Post Reply
28 posts • Page 2 of 2
Postby Thomas Schmidt » 09 May 2008 16:29
Hallo,

Darauf hin färbte die besagte Pflanze (Rotala rotundifolia) recht deutlich in den roten Bereich.

möglicherweise ist Ammonium eine favorisierte Stickstoffquelle für R.rotundifolia :).

als ich die Kaliumnitratdüngung durch Ammoniumdüngung (Hirschhornsalz) ersetzte, schraubte ich den Nitratgehalt in einen gerade noch nachweisbaren Bereich herunter (2-5 mg/L).

Wie sah der NO3 Wert denn mit KNO3 aus?
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby Wirbelmann » 09 May 2008 16:41
Hallo,

möglicherweise ist Ammonium eine favorisierte Stickstoffquelle für R.rotundifolia .


Ammonium bekommt sie immer noch und trotzdem ist sie mit der KNO3-Zugabe wieder vergrünt.

Wie sah der NO3 Wert denn mit KNO3 aus?


10-15 mg/L, so wie jetzt auch wieder.

Gruß Hans
User avatar
Wirbelmann
Posts: 358
Joined: 31 Aug 2007 09:06
Location: Oberösterreich
Feedback: 0 (0%)
Postby Thomas Schmidt » 09 May 2008 16:50
Hallo Hans,

keine Ahnung, was in deinem Fall die konkrete Ursache war.
Ich halte es nach wie vor für gewagt, von einer roten Färbung durch NO3 Mangel auszugehen, immerhin schreibst du selbst:
Das ist natürlich nur Spekulation. Tatsache ist die Farbe verändert sich, mal so und mal so.

In diesem Sinne...
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby Wirbelmann » 09 May 2008 17:06
Hallo,

Ich halte es nach wie vor für gewagt, von einer roten Färbung durch NO3 Mangel auszugehen


Spekuliert habe ich bei den Echi's.

Bei R. rotundifolia bin ich ziemlich sicher, dass die Farbveränderungen etwas mit der Nähstoffsituation zu tun haben.

Außerdem bin ich hier im Forum nicht der Einzige der solche Beobachtungen machen konnte.

Gruß Hans
User avatar
Wirbelmann
Posts: 358
Joined: 31 Aug 2007 09:06
Location: Oberösterreich
Feedback: 0 (0%)
Postby Ingrid » 09 May 2008 18:17
hallo,
Bei R. rotundifolia bin ich ziemlich sicher, dass die Farbveränderungen etwas mit der Nähstoffsituation zu tun haben.

Außerdem bin ich hier im Forum nicht der Einzige der solche Beobachtungen machen konnte.

bin ich dabei :wink:
je niedriger die werte in NO3 und PO4 bereich sind/waren habe/hatte ich intensiv rot gefärbte blätter.
je höher die werte waren und um so weniger ww, *vergrünten bzw. bekamen sie eine schutzig grüne farbe.
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby Tutti » 09 May 2008 23:23
Hi,

ich bin bis heute noch auf die Farben der Echinodorus "Hildebrandt" neidisch die Ingrid mal hatte !!
Eine wundervolle Pflanze !

Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
Postby Thomas Schmidt » 11 May 2008 10:13
Hallo Hans,

Außerdem bin ich hier im Forum nicht der Einzige der solche Beobachtungen machen konnte.


problematisch wird es doch aber, wenn jemand üppig NO3 düngt und trotzdem kräftig rote Farben hat, oder? :wink:
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 11 May 2008 10:51
Hallo Thomas,

kräftige NO³-Zugaben ergeben bei mir auch immer kräftigere und intensivere Farben. Dafür fahre ich aber alle Werte recht üppig.
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Ingrid » 11 May 2008 11:52
hallo,
Wie bitte? In meinem Becken: http://www.didiplis-diandra.de/mittagspausegross2.html
http://www.didiplis-diandra.de/mittagspausegross3.html mangelte es nicht an NO3 - da wurde sogar pro Tag rund 2,5mg/l NO3 zugedüngt.

an das becken kann ich mich noch recht gut erinnern!
vor dem, hattest du einige probleme mit besagtem becken. zu dem zeitpunkt hatten wir ständigen pn-kontakt was zu tun ist. ich schrieb 80% ww mindestens alle 7 tage und die werte NO3 und PO4 sehr niedrig zu halten, wie ich halt allen den rat gebe, die mich fragen. :D
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby ralfausc » 14 May 2008 18:56
Hallo zusammen,

Die Herzblätter meiner Echis bleiben um so länger rot, je mehr Licht da ist. Nährstoffe übers Wasser dürften weniger wichtig sein als aus dem Boden (Lehm). Bei einem Zu Viel übers Wasser fangen einige Arten an zu meckern. Ist bei mir so und muß aber nicht allgemeingültig sein.

Leider waren die von mir gepflegten Arten einfach nicht unter Wasser zu halten. Die meisten mußten nach Riesenwuchs wieder raus (Griesebachii, Uschtu, Barthii, Ozelot). Derzeit schickt sich gerade meine Indian Red an, den Lampenkasten zu stürmen.

@ Ingrid

Weiter oben wurde ein Aq mit Regine Hildebrandt von dir erwähnt. Gibts dazu vielleicht noch irgendwo Fotos, Infos oder einen Link. Ich bin gerade beim Aufpäppeln einer solchen Pflanze (mehrfach umgesetzt, 3 Wochen Waschschüssel wegen Aq-Totalumbau). Das arme Ding ist ziemlich mitgenommen, kommt aber wieder.

MfG, Ralf
User avatar
ralfausc
Posts: 155
Joined: 09 Jul 2007 14:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Thomas Schmidt » 14 May 2008 19:02
Hallo,

Ingrid wrote:...

immerhin bin ich meine Jochalgen ohne Chemie losgeworden :D ...

kräftige NO³-Zugaben ergeben bei mir auch immer kräftigere und intensivere Farben.

Na also, noch ein User, der diesen Zusammenhang nicht erkennen kann.
Werde mal schauen, was sich mit NO3 machen lässt.
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby Ingrid » 15 May 2008 11:43
hallo,
immerhin bin ich meine Jochalgen ohne Chemie losgeworden ...

sowie zu dem zeitpunkt mit 90% WW auch NO3 und PO4...! :lol:
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby Thomas Schmidt » 19 May 2008 08:13
Liebe Ingrid,

es ist immer gut jemanden an seiner Seite zu wissen, der besser über meine Becken bescheid weiß, als ich selber.

Alles wie immer :roll: - wie lange willst du eigentlich dieses Affentheater noch machen?
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
28 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Rote Blätter..!? Warum?!
by allgrind » 16 Oct 2008 19:22
1 1256 by Sumpfheini View the latest post
16 Oct 2008 20:50
Waagerechte Blätter bei Echinodorus
by Reinhard65 » 04 Oct 2012 13:43
4 342 by Sumpfheini View the latest post
04 Oct 2012 15:31
Echinodorus xxx bildet Blätter über Wasser
Attachment(s) by LIFEKID » 03 Feb 2013 10:29
16 1200 by LIFEKID View the latest post
15 Feb 2013 19:12
Echinodorus Arten bekommen gelbe Blätter
by Waldi83 » 13 Jul 2015 11:48
5 696 by JasonHunter View the latest post
22 Jul 2015 21:38
Echinodorus ozelot kriegt runzlige Blätter - was fehlt ihm?
Attachment(s) by Thomas W » 26 Apr 2009 12:17
5 511 by Thomas W View the latest post
27 Apr 2009 19:54

Who is online

Users browsing this forum: Fritz65 and 9 guests