Post Reply
94 posts • Page 3 of 7
Postby chrisu » 02 Nov 2010 23:09
Hallo,

vielen Dank für deine Hilfe! Bin echt für jeden Tip dankbar.
Also ich verwende bis auf ein Becken ebenfalls nur reinen Kies. Ich kann eigentlich keine Unterschiede erkennen.
Vielleicht liegts wirklich an meinem hohen Kaliumgehalt der vielleicht andere Nährstoffe blockiert obwohl sie eigentlich ausreichend vorhanden sind?

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby kiko » 02 Nov 2010 23:30
Hi,
wie groß sind den deine WWs pro Woche?
Das Kalium sich ansammelt kann ev. auch sein, aber ich glaube da gibts gar keine richtigen Tröpfentests für oder?
Wenn du den Verdacht hast das von irgendwas zuviel im Wasser ist, würd ich ev. einfach mal einen recht "großzügigen" WW machen und dann gucken was passiert / ob die Pflanzen dann ev. auch besser assimilieren etc. ?
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby java97 » 02 Nov 2010 23:55
Hallo Olaf-Peter,

Von Anton Gabriel gibt´s einen guten Kaliumtest, allerdings ist ein Fotometer nötig um ihn genau ablesen zu können.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby kiko » 03 Nov 2010 00:06
Ein Fotometer ist vermutlich recht teuer, oder? :?:
Was ist hiermit (hab das auf ebay grad gefunden): http://cgi.ebay.de/Aqualight-Kaliumtest ... 519524daad
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby java97 » 03 Nov 2010 00:36
Hallo Olaf-Peter,

Das Fotometer kostet ca. 100 Euro.
Damit kann man dann aber sämtliche Parameter ganz genau bestimmen. Finde ich sehr spannend...
Siehe hier:
http://www.wasserpantscher.at/
Wie genau der von Dir genannte Test ist und ob er auch niedrige Kaliumwerte genau misst, weiß ich nicht.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby chrisu » 03 Nov 2010 12:25
Hallo,

ich verwende auch Fotometer und Tests von Anton, echt sein Geld wert!
Das komische ist ja das ich selbst nach einem 50%igen Wasserwechsel mit kaliumarmen(3mg/l) noch über 20 mg/l im Aquarium messen konnte. Nitrat war bei 3 mg/l und Phosphat bei 0,1 mg/l.
Ich verstehe nicht wie es durch Easylife Nitro, Ferrdrakon Power und KH2PO4 zu so einer Kaliumansammlung kommen konnte.
Jetz benutze ich den SpezialN von Tobi und versuche durch weitere Wasserwechsel den Kaliumgehalt auf unter 10 mg/l zu bekommen.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby java97 » 03 Nov 2010 15:27
Hallo Chrisu,

Bei mir war´s fast genau so wie bei Dir, außer, daß ich nur alle 14 Tage 50% Wasser wechselte und die Intervalle z.Zt. sogar auf 3 Wochen strecke. Da muss ich natürlich besonders aufpassen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby chrisu » 03 Nov 2010 17:17
Hallo zusammen,

ich hoffe wirklich das ich mit der starken Kaliumreduzierung das Problem mit den Verkrüppelungen in den Griff bekomme, denn das ist der letzte Ast an den ich mich klammere.
Hab sonst eigentlich alles durchprobiert: hohe und niedrige CO2-Gehalte, EI und Magerdüngung, viel und wenig Licht, hartes und weiches Wasser, starke und schwache Strömung und fast jeden Volldünger den es gibt.
Wenn mir diese Pflanze nicht so gut gefallen würde hätte ich sie schon längst aus meinen Becken verbannt.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby chrisu » 05 Nov 2010 21:30
Hallo,

hab durch massive Wasserwechsel endlich den Kaliumgehalt stark senken können. Ist jetzt ca. bei 7 mg/l.
Sollten die Verkrüppelungen wirklich vom hohen Kaliumgehalt kommen, müsste in den nächsten Tagen und Wochen eine deutliche Verbesserung zu sehen sein. Bin wirklich sehr gespannt da ich jetzt wirklich Wunschwasserwerte habe.
KH: 3
GH: 4
CO2: 30mg/l
Fe: 0,05mg/l
Po4: 0,1mg/l
No3: 6 mg/l
K: 7 mg/l

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby java97 » 05 Nov 2010 23:09
Hallo Christian,

Na, da bin ich mal gespannt.
Wäre es nicht noch optimaler, wenn der NO3-Wert über dem Kaliumwert liegen würde? Habe mal so was in der Art hier im Forum gelesen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby phantomas » 05 Nov 2010 23:39
hm, interessantes Thema! meine hat in letzter Zeit auch viele verkrüppelte Triebe zum Vorschein gebracht. Ich werde mal den Kaliumdünger reduzieren und beobachten, was sich tut.

grüße
beni
phantomas
Posts: 107
Joined: 05 Apr 2010 11:10
Feedback: 5 (100%)
Postby chrisu » 06 Nov 2010 09:19
Hallo,
java97 wrote:Hallo Christian,
Na, da bin ich mal gespannt.
Wäre es nicht noch optimaler, wenn der NO3-Wert über dem Kaliumwert liegen würde?

Keine Ahnung, hab aber Nitrat vorsichtshalber noch ein bischen angehoben.
phantomas wrote:hm, interessantes Thema! meine hat in letzter Zeit auch viele verkrüppelte Triebe zum Vorschein gebracht. Ich werde mal den Kaliumdünger reduzieren und beobachten, was sich tut.

Ist sicher einen Versuch wert. Vielleicht haben auch deshalb die ADA-Dünger(Step2, Spezial Lights) damals so gut funktioniert, denn diese enthalten ja auch sehr wenig Kalium.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby phantomas » 06 Nov 2010 10:04
Hi,

also ich dünge Täglich die von ADA empfohlene Menge K mit Tobis Kaliumdünger da ich Soil verwende, hatte aber schon 2 Mal Probleme mit Punkt bzw. Staubalgen an den Scheiben, was auf einen zu hohen Kaliumwert schließen lässt. Ich werde jetzt einfach mal ein paar Tage den Dünger aussetzen und schauen, wie sich das Hemianthus entwickelt.

Ich halte euch am laufenden!

Grüße
Beni
phantomas
Posts: 107
Joined: 05 Apr 2010 11:10
Feedback: 5 (100%)
Postby chrisu » 06 Nov 2010 10:25
Hallo Beni,

ich habe in meinem Aquasoil Becken die Erfahrung gemacht das ich nach der Einfahrzeit überhaupt kein extra Kalium zudüngen muss.
Allein durch Easylife Nitro, Fosfo und Step2 hatte ich eine Kaliumgehalt über 15 mg/l.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby phantomas » 06 Nov 2010 11:13
hi Christian,

genau diese Vermutung habe ich auch. In meinem Ausgangswasser ist nahezu keine Kalium vorhanden, so dass ich beim Wasserwechsel aufdüngen muss, aber das tägliche düngen werde ich jetzt mal sein lassen. Über den Nitratdünger kommt, so vermute ich mal, ausreichend Kalium ins Becken.

Ich kann den Kaliumwert leider nicht messen...

Grüße
BEni
phantomas
Posts: 107
Joined: 05 Apr 2010 11:10
Feedback: 5 (100%)
94 posts • Page 3 of 7
Related topics Replies Views Last post
Mischmasch aus Hemianthus callitrichoides u. Hemianthus mic
by mitzekotze » 11 Feb 2011 11:48
5 663 by Hide View the latest post
16 Feb 2011 13:23
Hemianthus sp.
Attachment(s) by chrisu » 05 Sep 2015 19:34
16 896 by Sumpfheini View the latest post
22 May 2016 11:19
Hemianthus spec.
by Oli » 09 Sep 2008 19:37
14 1262 by Sumpfheini View the latest post
10 Sep 2008 17:21
Hemianthus Callitrichoides
Attachment(s) by herr_vorragend » 08 Apr 2009 14:15
1 588 by SebastianK View the latest post
08 Apr 2009 14:24
Hemianthus callitrichoides
by diddy58 » 14 Apr 2009 10:08
1 494 by LuckyLuke_3011 View the latest post
14 Apr 2009 10:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests