Antworten
123 Beiträge • Seite 1 von 9
Beitragvon chrisu » 25 Jan 2016 19:32
Hallo,

ich habe vor mir im Keller ein 160l Becken aufzustellen welches nicht beheizt wird und wo ich auch auf Osmosewasser verzichten möchte.
Die Temperatur wird wohl im Verlauf der Jahreszeiten zwischen 12 und 25 Grad Celsius schwanken und die Härte beträgt KH 12, Ca 80mg/l, Mg 20mg/l.

Bei der Bepflanzung hätte ich an folgende Arten gedacht:

Hemianthus glomeratus
Rotala sp. 'Colorata'
Microsorum pteropus
Eleocharis pusilla ("E. parvula")
Vesicularia montagnei "Christmas Moss"
Fissidens fontanus
Anubias barteri var. nana


Beim tierischen Besatz hätte ich an folgende Arten gedacht:

Neocaridina davidi "Red"
Tanichthys albonubes
Corydoras paleatus

Vom tierischen Besatz weiß ich das dieser Temperatur- wie auch Härtebereich sehr gut vertragen wird aber bei der Bepflanzung habe ich keine Erfahrung mit phasenweise so niedrigen Temperaturen.
Wachsen die Pflanzen dann einfach nur langsamer oder muss ich auch mit anderen Veränderungen rechnen?
Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 25 Jan 2016 20:49
Hallo, wenn Du mind. 12 Stunden beleuchtest, sollte es keine Probleme geben.
Wenn Du ihnen auch noch Kurztag machst, denken sie ehr es ist Winter.
Subtropische, Europäische, Nordamerikanische und Kosmopolitische Pflanzen kommen gut damit zurecht.
Bei mir wachsen im Moment bei 15-18°
Zyperus helferi
Fissidens fontanus
X-massmoos
Anubias Barteri Barteri
Javafarne
Mex. Eichblatt
Süßwassertang
Monoselenum tennerum
Hornkraut
Nixkraut
Dennerlefarn
Myrophyllium red Stem
Flamemoos
Riccardia
Spikeymoos
Taiwanmoos
Sagittaria sublata pussila
Vallisneria nana
Rotala colorata
Cardimine Lyrata (verträgt sogar Frost)
Bras. Wassernabel

Wenn die Pflanzen ihren 12 Std. Liciht, Wasserwechsel und Dünger bekommen. Werden sie genauso wachsen als wäre es wärmer.

Die andern Pflanzen im Keller haben zur Zeit je nach Becken zwischen 20 und 22°
Da sieht es schonwieder ganz anders aus. Die machen keinen Unterschied zu wärmeren Becken.

Ich suche zur Zeit eine Vietnamesische Pflanze fürs Flossensaugerbecken mit 15-22°.
Am liebsten grasartig um den Wildbachcarakter zu betonen :sceptic:
Der Zyperus helferi will in dem Becken nicht. Einzige Möglichkeit die ich sehe, wäre der große HMF als Nährstoffgrab.
Allerdings wächst es in den Becken neben an :? die genauso ausgestattet sind, allerdings mehr Besatz haben.

Warum nimmst Du nicht die Vietnamesichen Kardinalsfische? Die find ich viel hübscher und sie fressen 100%ig keine Garnelen. Für Kühl gibts noch andere tolle Fische..zb. Elassoma everglady, Flossensauger, Pandaschmerlen, Cory Panda, Danio Erytromicron, Perlhühner,

Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3552
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon chrisu » 28 Jan 2016 14:50
Hallo,

kann mir jemand eine Cryptocoryne empfehlen die etwas toleranter im Bezug auf niedrige Wassertemperatur ist?
Mein früherer C. wendti Bestand hat 15°C problemlos toleriert. Noch niedriger hab ich es noch nie probiert.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon chrisu » 30 Jan 2016 20:47
Hallo,

vor einigen Tagen wurde das Projekt gestartet.
Folgende Pflanzen kamen bisher zum Einsatz:
Rotala colorata, Hemianthus glomeratus, Eleocharis sp. mini, Hygrophila polysperma, Cryptocoryne wendti, Christmasmoos, Pogostemon errectus und Javafarn.
Die Temperatur beträgt momentan nur 15°C aber die Pflanzen assimilieren wie blöde.
Die Wurzeln schwimmen auch noch herum weil sie noch zu viel Auftrieb haben.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon chrisu » 03 Mai 2016 12:35
Hallo,

die Pflanzen sind seit Jänner bei 15-18°C kaum gewachsen und darum hab ich vor einigen Wochen doch einen Heizstab reingehängt und auf 22°C eingestellt.
Seither sind fast alle Pflanzen förmlich explodiert.
Nur die Rotala will noch nicht so recht und Fadenalgen haben sich breit gemacht weil ich mit der Stickstoffdüngung zu vorsichtig war. Die sind aber schon wieder auf dem Rückzug.
Die Wurzeln hab ich auch wieder entfernt weil sie einfach nicht untergehen wollten.
Außerdem bin ich noch auf der Suche nach einer kleinen Barschart welche für Pflanzenbecken geeignet ist. Hat wer Empfehlungen diesbezüglich?
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon chrisu » 25 Sep 2016 17:42
Hallo,

das Kellerbecken steht noch bekommt aber nur ein Minimum an Pflege. Trotzdem scheinen sich Tiere und Pflanzen recht wohl zu fühlen.
Ich hoffe in der kalten Jahreszeit kann ich wieder Ordnung in das Pflanzenchaos bringen :smile:
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Aquariophilo » 26 Sep 2016 14:45
Das wächst ja prächtig :thumbs:
Sieht so aus, als hättest Du Deine Düngung (oder Nicht-Düngung) gut im Griff.
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Beiträge: 717
Registriert: 30 Mär 2012 16:31
Wohnort: Mainz
Bewertungen: 29 (100%)
Beitragvon chrisu » 26 Sep 2016 17:46
Hallo Stefan,

ja das Becken hat zwar sehr lange gebraucht aber mittlerweile funktioniert alles einwandfrei.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon chrisu » 31 Dez 2016 17:27
Hallo,

es entwickelt sich weiterhin sehr gut. Temperatur momentan 18 Grad.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 01 Jan 2017 08:21
Hallo, die cardimine lyrata hat bei mir bei 15 grad jetzt die winterform gebildet.
Eine rosette mit gefiederten blättern.
Sieht auch nett aus :D
Vg monika
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3552
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon chrisu » 01 Jan 2017 08:45
Hallo,

als ich 14 Grad hatte war Rotola colorata am auffälligsten. Die wurde blutrot mit kürzeren Blättern als sonst.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon nik » 01 Jan 2017 12:25
Hallo Christian,
chrisu hat geschrieben:als ich 14 Grad hatte war Rotola colorata am auffälligsten. Die wurde blutrot mit kürzeren Blättern als sonst.

das kenne ich so ähnlich. Ins Teichlein hatte ich total neugierig eine als R. indica gelabelte Teichpflanze gesetzt - nach Eingewöhnung auch mit kürzeren, runderen Blättern, allerdings kräftig orangerot. Weil das schon so als Rotala zu erkennen war, traute ich der die Überwinterung nicht zu, war dann auch so. Die Triebe, die ich ins Aquarium setzte, stellten sich dann eindeutig als R. colorata heraus.

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- geht auch sehr erfolgreich mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6606
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon chrisu » 02 Jan 2017 00:56
Hallo,

besonders erfreulich finde ich wie brav die drei Billig-LED Strahler ihre Dienste tun. Der älteste läuft schon über 3 Jahre problemlos. Die Pflanzen wachsen echt super.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon chrisu » 14 Jan 2017 20:36
Hallo,

hab wieder mal Lust gehabt die Wasserwerte zu checken.

Temperatur: 17 Grad
CO2: 25mg/l
Calcium: 34mg/l
Magnesium: 12mg/l
NO3: 18mg/l
PO4: 0mg/l
K: 9mg/l
Fe: 0,05mg/l

Dünger: Seachem Flourish, Mikro Basic, Urea, Spezial N, KNO3, KH2PO4
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon spezzeguti » 14 Jan 2017 21:30
Hi Christian,

das Becken gefällt mir ausgesprochen gut :thumbs:
Hattest Du hier mal großzügig oder dauerhaft PO4 probiert?
Grüße von der Müritz
Daniel :smile:
Benutzeravatar
spezzeguti
Beiträge: 151
Registriert: 31 Mai 2015 17:22
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Bewertungen: 1 (100%)
123 Beiträge • Seite 1 von 9
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
mangelnde Photosynthese bei zu niedriger Temperatur
von Lilo » 09 Aug 2017 06:04
1 262 von Fares Neuester Beitrag
09 Aug 2017 06:12
BUcephalandra Temperatur
von Ralle68 » 01 Mär 2014 11:41
6 951 von Indo Andreas Neuester Beitrag
28 Dez 2017 10:31
Temperatur in Bezug auf Wachstum...
von Daniel P. » 13 Sep 2009 21:07
0 564 von Daniel P. Neuester Beitrag
13 Sep 2009 21:07
Umfrage: Temperatur in eurem Pflanzenbecken
von kunzi » 10 Mär 2014 20:35
7 1279 von Marion Neuester Beitrag
11 Mär 2014 00:37
Grundsätzliche Frage zum Einfluss von Temperatur und Licht..
von java97 » 16 Dez 2013 11:52
1 529 von Aquariophilo Neuester Beitrag
16 Dez 2013 12:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast