Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby Benny1995 » 29 Jul 2014 20:45
Hallo zusammen!

Ich verfolge in diesem Forum schon seit einigen Tagen den ein oder anderen Theard und konnte nun schon einiges lernen, da ich seit 5 Tagen mein eigenes kleines Aquarium betreibe wird es für mich nun auch Zeit die ein oder andere Frage zu stellen. :D

Da dies mein erster Beitrag ist aber zunächst mal ein wenig über mich:

Ich bin der Benny bin 19 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme, ich wohne im schönen Baden Würthenberg genauer bei Heilbronn. Zu meinen Hobbys zähle ich das Gitarre spielen und Skaten, seit neustem auch die Aquaristik :fish: :thumbs:

Zunächst einmal ein paar Eckdaten zu meinem Aquarium:

-Dennerle 30l Nano cube
-Dennerle 11W Lampe mit Reflektor
-Eckfilter XL
-Bio Co2 Anlage mit 40-50Blasen pro minute und einer 10cm² Paffrathschale
-Dennerle Deponit mix als nährboden
-Dennerle Garnelen Kies

Bepflanzung:
-Elocharis acicularis
-Glossostigma elatinoides (soll zu einem schönen Teppich wachsen)
-Staurogyne spec. Rio Cristalino
-Javamoos (dient als Baumkrone)

Das Aquarium läuft nun wie gesagt seit 5 Tagen und die Pflanzen wachsen prächtig und strahlen grün. Heute habe ich mir trotz lausigem Azubigehalt einen JBL-"Testkoffer" gekauft der für 34,99 schon recht teuer war :cry: .

Folgende Werte sind dabei heraus gekommen :

Temperatur: 26C
KH: 8°dKH
PH: 7
Nitrit: 0,15mg/l
Nitrat: 30mg/l
Eisen: 0,075mg/l
CO2: 32mg/l

Ich dünge mit:
- Sera florena Basisdünger (wöchtenlich 10 ml)
- JBL Ferropol24 (täglich 1 tropfen)

Was haltet ihr von den Werten?
Bin ich der Annahme richtig das es am anfang normal ist mehr Nitrat als Nitrit zu haben? es müssen sich erst die Bakterien bilden die das Nitrat in Nitrit umwandeln richtig?


Was kann ich noch tun um etwas mehr Eisen im wasser messen zu können? (ferropol24 dosierung auf 2 tropfen täglich erhöhen?)
Das dies meine Erste Messung war frage ich mich ob die 0,15mg/l an Nitrit schon die überall genannte "Nitrit-spitze" ist, oder ob diese noch bevorsteht.

Ich habe im Theard zu den Dünge systemen hier im Forum gelesen das als Basis ein NPK Dünger empfohlen wird, ist dieser mit meinem Basisdünger von sera zu vergleichen?

Das waren vorerst alle Fragen, würde mich freuen wenn der ein oder andere eine passende Antwort findet.

Schönen Abend noch :trinken:

Benny
Benny1995
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2014 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 30 Jul 2014 08:06
Hallo Benny
Wilkommen hier bei Flowgrow! Zu deinen Fragen kann ich dir folgendes raten;

-Ich würde vorläufig nicht mehr JBL Ferropol dosieren, Wenn in 3 Monaten alles mit Pflanzen bewachsen ist, kann man darüber nachdenken. Beim Eisen genügt es, wenn knapp etwas nachweisbar ist. Und wenn mal 2-3 Tage kein Eisen im Wasser ist werden es dir deine Pflanzen nicht übel nehmen.

-Genau du brauchst unbedingt noch einen NPK Dünger! (Egal welcher Marke, erfüllen alle ihren Zweck.)
Denn dein Sera Dünger enthält nur Mikronährstoffe also Kein Nitrat Phosphat und Kalium. Diese Stoffe sollten aber in einem Pflanzenaquarium in genügenden Mengen vorhanden sein.

Falls noch Fragen offen sind bitte stellen

LG Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby vetzy » 30 Jul 2014 08:26
Hallo Benni,

herzlich willkommen hier im Flowgrow.

Scheint ja wirklich gut zu starten dein erstes Aquarium. Da ist man doch bestimmt stolz drauf. Versuch nicht zu viel auf einmal zu machen. Langsam eins nach dem anderen erfahren, versuchen und verstehen.
Sebi hats schon geschrieben. Schau dich nach einem NPK Dünger um. Würde zu beginn da auch ein Kombipräperat nehmen und nicht einzeln düngen. Kannst du mit deinem Koffer auch PO4 und Kalium messen? Nitrat ist ja genug im Wasser. Wäre halt gut die anderen Werte zu haben um zu wissen was rein muss an Dünger.

Wegen dem Nitrit. Das muss immer niedriger sein als das Nitrat. Am besten nicht nachweisbar. Im Moment noch keine Tiere rein machen.

Gruß Christian
User avatar
vetzy
Posts: 509
Joined: 31 Jan 2007 08:12
Location: Wiesbaden-Igstadt
Feedback: 21 (100%)
Postby Ebs » 30 Jul 2014 13:26
Hallo Benny,

Benny1995 wrote:

Bin ich der Annahme richtig das es am anfang normal ist mehr Nitrat als Nitrit zu haben? es müssen sich erst die Bakterien bilden die das Nitrat in Nitrit umwandeln richtig?


umgekehrt wird ein Schuh draus: Nitrit (in hoher Konzentration giftig ; trifft bei dir nicht zu) wird zu Nitrat, das die Pflanzen aufnehmen.

Bei 30 mg/l N (ziemlich reichlich) ist zumindest gegenwärtig ein NPK- Dünger nicht zu empfehlen.
Da solltest du auch evtl. erst mal den PO4- Wert kennen .

Übrigens enthält der Sera Florena Flüssigdünger auch Kalium, wie jeder übliche flüssige Volldünger, nur N+P fehlen.
(Die Aussage von Sebi diesbezüglich ist falsch.)

Weiteres wurde schon bisher gesagt.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1159
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Benny1995 » 30 Jul 2014 17:20
Hallo zusammen,

So... Feierabend! :smile:

Zunächst einmal danke für die aufschlussreichen Antworten, nein den PO4-Gehalt kann ich leider nicht testen, da müsste ich mir noch ein Fläschchen kaufen wenn es wirklich notwendig sein sollte. Nun habe ich aber 2 verschiedene Meinugen bezüglich des NPK-Düngers, was ist nun Ratsam? Außerdem werde ich mir grad noch nicht ganz einig was der Nitratwert mit dem NPK-Dünger zutun hat?

Desweiteren habe ich noch ein anderes Anliegen, ich fahre voraussichtlich am Samstag für 10 Tage nach Kroatien, wie handhabt man das mit einem unbesetzten Aquarium, im voraus etwas mehr düngen? Wie wird sich eine 10 tägige Beleuchtungspause auf das Aquarium auswirken? (Zur Not muss ich mir eine Zeitschaltuhr zulegen)

Gruß Benny
Benny1995
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2014 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Benny1995 » 31 Jul 2014 17:20
Hallo!

Ich mal wieder,

Habe jetzt die 2. Messung 2 Tage nach der ersten gemacht, und folgendes ist dabei heraus gekommen:

Temperatur: 25C
KH: 10°dKH
PH: 7
Nitrit: 0,20mg/l
Nitrat: 30mg/l
Eisen: 0,1mg/l
CO2: 40mg/l

Wie ihr seht ist die Karbonathärte, der Nitrit/Nitrat Gehalt, der Eisengehalt und der CO2 Gehalt angestiegen.

Die Karbonathärte und den Co2 Gehalt kann ich mir erklären, eventuell muss ich meine Paffrathschale kleiner dimensionieren oder erstmal ausschalten? Eisengehalt ist auch klar, höre ja auch erst seit heute auf mit Ferropol zu düngen.
Aber warum ist der Nitrat Gehalt gestiegen :?:

Desweiteren möchte ich noch auf meine Frage mit dem Urlaub hinweisen, da dieser immer näher rückt.

Gruß Benny :trinken:
Benny1995
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2014 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Kugel-Peter » 01 Aug 2014 07:49
Hallo Benny,
eine Schaltuhr für die Beleuchtung gehört eigentlich zur Grundausstattung. Eine 10-tägige Beleuchtungspause würde den Pflanzenwuchs zumindest arg zurückwerfen, besonders das Glossostigma. Das würde ich auf jeden Fall vermeiden.
CO2 40 mg dürfte nur für sehr empfindliche Tiere zu viel sein, das würde ich so lassen, zumal ja noch keine Tiere im Aquarium sind.
Ansonsten: einfach erstmal laufen lassen und beobachten. Wenn Du ständig mit NPK düngst, steigt natürlich auch der Nitratwert (das N im Dünger), wenn die Pflanzen (noch) nicht so viel verbrauchen, wie Du zugibst.
Kauf Dir eine Schaltuhr, fahre ruhig weg und lass sich das Aquarium entwickeln.
Mit freundlichen Grüßen
Peter
User avatar
Kugel-Peter
Posts: 40
Joined: 11 Sep 2013 19:43
Location: Radeburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 01 Aug 2014 08:05
Servus Benny,

also zum einen hat Peter recht. Kauf dir nee Zeitschaltuhr. Das dauernde an- und ausmachen des Lichts macht einen ja irgendwann :irre:. Vor allem kannst du so auch nie genau die Zeit "einstellen" die du brauchst. Diese Zeitschaltuhren gibt es in digitaler Form im Baumarkt schon sehr günstig.

Einen Anstieg deines Nitratwertes (30 mg/l am 29.07. und 30 mg/l am 31.07.) kann ich nicht feststellen :?. Ich denke du meinst den NitrIwert oder? Das ist am Anfang ganz normal. Du steuerst auf den sogenannten "Nitritpeak" zu. Ein hoher Nitritwert ist für einige Tiere Gift. Das Nitrit wandelt sich aber nach einer Einlaufzeit von 3-4 Wochen in Nitrat um. Nitrat brauchen wiederum deine Pflanzen zum wachsen.

Um genauer sagen zu können wie du düngen solltest bräuchtest du dringend noch einen Po4 Wert. Kauf dir hier ggf. noch eine Meßlösung oder kauf dir gleich den Komplettkoffer.

Außerdem werde ich mir grad noch nicht ganz einig was der Nitratwert mit dem NPK-Dünger zutun hat?


Mit einem NPK Dünger düngst du zusätzlich Nitrat (das "N" in NPK) zu. Das heißt wenn du in deinen Ausgangswasserwerten bereits hohe N Werte hast düngst du mit dem NPK noch weiter auf. Von daher sind zum einen die Ausgangswerte des Leitungswassers wichtig und zum anderen der o.g. Po4-Test.

Beleuchtungspause in deinem Urlaub würde ich nicht machen. Kauf dir eine Zeitschaltuhr und stelle diese erst mal nur auf 6 Stunden ein. Düngen würde ich in dieser Zeit nicht.
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby Matz » 01 Aug 2014 10:08
Hallo Benny,
der Vollständigkeit halber werde ich hier mal deine Fragen an mich und meine Antworten einfügen:

Frage
Hey Matz :)
Habe in einem Theard hier im Forum gesehen das du dich mit der Pflanze Glossostigma elatinoides gut auszukennen scheinst. Die besagte Pflanze kahm heute bei mir in einem Topf an und ich habe bereits angefangen die Bünde zu einzelnen Plfänzchen zu frimeln. Dabei habe ich mich immer mehr gefragt wie das im Boden halten soll? Ich hätte gerne das es zu einem geschlossenen Teppich wächst. Habe ich richtig verstanden das man den Bund in einzelne Stückchen trennen muss die jeweils aus einem stück weißer Wurzel und eben einigen Blättern bestehen? Außerdem habe ich gelesen das für diese Pflanze eine CO2 Anlage und Eisen Düngung dringend notwendig ist, kannst du dem zustimmen? Weil eine solche Anlage besitze ich noch nicht, und was dünger angeht habe ich nur ein Set von Dennerle zum Aquarium mitgeliefert bekommen. Bestehend aus Tagesdünger und Wasseraufbereiter.
Da es sich um mein erstes Aquarium handelt musst du mich für die ein oder andere blöde frage entschuldigen :P
Ich würde mich auf baldige Antwort freuen
Mfg Benny

Antwort:
Hallo Benny :-),
wie glaube ich gester schon im Chat gesagt: Glosso kann ohne CO2 funktionieren, kann aber auch in die Hose gehe (wird dann immer länger nach oben wachsen und sich mit der Zeit einfach nach und nach auflösen).
Eine CO2-Anlage ist für alle Pflanzen einfach besser, da Licht und CO2 DIE zwei grundsätzlich notwendigen Dinge sind für ein gutes Wachstum. Aso denk' mal zumindest über eine selbstgebastelte Bio-CO2-Anlage nach (Anleitungen im DIY-Unterforum).
Das mit dem Einpflanzen hast du gut beschrieben, so sollte man es machen; es dürfen aber gerne auch mehrere Fitzel zusammen genommen werden. Je vereinzelter du pflanzt, desto schneller eine geschlossene Fläche. Und sobald das Zeug etwas verwurzelt ist (ruhig tiief reinstecken!), nicht scheuen und so auf etwa 1-1,5 cm runter schneiden!!! Dann wächst es um so besser nach.
Es sollte nicht nur Fe (durch einen Volldünger) vorhanden sein, sondern vorallem auch NO3 und ein klein wenig PO4 (dieses muss anfangs aber noch nicht unbedingt gedüngt werden.
Lies dir bitte zur Düngung die entsprechenden Freds von Aram und Tobi hier durch:
naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen.html
http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen/mangelerscheinungen.html
Dies hättest du sinnvollerweise zuerst machen sollen, dann Becken und Pflanzen anschaffen. Aber es wird schon klappen!
Den Wasseraufbereiter solltest du nur bei den ersten Wasserwechserln anwenden, dann nicht mehr. Der "Tagesdünger" wird wohl eine Art Volldünger sein, kann ich nix dazu sagen.
Ich würde dir AquaRebel-Dünger empfehlen, oder EasyLife oder Kramer
So jetzt erst mal viel lesen und verstehen :-).
Einen schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:

Frage:
Hey Mats!
Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.
dass Aquarium ist eingerichtet und bepflanzt und befindest sich nun in der einlaufphase, dass einpflanzen der Glossos hat wunderbar funktioniert und ich habe auch bereits ein wachstum erkennen können. Jedoch nur noch oben, ich denke das liegt daran das ich sie noch nicht angeschnitten habe oder meinst du das meine Beleuchtung zu schwach ist? ich habe eine 11W Lampe mit Reflektor das wären bei ca. 20-25L Wasser so um die 0,4-0,5W/Liter was ja eigentlich genügen sollte. Werde jetzt auch eine Bio Co2 Anlage basteln, fahr morgen in den Baumarkt und besorg mir ein paar schläuche und rückschlagventile. Außerdem schaue ich mal nach einem NO3 und Po4 Dünger.
Mfg, Benny

Antwort
Hallo Benny,
nur ganz kurz: die Glosso solltest du jetzt natürlich noch nicht schneiden; frühestens so etwa nach 2-3 Wochen, falls sie sehr schnell wachsen sollte auch etwas früher. Halt dann, wenn die Triebe nach oben länger als etwa 3-4 cm werden.
PO4-Dünger ist erstmal nicht nötig!
Schau lieber nach einem NPK-Dünger und nach einem Volldünger. Das Fläschchen von Dennerle ist eh bald alle (und die Dosierung ist meist ein Witz. Kannst ruhig doppelt dosieren!).
Ähm, mir würde eine Leuchte darüber nicht reichen, aber das musst du einfach mal abschätzen. Erst mal warten und für deine gewählten Pflanzen könnte sie auch ausreichen.
Bis bald, (bin erst mal paar Tage weg).
Kannst ja deine Fragen ruhig auch in einem Fred posten, damit andere Anfänger auch was von den Antworeen haben :wink: .
Einen schönen Abend wünsch' ich dir noch.
:bier:

Frage
Guten Abend Matz!
Zunächst erstmal vielen Dank für deine Hilfe die letzten Tage, habe deine Tipps soweit umgesetzt und bin mit dem Wachstum aller Pflanzen sehr zufrieden.
Die Bio Co2 Anlage blubbert seit 3 Tagen mit ca. 50-60 Blasen pro Minute vor sich hin, habe aber die Co2 zufuhr mit einer Paffrathschale begrenzt, düngen tue ich mit einem Volldünger und etwas Eisendünger. Nun ist mir aber etwas an meinem Javamoos aufgefallen, seit etwa 1-2 tagen kann ich kleine Luftbläschen auf dem Moos erkennen was hat das auf sich? :? außerdem Wachsen kleine undefinierbare Pflänzchen auf dem Moos von denen ich nicht weiß wo sie her kommen. es sind kleine Stängel mit jeweils 2 blättern dran Also sie sehen meiner Glossos schon leicht ähnlich sind aber wie gesagt sehr klein. Außerdem sind die Glossos von dem Moos weit entfernt so das ich nicht glaube das es irgendwelche Absetzer der Glossos sind.
Gestern war ich bei einer Zoohandlung die meinen Nitritwert gemessen haben, und siehe da nach 4 tagen einlaufen fast nichts nachweisbar, habe trotzdem entschlossen noch 1-2 tage zu warten bis der wert wirklich bei 0 ist.
Kann ich wenn kein Nitrit mehr im Wasser nachweißbar ist mit dem Besetzen beginnen? Vorrausgesetzt der Ph und Gh Wert ist auch i.O?
Hälst du es für eine gute Idee mit jeweils 3 Exemplaren der Crystal Red Garnelen und Perlhuhnbärblingen anzufangen und auf Nachwuchs zu hoffen? Bzw dem Nachwuchs mit Hilfe eines Brutkastens auf die Sprünge zu helfen? Da ich gelesen habe das man nicht zuviele Tiere auf einmal ins Aquarium geben soll.
Oder fühlen sich die Fische bzw Garnelen in einer so kleinen Gruppe unwohl und pflanzen sich garnicht fort? Es ist auch eine Frage des Geldes wenn ich sehe das in meinem Zoogeschäft eine Garnele 8Euro kostet.
Mfg Benny :winke: :trinken:

Antwort
Hallo Benny,
bin auf Arbeit, deshalb nur kurz:
Eisenduenger ist fast immer ein Vollduenger, also wird auf Dauer die Gabe von Tagesduenger (das ist aller Wahrscheinlichkeit nach ja auch ein Eisen- bzw. Vollduenger) plus Eisenduenger zu einer zu hohen Fe- und K-Konzentration fuehren. Dies ergibt sehr oft Pinsel- und/oder Bartalgen.
Wenn dein Becken erst paar Tage einlaeuft, ist es normal, dass noch kein Nitrit nachweisbar ist. Dieser sog. Nitritpeak (bitte bei so grundlwgenden Fragen aber erst mal die Forensuche bedienen!!!) tritt erst nach etwa 2 bis 4 Wochen auf. Also jetzt noch keinen Besatz einbringen!!! Nach etwa 4 Wochen mit etwa mind. 10 Garnelen beginnen, privat kaufen; da kost' das Stueck evtl. 2.-€, hoechstens. Dann mind. 8 Perlhuehner, sind Schwarmfiscche!!!
Was die Blaeschen anbelangt: koennten Sauerstoffblasen sein, die eie (erstrebenswerte!) Sauerstoffsaettigung des Wassers anzeigen.
Was fuer Pflaenzchen da wachsen, kann ich ohne Bild nicht sagen.
Bis bald,

Ich finde ehrlich gesagt: du solltest dich mal bissl mehr mit der Materie auseinandersetzen und mit der Suchfunktion und nicht erwarten, dass du bei jeder in Zukunft auftretenden grundlegenden Frage quasi jede Antwort/Lösung auf dem Silbertablett präsentiert bekommst. Das geht eine gewisse Zeit lang gut, aber irgendwann wird halt auch mal erkennbarer eigener Einsatz hinsichtlich des Verstehens der Materie erwartet.
Ich sage und meine das ganz freundlich, aber empfinde diesen Hinweis als nötig :pfeifen: .
Gerade bzgl. des Nitrits ist eig. von mir schon alles gesagt.
Mach mal paar Bilder deines Beckens, das erleichtert weitere Antworten/Hilfestellungen :wink:
Ich wünsch' dir noch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Einsteiger
by Alex 81 » 30 Nov 2010 16:56
6 939 by Anferney View the latest post
10 Jan 2011 21:07
Einsteiger Leitfaden
by Tobias Coring » 16 Mar 2008 14:55
20 27702 by MarkusBu View the latest post
06 May 2019 08:09
Einsteiger Aquascape
Attachment(s) by JanL » 15 Feb 2012 17:31
8 982 by JanL View the latest post
16 Feb 2012 00:05
Einsteiger braucht Hilfe
by Dominic 02 » 03 Nov 2013 17:06
9 1002 by Dominic 02 View the latest post
16 Nov 2013 21:49
Einsteiger (Erst-) Besatzfragen
by copalethri » 10 Sep 2017 09:42
2 541 by copalethri View the latest post
23 Sep 2017 18:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests