Post Reply
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Alex_aw » 12 Nov 2017 21:24
Hallo Zusammen.

habe bei sagittaria sabulata vermehrt das Phänomen, dass feine Wurzeln aus dem Boden heraus wachsen.
Es ist ansich schöner lockerer Sandboden.


Viele Grüße,
Alex

36051

(PS: kann über Tapatalk irgendwie keine img hochladen)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Viele Grüße
Alex
Benutzeravatar
Alex_aw
Beiträge: 132
Registriert: 07 Aug 2012 09:04
Wohnort: Sulzbach-Rosenberg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Ebs » 12 Nov 2017 21:52
Hallo Alex,

wenn es dich nicht stört, einfach so lassen, ist nichts Negatives.
Falls doch, Pflanzen herausnehmen, Wurzeln einkürzen auf ca. 1-2cm und Pflanzen neu setzen.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6/7; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 15/20; PO4 um 0,5; K 5-10; Fe 0,1; Ca/Mg 8 :1; Bel.T5 2x 28W + 1400L LED; 15 Std. Bel. ; keine Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
Ebs
Beiträge: 1023
Registriert: 02 Jan 2011 10:20
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon UnKreativ_ » 13 Nov 2017 03:21
Hey Alex,
nach meinen Erfahrungen passiert sowas nur wenn
(1.) die Wurzeln im Substrat weniger Nährstoffe finden als in der Wassersäule &
(2.) allgemein eher bei Wasserpflanzen jene sehr träge Nährstoffe über die Blätter aufnehmen.
Das Wurzeln herauswachsen konnte ich bevorzugt bei Cryptocorynen und Echis feststellen.

Das heißt, dass dein Bodengrund anscheinend relativ steril ist (im punkte Nährstoffe) und ggf. eine mangelnde Bodengrund-Zirkulation stattfindet. Wie hoch ist dein Bodengrund im Aquarium geschichtet und besteht der Bodengrund nur aus sehr feinem Sand (Körnung)? Düngekugeln oder Nährboden in Verwendung?

In Setups wo ich eine Bodenheizung eingebaut hatte konnte ich sowas übrigen nie beobachten (...)

Viele Grüße!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Beiträge: 522
Registriert: 15 Jan 2012 12:04
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Ebs » 13 Nov 2017 08:48
Hallo Mehmet und Alex,

UnKreativ_ hat geschrieben:
In Setups wo ich eine Bodenheizung eingebaut hatte konnte ich sowas übrigen nie beobachten (...)


was aber nicht unbedingt dafür spricht, eine Bodebheizung einzusetzen, deren Nutzen sowieso umstritten ist.

Mein Becken steht jetzt 22 Jahre, 1- 5 cm Bodenhöhe (Kies), habe keine Bodenheizung und im Becken noch nie herauswachsende Wurzeln gehabt. Nur Düngung über die Wassersäule.

Übrigens: Der Bodengrund auf dem Foto sieht für mich mehr nach grobem Kies als nach Sand aus.

Siehe auch hier:
pflanzen-allgemein/wurzeln-wachsen-aus-dem-boden-t9565.html

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6/7; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 15/20; PO4 um 0,5; K 5-10; Fe 0,1; Ca/Mg 8 :1; Bel.T5 2x 28W + 1400L LED; 15 Std. Bel. ; keine Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
Ebs
Beiträge: 1023
Registriert: 02 Jan 2011 10:20
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Alex_aw » 13 Nov 2017 09:19
Hi UnKreativ (Mehmet?) und Ebs,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten :thumbs:

Ebs hat geschrieben:wenn es dich nicht stört, einfach so lassen, ist nichts Negatives.
Falls doch, Pflanzen herausnehmen, Wurzeln einkürzen auf ca. 1-2cm und Pflanzen neu setzen.
Gruß Ebs

Finde es nur optisch etwas bescheiden, da die heraussragenden Wurzeln leicht veralgen und das Bild dadurch ungepflegt aussieht....Die störende Wirkung ist daher leider nur ein Menschen gemachtes problem :pfeifen:

UnKreativ_ hat geschrieben:(1.) die Wurzeln im Substrat weniger Nährstoffe finden als in der Wassersäule &
(2.) allgemein eher bei Wasserpflanzen jene sehr träge Nährstoffe über die Blätter aufnehmen.
Das Wurzeln herauswachsen konnte ich bevorzugt bei Cryptocorynen und Echis feststellen.

Das heißt, dass dein Bodengrund anscheinend relativ steril ist (im punkte Nährstoffe) und ggf. eine mangelnde Bodengrund-Zirkulation stattfindet. Wie hoch ist dein Bodengrund im Aquarium geschichtet und besteht der Bodengrund nur aus sehr feinem Sand (Körnung)? Düngekugeln oder Nährboden in Verwendung?

In Setups wo ich eine Bodenheizung eingebaut hatte konnte ich sowas übrigen nie beobachten (...)

Das wäre tatsächlich die wahrscheinlichste Ursache!
Ich habe Quarzsand (Baumarkt) mit 0,8-1,0 mm Körnung ca 8cm hoch ohne irgendeiner Nährschicht.
Hauptdüngung Makro und Mikro laufen bei mir über die Wassersäule, nur Bodenständige Echi und Tigerlotus erhalten Düngekugeln.
Das Paradoxe daran, gerade bei den Sagettarien um die Echi herum schieben die meisten Wurzeln aus dem Boden. An stellen mit vermeintlich Nährstoffärmeren Bodenstellen habe ich weniger Probleme damit.
Viele Grüße
Alex
Benutzeravatar
Alex_aw
Beiträge: 132
Registriert: 07 Aug 2012 09:04
Wohnort: Sulzbach-Rosenberg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 13 Nov 2017 10:29
Hi Alex,

das hatte ich mal deutlich mit Cryptocorynen im ungedüngten Quarzsand, eine ausreichende Wasserdüngung und die Wurzeln blieben wieder im Boden. Der Sandboden ist übrigens für Diffusion durchlässiger als üblicherweise angenommen.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6299
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Alex_aw » 13 Nov 2017 12:14
nik hat geschrieben:Hi Alex,

das hatte ich mal deutlich mit Cryptocorynen im ungedüngten Quarzsand, eine ausreichende Wasserdüngung und die Wurzeln blieben wieder im Boden. Der Sandboden ist übrigens für Diffusion durchlässiger als üblicherweise angenommen.

Gruß, Nik

Hi Nik,
Danke. Dann werde ich die NPK Zufur über das Wasser etwas anheben, stellenweise wurzeln entfernen und beobachten.

Der Witz ist ja eigentlich der, dass grad an den nährstoffhaltigen Stellen im Boden die Wurzeln herauskommen.
Gut. Die Düngekugeln von JBL sind frei von N und P. Vielleicht fehlt es ihr auch genau daran.

War bisher auch der Meinung dass die Sagettarien die Nährstoffe mehr aus dem Wasser aufnehmen würden, als über den Boden.
Viele Grüße
Alex
Benutzeravatar
Alex_aw
Beiträge: 132
Registriert: 07 Aug 2012 09:04
Wohnort: Sulzbach-Rosenberg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon villawuerstchenbude » 14 Nov 2017 14:36
Hi Nik, meine saggitaria lösen sich derzeit auf - ich weiss nicht wieso. Ich würde gerne gegen die herauswachsenden Wurzeln tauschen.

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
Gruß,
Fabian

Mein aktuelles Projekt Iwagumi-Alps
villawuerstchenbude
Beiträge: 105
Registriert: 03 Sep 2017 22:07
Bewertungen: 0 (0%)
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Wurzeln an den Pflanzen
von x-starchild » 24 Jun 2013 19:33
0 331 von x-starchild Neuester Beitrag
24 Jun 2013 19:33
wie HC-Wurzeln in Boden bekommen
von Sandwich88 » 20 Dez 2007 11:50
5 902 von Sandwich88 Neuester Beitrag
24 Dez 2007 14:57
Wurzeln wachsen aus dem Boden
Dateianhang von AntjeS » 27 Feb 2010 19:49
9 2433 von nik Neuester Beitrag
05 Mär 2010 00:34
Wurzeln am Indischen Wasserstern
Dateianhang von reacend » 11 Sep 2011 21:31
1 262 von tobischo08 Neuester Beitrag
12 Sep 2011 08:55
Wo bekommt man schöne Wurzeln her?
Dateianhang von bossy1989 » 25 Mai 2012 09:06
15 1768 von Tiegars Neuester Beitrag
28 Mai 2012 06:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste