Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby Thomas47 » 31 Oct 2016 18:10
Hallo!

Ich interessiere mich für die Montecarlo 3 und wollte mich erkundigen was da so der mindest Lichtbedarf dieser Pflanze ist. Denkt ihr 25Lumen/L oder 0.33W/L sind ausreichend?

mfg Thomas
Thomas47
Posts: 11
Joined: 29 Oct 2016 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Bitterlemon » 31 Oct 2016 18:43
Servus!

Kommt drauf an was du vorhast. Wenn dus als Bodendecker verwenden willst haut das hin. Wenn du es wo aufkleben möchtest und es nach unten wachsen soll, könnts je nachdem wo du es im Becken positionierst grad so funktionieren.

Beste Grüße
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby Biotoecus » 31 Oct 2016 18:53
Moin,

25 Lumen/Liter oder 0,3W/l sind ausreichend.
Ich habe die bei solchen Verhältnissen in einem 60cm hohen Becken. Geht.

Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby chrisu » 01 Nov 2016 09:11
Hallo,

bei mir wächst MMC selbst in stark beschatteten Bereichen. Natürlich nicht so schnell und großblättrig aber sie wächst. Sieht dann mehr wie HCC aus.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Thomas47 » 01 Nov 2016 09:53
hallo leute,

vielen dank für eure Rückmeldung. Was hat ihr denn für einen Bodengrund drinnen? Reicht da normaler Kies oder sollte man schon eher Richtung Soil gehen?

mfg Thomas
Thomas47
Posts: 11
Joined: 29 Oct 2016 16:13
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 01 Nov 2016 12:04
Hallo,

ich pflege sie in Sand.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby steppy » 01 Nov 2016 13:40
Hallo Thomas,
bei mir wächst sie auf einem Brocken Lava. Bei der Pflanze würde ich mir keine Gedanken machen, die ist robust und vergleichsweise anspruchslos. Einfach rein ins Becken und gut.

Gruß
Stefan
User avatar
steppy
Posts: 210
Joined: 18 Aug 2014 08:42
Feedback: 4 (100%)
Postby chrisu » 01 Nov 2016 13:55
Hallo,

ja bei mir wächst die auch überall! Auf der Strömungspumpe, auf dem CO2-Dauertest und an anderen Pflanzenbüschen. Jedes kleine Stückchen das nach dem Rückschnitt übersehen wird setzt sich irgendwo fest und bildet schnell kleine Büsche.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2078
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby H0se » 08 Nov 2016 12:10
Hallo,
wann schneidet ihr euer Montecarlo zum ersten mal , ich pflege es in meinem neu eingrichtetem becken bei knapp 45lumen / Liter morgen seit einer Woche.
Gedüngt habe ich bisher nicht, da ich neben Licht und CO2 mein Leitungswasser schon 15mg/L NO3 aufweist.
Gibt es erfahrungen bezüglich des Fe bedarfs ?
Ich bin zur Zeit noch Vorsichtig.
Vielleicht starte ich am Wochende eine erste Fe Düngung. Neben dem 50% Wasserwechsel passiert zur Zeit nicht viel.
Neben dem Montecarlo pflege ich Hemianthus glomeratus und Anubia bateri var nana .
In meinem 126L Becken. Düngen würde ich dann mit AR Eisenvolldünger.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :lol:
Grüße aus dem Schönen HSK
Christian :)
User avatar
H0se
Posts: 60
Joined: 17 Feb 2014 11:45
Feedback: 2 (100%)
Postby HeWa471 » 10 Nov 2016 16:38
Hallo,

ich habe Montecarlo 3 als Bodendecker und er breitet sich seit einem guten Jahr von einem Punkt weiter aus. Dabei bildet er eine 2-3 cm hohe Schicht. Geschnitten habe ich es noch nie.

Die Idee das Kraut auch aufzubindend klingt super. Ich habe eine Wurzel die vom Boden bis fast zur Wasseroberfläche reicht. Habt ihr Tipps wie man das aufbindet?
Würde das auch an senkrechten Rohren funktionieren?

Viele Grüße
Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 154
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby steppy » 10 Nov 2016 16:54
Hello Hendrik,
an senkrechten Rohren würde es wohl nicht funktionieren, denn die Pflanze heftet sich nicht fest wie z.B. Anubias. Die Wurzeln krallen sich nur gut an groben Untergrund fest, deswegen geht z.B. Lava bei mir ganz gut. Begonnen habe ich mit einem Mini-Stück, das ich zwischen anderen frisch gekauften Wasserpflanzen gefunden habe. Das habe ich einfach eingeklemmt. Wenn ich Aufsitzer oder Moose nicht irgendwo einklemmen kann binde ich sie mit einem Baumwollfaden fest oder klebe sie mit Sekundenkleber auf.

Da MMC bei viel Licht bevorzugt nach unten wächst würde ich immer am höchsten Punkt anfangen. Vielleicht funktioniert für Rohre auch eine Methode, die ich mal verwendet habe 8aber nicht für MMC): Man nehme ein Stück Filtermatte (möglichst grob) und schneidet einen Schlitz rein, so dass man die Matte auf das Rohr schieben kann. Auf der Matte kann das MMC dann nach unten wachsen.

Gruß
Stefan
User avatar
steppy
Posts: 210
Joined: 18 Aug 2014 08:42
Feedback: 4 (100%)
Postby HeWa471 » 10 Nov 2016 18:18
Hallo Stefan,

das am Rohr ist dann erstmal nicht so wichtig. Wie sieht es mit Mangrovenwurzeln aus? Reicht die Struktur?

Viele Grüße
Hendrik
Gruß Hendrik
HeWa471
Posts: 154
Joined: 10 Jan 2016 12:36
Feedback: 0 (0%)
Postby steppy » 11 Nov 2016 12:20
Hallo Hendrik,
ich habe keine Ahnung. Setz doch einfach ein bisschen was drauf und schau was passiert...

Gruß
Stefan
User avatar
steppy
Posts: 210
Joined: 18 Aug 2014 08:42
Feedback: 4 (100%)
Postby H0se » 11 Nov 2016 16:19
Hallo Zusammen,
kann mir wohl wer anhand des Fotos sagen, was das für ein Mangel ist ?

Mod-Team: Bilderlinks entfernt, bitte nutze den foreneigenen Upload. Danke

Ich beleuchtet zur Zeit 6 h mit rund 40-50 lm/L
NO3: um 15 mg/l
K:Kein Test vom Trinkwasser Versorger liegt dieser aber um 4 mg/L
Fe :NN
Kh:12
PO4:0
Nitrit und Amonium ebenfalls NN
CO2 wird über Flipper gedüngt etwa 60 Blasen/min.
Der Inhalt des Beckens beträgt 126 L

zur Zeit wird kein Fe Gedüngt vermute daher Kalium und Fe Mangel, das Montecarlo ist nun 1 einhalb Wochen im Becken.
Habe Hier AR-EISEN und Phosphat.
NPK Dünger selbstmischung
Sowie KNO3 selbstmischung.
Werde nun wie jeden Freitag 50l Wasser wechseln und dann ein wenig Eisen Düngen.
Bei dem Anzeichen für Kaliummangel bin ich mir sehr Unsicher.
Aber durch aufdüngen des Eisens kommt ja ebenfalls Kalium ins Becken.
Das Becken befindet sich nun Ende der dritten Woche der Einlaufphase.
Auf welchen Wert sollte ich Fe aufdüngen ?
Liebe Grüße Christian.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :lol:
Grüße aus dem Schönen HSK
Christian :)
User avatar
H0se
Posts: 60
Joined: 17 Feb 2014 11:45
Feedback: 2 (100%)
Postby H0se » 11 Nov 2016 17:49
Hier Nochmal die Bilder :)
Wäre um Tipps Dankbar :)

32964


32963
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :lol:
Grüße aus dem Schönen HSK
Christian :)
User avatar
H0se
Posts: 60
Joined: 17 Feb 2014 11:45
Feedback: 2 (100%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Lichtbedarf Vallisneria
by pesion » 10 Jan 2014 12:03
0 690 by pesion View the latest post
10 Jan 2014 12:03
Lichtbedarf bei Anubien
by StefanW » 16 Jan 2016 17:06
1 469 by Wuestenrose View the latest post
16 Jan 2016 17:40
Lichtbedarf Rotala macrandra ?
by alexbaxter » 05 Jul 2008 10:49
5 1275 by alexbaxter View the latest post
19 Sep 2008 15:14
Micranthemum umbrosum
by rfainblat » 23 Dec 2008 13:23
0 536 by rfainblat View the latest post
23 Dec 2008 13:23
Micranthemum umbrosum - benötigtes Licht?
by kiko » 21 Sep 2010 12:13
0 354 by kiko View the latest post
21 Sep 2010 12:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest