Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby Steinbächlein » 05 May 2020 13:11
Hallo zusammen
Eigentlich möchte ich gleich mehrere Sachen von euch wissen..

Ich hab vor 6 Tagen mein erstes Aquarium eingerichtet und mache mir unter anderem Gedanken, ob das nochmal was wird mit dem HCC..


41030 So sah es gestern aus ;) Ich habe vor noch eine Wurzel mit Aufsetzern und Schwimmpflanzen zu installieren.

41031 Wie auf dem Bild zu sehen ist das Kraut sehr blass und löst sich immer wieder aus dem Bodengrund.

41032 Wie man auf diesem Bild sieht, sind kleine Algen auf den Pflanzen. Vielleicht Haaralgen? :?

41033 Diese weißen Fäden habe ich nach zwei Tagen, zwischen zwei Wasserwechseln entdeckt. Ich glaube sie waren schon vor dem Einsetzen am Stein, allerdings nicht so krass. Am Stein waren jedenfalls ähnliche Dinger, wie die Haaralgen nur in braun. Habe ich erst gesehen, als Wasser im Becken war, weil sie da so "getanzt" haben.

Also, könnte der schlechte Zustand der HCC von den Algen und oder dem weißen Zeug stammen, und was ist das überhaupt? Oder liegt es daran, wie und wo ich sie eingepflanzt habe? Sie kam im Topf und nach abfuddeln vom Growmedium waren nur noch sehr kurze Wurzeln da :(

Oder ist das im besten Fall alles in Ordnung so, beziehungsweise halb so wild und die HCC wird sich ohne großes Zutun noch fangen?? :D

Die anderen Pflänzchen sehen "noch" gut aus. Der Korkenzieher hat sogar einen neuen Trieb gebildet, an dem schon wieder Wurzeln sind :thumbs:


Aquarium: 30l Nano Cube incl. LED und Filter
Licht: leider keine Angaben, außer 10 weiße und 2 blaue LEDs
Bodengrund: Aquarienkies ohne besondere Eigenschaften
Wasserwerte: kann ich nichts zu sagen. Teststreifen kommen morgen..
Dünger: Solche Kugeln zu den Wurzeln gesteckt und beim ersten Wassereinlassen Flüssigdünger. Den habe ich aber schon wieder weggelassen..
Wasserwechsel: 3Mal die Woche etwa 10-15 Liter


Ihr könnt mir auch gern sagen, wie euch das Aq gefällt :) Uuund vielleicht habt ihr noch ein paar Tipps für die Anordnung der vorhandenen oder neuen Pflanzen :thumbs:
Liebste Grüße
Joana


Hier gehts zum Aquarien-Tagebuch :)
aquarienvorstellungen/selber-tank-neues-setup-t51617.html
Steinbächlein
Posts: 18
Joined: 05 May 2020 12:18
Feedback: 0 (0%)
Postby Steinbächlein » 05 May 2020 13:12
Achja, ich bin natürlich für jede Antwort sehr dankbar und schätze eure Meinungen!
Liebste Grüße
Joana


Hier gehts zum Aquarien-Tagebuch :)
aquarienvorstellungen/selber-tank-neues-setup-t51617.html
Steinbächlein
Posts: 18
Joined: 05 May 2020 12:18
Feedback: 0 (0%)
Postby simonsambuca » 05 May 2020 13:51
Hallo,

erst einmal herzlich Willkommen im Forum :smile:

Vermutlich fehlen da im Wasser Nährstoffe damit die anspruchsvolleren Pflanzen wie das HCC wachsen. Die Düngekapseln im Boden werden wohl kaum Nährstoffe an Wasser abgeben, da müssen die Pflanzen erst einmal mit den Wurzel ranwachsen um sie nutzen zu können. Das Thema Aquarium ist so umfangreich (aber eigentlich am Ende auch wieder recht einfach) das man es schwer in ein paar Sätzen zusammenfassen kann.

Teststreifen sind schon mal ein guter Anfang - Tröpfchentest sind teurer aber dafür recht genau. Leitungswasser Werte kann man beim Wasservorsorger bzw. der Gemeinde einsehen.

Die Wasserwerte und das Nährstoffangebot müssen am Ende eine passende Einheit ergeben damit so eine kleine Welt rund läuft. Am Anfang kann man noch nicht mit Fischen besetzten daher kommt auch kein Futter ins System - eine Grundlage der Nährstofferzeugung fehlt also komplett - ohne extra Düngerzufuhr wird man in der Situation Probleme bekommen.

Auf dem Bild bezüglich Algen kann man recht wenig erkennen - eventuell ist das ein Backterienrasen der Anfangs entstehen kann.

Ich hab daher mal ein paar Aquasabi Wiki Beiträge heraus gesucht in denen die Grundlagen beschrieben werden:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_aquarium_schimmel-auf-der-aquarienwurzel

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_aquarium_das-aquarium-einfahren

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_aquarium_wasserwerte-im-aquarium

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_aquarium_wasserwechsel

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_aquarium_stickstoffkreislauf-im-aquarium

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_liebigsches-minimumgesetz

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_duengung-eines-pflanzenaquariums

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_duengung-eines-pflanzenaquariums-teil-2

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_duengung-eines-pflanzenaquariums-teil-3

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_das-calcium-magnesium-verhaeltnis

Sich da in Ruhe und offen für Neues einzulesen ist wirklich wichtig.

Gruß
Simon
Schönen Gruß
Simon

Meine Wohnzimmerpfütze
User avatar
simonsambuca
Posts: 209
Joined: 08 Jul 2015 12:46
Location: Bodensee
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 05 May 2020 14:40
Hallo "Steinbächlein",
auch von mir erst mal ein herzliches Willkommen! Bitte sei so nett und richte dir eine Signatur mit (d)einem Namen zum Ansprechen ein! Das ist, wie aus dem Post bekanntmachung/kurzform-verhaltensregeln-bei-flowgrow-bitte-alle-lesen-t37053.html hervor geht, hier erwünscht und macht die ganze Sache ein wenig persönlicher und angenehmer :thumbs: . Danke schon mal.
Das HCC solltest du evtl. nochmals ganz herausnehmen, in viel kleinere Einzelteile zerrupfen und mittels einer Pinzette so tief in den Boden reinstecken, dass nur noch wenig oben raus schaut.
Das mit dem teilweise "sich auflösen" ist ganz normal, denn die Pflanze(n) müssen sich erst umstellen auf submerses (unter Wasser) Wachstum. Wenn du das so machst wie vorgeschlagen, solltest du nach spätestens ein paar Tagen/einer Woche neue Triebe/neue Wurzeln sehen und dann fängt es an sich zu verbreiten.
Allerdings möchte HCC gerne eine vollständige Nährstoff-Versorgung, relativ viel Licht und CO2-Zugabe. Das scheint bei dir nicht gegeben zu sein. Du kannst das aber trotzdem mal probieren, so ganz funzelig sieht dein Licht zumindest auf den Bildern nicht aus.
Sollte das mit dem HCC nichts werden, kannst du es mit MMC ( db/wasserpflanzen/micranthemum-tweediei ) probieren, das hat bei weitem nicht die Ansprüche, die HCC an die Gegebenheiten stellt.
Das lesen der angegebenen Links empfiehlt sich, allerdings ist bei dir im Becken nun ausser dem HCC nix an sehr anspruchsvollen Pflanzen drin, sodass du mit sehr wenig Düngung auskommen solltest.
Über die Anschaffung einer (gebrauchten!) CO2-Anlage würde ich an deiner Stelle aber schon nachdenken, macht die ganze Sache doch etwas entspannter und stellt einen Grundnährstoff für gutes Pflanzenwachstum bereit.
Ansonsten: einfach probieren und laufen lassen, Geduld ist eine wichtige Aquarianer-Tugend :pfeifen: :roll: :thumbs: :grow: .
Zu den "weisen Fäden" kann ich mangels gut erkennbaren Bildern auch nix Genaues sagen, allerdings sind so Sachen beim Einlaufen eines frischen Beckens recht normal. Also erst mal entspannt bleiben.
Bis bald,
:bier:

PS: seine Wasserwerte aus der Leitung sollte man kennen, die erfährt man auf der Seite des örtlichen Gemeinde-Wasserwerkes.
Bei Problemen gerne auch einfach mal das "Erste-Hilfe-Forum" hier nutzen und den Fragebogen möglichst vollständig ausfüllen.
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2647
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Steinbächlein » 05 May 2020 15:31
Danke euch beiden schonmal.

Ich hab aber das Gefühl, dass überall ganz unterschiedliches steht. Je nach Erfahrungswert der Autoren.. Ich schaue zum Beispiel auch schon länger Tutorials und Pflegetipps auf Youtube. Zum Beispiel von Aquaowner usw..
Ich habe schon oft gelesen, dass beim Einfahren erstmal kein Dünger gebraucht wird, besonders , wenn schon Algen da sind und der sogar schaden kann (trotz richtiger Dosierung). Deswegen hatte ich auch erstmal den Dünger weggelassen.
Ich hab mir das ProScan Testset von JBL bestellt. Ich denke, das ist für den Anfang sehr gut, weil die Entwicklung der WW gespeichert wird und es eine Empfehlung anzeigt, was wovon in welchem Maße zugegeben wird.
Wenn ich arge Probleme haben sollte, macht mein Fischladen gern einen Tröpfchentest. Die haben auch einen Notfallservice und kommen vorbei. Ich denke aber erst bei größeren Aquarien..
Was ich noch besorgt habe ist ein von Aquasabi und anderen angepriesenes "Wundermittel" ;) Filtermedium von Easy Life. Das soll besser sein, als "nur" Pflanzendünger und z.B. auch den CO2 Wert verbessern. Zudem ist es ist Anfängersicher, weil eine Überdosierung nicht so viel ausmacht..

Tja also ein gewisses Basiswissen habe ich. Aber das war mir eben sehr speziell, da ich Probleme beim Identifizieren habe..

Matz, die Wasserwerte habe ich nachgesehen. :thumbs: den Tipp mit dem neu setzen werde beim nächsten Wasserwechsel durchführen.

Und Simon, danke dir nochmal für die Links zu Aquasabi. Die sind dort wirklich klasse.
Liebste Grüße
Joana


Hier gehts zum Aquarien-Tagebuch :)
aquarienvorstellungen/selber-tank-neues-setup-t51617.html
Steinbächlein
Posts: 18
Joined: 05 May 2020 12:18
Feedback: 0 (0%)
Postby Steinbächlein » 05 May 2020 19:45
Matz wrote:Das HCC solltest du evtl. nochmals ganz herausnehmen, in viel kleinere Einzelteile zerrupfen und mittels einer Pinzette so tief in den Boden reinstecken, dass nur noch wenig oben raus schaut.




41039

41034


Done.. Mehr oder weniger.. Die neuen Pflanzen, Tests usw sind heute schon angekommen.
Nitrit ist etwas hoch und CO2 niedrig. Das Wasser ist mittelhart..
Liebste Grüße
Joana


Hier gehts zum Aquarien-Tagebuch :)
aquarienvorstellungen/selber-tank-neues-setup-t51617.html
Steinbächlein
Posts: 18
Joined: 05 May 2020 12:18
Feedback: 0 (0%)
Postby simonsambuca » 06 May 2020 07:57
Guten Morgen,

da Du den Aquaowner erwähnt hast - ich schau auch ab und an gerne mal die Videos an und weiß daher der er meist Soil Böden verwendet welche vorgedüngt sind. Am Anfang geben die je nach Produkt mal mehr mal weniger Nährstoffe ab. Kann man also nicht mit einem Kies oder Sandboden vergleichen der gar keine Nährstoffe abgibt.
Das macht schon einen großen Unterschied.

Ist halt auch die Frage wieviel über das Wechselwasser schon aus der Leitung kommt.

Berichte weiter über dein Aquarium - ist immer schön das mit erleben zu können.
Schönen Gruß
Simon

Meine Wohnzimmerpfütze
User avatar
simonsambuca
Posts: 209
Joined: 08 Jul 2015 12:46
Location: Bodensee
Feedback: 1 (100%)
Postby Steinbächlein » 07 May 2020 07:07
Guten Morgen Simon,

richtig , da war ja was.. Aufgrund seiner Videos hatte ich auch eine ungefähre Einkaufsliste im Kopf.. Darauf war auch das grobe Volcano Mineral und Soil. Was ja beides mit Nährstoffen versorgt ist.
Gabs leider beides nicht, also überhaupt kein Soil, in dem Fischladen, in dem ich war und hab mich dann überreden lassen :bonk:
Hatte ich garnicht mehr dran gedacht, dass im Kies ja dann garnichts oder nur wenig drin hat..


41048
Das sind im übrigen die Wasserwerte aus unserer Gemeide.
Nitrit steht dort gar nicht..
Der JBL Proscan zeigt im Aquarium 0,25mg/l an, was wohl gerade noch im grünen Bereich liegt.. Wobei es wohl eher 25sind?! CO2 ist recht schlecht. Allerdings wollte ich wirklich keine CO2 Anlage. Low Tech und so..
41049

Nach Zugabe von dem Filterstarter hat sich nichts geändert.. Wasserwerte sind gleichgebliebrn. Und obwohl es hieß, dass zunächst eine Trübung entsteht, blieb das Wasser sehr klar.
Auf der Wasseroberfläche ist allerdings so ein "Schleier", den ich nicht rrklären kann..
Liebste Grüße
Joana


Hier gehts zum Aquarien-Tagebuch :)
aquarienvorstellungen/selber-tank-neues-setup-t51617.html
Steinbächlein
Posts: 18
Joined: 05 May 2020 12:18
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 07 May 2020 08:05
Hallo Steinbächlein (ungewöhnlicher Vorname :D ),

das Becken läuft ja erst etwas mehr als eine Woche. Da würde ich mir wegen ein bißchen Nitrit noch keinen Kopf machen. Auch nicht wegen dem Film auf der Wasseroberfläche (Kahmhaut). Einfach normal Wasser wechseln, und die Sache aussitzen. So richtig in Gang kommt der Abbau von Nitrat zu Nitrit sowieso erst, wenn die Bakterien auch Futter kriegen, in Form von Ausscheidungen und Futterresten der Bewohner. Und es dauert Wochen bis Monate, bis so ein Aquarium wirklich stabil läuft, irgendwann ist es dann aber wirklich so, daß es auch kleine bis größere Fehler verzeiht.
Ich würde vom HCC Abschied nehmen - das wird unter den Bedingugen sich vielleicht halten, aber nicht schön flach und dicht wachsen. Soil muß gar nicht sein, aber die Pflanze ist eher was für Becken mit viel Licht, CO2, und Nitrat/Dünger.
Versuch es lieber mit einem weniger anspruchsvollen Bodendecker, zum Beispiel das schon genannte MMC.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1382
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Steinbächlein » 10 May 2020 21:42
Danke nochmal. Hier gehts weiter:

aquarienvorstellungen/selber-tank-neues-setup-t51617.html
Liebste Grüße
Joana


Hier gehts zum Aquarien-Tagebuch :)
aquarienvorstellungen/selber-tank-neues-setup-t51617.html
Steinbächlein
Posts: 18
Joined: 05 May 2020 12:18
Feedback: 0 (0%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
probleme mit hemianthus cuba und ludwigia incliata cuba
by powerflower » 14 Nov 2007 19:57
17 2789 by Tobias Coring View the latest post
20 Nov 2007 19:30
Wie pflanzt ihr Hemianthus cuba ein?
by Stobbe98 » 24 Sep 2007 17:45
13 4885 by turbokoeni View the latest post
27 Oct 2011 18:56
Wie Hemianthus Cuba gärtnern?
by MaD » 20 Nov 2007 20:07
1 1276 by Tobias Coring View the latest post
20 Nov 2007 20:09
Hemianthus Callitrichoides Cuba
by Fadi » 23 Feb 2008 21:57
4 1159 by Fadi View the latest post
23 Feb 2008 22:33
Hemianthus callitrichoides cuba
by Johannes » 23 Jan 2009 16:15
0 674 by Johannes View the latest post
23 Jan 2009 16:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests