Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Gast » 14 Feb 2016 15:31
guten tag gemeinde
ich möchte mal fragen, wer hintergrundinformationen zu echinodorus dark beatuy hat.
mich interessiert insbesondere die herkunft, also der erzeuger dieser kreuzung und das datum der erscheinung. wer weiß da mehr, laut tropika und dennerle sind keine informationen dazu zu finden und im netz findet sich auch nichts verwertbares.
in der datenbankl auf flowgrov steht auch nichts spezifischen darüber.
grüße chrissy
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 14 Feb 2016 16:09
Hallo Chrissy, ich habe die Sorte das erste mal auf Aquanet TV gesehen, ca. um 2010. Hans Barth zeigt die Pflanze im Gewächshaus in Dessau. https://www.youtube.com/watch?v=QcSBXJnDMTE . Ich habe vermutet das Hans Barth sie gezüchtet hat, als ich sie gesehen habe, da er schon vorher Echi Sorten gezüchtet hat. Ist aber nur eine (starke) Vermutung. Müsstest die kontaktieren in Dessau, den Oliver Krause und fragen.
Die wissen bestimmt mehr über die Pflanze. Die E. Dark Beauty ist eine Kreuzung zwischen:
E. Barthii (Die Barthii hat Hans Barth gezüchtet, daher trägt er auch seinen Namen)
und E.horemanii red ( eine rote Farbform von E. uruguayensis).
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Gast » 15 Feb 2016 10:54
danke emrah, ich habe soeben mal eine anfrage dahin gesendet.
ich bin ja mal gespannt, im netzt finden sich ja garkeine infos dazu. angebote in shops auch keine, nur hier im forum habe ich die möglichkeit sie zu bekommen. ich bin ja gespannt wie sie live aussieht.
grüße chrissy
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Julia » 15 Feb 2016 14:45
Das ist eine wirklich schöne Echi, die aber gar nicht so klein bleibt wie man meint ;)
die älteren Blätter werden mit der Zeit etwas braun/grün, aber die neuen Triebe sind wirklich Rubinrot.

hier in meinem alten 60er, 35cm Höhe:


Ansonsten ist sie anspruchsvoller als andere Echos, insbesondere wenn sie schön rot werden soll. Viel Licht & CO2 sind ein muss :)
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
User avatar
Julia
Posts: 755
Joined: 29 Nov 2009 13:27
Location: Würzburg
Feedback: 44 (100%)
Postby Gast » 15 Feb 2016 18:11
danke julia
sie darf gerne groß werden bei einer beckenhöhe von 60 cm... beckenmaß 200 x 70 x 60..
es wird kein scaper-becken, aber ich möchte es schön bepflanzen. diese pflanze habe ich (noch) nicht. wenn es die temps zulassen werde ich sie bekommen. bisher macht sich der wuchs schonmal ganz gut. bin vorab begeistert! da ist schon drin ech.greenchamäleon, 2 vallisneria-ecken und an einer außenseite wachsen schon ech.bleheri. sieht zwar noch recht kahl aus aber ich hoffe in einem monat kann man dann mal vorzeigen. die vallis wachsen wie der teufel. nach nichtmal 2 wochen bereits etliche ableger. so soll es sein!
grüße
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 19 Feb 2016 12:38
hallo julia
hast du in dem becken eine echinodorus quadricostatus, in der mitte? was kann man zu dieser sorte sagen. würde mich auch interessieren und ist hier bei uns erhältlich.
grüße aus münchen
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Julia » 20 Feb 2016 15:13
Hey,

nein, das war eine Eriocaulon sp goias!
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
User avatar
Julia
Posts: 755
Joined: 29 Nov 2009 13:27
Location: Würzburg
Feedback: 44 (100%)
Postby Gast » 21 Feb 2016 19:14
das war? gefällt mir... war das früher die gattung echinodorus?
ich suche immernoch pflanzen um das becken grün zu bekommen. was ist denn robust, einfach und schnell wächst, also nicht so dass ich jeden tag mit der schere ran muss... das macht bei einem 700ter glaub ich dann keinen spaß mehr.
grüße chris
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Bigfoot » 21 Feb 2016 21:15
Wie kommst du darauf? Ähnelt doch in keinster weiße dem Wuchs einer Echinodorus! Es gab kleinere arten die früher in der Gattung Echinodorus gestellt waren aber schon längere zeit in die Gattung Helianthum gestellt wurde wie beispielsweiße Helianthum tenellum
Bigfoot
Posts: 5
Joined: 20 Nov 2009 17:07
Location: Würzburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 21 Feb 2016 22:13
Hallo,
habe eben eine lange Echinodorus-Sortenliste von der Exotengarten Pirna-Seite entdeckt, demnach ist die Sorte tatsächlich von Hans Barth.
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=13&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjevK-A44nLAhWGJZoKHcbeDCoQFghfMAw&url=http%3A%2F%2Fexotengarten-pirna.de%2Fapp%2Fdownload%2F5803600455%2FEchinodorus-Sorten%2B2.pdf&usg=AFQjCNH4tUI3ld8_zkzY24FINbCTXmcaSA
Hier wird angegeben, dass 'Dark Beauty' im Jahr 2008 aus E. 'Harbich Rot' u. 'Indian Red' gezüchtet worden sei, also nicht aus 'Barthii' u. 'Horemanii Rot': http://www.malawifish.com/galerie_aquarien.html
Aber was stimmt nun? Was sind die Quellen für die unterschiedlichen Infos? Gibt es vielleicht irgendwo einen Artikel, ein Buch o.ä., in dem die Sorte zuerst vorgestellt worden ist?

uruguayensis wrote:E. Barthii (Die Barthii hat Hans Barth gezüchtet, daher trägt er auch seinen Namen)

Nicht von ihm gezüchtet, sie wurde nach Deutschland importiert, in der Gärtnerei von Barth kultiviert, u. von Mühlberg 1986 zu Ehren von Barth als Art beschrieben. Laut Kasselmann eine Hybride (spaltete nach Aussaat in der Gärtnerei von Hoechstetter auf), die wahrscheinlich bei einem australischen Züchter entstanden war.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Gast » 22 Feb 2016 09:20
Sumpfheini wrote:Hier wird angegeben, dass 'Dark Beauty' im Jahr 2008 aus E. 'Harbich Rot' u. 'Indian Red' gezüchtet worden sei, also nicht aus 'Barthii' u. 'Horemanii Rot': http://www.malawifish.com/galerie_aquarien.html

diese info wird direkt aus dessau von o.krause weitergegeben und sollte demnach korrekt sein!
Sumpfheini wrote:Gruß
Heiko
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 22 Feb 2016 14:45
Hallo, Entschuldigung. Da auf dem Video hat Hans Barth Sen. die Dark Beauty in der Hand und sagt, die Rubin ist eine Kreuzung zwischen Barthii und horemanii rot. Das Wort Rubin habe ich nicht gehört gehabt, dachte H.Barth erzählt von der Dark Beauty. E. Rubin ist eine Kreuzung zwischen Bartii und horemanii rot. Die haben das Video geschnitten vor der stelle glaube ich, was Hans Barth Sen. mit Rubin meint kann man nicht mitkriegen. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby der1 » 11 Jun 2016 01:33
Julia wrote:... hier in meinem alten 60er, 35cm Höhe: ...


Das Riesen-Ungetüm hinten rechts? Wie lange hat es denn gedauert, bis sie so groß geworden ist und was führt zu solchem Wachstum? Ich frage deshalb, weil ich selbst ein Exemplar habe, das nur sehr langsam wächst. Es stand lange Zeit in meinem "Nachttischbeckchen" in ungedüngtem Manado, bei Standardlicht und ohne Düngung, da hat sich wachstumstechnisch gar nichts getan.

Mittlerweile ist das alte Nachttischbeckchen einem 30er Dennerle-Cube gewichen, der von einer 24W-Lampe vom Scapers' Tank beleuchtet wird. Gedüngt wird moderat mit CO2 (akut gerade nicht, da leer) und JBL Ferropol. Den Bereich des Bodens, in dem die Dark Beauty von E. grisebachii "Tropica" umringt wird habe ich mit 3 "7 Kugeln"-Düngekugeln bestückt, aber das Wachstum ist immer noch seeehr langsam. Sie schiebt zwar jetzt eher merklich neue Blätter, ist immer noch nicht so groß, wie das Exemplar, das Barth (bei etwa 10:10) in der Hand hat.

Die Farbe passt aber. So richtig tiefdunkelrot, und dafür liebe ich sie abgöttisch.

Liebe Grüße

Christian
Liebe Grüße, Christian

Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann.
(Francis Picabia, Maler)
der1
Posts: 14
Joined: 15 Feb 2015 21:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 11 Jun 2016 09:31
Hallo Christian

in einem Becken mit C02 und P04 Zudüngung werden sie alle rießig. Mein Tipp daher für 40-50 cm hohe Becken nur noch Echinodoren zu kaufen, die mal für den Mittelgrund gedacht waren. Selbst diese sind gerade noch so dauerhaft zu halten. Im HIntergrund oder in großzügiger solitärer Stellung.
Ich habe mit Echindorus parviflorus und Ozelot Echinodoren, die früher über Jahre als Miitelgrundpflanze gute Dienste geleistet haben bereits nach wenigen Monaten nahe der Wasseroberfläche und ebenso breit. Die Blätter werden sehr groß und breit wie auch hier zu sehen bei Julias E. dark beauty. Darauf sollte man sich in "modernen" Becken von Anfang an einstellen bei der Planung. Habe jetzt Ozelot mal zusammengeschnitten bis aufs Herz, schaut gruselig aus aber so alle Jahre muss man die Eindämmen, sonst bleibt kein Platz mehr übrig für was anderes.
Düngst Du P04/N03 zu? Die Bodengrunddüngung ist nicht so entscheident für en Habitus wie man denkt. Wenn ich sie grüner als grün haben will stecke ich Nutriballs drunter. D
Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Julia » 11 Jun 2016 13:19
der1 wrote:
Julia wrote:... hier in meinem alten 60er, 35cm Höhe: ...


Das Riesen-Ungetüm hinten rechts? Wie lange hat es denn gedauert, bis sie so groß geworden ist und was führt zu solchem Wachstum?


9 Monate ungefähr. Hätte mir gewünscht, sie wäre kleiner geblieben. Stand direkt unterm Leuchtbalken, war jetzt allerdings auch nicht wahnsinnig viel Licht. CO2 Düngung war vorhanden. Hat ihr wahrscheinlich der Standort gefallen, keine Ahnung.
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
User avatar
Julia
Posts: 755
Joined: 29 Nov 2009 13:27
Location: Würzburg
Feedback: 44 (100%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Echinodorus
by Hannes00 » 25 Apr 2016 12:09
8 615 by Sumpfheini View the latest post
26 Apr 2016 15:56
Perforierte Echinodorus
by Britta » 03 Sep 2008 19:50
7 1925 by wasserscheu View the latest post
25 Nov 2011 10:55
echinodorus tenellus
by herbert/gaby » 25 Oct 2008 13:12
2 1048 by herbert/gaby View the latest post
26 Oct 2008 10:16
Echinodorus latifolius
by gimbo » 21 Aug 2009 18:48
1 1663 by Sumpfheini View the latest post
21 Aug 2009 19:59
Echinodorus kürzen
by Finke3 » 14 Nov 2009 10:32
2 1091 by Finke3 View the latest post
14 Nov 2009 11:17

Who is online

Users browsing this forum: Max Wolf and 5 guests