Post Reply
23 posts • Page 1 of 2
Postby ewubuntbarsch » 26 Jul 2017 12:28
Hallo zusammen !

Ich habe da mal eine Frage :

Ist jemanden hier Bekannt ob man einen Flüssigdüngerverlust hat wen ich auch gleichzeitig einen UV Klärer in betrieb habe ?
Grund der Frage ist das ich mein Becken ein ELOS System 120 seit gut 4 Monaten in Betrieb habe. Die Pflanzen im Vordergrund wachsen nur die Hintergrundpflanzen wollen irgendwie nicht.
Beleuchtet wird auch für den Anfang genug so 8 Stunden.
Also kann der UV Klärer die zugegebenen Dünger beeinflussen oder nicht ?
Was kann ich machen ? Der UV Klärer soll ja immer laufen oder nicht ?
Vielleicht könnt ihr mir Helfen.

Danke schon mal

Gruß

Uwe :tnx:
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby WTCube » 22 Oct 2017 16:29
Hallo Uwe,

der UV Klärer soll Chelate aufbrechen können. Demzufolge könntest du bei Stossdüngung der Mikros Eisen- / Spurenelementemangel bekommen. Ein Einfluss auf Makronährstoffe ist mir nicht bekannt.

Es herrscht die Ansicht, dass in einem Pflanzenaquarium ein UV Klärer unnötig sei.
Eine Web/Forensuche gibt zusätzliche Auskünfte.

Wenn du Hilfe brauchst ist ein Thread im Erste Hilfe Forum immer ein guter Start.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby ewubuntbarsch » 22 Oct 2017 16:31
Mein Aquarium Händler meint ich soll den UV Klärer bei der Düngung kurz ausschalten.

Gruß Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby ewubuntbarsch » 31 Oct 2017 18:33
Hilfe !

Ok ich versuche es jetzt noch einmal !

Es geht noch einmal um den UV Klärer und den Flüssigdünger Verlust.
Ich habe den Versuch gemacht.
UV Klärer zum Düngen aus gemacht.

Ich konnte dann einen Eisengehalt im Wasser messen.
Bei eingeschaltetem UV Klärer ist das nicht möglich.

Jetzt mein vorhaben.
Kann ich mit dem EHEIM Absperrhahn auch den Wasserdurchfluss regeln ? So das durch den UV Klärer nur ganz wenig Wasser durchfließt.
Der verlust kann nur von dem UV Klärer kommen anderst kann ich mir das nich erklären.
Oder was meint Ihr ?

Schnelle und nur ehrliche Antworten was ich da machen kann wären super.

Im Anhang sind noch einmal der Zubehör den ich verwende.

Freue mich auf eure antworten.

Gruß Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 31 Oct 2017 20:59
Hallo Uwe,
die Angaben zu deinem Becken sind ja mal recht spärlich bis hin zu gar keine :pfeifen: .
Grundsätzlich brauchst du keinen UVC.Klärer, es sei denn, du hättest eine bakterielle Trübung oder sonst ein konkretes Problem mit irgendwelchen Keimen im Becken (oder Koi :? :wink: ).
Das Teil kannst du getrost ausschalten!
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2606
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby ewubuntbarsch » 01 Nov 2017 10:48
Das war ja nicht meine Frage.
Ich hatte gefragt ob ich mit den Absperrhahn auch den Durchfluss regeln kann. Geht das jetzt oder nicht ?
Sei noch angemerkt das mir mein Händler die Aquarium Anlage so mit einem UV Klärer verkauft hat.

Schönen Gruß

Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 01 Nov 2017 11:02
Moin,
wenn ich den Fred-Titel richtig lese, wolltest du wissen, ob durch den Einsatz eines UV-Klärers Flüssigdünger "verloren gehen" kann.
Verloren geht er nicht, aber durch den UVC werden die Chelate schneller geknackt und dadurch kann die Wirkung des/der Dünger negativ beeinflusst werden.
Wenn dir das jetzt egal ist :? , dann kannst du den Durchfluss durch das vom Verkäufer sehr erfolgreich be- und durch dich von ihm erworbene Teil selbstverständlich mit dem Hahn drosseln (und dadurch evtl. noch mehr "Dünger verlieren" :wink: ).
Bis dahin,
:hut:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2606
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby omega » 01 Nov 2017 14:08
Hallo Uwe,

ewubuntbarsch wrote:Ich hatte gefragt ob ich mit den Absperrhahn auch den Durchfluss regeln kann. Geht das jetzt oder nicht ?

geht nicht. Aber einstellen läßt er sich damit. Und Du weißt noch was nicht: je geringer der Durchfluß, desto effektiver der UV-Klärer.

Sei noch angemerkt das mir mein Händler die Aquarium Anlage so mit einem UV Klärer verkauft hat.

Der muß ja Ahnung haben, oder wußte er nichts davon, daß Du Dir damit ein Scape einrichtest?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby ewubuntbarsch » 01 Nov 2017 18:53
Aber warum Wachsen die anderen Pflanzen recht gut und meine Cyperus Helferi nicht ?
Siehe Bild.
Ja ob der Händler eine Ahnung hat weis ich langsam auch nicht mehr. Der ist für mich der größte Verbrecher von ganz Süddeutschland. Sorry das ich das so sagen muss. So ist das halt wenn man bei ZFC in Me.... was kauft. Ich kann nur raten in diesem Laden nix zu kaufen.

Gruß Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby ewubuntbarsch » 01 Nov 2017 18:57
Jetzt habe ich fast das Bild vergessen.
Hier ist es nachgereicht.

Was fehlt den Pflanzen ?

Attachments

User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 01 Nov 2017 19:01
Hallo Uwe,

genau deshalb, weil du den UV-C überhaupt nicht in Frage stellst und kein Mensch weiß, was du damit erreichen willst, lässt sich deine Frage nicht sinnvoll beantworten. Drosseln, bin ich bei Markus, der Durchsatz wird geringer, aber die Bestrahlung intensiver.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7192
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby ewubuntbarsch » 01 Nov 2017 19:14
Also würde es nur sinn machen wenn ich den UV Klärer nur bei Problemen mit dem Wasser sprich Algen oder so habe . Dann zusätzlich einschalten. Sonst nicht. Verstehe ich das so richtig ?

Gruß Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 01 Nov 2017 19:33
Hallo Uwe,

also, ich will jetzt schon wissen, warum du das Teil laufen hast. Da musst du doch irgendeine Vorstellung haben, was der bewirken soll, oder?

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7192
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Mandocello » 01 Nov 2017 19:43
Hallo Uwe,

die zicken manchmal ziemlich, wenn man sie neu pflanzt. Kann es sein, dass sie im Soil nicht recht halten wollten und Du sie deshalb sehr tief versenkt hast?

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 356
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby nik » 01 Nov 2017 19:50
Hallo Uwe,

vergiss meinen letzten Post, wenn das von Markus verlinkte Becken deins ist. Das sieht nicht aus als braucht das eine UV-C - vorbehaltlich der Erläuterung deiner Gründe.

Du kannst den UV-C an eine Zeitschaltuhr stöpseln und nur 2h vor Lichtbeginn laufen lassen. Wenn du dann morgens die Tagesdosis zugibst, bleibt die lange unbeschadet.
Der einzige Sinn von dem Teil ist bei deinem Becken das Wasser klar zu halten und dafür sind die 2h täglich schon mehr als ausreichend. Ich habe das auch gemacht und mich dann langsam ausgeschlichen, also nach 1, 2 Wochen auf eine Stunden täglich, dann auf alle zwei Tage eine Stunde und wenn es klar bleibt, schalte ihn ganz aus.

Und google mal nach dem Zweck von einem UV-C -oder frage deinen freundlichen Fachhändler, was das soll. ^^

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7192
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
23 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Aufhärtung des Wassers durch Minilandschaft
Attachment(s) by Dominik009 » 29 Aug 2011 17:00
2 397 by Erwin View the latest post
29 Aug 2011 20:18
Kleinere Internodienabstände durch viel PO4?
by chrisu » 08 Oct 2011 13:21
0 349 by chrisu View the latest post
08 Oct 2011 13:21
Pflanzenwachstum durch zu hartes Wasser beeinträchtigt?
by Jagahansi » 25 Apr 2010 20:27
8 3191 by Jagahansi View the latest post
30 Apr 2010 12:59
Veränderung von Pflanzen durch äußere Einwirkung
by Anubia » 30 Jul 2011 12:03
0 232 by Anubia View the latest post
30 Jul 2011 12:03
Wuchsunterschied Echinodorus (Ozelot) durch Beleuchtug?
by Alex_aw » 19 Sep 2016 08:17
5 513 by Alex_aw View the latest post
19 Sep 2016 16:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests