Post Reply
24 posts • Page 1 of 2
Postby Oberregenwurm » 26 Jan 2011 10:39
Hallo,

ich habe mir hier übers Forum die p.Palustris besorgt.
Am Anfang wuchs sie auch bestens, und schön rot!
Aber seid einiger Zeit wächst sie zwar noch, aber leider ohne ihr schönes Rot!

Woran könnte das den liegen?
Paar Daten zum Becken:

3x24Watt T5 (2x 10000k 1x Osram 985)
No³ = 25mg/l
Po4 = 1,5mg/l
Fe = 0,2mg/l
CO² = 30mg/l

Düngung
tgl. 1ml AR Eisenvolldünger
tgl. 6ml AR NItrat
tgl. 12ml EC ( ist ein Test)
Beim wöchentlichen ww von 50% wird PO4 auf 1,5 aufgedüngt auch mit dem AR dünger!
Becken ist ein 60x30x30 standart Tank.


mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby inuZ » 26 Jan 2011 10:44
Niedrige NO3 (5-10 mg/l)- und hohe PO4 (1.5-2 mg/l)- Werte begünstigen einen robusten, kompakten, tief orange-roten Wuchs.


Moin,
nun, dein Po4 Wert sieht gut aus, allerdings denke ich mal, dass bei dir auf Grund des Nitratwertes das Rot verloren geht. Gibt übrigens viele Pflanzen die sich so verhalten. Ich würde vorschlagen die Nitratdüngung vorsichtig runterzuschrauben und schauen wie sich die Pflanze und das restliche Becken entwickelt.
Ich hab mir die Pflanze übrigens auch vor kurzem geholt, wie schaut es denn bei dir mit Seitentrieben aus? Hab 5 Triebe bekommen die mittlerweile >15cm groß sind, allerdings immer noch keine Seitentriebe bilden.
Grüße
Sebastian
User avatar
inuZ
Posts: 39
Joined: 06 Feb 2010 11:45
Feedback: 2 (100%)
Postby Oberregenwurm » 26 Jan 2011 10:50
Hallo,

also der No3 Wert kommt weil ich ein kleines Fadenalgen Problem hatte (habe dir mir über alte Pflanzen eingeschleppt).
Werde denn dann mal die Wochen runter fahren.

Also wegen den Seitentrieben habe ich keine Probleme, die Pflanze hat direkt nach dem Einsetzen damit begonnen Seitentriebe zu bilden. Und als ich sie das erste mal verschnitten hatte wurde das noch stärker teilweise 6 Triebe pro Stängel!

Hmm, da habe ich das irgendwie falsch gelesen, hatte mir eingeredet, das da stehen würde ein hoher No³ sowie Po4 wert würde der Pflanze besser bekommen.
Deshalb war ich extrem verwundert das die bei meinem Wert nicht rot leuchtet :bonk:

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Sumpfheini » 26 Jan 2011 15:01
Hallo,
inuZ wrote:Ich hab mir die Pflanze übrigens auch vor kurzem geholt, wie schaut es denn bei dir mit Seitentrieben aus? Hab 5 Triebe bekommen die mittlerweile >15cm groß sind, allerdings immer noch keine Seitentriebe bilden.
Bei mir hatten auch über 30 cm lange Proserpinaca-Stängel sich kaum verzweigt. Eigentlich erst nachdem ich sie gestutzt hatte, bildeten sich Seitentriebe.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tim Smdhf » 26 Jan 2011 15:20
Hey Heiko,

das kann ich nur unterschreiben! Beschneidung bringt Verzweigung!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby DrZoidberg » 26 Jan 2011 16:21
Hallo Andre,
auch eine geringere Eisenmenge bringt bei einigen Pflanzen das Rot kräftiger hervor. 0,2mg/l sind eigentlich nicht nötig. 0,1mg/l reichen völlig aus, beziehungsweise für die "Rötung" der Pflanzen würde ich noch weiter runter gehen.

Beschneidung bringt Verzweigung!


:D Das gilt aber nicht für alle Arten der Beschneidung... :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Tim Smdhf » 26 Jan 2011 16:40
Hahahahaa Christian!

:lol: Ich will nicht hoffen, dass jede Beschneidung zur Verzweigung führt! :D
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Oberregenwurm » 26 Jan 2011 17:04
Hallo,

da werde ich ab morgen mal nur noch 2ml Nitrat und düngen und den Eisen wert auf 0,1 absinken lassen!

Hat der Co2 wert da auch einen Einfluss drauf?
Das mit dem beschneiden der Pflanzen nochmehr Seitentriebe kamen hatte ich ja oben ebenfalls erwähnt!


mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Michael Niesar » 27 Jan 2011 23:12
Hallo,

ich finde die P. palustris auch eine Herausforderung wenn es um die Ausbildung schöner Farben geht. Ich habe das Gefühl, dass sie ganz gerne etwas Ammonium und etwas mehr Mg mag, da geht sie zumindest bei mir in die richtige Richtung.Aber so knallrot habe ich die auch noch nicht hinbekommen.
Verzweigungen kommen erst nach einem Rückschnitt, dann aber reichlich. Ich stecke die P. palustris nicht mehr neu, sondern schneide sie nur noch runter. Dauert zwar eine Weile,dasie etwas langsamer wächst. Dafür wird der Bestand aufgrund der Seitentriebe schön dicht. Die neuen Seitentriebe weisen bei mir auch immer die schönste Zahnung auf. Je älter die Triebe werden und je näher sie zum Licht kommen, desto breiter und "fleischiger" werden die Blätter und die Zahnung geht verloren, leider.

Michael Niesar
Posts: 27
Joined: 02 Jan 2011 17:06
Location: Solund, Norwegen
Feedback: 0 (0%)
Postby Oberregenwurm » 31 Jan 2011 10:07
Hallo,

also die Zahnung ist bei mir völlig ok, die älteren Blätter werden bei mir auch fleischiger und Zahnlos!
Ein wenig klein sind die Blätter bei mir!
Momentan bin ich gerade dabei nur noch mir dem AR Spezial N zu düngen aber eben nur 2ml/Tag!
Bis jetzt hat sich an der Farbe noch nichts getan!
Wast du schonmal mit dem PO4 gespielt?

Mit mg und k habe ich noch nichts gemacht da die Werte in meinem Becken unbekannt sind, und ich die aufgrund eines fehlenden Fotometers nicht messen kann!

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby furt » 31 Jan 2011 14:34
Hallo,
Michael Niesar wrote:Ich stecke die P. palustris nicht mehr neu, sondern schneide sie nur noch runter. Dauert zwar eine Weile,dasie etwas langsamer wächst. Dafür wird der Bestand aufgrund der Seitentriebe schön dicht.


so mache ich das auch.Bei mir werden nur die Köpfe ein bisschen rot ,je näher sie zum Licht kommen. Habe vor ein paar Wochen die Makros reduziert auch wegen der Pogostemon stellatus,wollte mal schauen ob die etwas orange wird. Bei mir klappt das mit Reduzierung der Makros nicht. Sobald ich Nitrat unter 15mg/l und Po4 unter 0,5mg/l fahre bekomme ich ein Zeichen von den Pflanzen das denen das nicht gefällt. Liegt wohl an der Beleuchtung von 1 Watt HQI pro Liter.

MFG Dirk
User avatar
furt
Posts: 99
Joined: 31 May 2009 23:15
Location: Taunusstein
Feedback: 22 (100%)
Postby Oberregenwurm » 01 Feb 2011 00:00
Hallo,

war den deine Palustris bei No³ über 15mg/l Rot? Oder habe ich das deinem Text falsch entnommen!
Wie geschrieben ich bin gerade dabei mal zu schaun wie es sich entwickelt bei geringen NO³ und hohen PO4 werten!
Um das man zu beziffern PO4 2mg/l und No³ 5mg/l!
Das ganze bei 1,33Watt/l!

Hoffe das die Palustris wieder ihre rote Farbe bekommt!
Den so ist das ein schönes Pflänzchen!

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby furt » 01 Feb 2011 11:50
Moin Andre,
in meinem Becken zeigte die Palustris durch die Limitation keine Farbveränderung, ob 25 oder 5mg/l No3 war der egal.Viele andere Pflanzen wuchsen aber dadurch schlechter,deshalb habe ich nach zwei Wochen auch wieder aufgedüngt.Bin mal gespannt wie das bei dir läuft,mit niedrigen No3 und hohen Po4 Werten.
MFG Dirk
User avatar
furt
Posts: 99
Joined: 31 May 2009 23:15
Location: Taunusstein
Feedback: 22 (100%)
Postby Michael Niesar » 01 Feb 2011 23:20
Oberregenwurm wrote:Hallo,

also die Zahnung ist bei mir völlig ok, die älteren Blätter werden bei mir auch fleischiger und Zahnlos!
Ein wenig klein sind die Blätter bei mir!
Momentan bin ich gerade dabei nur noch mir dem AR Spezial N zu düngen aber eben nur 2ml/Tag!
Bis jetzt hat sich an der Farbe noch nichts getan!
Wast du schonmal mit dem PO4 gespielt?

Mit mg und k habe ich noch nichts gemacht da die Werte in meinem Becken unbekannt sind, und ich die aufgrund eines fehlenden Fotometers nicht messen kann!

mfg André


Hi,
bei mir werden ältere Blätter nicht fleischiger, sondern relativ junge Blätter älterer Triebe, die nah am Licht wachsen. :shock: Blöde Erklärung, guck mal aufs Bild, dann weisst Du was ich meine.
PO4 scheint ein wichtiger Faktor bei P. palustris zu sein. Bei höheren PO4 geht die Post ab und die wächst ziemlich zügig. Farblich hat PO4 jedoch weniger Einfluss zumindestens bei mir. Ich habe in den letzten 14 Tagen kontinuierlich Mg erhöht von 5 mg/l auf 10 mg/l. Das quittiert P. palustris anscheinend mit einer klaren Farbverbesserung :bier:

Michael Niesar
Posts: 27
Joined: 02 Jan 2011 17:06
Location: Solund, Norwegen
Feedback: 0 (0%)
Postby Oberregenwurm » 02 Feb 2011 11:48
Hallo,

die Pflanze sieht bei dir so aus wie ich mir das vorstelle ;-)
Es ärgert mich sehr das ich kein CA/mg messen kann, den anscheinend hat dies einen stärkeren Einfluss auf die
p. Palustris!
Dann hätte man damit mal ein wenig experimentieren können!

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
24 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests