Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby Lacarotte » 31 May 2016 11:25
Hallo,

Ich habe mich in Korallenmoos verliebt, als ich es auf Äste aufgebunden bzw geklebt habe, ich mag dieseTuffs.
Kann ich irgendwie ( WIE?) Korallenmoos auf dem Ada Soil zum festwachsen bringen? Wie befestige ich es auf dem Bodengrund, geht das? Ich möchte eine ca 12x12 cm große Fläche damit begrünen, der Rest des Grunds ist mit eleocharis mini bewachsen in meinem 60er Cube. Licht gibt es auch unten noch gut.

Danke Euch
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 31 May 2016 12:07
Hallo, wie ist Dein Name ?
Mit Pflanzennadeln Stückchen auf die gewünschte Fläche 12 X 12 festheften bis es sich selber festheftet.
http://www.garnelenhaus.de/aquascaping/beckenpflege/zubehoer/jbl-proscape-plantis-pflanzennadeln-12-stk.html Untergrund ist Untergrund, ob nun Holz, Stein oder auch Soil.
db/wasserpflanzen/riccardia-spp Informationen über das Moos.
Viel Spaß damit.

PS Soil ist aber viel zu leicht, beim Wasserwechseln oder hantieren würde sich das eventuell verschieben. Kannst auch auf kleine Stücke wie Lavagranulat festbinden und auf die Fläche von 12 x 12 verteilen oder V4 A Edelstahlgitter 12 x 12 schneiden und darauf festbinden, mit Angelschnur. Muss dann aber auch V4A Edelstahlgitter sein, nichts aus dem Baumarkt ähnliches, da die verzinkt usw. sein können. Kleine Stücke V4A Edelstahlgitter kannst dir fertig kaufen auf Aquaristik´s Shops und zusammenpusseln auf der Flache von 12 x 12. Großes Stück kannst Du ggf. von Ebay oder so günstig erwerben. Ich persönlich würde 12 x12 V4A Edelstahlgitter nehmen, wenns verwachsen ist sieht man davon eh nichts mehr und beschwert, verrutscht auch nicht. Kompakter.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby uruguayensis » 31 May 2016 15:51
Falls Du doch Pflanzennadeln benutzen willst, kannst auch die Nadeln dran lassen. Die weise oberkannte würde sich auch verdecken. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Domi86 » 31 May 2016 16:41
Sevus,

du kannst auch Lavasteine mit einer Säge in kleine dünne Scheiben (wirklich nur ein paar Millimeter dick) sägen. Dann das Moos darauf verteilen und ein Haarnetz drüber ziehen.
Die fertigen Platten kannst du dann einfach dicht nebeneinander auf den Bodengrund legen.
Das Ganze sieht dann so in etwa aus (bei mir halt mit Phönix Moos).

Gruß,
Dominik
Domi86
Posts: 208
Joined: 26 Jun 2012 17:25
Feedback: 29 (100%)
Postby Lacarotte » 31 May 2016 16:49
Vielen Dank erstmal!

Ich habe sehr dünne Tontopfscherben, die von einem zerbröselten alten Topf übrig sind. Darauf werde ich das Moos festbinden oder festkleben.
Ist ja schade dass es nicht direkt auf dem Soil wachsen kann, aber ich hatte auch gar nicht gesehen, wie es sich verankern sollte.

Ich heiße übrigens Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 31 May 2016 17:30
Hallo Doro, doch geht auf dem Soil mit Pflanzennadeln. Das Moos heftet sich fest auf dem Soil. Dazu musst Du z. B. eine Pflanzennadel nehmen und das Moos oberhalb bis zum Kopf durchstecken und dan die Nadel in den Soil stecken. Der obere Kopf würde dann unterm Moos verschwinden nach der Zeit nach dem es gewachsen ist. Die Nadel kannst du drin lassen. Das hält dann besser. Sonst würde es nur auf ein Paar körner Soil festwachsen.

Wenn Du die Tonscherben verwenden möchtest, achte darauf es zu wässern falls Blumen im Topf wahren wo Du eventuell mit Blumendünger gedüngt hast. Lava sägen kann man auch in Platten gibt aber auch Schieferplatten in Aquarienshops, manchmal dünn und groß. Falls nicht zu dünn kann man auch mit einen Schraubenziher die Platten leicht spalten, dass große dünne platten rausspringen.

Das leichteste und günstigste ist Pflanzennadel, für 2 - 3 Euro. Schiefer ist auch günstig, doch wenn es ums verarbeiten geht braucht man Fingerspitzen Gefühl, kann auch daneben gehen. Meisten aber nicht geht ganz leicht.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Lacarotte » 31 May 2016 19:37
Danke, Emrah!
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 31 May 2016 22:50
Nicht dafür Doro. Falls Du doch die Tonscherben verwenden möchtest und in dem Topf früher Pflanzen wahren die gedüngt worden sind und Du Garnelen im Aquarium hast, würde ich die gar nicht erst wässern um die zu verwenden, da Garnelen auf kleinste Düngerreste empfindlich reagieren und sterben würden . Wenn auch nicht gedüngt wurde, kann die damals gekaufte Pflanze vor dem Verkauf gedüngt worden sein, dass die Erde dem Topf beim gießen was abgegeben hat. Da Ton Feuchtigkeit speichern kann, würde es ganz schön belastet sein, wenn überhaupt Pflanzen drin waren.

PS: nicht vergessen zu güßen, mit dem Vornamen gehört zu den Regeln in Forum :wink: wie z. B. : MfG Emrah (am Ende)
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 01 Jun 2016 05:18
Hallo, flache kieselsteine sind billig und leicht beschaffbar.
Ab und zu gibt es auch schieferplättchen im baumarkt.
Da das moos drauflegen, mit fliegengaze überspannen und unten mit nähseide und ein paar stichen fixieren.
Ciao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4149
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Lacarotte » 01 Jun 2016 07:54
Und guten Morgen,

ich weiß gar nicht genau, wie Korallenmoos eigentlich wächst. Wenn ich also kleine bedeckte Tonscherben, so ca 2x2cm, mit etwas Abstand hinlege - überbrückt das Moos dann irgendwann die Fläche dazwischen und krabbelt von der Scherbe aus über den Soil Richtung nächste Scherbe? Oder bildet es nur immer dicker werdende Tuffs auf den kleinen Tonstückchen? In diesem Fall müsste ich größere zusammenhängende Tonscherben verwenden, im ersten Fall wären viele kleine Stückchen gut.

Gruß und danke
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 01 Jun 2016 09:05
Hallo, probier es einfach aus. Hast du schon genug korallenmoos?
Wenn nicht, versuche es mit kleinen scherben. Scharfe kannten etwas abschmirgeln.
Es wächst nicht in jedem becken gleich gut und in der gleichen form.
Lass den futterplatz frei. Dort bietet sich sand an, weil futter dort kaum zwischen ritzen fällt.
Und es sieht nett aus :grow:
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4149
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Lacarotte » 01 Jun 2016 10:57
Ah, danke Moni,
Das heißt, ich würde für einen Futterplatz eine Stelle mit Sand auf dem Soil bedecken?

Noch habe ich das Moos nicht, aber ich kann es bei Garnelen-Gümmer einfach offline holen.

LG
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Neuling » 01 Jun 2016 11:12
Morgen zusammen,

Lacarotte wrote:Das heißt, ich würde für einen Futterplatz eine Stelle mit Sand auf dem Soil bedecken?


Du könntest auch eine Petrischale nutzen, so mache ich es in meinen Garnelen Becken.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 521
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby Lacarotte » 01 Jun 2016 11:27
Ahem ja, vielleicht besser Petrischale..... Der Sand bliebe bei mir garantiert nicht da, wo er soll.
Aber ich habe die Garnelen ja noch gar nicht, das Becken mus erst mal in Gang kommen.

Gruß
Doro
Lacarotte
Posts: 53
Joined: 19 May 2016 21:45
Feedback: 0 (0%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bodendecker und TDS
by Leetah » 23 Jan 2010 21:35
1 999 by bruce View the latest post
24 Jan 2010 19:10
Bodendecker
by bossy » 05 May 2014 20:20
5 972 by bossy View the latest post
06 May 2014 11:07
Bodendecker möglich?
by oneme » 28 Jan 2008 12:40
4 1224 by MaikundSuse View the latest post
28 Jan 2008 15:01
Tigerlotus als Bodendecker?
by fajo » 27 Jul 2009 19:33
3 982 by fajo View the latest post
28 Jul 2009 15:26
Wassernabel als Bodendecker
Attachment(s) by der amateur » 20 Aug 2010 20:55
17 1724 by J2K View the latest post
10 Sep 2010 19:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests