Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby LIFEKID » 03 Feb 2013 10:29
Hallo zusammen,

ich habe eine Echinodorus (den "Nachnamen" habe ich leider gerade nicht verfügbar...) die jetzt Ausläufer über Wasser bildet.
Ist dass ein Versuch zu blühen?
Kann ich da irgendwie etwas Unterstützen oder sollte ich da eher entgegenwirken?
Die Pflanze soll ja "nur" solitär im Becken stehen und versuche nicht sie zu vermehren. Oder ist die Vermehrung machbar mit einer einzelnen Pflanze?

Ich versuche noch ein brauchbares Bild zu machen.

Grüße
Mike
LIFEKID
Posts: 38
Joined: 19 Jan 2013 20:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 03 Feb 2013 10:44
Hallo Mike,

ok, vielleicht kann man ihn auf dem Foto identifizieren, mal schauen.
Falls die Pflanze eher klein ist, schmale hellgrüne Blätter hat und der Stängel ein richtiger Ausläufer wird - also unbegrenztes fortlaufendes Wachstum an der Spitze und eine lange Kette von Jungpflanzen -, ist es wohl eine Helanthium-Art (Zwergschwertpflanze). Aber wenn es ein richtiger Echinodorus ist, bildet er nur Blütenstände mit begrenztem Wachstum. Daran bilden sich meistens Jungpflanzen (Adventivpflanzen) und daneben auch Blüten, die öffnen sich eher über, manchmal auch unter Wasser, und sind für die Adventivpflanzenentwicklung ohne Bedeutung.
Ja, Blütenstände kannst du ohne Bedenken abschneiden, die stehen für die Pflanze sowieso auf der "Investitionsseite".
Falls es ein Helanthium ist, wird er immer wieder neue Ausläufer bilden, darum eignen sich die Helanthiums eher als Rasenpflanzen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Feb 2013 10:54
p.s.
Jetzt habe ich erst gelesen: Ausläufer über Wasser. Dann ist es mit Sicherheit ein Blütenstand, und die Pflanze ein richtiger Echi, kein Helanthium. Falls es dir gefällt, kannst du ihn blühen lassen - oder wie gesagt den Blütenstand gleich abschneiden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby LIFEKID » 03 Feb 2013 13:42
Hallo Heiko,

schon mal danke für die ersten Informationen.

Eine Blüte würde ich interessehalber gern mal sich entwickeln lassen.



Hier die Bilder von der Pflanze und den "Stängeln" über der Wasseroberfläche.

Vielleicht läßt sich ja anhand der Amatuerbilder die Pflanze genauer bestimmen.

Grüße
Mike

Attachments

LIFEKID
Posts: 38
Joined: 19 Jan 2013 20:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 03 Feb 2013 16:05
Hallo Mike,

ok, das sind Luftblätter, die sich noch entfalten werden. Wenn man die dran lässt, wird die Pflanze nur noch emers (als Sumpfpflanze) weiter wachsen. Das kann man durch Abschneiden der Luftblätter hinauszögern, dann bilden sich meistens erst mal wieder Unterwasserblätter. Blütenstände würden irgendwann folgen, wenn die Pflanze emers weiter wachsen würde.

Das ist meiner Meinung nach wahrscheinlich Echinodorus palaefolius:
pflanzen/Echinodorus-palaefolius-295.html
bzw. eventuell das, was fälschlich immer als "Echinodorus argentinensis" verkauft wird - diese Pflanze ist so was wie ein Zwischending zwischen E. palaefolius und E. subalatus.
Der ist leider nicht besonders gut als Unterwasserpflanze geeignet, weil er wie in deinem Fall bald anfängt, Luftblätter zu schieben. Habe es auch mal mit dem versucht, mit gleichem Ergebnis.
(echter E. argentinensis = E. grandiflorus = ganz andere Art als E. palaefolius)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby LIFEKID » 03 Feb 2013 16:41
Hallo Heiko,

danke für die -info.
Dann werd ich die Blätter mal fix entfernen. Sie soll dann doch noch unter Wasser bleiben.

Welche Echino hat denn mehr Ambitionen als Wasserpflanze? Die Empfehlung vom Händler war ja definitiv die falsche....

Grüße
Mike
LIFEKID
Posts: 38
Joined: 19 Jan 2013 20:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 03 Feb 2013 17:05
Hallo Mike,
eigentlich eine Menge Echis; mit den -zig Hybridsorten kenne ich mich nicht wirklich aus, aber der größte Teil von denen bleibt gut unter Wasser. Unter den Wildformen die mehr aquatischen, wie die aus der Echinodorus grisebachii-Gruppe (bleherae, amazonicus, parviflorus), E. uruguayensis-Gruppe (mit horemanii, osiris), E. major, E. schlueteri/maculatus, verschiedene in der heutigen Zeit schwer zu bekommende Arten wie Echinodorus horizontalis, E. opacus und E. portoalegrensis. Vergl. Pflanzendatenbank, Gattung Echinodorus.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby LIFEKID » 09 Feb 2013 09:38
Es stimmt. Die Echi ist jetzt die ganze Zeit dabei neue Luftblätter zu bilden.
Ist damit ihre Zeit als Aquariumpflanze besiegelt?
Oder wird sie auch noch "Unterwasserblätter bilden?

Grüße
Mike
LIFEKID
Posts: 38
Joined: 19 Jan 2013 20:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 09 Feb 2013 15:03
Hallo, wie lange hast Du das Licht brennen?
Echinodorus bilden im Kurztag andere Blätter als im Langtag.
Unlogischerweise sind sie sie im Kurztag kurz gestielt und liegen flach auf der Erde, im Langtag wachsen sie langegestielt und schmal in die Höhe.
Manche Echinodorusarten reagieren stark auf die Tageslänge, andere weniger.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4184
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby LIFEKID » 09 Feb 2013 15:29
Das Licht ist in dem Becken vom ca 7:00 Uhr bis 19:30 Uhr an.
Ist im Kinderzimmer.
Soll ich die Zeit kürzen oder evtl. mit Zeitschaltuhr die Beleuchtung zwischendurch aussetzen?

Grüße
Mike
LIFEKID
Posts: 38
Joined: 19 Jan 2013 20:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 09 Feb 2013 16:00
Hi,
z.B. Echinodorus cordifolius gilt als klassische Langtagpflanze, die man im Kurztag ausdauernder unter Wasser halten können soll (was ich nie wirklich probiert hatte). Bei E. palaefolius und E. subalatus weiß ich es nicht.
Die aus der Echinodorus grisebachii-Gruppe sind dagegen eher Kurztagspflanzen, bilden dann lang gestielte Blätter und kurze Blattspreiten, aber wachsen dennoch nicht ohne weiteres aus dem Wasser heraus. Z.B. sind in Mühlberg (1980) "Das große Buch der Wasserpflanzen" nebeneinander ein langgestieltes Kurz- und ein kurzgestieltes Langtagsblatt von Echinodorus parviflorus (aka E. grisebachii 'Parviflorus') abgebildet.
LIFEKID wrote:Soll ich die Zeit kürzen oder evtl. mit Zeitschaltuhr die Beleuchtung zwischendurch aussetzen?
Für Kurztagspflanzen ist die Dauer der zusammenhängenden, nicht unterbrochenen Dunkelphase entscheidend. Wenn die Lichtphase zwar in der Summe kurz, aber unterbrochen ist, und die zusammenhängende Dunkelphase eine kritische Länge nicht erreicht, wirkt sich das auf die Pflanze als Langtag aus. Stichwort "Störlicht" bei Weihnachtsstern-Kultur: http://de.wikipedia.org/wiki/Verdunklun ... rtenbau%29

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 10 Feb 2013 10:11
p.s.
@Mike: dieser Echi scheint sich zwar unter guten Bedingungen sowieso immer zum emersen Ungetüm zu mausern, aber versuchsweise könnte man mal alle Blätter abschneiden - evtl. zusätzlich auch roden, Wurzeln abschneiden, wieder einsetzen -, um zu schauen ob er durch die Schwächung erst mal wieder eine Weile submers weiterwächst, oder trotzdem nur noch langgestielte Blätter schiebt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby LIFEKID » 10 Feb 2013 14:19
Ganz ehrlich...ich trau mich nicht. Wenn die Blätter unter Wasser zum Großteil weg sein sollten vielleicht, aber jetzt gerade schneide ich lieber die Stängel über Wasser ab.

Ich bin aber auch schon am überlegen das Becken komplett neu zu gestalten.

Grüße
Mike
LIFEKID
Posts: 38
Joined: 19 Jan 2013 20:20
Feedback: 0 (0%)
Postby LIFEKID » 13 Feb 2013 20:13
Jetzt legt sie aber los... innerhalb von 3 Tagen zwei neue Luftblätter nachgewachsen.
Ich habe aber auch versäumt darauf zu achten wie viele Blätter unter Wasser vorhanden waren oder nachgewachsen sind.

Jetzt werd ich da mal ein wenig darauf achten.

Grüße
Mike
LIFEKID
Posts: 38
Joined: 19 Jan 2013 20:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 13 Feb 2013 21:54
Hi Mike,
LIFEKID wrote: wie viele Blätter unter Wasser (...) nachgewachsen sind.
Müsste man erkennen können. Falls der Echi keinen 2. "Kopf" (Tochterrosette) gebildet hat, kommen alle neuen Blätter aus einem Vegetationspunkt. Aber hört sich für mich so an, als wenn er nach dem Schnitt weiter nur Luft- und keine Unterwasserblätter geschoben hat.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
glatte Vallisneria bildet sprialförmige Blätter
by DrZoidberg » 16 Aug 2009 10:00
0 241 by DrZoidberg View the latest post
16 Aug 2009 10:00
Emerse Blätter unter Wasser?
Attachment(s) by Nightmonkey » 03 May 2019 14:28
0 277 by Nightmonkey View the latest post
03 May 2019 14:28
Waagerechte Blätter bei Echinodorus
by Reinhard65 » 04 Oct 2012 13:43
4 352 by Sumpfheini View the latest post
04 Oct 2012 15:31
echinodorus, wie rote blätter intensivieren
by pascal » 09 May 2008 09:54
27 2063 by Thomas Schmidt View the latest post
19 May 2008 08:13
Substrat und Düngung über das Wasser
Attachment(s) by gupaga » 16 Jul 2012 07:47
1 470 by gupaga View the latest post
16 Jul 2012 20:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests