p ... readID=184
- Mura gibt als botan. Namen Rhizogonium dozyanum an. Massimo auch: http://www.rareaquaticplants.com/index. ... chede-moss Das ist ein Laubmoos, das in Ostasien verbreitet ist. Gilt teilweise als Synonym von Pyrrhobryum dozyanum. Über die Art gibt es im Netz ziemlich viel Information und Abbildungen:
http://moss.biota.biodiv.tw/pages/860
http://www.tropicos.org/Name/35168013?projectid=22

- Es wäre gut zu wissen, woher Mura und Massimo die Information haben, dass es sich bei "Indonesiae Bogoriensis" (ein Phantasiename) um Rhizogonium dozyanum handelt. Bei "neuen" botanischen Namen im Handel bin ich immer sehr skeptisch, solange die Bestimmung nicht begründet wird. Auf den ersten Blick könnte Rhizogonium dozyanum stimmen, deine Pflanzen passen zu den Bildern auf der tropicos.org-Seite.
Wie groß sind deine Pflanzen? Du könntest einen Stängel als Beleg trocknen, man könnte dann bei Gelegenheit die Bestimmung überprüfen.

Der Phantasiename bezieht sich auf Indonesien und Bogor (eine Stadt auf Java, Indonesien), vielleicht wurde das Moos dort in der Natur gesammelt. Nach der "Tropicos"-Seite kommt Rhizogonium dozyanum = Pyrrhobryum dozyanum in China, Taiwan, Korea, Japan und Indonesien vor. Als natürliche Standorte sind angegeben "On humus of forest floor" (Moss Flora of Taiwan) und "on forest ground in shady and wet places or thin soil over rocks; alt. 1500–4100 m" (tropicos.org). Also von Natur aus kein Wassermoos. In Japan ist Rh. dozyanum auch als Gartenmoos bekannt: http://flora.huh.harvard.edu/FloraData/ ... apter2.pdf

Wohl so ein Fall wie Climacium japonicum und Rhodobryum giganteum: große, schöne terrestrische Moose aus Ostasien, die sich aber schlecht als Aquarienpflanzen eignen bzw. submers nicht so toll aussehen wie in der Landform.

Zitat von Mura:
ich bin aber noch nicht wirklich dahintergekommen ob es einen Unterschied zwischen dem Rhizogonium dozyanum und dem Rhizogonium dozyanum Sande lac. gibt.
Mit beiden Bezeichnungen ist die gleiche Art gemeint. Das "Sande Lac." ist das Autoren-Kürzel des wissenschaftl. Namens (ausgeschrieben: Sande Lacoste). So wie bei Homo sapiens L., mit L. für Linné. Der Autor kann, aber muss nicht bei wissenschaftlichen Namen angegeben werden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Thilo » 17 Sep 2011 18:23
Hallo,

nur zur Information. Massimo hat seine auch von mir. Ich konnte ihm auch nur auf den Link von Mura verweisen, den ich von Bernd habe.

Gruß
Thilo

Using Tapatalk
-------------------------------
Viele Grüsse

Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Matz » 17 Sep 2011 18:51
Hallo Alle :-),
ich hab' die ja auch (noch), zur selben Zeit aus der selben Quelle bekommen, von der Thilo seine hat.
Wachstum bislang total Null, keinerlei Wurzelbildung, aber immer noch unverändert vorhanden, evtl. etwas schwärzlicher geworden :roll: .
Für mich ist das keine Aquarien-geeignete Pflanze, sehr schade. Wäre ein sehr schönes Moos, wenn es unter Wasser genauso schön wäre wie emers, wirklich schade.
Heiko, wenn du möchtest, bring' ich dir 2-3 Stängelchen mit, wenn ich komme.
Einen schönen Abend euch allen noch,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2606
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 Sep 2011 20:05
Hi,

@Thilo:
Massimo hat seine auch von mir. Ich konnte ihm auch nur auf den Link von Mura verweisen, den ich von Bernd habe.
Danke für die Info! War die originale Bezeichnung vom Händler nur Mayaca Fern "Indonesiae Bogoriensis", oder stand auch der Name Rhizogonium dozyanum dabei?

@Matz:
Für mich ist das keine Aquarien-geeignete Pflanze, sehr schade. Wäre ein sehr schönes Moos, wenn es unter Wasser genauso schön wäre wie emers, wirklich schade.
Das und die anderen prächtigen, aber nicht wirklich aquariengeeigneten Landmoose (Climacium, Rhodobryum, einige Sulawesi-Moose) wären sicher genau das richtige für Paludarien wie das von Andy. In seinem Palu wachsen ja einheimische Wald- und Wiesenmoose bestens, und solche Exoten aus Asien würden es mit Sicherheit auch tun. Also - werft die schlecht submers wachsenden Moose nicht weg, sondern schickt sie Andy :D

Heiko, wenn du möchtest, bring' ich dir 2-3 Stängelchen mit, wenn ich komme.
Super, danke :top: Ein Stängel würde schon reichen. Auf der tropicos.org-Seite sind ja genaue Beschreibungen und Zeichnungen von Rhizogonium dozyanum (sonst habe ich keine Literatur darüber), damit werde ich das Moos dann vergleichen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Thilo » 18 Sep 2011 13:03
Hallo,

bei zeigt sich auch kein wirkliches Wachstum. Sagt mir mal wer Andy ist. dann sende ich Ihm meine letzten drei Stängel zu.
Wichtig ist aber das es sich wirklich lange unter Wasser hält.

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Anja » 18 Sep 2011 13:11
Ich vermute Heiko meint -serok- ;)
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby Thilo » 18 Sep 2011 13:16
Danke Anja,

schön das Du mir hier schreibst.

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Sep 2011 14:20
Hi,
richtig, ich meinte -serok- :)
War nur 'n Vorschlag - vorausgesetzt, er würde es mit dem Moos gern probieren wollen!

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Bernd-S » 18 Sep 2011 15:15
Hallo,

könnte auch was abgeben. Nützt ja nix wenn sie submerse nicht wollen.

LG Bernd
In Memoriam Bela Lugosi
1882-1956
User avatar
Bernd-S
Posts: 46
Joined: 17 Sep 2011 14:04
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Thilo » 18 Sep 2011 20:27
Hallo,

eine Frage war noch offen.
Sie wurde als Mayaca Fern: - "Indonesiae Bogoriensis" abgegeben.

Tut mir leid Bernd. Das war damals noch nicht abzusehen. :(

Ich werde Kontakt zu Andy (-serok-) aufnehmen. Wär schon toll wenn jemand etwas damit anfange kann.

Gruß Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Sep 2011 21:03
Hallo Thilo,
Tut mir leid Bernd. Das war damals noch nicht abzusehen. :(
Ich finde es auch wichtig, wenn wie hier mehrere Leute rausfinden, dass etwas definitiv nicht aquariengeeignet ist, und was konkret mit der Pflanze unter Wasser passiert. Solche Erfahrungen sind auch einen Artikel z.B. für das FAN oder Zeitschriften oder einen Erfahrungsbericht für die Pflanzendatenbank wert (dort kommen auch die nicht aquariengeeigneten, aber für Aquarien verkauften Pflanzen rein).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Sep 2011 21:08
p.s. @ Thilo: Danke für die Info; dann hat anscheinend Mura rausgefunden, dass es sich (wahrscheinlich) um Rhizogonium dozyanum handelt. Wäre auch interessant, auf welche Weise, und mit welchen Quellen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Thilo » 19 Sep 2011 05:46
Hallo Heiko,

Sumpfheini wrote:Ich finde es auch wichtig, wenn wie hier mehrere Leute rausfinden, dass etwas definitiv nicht aquariengeeignet ist, und was konkret mit der Pflanze unter Wasser passiert.

Da hasst Du natürlich recht. Das sehe ich genau so. Man müßte auch dafür sorgen das gerade die Planzen, die spezielle Ansprüche haben stets bei mehreren Haltern vorhanden sind, damit sie dem Hobby erhalten bleiben.
Aber hier war es mal eine Aufmerksamkeit für Bernd und da bin ich natürlich schon davon ausgegangen das die Pflanze submers wächst. Z. B. in einem Becken für Sulawesigarnelen.

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 20 Sep 2011 18:55
Hi Thilo,
Man müßte auch dafür sorgen das gerade die Planzen, die spezielle Ansprüche haben stets bei mehreren Haltern vorhanden sind, damit sie dem Hobby erhalten bleiben.
Nicht nur die schwierigeren Pflanzen, auch anspruchslose, bestens geeignete Aq.pflanzen verschwinden oft schnell und unbemerkt, wenn sie nicht mehr im Handel sind und irgendwie aus der Mode kommen. Es gibt schon lange die Pflanzenpatenschaften vom Arbeitskreis Wasserpflanzen und die VDA-Halterlisten-Datenbank: http://www.arbeitskreis-wasserpflanzen. ... lanzen.php
Zusätzlich wäre wohl ein forenbasiertes System gut, das sich leichter aktuell halten lässt und bei dem mehr Infos und Bilder zu den Pflanzen möglich sind. Vielleicht in Verbindung mit der Pflanzendatenbank und/oder "Neue und besondere Wasserpflanzen".

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
27 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Mayaca fluviatilis
Attachment(s) by lumos » 17 Nov 2018 15:55
12 589 by lumos View the latest post
13 Dec 2018 19:02
Mayaca fluviatilis neu setzen?
by Tamura » 27 Mar 2009 12:37
1 732 by Tamura View the latest post
28 Mar 2009 19:41
Echte Mayaca sellowiana - wer hat sie?
Attachment(s) by Sumpfheini » 07 May 2010 19:10
9 796 by Sumpfheini View the latest post
09 May 2010 15:27
Wie stutzt man am besten Mayaca fluviatilis ?
by Sven_Simon » 23 Oct 2008 19:23
0 1041 by Sven_Simon View the latest post
23 Oct 2008 19:23
Mayaca sellowiana wird braun...
by S. Apex Inc. » 15 May 2009 12:01
0 497 by S. Apex Inc. View the latest post
15 May 2009 12:01

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests