Post Reply
67 posts • Page 2 of 5
Postby bub » 11 Feb 2010 01:07
Hallo,

schön, dass du dich doch zu einem Testset entschieden hast.

Deine Wasserwerte sehen ja gar nicht schlecht aus. Bis auf das fehlende PO4. Eine Variante wäre KH2PO4 (Kaliumdihydrogenphosphat). Das kannst du in der Apotheke kaufen.
Bemühe bitte den Nährstoffrechner. Dort kannst du dir berechnen lassen, wieviel KH2PO4 du in einem Liter Wasser lösen musst, um eine Düngerlösung zu erhalten. Mit dieser Düngelösung dann den PO4 Wert korrigieren.

Die Wochenration des Volldüngers bitte auf mehrere Tage verteilen, Eisen und Spurenelemente fallen gern in für Pflanzen nicht zu verwertende Verbindungen aus.
Zielsetzung ist den FE-Wert konstant zwischen 0,05-0,1mg/l zu halten und das erreicht man mit auf mehrere Tage verteilte Zugabe der Gesamtdosis.

Eine Erhöhung der Beleuchtung bitte erst vornehmen, wenn der PO4 Wert korrigiert ist, bzw alle Nährstoffe verfügbar sind.

Ich würde dann erstmal den besagten Reflektor einbauen und schauen, wie sich alles entwickelt.
Grüsse aus Freyburg,
Steffen
User avatar
bub
Posts: 119
Joined: 01 May 2009 18:53
Location: 06632 Freyburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 11 Feb 2010 01:45
Hallo Steffen :) ,
wenn du nicht selbst mischen/ansetzen möchtest, dann gibt's u.a. bei Tobi im Shop auch z.B. AquaRebell Macro PO4 als fertigen Dünger zu kaufen: http://www.aquasabi.de/Fluessigduenger/ ... ::105.html.
Kupfer musst du nicht zugeben, zuviel ist sowieso schlecht für deinen Besatz und was nötig ist, sollte in deinem Volldünger eigentlich drin sein.
Wenn du dir wegen der fehlenden Inhaltsangabe bei dem Plantamin nicht sicher bist kannst den ja auch wechseln (wenn das Plantamin leer ist), z.B. AR- Microbasic oder ähnliche Dünger (auch im Shop von Tobi erhältlich). Erst mal nach Empfehlung düngen, ein paar mal messen, damit du ein Gefühl für den Verbrauch bekommst und dabei die Dosierung je nach Werten anpassen. Erst dann evtl. die Beleuchtung erhöhen und dabei davon ausgehen, wie meine Vorredner ja schon geschrieben haben, dass sich dann auch der Verbrauch verändern/erhöhen wird.
Ich hoffe, etwas geholfen zu haben :)
Einen schönen Tag wünsch' ich dir :D ,
bis denn,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby SteSchi » 11 Feb 2010 10:26
Hallo,

schön das einige geantwortet haben! :beten:

Also wenn ich das richtig verstanden habe, sollte ich den Eisen und Phosphat-Wert im Auge behalten.
Eisen immer so ca. auf 0,05
und der Phosphat-Wert so bei 0,1 (reicht das?

Die Werte im Auge zu behalten dürfte dank des neuen Testkoffers keine Hürde mehr darstellen, allerdings wird beim Phosphatflüssigdünger von Aquasabi Phosphat in Verbindung mit Kalium zugegeben.
Gibt es für Kalium auch kritische Werte mit Problemen wie Algen etc?
Ich habe nämlich keinen Tester für Kalium.

Und eine ganz andere Frage:

CO2 spielt aber keine große Rolle bei mir, oder würde ein BIO CO2-Reaktor etwas ausmachen?!

LG Steffen
SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
Postby bub » 11 Feb 2010 11:00
Hallo,

Fe 0,05-0,1
PO4 0,1-0,5
NO3 5-10

Das sind die Werte, die ich versuchen würde einzustellen und zu halten.

Kalium ist meistens im Trinkwasser wenig enthalten, deshalb wären die Trinkwasserwerte noch interessant. Könnte sein, das du das noch extra zufügen musst. Frag doch mal bei deinem Wasserversorger nach. Am besten komplette Analyse.

Wenn du jetzt das PO4 zugibst, werden die Pflanzen erstmal von allen verbrauchen, da heisst es beobachten und reagieren, bis sich ein stabiler Zustand einstellt.


Ich würde dir CO2 schon empfehlen (Bio CO2 in Verbindung mit Paffrathschale), das macht sich enorm bemerkbar. Bio Co2 sollte reichen, hast ja nicht besonders viel Licht.
Grüsse aus Freyburg,
Steffen
User avatar
bub
Posts: 119
Joined: 01 May 2009 18:53
Location: 06632 Freyburg
Feedback: 1 (100%)
Postby SteSchi » 11 Feb 2010 17:24
Aber ich hätte mehr Licht, wenn ich einen Reflektor kaufen würde. :engel:
Werde erstma mein Flüssigdünger weiterverwenden (aufgeteilt auf Tage)
und mir den Flüssigdünger von Aquasabi für Phoasphat und Kalium kaufen.

Vllt ändert sich auch etwas, wenn die Baby-Fische größer sind und mehr scheißen? :?:

Ansonsten weiterhin abwarten und zusehen und Werte prüfen. :top:
SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
Postby bub » 11 Feb 2010 17:44
Hallo,

ja, es wird sich was ändern wenn die Fische mehr "kacken"! Du musst ja dann auch mehr füttern.

Den Reflektor dann auf jeden Fall drauf.

Gutes gelingen....
Grüsse aus Freyburg,
Steffen
User avatar
bub
Posts: 119
Joined: 01 May 2009 18:53
Location: 06632 Freyburg
Feedback: 1 (100%)
Postby SteSchi » 11 Feb 2010 20:52
Ok, dann haben wir doch schon ein ganzes Stückchen Ursachen Forschung betrieben! :top:
Aber mit kleinen Schritten beginnt jedoch noch so lange Reise, nicht wahr?

Jedenfalls möchte ich noch einmal alles zusammenfassen und mein weiteres Vorgehen erläutern:

Da bist jetzt auf meine anderen gemessen Wasserwerten (bis auf Phosphor und bissel Eisen) nicht weiter
rumgemäkelt wurde, gehe ich davon aus, dass die gut versorgt mit meinen bisherigen Flüssigdünger sind.
Hier werde ich die Düngung wie empfohlen in täglicher Form zugeben.

Für Phosphat werde ich mir vorerst den Makro Basic Phosphat - 1000 ml von Aquasabi leisten.
(Da muss ich zwar wieder bluten aber man soll ja nicht am falschen Ende sparen!) :roll:

Mit beiden Düngern werde ich erstma 2 Monate lang düngen und natürlich immer messen, dass die Werte immer im "grünen Bereich" liegen.
Je nachdem wie sich die Sache dann entwickeln wird, bzw die Pflanzen gedeihen, mache ich mir Gedanken über den Selbstbau einer CO²-Bioanlage aus PET-Flaschen und einen Reflektor. :idea:

Allerdings meinte ich gelesehen zu haben, dass man über den pH und kH den CO² Gehalt des Wasser berechnen kann.
Wenn ja, wie geht das??? Oder habe ich mich verlesen und für CO² brauch man auch einen chemischen Tröpfchen-Test? :?:

Ich probiere mal von Bekannten eine Digicam aufzutreiben und mal Fotos von meinen Elend zu machen.
Auf alle Fälle halte ich euch auf dem Laufenden!

LG Steffen
SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 11 Feb 2010 22:29
Hallo Steffen :) ,
ich würde mir an deiner Stelle das Geld für den Kalium-Dünger sparen und das lieber in Bio-CO2 investieren (kostet ja nicht viel! Bringt aber viel im Gegensatz zu gar kein CO2!) :D .
Kalium ist meist eher viel, bzw. genug, anstatt zuwenig vorhanden, bzw. wird durch die anderen Dünger mit eingebracht (wenn du dir einen NO3-Dünger zulegst ist das fast überall dabei und genügt fast immer!)
Wenn du mehr Licht drüber hast, wird auch der NO3-Verbrauch steigen und ich würde mir an deiner Stelle lieber davon noch eine Pulle (kann ja erst mal von beidem (auch PO4) eine 500gr.-Flasche sein) kaufen.
Das kannst du nämlich beides messen, Kalium nicht, also brauchst du das auch nicht unkontrolliert (bzw. "nur" errechnet) einbringen, zumal es durch eine NO3-Gabe sowieso schon addiert wird.
Und wenn der NO3-Verbrauch steigt kannst du das ja nicht immer weiter durch mehr Futter oder Fischsch... ergänzen :roll: .
Das wird so, wie du's beschrieben hast, wahrscheinlich schon eine Zeit lang funktionieren, aber irgendwann auch nicht mehr, und ob's hilft, die Mangelerscheinungen auf Dauer so in den Griff zu bekommen, wage ich zu bezweifeln.
Es wäre aber trotzdem sehr erhellend, für weitere Hilfen die Trinkwasseranalyse deines Versorgers zu posten, damit evtl. Mängel oder Ungleichgewichte erkannt werden können.
So bleibt das ein etwas oberflächliches Beraten für erste Schritte.
Ich wünsch' dir noch einen schönen Abend,
bis denn,
:bier: :roll:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby SteSchi » 12 Feb 2010 11:33
Ok, dann poste ich mal zur Vervollständigung noch meine Trink/ Leitungswasserwerte:

Quelle: http://www.hws-halle.de/index.asp?MenuID=2319

Aluminium ( gesamt ) mg/l : 0,022
Ammonium mg/l : <0,05
Chlorid mg/l: 17
Natrium mg/l: 9,6
Eisen gesamt mg/l: 0,066
Ges. organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) mg/l: 1,9
Leitfähigkeit bei 20 °C µS/cm: 214
pH ‑ Wert: 8,27
Nitrit mg/l: <0,01
Nitrat mg/l: 5,1

:idea:
SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
Postby SteSchi » 12 Feb 2010 11:51
so, ich habe noch 2 Bilders gemacht, allerdings weis ich nicht wie der Blitz aus zu schalten geht. :x

Habe die Bilder bei "Dateianhang" hinzugefügt, hoffe das war richtig?!

Auf den Bildern sieht man sehr schön meine Kardinals Lobelien, die zwar wachsen, jedoch die
alten Blätter "hängen".
Auch die untere Pflanze an der Wurzel (Name entfallen) sieht man deutlich die Blässe.

Image
Image

Attachments

SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
Postby SteSchi » 18 Feb 2010 18:19
Hallo Leute,

ich wollte mal wieder ein kleines Update machen!
Heute ist mein Flüssigdünger (NPK Makro Basic) von Aquasabs´n eingetroffen.
Werde damit meine bisherige Düngung unterstützen.

Momentan wachsen keine Algen auf den Pflanzen, die Kardinalslobelie lässt jetzt zwar
ihre alten Blätter "hängen", aber weis der Geier woher das nu kommt.

Ich hoffe das sich mit dem neuen Dünger endlich besseres Wachstum einstellen wird.
Aktuelles werde ich natürlich berichten.

Euer Steffen
SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 19 Feb 2010 00:43
Hallo Steffen,
das hört sich doch mal gut an (zumindest was den Rückzug der Algen betrifft! :D ).
Ich wünsch' dir viel Erfolg mit dem neuen Dünger und ein "fettes" Pflanzenwachstum in deinem Becken!
Bitte berichte doch weiter, wie's so läuft.
Bis denn,
:bier: ,
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby SteSchi » 22 Feb 2010 17:16
Hey,

heute wollte ich mal ein neues Update machem mit neuen Wasserwerten:

pH: 7 -7,5
kH: 4
gH: 7
Nitrit NO2: 0
Nitrat NO3: 0!
Eisen: 0,25 - 0,5 (nicht eindeutig)
Phosphor: 0 - 0,05
Ammoniak/Ammonium: 0 - 0,5 (nicht eindeutig)
Kupfer: 0

Ich dünge jetzt eine Woche mit den NPK Dünger von Aquasabi parallel mit meinen PlantaMin.

Erstaunlicherweise ist mein Nitratwert gesunken, und Phosphor ist immernoch so gut wie kaum nachweisbar. :(
Auch bei der kH und gH gibts leichte Schwankungen.
Der einzige Wert, der eigentlich jetzt gut liegt ist der Eisenwert.

Ebenfalls habe ich heute Mittag den CO2 Dauertest im Becken installiert und ihr könnt euch denken, er zeigt natürlich blau an. :x

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass meine Cabomba einen Nitratmangel anzeigt:
Ihre unteren Blätter werden gelb (die oberen jungen sind normal grün).

Nun stellt sich die Frage: Brauche ich jetzt noch einen Dünger für Nitrat oder reicht es einfach noch abzuwarten und normal weiter mit dem NPK und PlantaMin zu düngen?

Die einzigen Pflanzen die relativ gut wachsen (ich kann mich da nur wiederholen) sind meine 5 Kardinalslobelien.

Ich habe jetzt auch einen Reflektor gekauft und möchte die Woche mal meine eigene Bio CO2 Bulle basteln.

LG Steffen
SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 22 Feb 2010 19:54
Hi Steffen :) ,
hast du den Reflektor schon montiert?
Ich find's gut, dass du den Bau einer Bio-CO2-Anlage angehst! Das wird deinen Pflanzen ganz bestimmt ein gutes Stück weiterhelfen :D .
Wenn das CO2 dranhängt und der Reflektor montiert ist (nicht vorher), würde ich die Zugabe von NPK steigern, bis du beim Messen regelmäßig was nachweisen kannst (hast du jetzt AR-NPK gekauft? Oder Einzelkomponenten?). Möglicherweise hat die ganze Zeit ein bestimmter Stoff gefehlt, der nun vorhanden ist (evtl. PO4), und jetzt zur verstärkten Aufnahme des NO3 führt.
Die Gabe des NPK würde ich vielleicht doch jetzt schon um ein kleines bisschen anheben, aber wirklich nicht viel, um zu sehen, ob das auch verschwindet oder die Werte dann schon leicht höher werden.
Ich drück' dir die Daumen,
bleib' geduldig :top: ,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby SteSchi » 22 Feb 2010 21:27
Hallo Matz,

danke für dein Antwortschreiben!

Also der NPK Dünger von Aquasabi ist ein "Makro Basic - Dünger"
Pro Düngung (2ml auf 50l Aqwasser) werden folgende Stoffe hinzugefügt:

1mg/l NO3
1,5mg/l K
0,1mg/l PO4
0,1mg/l Mg

Der Dünger kam letzten Donnerstag an.
Habe gleich Donnerstag 1ml hinzugefügt (zum Anfang),
dann am Samstag nochmal 1ml und heute (Montag) 2ml zum Wasserwechsel.
Jeden Sonntag gibts nochma 10 - 15ml PlantaMin dazu.

Vielleicht bin ich auch zu voreilig und muss noch 1 bis 2 Wochen warten eh sich dieWerte stabilisieren?
Der Reflektor ist schon montiert, den kann ich aber dann Clip-Verbindung einfach schnell abnehmen.

Ein anderer Gedanke wäre, dass ich vllt zu viel Wasserwechsel mache?
Vllt sollte ich statt einer Woche mal 2 Wochen warten.
Im übrigen möchte ich noch sagen, dass ich sämtliche Platys abgegeben habe
und momentan nur 2 Fische im Becken sind (Panzerwelse).

LG Steffen
SteSchi
Posts: 52
Joined: 05 Feb 2010 19:44
Location: Halle/Saale
Feedback: 1 (100%)
67 posts • Page 2 of 5
Related topics Replies Views Last post
Suche Literaturtipps
by bird » 07 Dec 2006 18:44
2 878 by Thomas Schmidt View the latest post
10 Dec 2006 10:23
suche pflanze
by elnapo » 19 Oct 2008 15:46
3 1131 by SebastianK View the latest post
22 Oct 2008 09:16
Suche Pflanzenvorschläge für 12l
by Galapagos » 28 Oct 2008 22:57
2 630 by Galapagos View the latest post
29 Oct 2008 12:22
Pflanzen suche!
by Dragon Eye » 01 Mar 2009 17:22
5 614 by Dragon Eye View the latest post
03 Mar 2009 17:07
Suche....Crypto
by Jens_Vom_Bodensee » 16 May 2010 18:20
4 871 by Jens_Vom_Bodensee View the latest post
17 May 2010 09:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests
cron