Post Reply
94 posts • Page 1 of 7
Postby chrisu » 23 Apr 2010 20:40
Hallo zusammen,

mich würden eure Erfahrungen mit dieser Pflanze interessieren. Sie wird ja überall als problemlos beschrieben, doch in allen Becken in denen ich sie je gepflegt habe hat sie früher oder später begonnen verkrüppelte und verdrehte Triebspitzen zu bilden! Bin völlig ratlos da in den meisten Fällen alle anderen Pflanzen(auch viel anspruchsvollere) völlig kräftig und gesund wuchsen.
Im neuen Nano verwende ich um Nährstoffungleichgewichte im Leitungswasser auszuschließen nur mit Dennerle Remineral aufgehärtetes Osmosewasser und trotzdem tauchen bereits wieder die ersten krüppeligen Triebe auf :cry:
Bin für jeden Tip dankbar!!

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby chrisu » 14 Aug 2010 15:59
Hallo,

seit ich Hemianthus micranthemoides in ADA Aquasoil pflege gehören die Verkrüppelungen der Vergangenheit an.
Es muß also im Wasser an irgendetwas mangeln das in Aquasoil reichlich vorhanden ist. Das komische ist aber das bei früheren Versuchen eine Erhöhung der Mikro und Makrowerte keine Besserung brachte.
Da es mir aus finanziellen Gründen nicht möglich ist alle Becken mit Aquasoil auszustatten bin ich noch immer am rätseln was diese Verkrüppelungen auslöst.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Tobias Coring » 14 Aug 2010 16:04
Hi Christian,

ich kann bezüglich Hemianthusarten genau das gleiche berichten. Bei mir reagieren die äußerst empfindlich auf zu hohe Mikronährstoffzufuhr kombiniert mit hohen CO2 Werten.

Heminathus micranthemoides verkrüppelt und stagniert. Einige Blättchen werden glasiger.

Bei Hemianthus callitrichoides cuba ist es noch extremer. Dort sterben ganze Triebspitzen ab, nachdem sie eine grau/grüne Farbe angenommen haben. Immer kleinere Blättchen folgen dann.

Allein eine Reduzierung der Mikrodüngung und parallel reichlich Stickstoff, bringt die Pflanzen wieder in die richtige Richtung :).

In meinem Becken mit Minilandschaft + Aquasoil ist das HCs dagegen recht unproblematisch. Dort wächst es trotz hoher KH (~10° dKH) gesund und knackig mit großen Blättern.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrisu » 14 Aug 2010 16:17
Hallo Tobi,

werd ich versuchen kann ja nur besser werden obwohl Eisen bei mir nie über 0,1mg/l messbar ist. Laut Tom Barr ist CO2 Mangel das einzige was diese Verkrüppelungen bei der Hemianthus micranthemoides auslöst, das kann ich aber ausschließen.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Tobias Coring » 14 Aug 2010 16:21
Hi Christian,

also an CO2 mangelt es bei mir auch ganz ganz sicher nicht ;).

Ich messe mein Eisen eigentlich nicht, jedoch dünge ich auch nicht riesige Mengen Mikrodünger. In dem einen Becken mit diesen Pflanzen reicht sehr viel weniger Mikrodünger aus, um einen gesunden Wuchs hinzubekommen (1-2 ml pro Tag auf 250l).

Mehr verursacht dann diese Probleme.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tobias Coring » 14 Aug 2010 16:23
achja...

vom Mikro Spezial Flowgrow kann ich etwas mehr zugeben. Von synthetisch stabilisierten Volldüngern jedoch nicht. Hier tritt das Problem sehr viel flotter auf.

Das ganze geht dann meist mit Pinselalgen bei mir einher ;).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrisu » 14 Aug 2010 16:35
Hallo,

sehr interessant Tobi vielen Dank. In den Becken mit den Verkrüppelungen ist der CO2 Dauertest gelblich und Eisen gut nachweisbar. Im ADA Becken ist der Dauertest grün und Eisen kaum nachweisbar, könnte als schon an den besagten Problemen liegen. Werd berichten ob die Reduzierung was gebracht hat.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby java97 » 14 Aug 2010 21:47
Hallo!

Bei mir verminderten sich die Probleme mit der Pflanze stark nachdem ich auf den Kramerdrak-Dünger gewechselt habe.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Tobias Coring » 15 Aug 2010 09:14
Hi,

bei mir brachte Kramerdrak rein gar nichts.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrisu » 15 Aug 2010 09:26
Hallo,

Marcel berichtete auch das Kramerdrak bei ihm das Problem löste, hat aber bei mir ebenfalls nichts genutzt. Hab folgende Dünger durchprobiert: Dennerle, Tropica, Drak, ADA, Easylife, JBL, Seachem und natürlich Tobis Dünger.
Konnte mit allen Düngern sehr gutes Pflanzenwachstum einstellen, nur Hemianthus micranthemoides hat immer wieder diese Verkrüppelungen und Verdrehungen bekommen.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Tobias Coring » 15 Aug 2010 09:29
Hi,

also wenn ich wie gesagt auf Aquasoil sehr wenig Mikrodünger nutze, habe ich sehr guten Wuchs bei der H.micranthemoides und auch mein HC legt dann gut zu.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrisu » 15 Aug 2010 09:36
Hallo,

ist im Aquasoil eigentlich auch die gesamte Palette an Mikronährstoffen vorhanden oder nur Makros?

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Tobias Coring » 15 Aug 2010 10:01
Hi Christian,

im Aqua Soil sind alle Mikronährstoffe enthalten.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby alex1978 » 15 Aug 2010 11:12
Also bei mir wächst Hemianthus micranthemoides im Aquasoil wie Unkraut. :top:

Durch den Dünger wird ledeglich die Geschwindigkeit beeinflußt.
Mit AR Basik Makro und Mikro + AR Spezial K und Eisen explodiert die Pflanze und geht extrem richtung Wasseroberfläche.
Seit ca. 3 Wochen habe ich mal auf AR Spezial Licht und Flowgrow + AR Spezial K und Eisen umgestellt und es ist ein deutlicher Unterschied in der Wuchsgeschwindigkeit zu erkennen. Die Pflanze wächst viel langsamer und geht mehr in die Breite.
Von Verkrüppelung jedoch keine Spur. :?:

Gibts dafür eine Erklärung?

p.s.: CO2 ist immer gleich hellgrün im Dauertest, also konstant.
Liebe Grüße

Alex
Last edited by alex1978 on 15 Aug 2010 11:32, edited 1 time in total.
User avatar
alex1978
Posts: 543
Joined: 28 Jan 2010 22:30
Location: Villingen-Schwenningen
Feedback: 26 (100%)
Postby LarsR » 15 Aug 2010 11:16
Moin,

bei mir wächst H. micranthemoides in ungedüngtem Sand wie Unkraut. Ich muss das Zeug wöchentlich zurückschneiden, weil es sonst die angrenzenden Pflanzen immer erdrücken würde. Probleme mit verdrehten oder glasigen Blättern habe ich bei keiner Pflanze in diesem Becken. Gedüngt wird täglich 15-20 ml NPK, je nach Lust und Laune, Mikros wechsel ich immer zwischen Mikro Basic und FG Spezial, jeweils 5-7 ml. CO2 steht bei ~30 mg/l.

Gruß
Lars
User avatar
LarsR
Posts: 249
Joined: 11 Sep 2009 12:35
Location: Linden
Feedback: 52 (100%)
94 posts • Page 1 of 7
Related topics Replies Views Last post
Mischmasch aus Hemianthus callitrichoides u. Hemianthus mic
by mitzekotze » 11 Feb 2011 11:48
5 663 by Hide View the latest post
16 Feb 2011 13:23
Hemianthus sp.
Attachment(s) by chrisu » 05 Sep 2015 19:34
16 896 by Sumpfheini View the latest post
22 May 2016 11:19
Hemianthus spec.
by Oli » 09 Sep 2008 19:37
14 1262 by Sumpfheini View the latest post
10 Sep 2008 17:21
Hemianthus Callitrichoides
Attachment(s) by herr_vorragend » 08 Apr 2009 14:15
1 588 by SebastianK View the latest post
08 Apr 2009 14:24
Hemianthus callitrichoides
by diddy58 » 14 Apr 2009 10:08
1 494 by LuckyLuke_3011 View the latest post
14 Apr 2009 10:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest