Post Reply
32 posts • Page 1 of 3
Postby chamaeleo » 29 Dec 2017 14:40
Hallo zusammen

Mein erster Post in diesem Forum entspringt leider einem Problem mit meinen Pflanzen. Ich habe in meinen breitblättrigen Aquarienpflanzen tausend Löcher :( :shock:

Hier aktuelle Eckdaten:

Besatz:
Leopardpanzerwelse
Roter Neon
Zebrawels L236
Siamesische Rüsselbarben
Raubschnecken

Pflanzen:
Vesicularia ferriei 'Weeping'
Staurogyne repens
Hygrophila corymbosa "Angustifolia"
Cryptocoryne beckettii ''petchii''
Microsorum pteropus 'Narrow'
Anubias barteri "petite"
Anubias barteri var. "Nana"

Leitwert 410
Temperatur 25,5
PH 7,8 (CO2 aufgebraucht, sonst um 7,2)

Ich gebe zu, dass ich nicht der minuziöseste Aquarienpfleger bin und gerne auch mal ein Wasserwechsel oder eine Düngergabe (Dennerle System) vergessen geht. Irgendwie glaube ich aber nicht, dass es an dem liegt.
Anfangs dachte ich, es seien meine Rüsselbarben, die mir Löcher in die Blätter fressen aber ich habe die selben Schäden auch in meinem Pflanzenableger-Becken, wo sich ausser ein paar Amanogarnelen nichts befindet.

Was könnte das sein?

Gruss und besten Dank

Chamaeleo

Attachments

chamaeleo
Posts: 3
Joined: 29 Dec 2017 14:26
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 29 Dec 2017 20:35
Hallo, also die ganz kleinen punkte sehen mir aus wie Nekrosen durch Kaliummangel verursacht. Die Nekrosen werden dann immer größer und größer wie auf anderen Blätter zu sehen ist. Ältere Blätter halten nicht so lange bei Kaliummangel. Der Dennerle System Dünger muss genügent Kalium in sich haben. Auf düngen und regelmäßig düngen müssten den Kaliummangel beheben. Dann halten die älteren Blätter länger und die Pflanzen sehen voller aus bzw. tragen mehr Blätter. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby chamaeleo » 30 Dec 2017 15:24
Danke für die schnelle Antwort :)

Ich hab jetzt mal "Frühlingsputz" gemacht und werde mich wieder etwas konstanter um die Düngung kümmern. Ich hoffe, es wird wieder... :besserwiss:
chamaeleo
Posts: 3
Joined: 29 Dec 2017 14:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 30 Dec 2017 15:49
Moin,
bei Fraßspuren würde ich mich nicht um die Düngung kümmern.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby omr » 30 Dec 2017 17:04
Moin,

das sieht auf dem Foto nicht nach Fraßspuren aus sondern eher nach einem Gelbwerden begleitet von Nekrosen. Ich würde auf einen Mangel tippen. Kalium?
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 212
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 30 Dec 2017 17:12
OK,
dann bitte einmal das "Erste Hilfe Formular" ausfüllen. :smile:
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 30 Dec 2017 17:17
'N Abend…

Wenn das an den markierten Blättern

keine Fraßschäden sind, dann freß ich einen Besen quer und ungewürzt, egal was der/die/das Chamaleo uns hier erzählen will.


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6524
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Biotoecus » 30 Dec 2017 17:19
Wuestenrose wrote:'N Abend…

keine Fraßschäden sind, dann freß ich einen Besen quer und ungewürzt, egal was der/die/das Chamaleo uns hier erzählen will.


Grüße
Robert


ACK
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby uruguayensis » 30 Dec 2017 17:49
Hallo gut möglich das die Welse den Rest besorgt haben. Schwächelnde oder absterbende Blätter werden auf dieser weise entsorgt. Die würden eher die Jungblätter bevorzugen wenn sie heis auf pflanzen wären. Ich würde mir vorstellen das nach einer kräftigung der Pflanzen die auch in ruhe gelassen werden. Anubias sind für l Wels Aquarien generell geeignet. Rüsselbarben fressen keine Pflanzen schon gar nicht anubias. Auch Frasschäden was sollen die denn mit kaputten blättern machen natürlich entsorgen, begleitet oder verursacht durch Mangelerscheinungen. Mfg emrah
Last edited by uruguayensis on 30 Dec 2017 17:56, edited 4 times in total.
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby moskal » 30 Dec 2017 17:52
Hallo,

ich fände es toll wenn Leute nach dem zweiten Post nicht gleich wieder vergrault würden. Erzählen wollen, Besen fressen und so... Vielleicht schmeckt der ja nach der zweiten Flache sogar.

Ich auf jeden Fall glaube nicht, daß es Fraßspuren sind. Und wenn dann an Blättern die so und so schon hinüber und in zersetzung waren. Also liegt das Problem woanders und da hilft das erste Hilfe formular.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1283
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby uruguayensis » 30 Dec 2017 18:02
Hallo kein Wels/Schnecke kann mm Nekrosen in Blätter fressen. Mfg emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 30 Dec 2017 18:08
'N Abend...

Wenn mir hier irgendein namenloser Neuankömmling einen Bären aufbinden will, dann reagiere ich entsprechend. Früher war es mal Konsens hier im Forum, auf namenlose Anonymlinge nicht zu regieren. Leider fühlen sich jetzt ein paar dazu berufen, den Samariter zu geben.

Und das sind definitiv Fraßschäden an den markierten Blättern.

I.d.S.
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6524
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 30 Dec 2017 18:39
Guten Abend der Name hat mir italienisch geklungen, ist doch lateinisch. So weit weg sind Italiener auch nicht von den Römern :D. Hier muss man den richtigen Vornamen geben manche wissen es nicht von vornherein ich erinnere generell immer daran in so einen Fall. Mfg emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby moskal » 30 Dec 2017 18:45
Hallo Robert,

die allermeisten die auf die Sache mit dem Namen hingewiesen wurden haben das dann einfach nachgehohlt und alles ist gut. Für mich sieht die Frage hier nicht nach versuchtem Troll aus, es werden ja von/mFragesteller/in sogar ausdrücklich Fressspuren in Betracht gezogen.

Klar sind das irgendwelche Fressspuren (Mikrobe, Schnecke, Garnele, Fisch?)aber die kamen erst nach dem das Blatt schon hinüber war. Die neuen Blätter haben ja nichts. Also ist es ursächlich was anderes.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1283
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Biotoecus » 30 Dec 2017 23:15
Hi,
in einem befüttertem Fischbecken mit einer LF von runden 410µs/cm wird man keinen Mangel hinbekommen, der die Pflanzen so aussehen lässt.
Ich habe hier Fischbecken mit LF unter 100µs/cm und die Anubias und Cryptocorynen zeigen nicht solche Blätter. Auch nach Jahren nicht.
Die Blätter sind erst gelöchert worden und nun werden mobile Nährstoffe abgezogen und die Blätter weiter zerlegt.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
32 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Fressspuren oder Mangelerscheinung
Attachment(s) by Henrik » 22 Jan 2012 16:03
30 1119 by Henrik View the latest post
13 Feb 2012 07:35
Alternanthera reineckii 'Mini' - Fressspuren?
by rinie » 07 May 2018 17:46
1 452 by Julian-Bauer View the latest post
08 May 2018 07:06
Glosso oder HCC
by Chris S. » 12 Apr 2009 11:30
3 897 by chrisu View the latest post
12 Apr 2009 17:26
Lichtstreß oder Mangel
by Sabine68 » 18 Oct 2007 18:53
30 3269 by Sabine68 View the latest post
01 Nov 2007 11:39
Mangelerscheinung oder Schneckenfraß?
by Chandler » 27 Mar 2008 23:08
5 665 by gartentiger View the latest post
28 Mar 2008 08:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests