Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Eynai » 30 Jul 2020 17:51
Hi Zusammen,

wie das Thema schon sagt, habe ich mir im Zusammenhang mit der aktuellen Hitzewelle den aFan pro für mein ADA 60F gekauft. Hier wachsen allerdings auch einige Pflanzen halb-emers, die nun etwas im Wind wiegen und daher frage ich mich, ob dies zu einer schnelleren Austrocknung führen kann?

Danke für eure Hilfe. Gruß,
Nico
Eynai
Posts: 78
Joined: 06 Feb 2020 18:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 30 Jul 2020 19:00
hallo nico,

"austrocknung" ist der geheime antrieb der pflanzen, um wasser und nährstoffe aus dem boden bzw hier aus deinem aquariumwasser zu ziehen. normalerweise sollte der wind also keine negativen auswirkungen auf deine pflanzen haben.

sicherheitshalber solltest du die pflanzen jedoch erstmal beobachten.
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 224
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 30 Jul 2020 21:05
Hallo Nico,

Das hängt von den Pflanzenarten ab. Bei mir hat der Lüfter fast alles vertrocknet, nur Floscopa, murdannia und dauerfeuchte Moose nicht. Wassernabel sah furchtbar aus, aber überlebte.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Eynai » 31 Jul 2020 16:10
Lixa wrote:Hallo Nico,

Das hängt von den Pflanzenarten ab. Bei mir hat der Lüfter fast alles vertrocknet, nur Floscopa, murdannia und dauerfeuchte Moose nicht. Wassernabel sah furchtbar aus, aber überlebte.

Viele Grüße

Alicia


Hi Alicia,

Im Wind stehen aktuell meine Hygrophila Corymbosa "Kompakt" und meine Hydrocotyle Tripartita. Der Wassernabel scheints gut zu vertragen, das Kirschblatt eher nicht, wobei das Becken auch neu aufgesetzt ist, also erst seit 15 Tagen und das natürlich noch die alten Blätter sein können, die da gerade die Kurve machen. Oder?

Gruß,
Nico
Eynai
Posts: 78
Joined: 06 Feb 2020 18:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 31 Jul 2020 20:01
Hallo Nico,

Corymbosa hatte ich auch emers. Wahrscheinlich die wildform. Der mochte zum Teil noch nicht Mal eine offene Abdeckung, aber dem hatten auch Parasiten zusätzlich belastet. Guppies fressen Blattläuse und weiße Fliegen :D

Den gleichen corymbosa habe ich jetzt im Teich, da gibt es keine Probleme... Er ist nur rot geworden :shock:

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Gesucht: Farn halb über, halb unter Wasser
Attachment(s) by Schmu0815 » 11 Jun 2020 20:36
18 411 by Lixa View the latest post
13 Jun 2020 10:30
Wasserwechsel bei halb-emersen Pflanzen
Attachment(s) by buddyholly » 25 May 2017 11:54
3 406 by buddyholly View the latest post
26 May 2017 12:07
1. Pflanzen ohne Licht 2. Emerse Pflanzen
by LaBuse » 28 Mar 2008 01:22
6 1949 by LaBuse View the latest post
28 Mar 2008 19:05
Veränderung von Pflanzen durch äußere Einwirkung
by Anubia » 30 Jul 2011 12:03
0 277 by Anubia View the latest post
30 Jul 2011 12:03
Eleocharis halb emers - welche Art geeignet
by magickalpe » 25 Sep 2014 22:10
0 359 by magickalpe View the latest post
25 Sep 2014 22:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests