Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby ESSWS » 29 Jul 2020 13:59
Hallo,

hätte mal gerne gewusst wann man welches Düngekonzept anwendet?

Ist Bodengrund mit Düngekugeln vergleichbar.

Könnte man langsam wachsende Pflanzen per Bodengrund ohne co2 düngen, also auch gleichzeitig die Werte der Wassersäule gegen 0 gehen lassen?

Versorgt sich eine Pflanze komplett mit atm. co2 wenn sie 50% emerse Blätter überm Wasserspiegel hat. Wann entscheidet sich, ob ein Blatt emers wird, also atm. co2 atmen kann. bei start im wasser oder Durchbruch des Wasserspiegels.

Für mich sehr interessante und wichtige Fragen.
Gruß

Andy
ESSWS
Posts: 76
Joined: 29 Sep 2019 15:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 29 Jul 2020 14:33
ESSWS wrote:Hallo,

hätte mal gerne gewusst wann man welches Düngekonzept anwendet?

Ist Bodengrund mit Düngekugeln vergleichbar.

Könnte man langsam wachsende Pflanzen per Bodengrund ohne co2 düngen, also auch gleichzeitig die Werte der Wassersäule gegen 0 gehen lassen?

Versorgt sich eine Pflanze komplett mit atm. co2 wenn sie 50% emerse Blätter überm Wasserspiegel hat. Wann entscheidet sich, ob ein Blatt emers wird, also atm. co2 atmen kann. bei start im wasser oder Durchbruch des Wasserspiegels.

Für mich sehr interessante und wichtige Fragen.

Hallo Andy,

Die meisten Bodengründe sind sehr durchlässig. Wenn Ton-Düngekugeln verwendet werden entsteht oft eine (sauerstoff!) undurchlässige Stelle im Boden.
Am besten scheinen Düngekapseln mit einer langsam-durchlässigen Hülle die die Nährstoff langsam an das Wasser abgeben.
Mit soil lässt sich über den Boden Düngen - es verbraucht sich auch dabei und gibt natürlich Nährstoffe auch an das Wasser.

Wie sich eine Pflanze mit CO2 versorgt hängt von der Pflanze ab (Wasserpest ist z.B: speziell...). Grundsätzlich sind sumberse Blätter viel offener und daher auch so empfindlich gegen Verdustung. Die meisten Pflanzen wachsen lieber über Wasser, weil die Lichtmenge höher ist und der Stoffaustausch schneller.

Langsam wachsende Pflanzen finden auch im Wasser meist genug CO2. Die anderen Parameter des Beckens müssen nur dazu passen - vor allem das Licht.

VIele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby ESSWS » 29 Jul 2020 14:43
Düngekapseln mit einer langsam-durchlässigen Hülle - hast du ein beispiel?

soil wird noch mit sand bedeckt oder wie verhindert man die abgabe ans wasser?

wenn ich jetzt den froschlöffel z. b. habe, er entwickelt unter wasser blätter die aber aus dem wasser herauswachsen. sind diese sub- oder emers? wären auch die submersen in der lage über wasser co2 aufzunehmen? wenn 2 von 10 blättern das wären, würde dann die pflanze alle 10 über die 2 mit co2 versorgen (da wenig co2 im wasser)?
Gruß

Andy
ESSWS
Posts: 76
Joined: 29 Sep 2019 15:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 30 Jul 2020 09:00
ESSWS wrote:Düngekapseln mit einer langsam-durchlässigen Hülle - hast du ein beispiel?

soil wird noch mit sand bedeckt oder wie verhindert man die abgabe ans wasser?

wenn ich jetzt den froschlöffel z. b. habe, er entwickelt unter wasser blätter die aber aus dem wasser herauswachsen. sind diese sub- oder emers? wären auch die submersen in der lage über wasser co2 aufzunehmen? wenn 2 von 10 blättern das wären, würde dann die pflanze alle 10 über die 2 mit co2 versorgen (da wenig co2 im wasser)?

Hallo Andy,

https://www.aquasabi.de/Tropica-Duengekapseln

Nein, Sand rieselt ins Soil. Bedeckung ist damit nicht möglich: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_bodengrund_sand-und-soil

Sich entwickelnde Blätter einiger Pflanzen können sich zur emersen Fortm ausbilden. Submerse Blätter nehmen das CO2 aus dem Wasser auf. Allerdings haben eingige Wasserpfanzen Aerenchyme, die Luftwege für den Gastransport (vor allem O2!) bilden. Beim Abschneiden eines Blattes am Stiel treten dort dann meist unter Wasser Gasblasen aus. Viel wichtiger ist, dass die emersen Blätter die ganze Planze mit Energie versorgen.

Folgende Familien scheinen z.B. Aerenchyme zu haben: Hygrophila, Cryptocoryne, Floscopa, Ludwigia, Vallisneria...
Farne und Moose dagegen nicht und auch beim Guadaloupe Nixkraut scheint nichts zu sein.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby ESSWS » 30 Jul 2020 09:10
Danke!
Gruß

Andy
ESSWS
Posts: 76
Joined: 29 Sep 2019 15:34
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
cryptocoryne nur über Wassersäule düngen?
by cyclops » 21 Sep 2011 15:57
3 838 by cyclops View the latest post
21 Sep 2011 20:29
HCC ausschliesslich über Wassersäule düngen?
by ToBe » 29 Feb 2012 09:05
5 967 by ToBe View the latest post
01 Mar 2012 09:42
Bodengrund Dünger
by Dragon Eye » 03 Mar 2009 21:17
0 324 by Dragon Eye View the latest post
03 Mar 2009 21:17
Bodengrund zu grobkörnig?
by Lafiel » 22 Nov 2010 13:38
3 423 by Lafiel View the latest post
23 Nov 2010 13:13
Hemianthus auf grobem Bodengrund
by Twitch » 27 Jul 2007 14:54
3 658 by MaikundSuse View the latest post
29 Jul 2007 23:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests