Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Stephan68 » 16 Jun 2013 13:26
Hallo zusammen,

mein180 Liter Becken läuft jetzt seid 25 Tagen und die Pflanzen sehen alle ein wenig
"schwach" auf der Brust aus ( blasses grün, zum Teil mit gelben Spitzen bei den Gräsern...)

Ich habe folgende aktuellen Wasserwerte:
Ph-Wert 6,1
KH 3,5°dh
GH 7,5°dh
Nitrat 8,8 mg/l
Nitrit 0,08mg/l
CO2 läuft mit 2,3 BPS

und das kommt bei mir aus der Leitung:
Ph-Wert 7,1
KH 7 °dh
GH 8,5 °dh
Nitrat < 6,0 mg /l
Nitrit 0,06 mg/l

Wasserwechel alle 5 Tage mit 30%, Beleuchtungsdauer momentan bei 7h täglich.
Aktuell dünge ich täglich nach dem einschalten des Lichtes:
15 ml Estimate Index
2 ml Flowgrow
1 ml Marko Spezial "n"

was würdet Ihr mir hierzu raten ? Wie kann ich die Pflanzenpracht wieder etwas ankurbeln,
bzw. satte grüne Pflanzen bekommen ? Würdet Ihr mir eine anderen /zusätzlichen Dünger empfehlen ?

Freue mich auf Eure Antwort

Beste Grüße
Stephan
„Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte.
Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen!
Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag
Innezuwerden, daß ich nie gelebt hatte.“

Henry David Thoreau
User avatar
Stephan68
Posts: 30
Joined: 16 Apr 2013 10:38
Location: Essen
Feedback: 0 (0%)
Postby -serok- » 16 Jun 2013 19:53
Tach auch!

Deine Fragen lassen sich alle mittels Suche hier im Forum beantworten. Zudem hast du keine Angaben zum Bodengrund, Filter, Filtermaterial etc. gemacht. Wäre interessant. Wieso düngst du täglich 15ml und 2ml Flowgrow? Für ein frisch aufgesetztes Becken, in dem sich die Pflanzen wahrscheinlich gerade noch akklimatisieren (könnte der Grund der schwach aussehenden Pflanzen sein) ist das verdammt viel Dünger.

Les dir folgendes mal durch:
naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Stephan68 » 17 Jun 2013 16:21
Hallo Andy,

danke für Deine Antwort.
Bodengrund: Environment Aquarium Soil von Glasgarten
Sonstige Einrichtung: 5 x Grey Montain Stones
Beleuchtungsdauer: 7 h ( ADA Solar 1 - ca. 30cm Abstand zu Wasseroberfläche)

Filter: Eheim Außenfilter Professionell 2 mit Heizung (Heizung ist aber aus)
im Filter ist nur der Blaue Schwamm + ein wenig weiße Filterwatte.
Denn Zulauf habe ich aktuell ein wenig gedrosselt... - das aber nur aus Unsicherheit, weil der Filter ja schon ordentlich Power hat...!

CO2 Anlage, aktuell mit 2,3 BPS Einbringung über Atomizer.
Und ich dünge die beschriebene Menge, weil man mir gesagt hat ich soll mich langsam rantasten an die
auf den Flaschen beschriebenen Werte. Und da ich als Anfänger echt nicht viel Ahnung habe, hielt ich mich an den Ratschlag... nur langsam bin ich mir echt etwas unsicher....!
Denn Link werde ich mir jetzt einmal ansehen - vielleicht kannst Du mir trotzdem einen Ratschlag geben ?

Hier auch noch ein Bild von einer Pflanzen Ecke


Beste Grüße
Stephan
„Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte.
Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen!
Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag
Innezuwerden, daß ich nie gelebt hatte.“

Henry David Thoreau
User avatar
Stephan68
Posts: 30
Joined: 16 Apr 2013 10:38
Location: Essen
Feedback: 0 (0%)
Postby *AquaOlli* » 17 Jun 2013 17:29
Hi Stephan,

nach 25 Tagen kannst du da noch nicht viel erwarten. Halte einfach die Werte in einem optimalem Bereich und versuch den Ball still zu halten. Auf dem Bild kann ich nicht viel erkennen, außer das du noch Kieselalgen hast. Aber keine Angst, die verschwinden wieder. Was mir jetzt auf anhieb auffällt, du hast zuwenig NO3, 15-20 kann es ruhig sein. Und wie hoch ist denn dein PO4 ? Da kannst du ruhig auf 0,5-1,0 gehen. Und mach mal 1gr./10L Wechselwasser Mg oder PMS mit rein und beobachte was passiert. Nochwas, stell doch bitte beim nächsten mal hier herein mit der Konfiguration deines Becken's, ich bin mir sicher das dir da besser und schneller geholfen werden kann.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Stephan68 » 17 Jun 2013 19:08
Hallo Olli,

Danke für Deine Hinweise. Für die Zukunft werde ich auf jeden Fall den anderen Themenbreich benutzen.

Habe eben meine beiden Werte gemessen:
Phosphat: 0,196 mg/l
Nitrat: 6,0 mg/l (...ist noch weiter runtergegangen)

komme ich denn jetzt mit meinen vorhandenen Dünger klar ? Sprich ich müsste jetzt
Marko Spezial "n" hinzufügen, um das Nitrat zu erhöhen... doch wieviel sollte ich dann düngen ?
Auf der Flasche steht 1ml /pro 50 Liter...dann müßte ich rund 3-4 ml düngen, richtig ?

Um das Phosphat zu erhöhen, reicht das das Estimate Index aus? Eher nicht, oder ?
Was für einen Dünger würdest Du mir denn empfhelen um das hier in den Griff zu bekommen ?

Viele Grüße
Stephan
„Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte.
Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen!
Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag
Innezuwerden, daß ich nie gelebt hatte.“

Henry David Thoreau
User avatar
Stephan68
Posts: 30
Joined: 16 Apr 2013 10:38
Location: Essen
Feedback: 0 (0%)
Postby *AquaOlli* » 17 Jun 2013 19:57
Hallo Stephan,

ja, kannste erstmal so machen. PO4 auf 1 hochziehen und für den Rest der Woche mit Spezial-N 20mg/l NO3 halten. Volldünger erstmal nach Anleitung auf der Flasche. Falls du keine min 10mg/l Mg hast, mach noch 1gr./10L PMS oder MgSO4 rein. Und so dann erstmal eine Woche lang düngen und nicht nach 2 Tagen wieder was anderes probieren, denn das bringt nichts.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby -serok- » 18 Jun 2013 09:36
Tach auch!

PO4 muss man nicht zwandläufig auf 1mg/l halten, mit den gemessenen 0,2mg/l sollte man eigentlich schon ganz gut fahren. Den NO3-Wert sollte man aber schon auf 15-20mg/l bringen, das am besten mit Hilfe des Spezial N. Der von dir verwendete Bodengrund ist, nach allem was ich bis jetzt gelesen habe, in der Anfangszeit stark nährstoffzehrend, das erklärt auch warum deine Makro-Werte trotz täglicher Zugabe von 15ml EI-Dünger so gering sind. So schnell können deine Pflanzen die zugeführten Nährstoffe noch nicht verbrauchen, diese werden vom Substrat aufgenommen. Irgendwann wird das Substrat jedoch gesättigt sein, dann muss die zugeführte Düngemenge angepasst werden, da du ansonsten schnell hohe NO3- und PO4-Werte im Becken hättest. Leider kann ich dir nicht sagen wie sich das Enviroment Soil im Bezug auf NO3 verhält (habs noch nicht ausprobiert), von daher wirst du am besten ein wenig experimentieren müssen wie stark NO3 vom Soil aufgenommen wird. Zur gezielten Erhöhung von PO4 bietet sich ein reiner PO4-Dünger an, wie z.B. AR Macro Basic Phosphat oder EL Fosfo.
Ach ja... wie misst du PO4? Die Angabe eines Messergebnis von 0,196mg/l ist ungewöhnlich genau.

Bezüglich der korrekten Düngung hab ich ja schon einen Link gepostet, den sollte man sich (gerade als Anfänger) zu Herzen nehmen. Darin wird eigentlich ganz gut beschrieben wie man sein Becken düngen sollte, bzw. wie man sich auf den richtigen Weg begibt.

@Olli
Stephan hat gar keine Angaben zum Mineraliengehalt seines Wassers gemacht, du empfiehlst trotzdem Mg? Wäre es nicht erstmal interessant zu wissen wie hoch Mg im Leitungswasser gelöst ist?
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Tobias Coring » 18 Jun 2013 11:09
Hi Stephan,

für die Erhöhung von PO4 kannst du momentan wunderbar den EI Dünger einsetzen. Machen wir bei den Environment Becken bei uns auch so. Das NO3 sowie Kalium wird analog vom Substrat/den Pflanzen weggezogen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9989
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby *AquaOlli* » 18 Jun 2013 17:43
Hallo Andy,

sorry, hab mich vielleicht unglücklich ausgedrückt. PO4 natürlich nur aufdüngen und nicht auf 1 halten. Ich dachte das würde man so verstehen. Und auf grund der Tatsache das noch einiges PO4 in den Boden verschwindet, fand ich es nicht so abwegig 1mg/l zum aufdüngen zu empfehlen. Sonnst hätte ich 0,5mg/l einmal die Woche empfohlen, das reicht bei mir auch vollkommen.
Und was das Mg anbelangt, hatte ich ja geschriebe "FALLS". Sorry wenn ich mich auch hier unglücklich ausgedrückt hatte. Naja, ist halt ziemlich Warm hier (32°C) :strand:
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Stephan68 » 19 Jun 2013 06:49
Hallo Zusammen,

danke für Eure Antworten. So langsam aber sicher blicke ich ein wenig besser durch.
Bezüglich des Messverfahrens... ich messe die Werte mit dem Aqua Check von Söll.

Wenn ich Euch jetzt richtig verstanden habe, dann erhöhe ich jetzt ersteinmal mein Nitratwert
mit dem AR Makro Spezial "n" , da gebe ich jetzt einmal eine Woche lang 3ml täglich
(1ml /50 Liter bei viel Licht + Co2) hinzu.
Das Estimate Index erhöhe ich auf 20ml (5ml /40 Liter bei viel Licht + Co2) täglich.
Das Flowgrow wird mit täglich 3ml (2ml /100 Liter bei viel Licht + Co2) hinzugegeben.

Und dann möglichst den Ball flach halten....

Mein nächster Wasserwechsel wäre am Samstag mit 50%.
Ich messe dann die nächsten Werte NACH dem Wasserwechsel, richtig?

Noch eine Frage zu den Pflanzen... die sehen ja wie oben erwähnt ein wenig schlapp aus, also
kein kräftiges grün, eher gelbgrün mit zum Teil dunklen oder gelben Stellen. Ändert sich das
mit der Zeit, oder muss ich mir mittelfristig neue Pflanzen besorgen ?

Wünsche Euch einen stressfreien Tag!

Viele Grüße
Stephan
„Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte.
Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen!
Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag
Innezuwerden, daß ich nie gelebt hatte.“

Henry David Thoreau
User avatar
Stephan68
Posts: 30
Joined: 16 Apr 2013 10:38
Location: Essen
Feedback: 0 (0%)
Postby Stephan68 » 20 Jun 2013 17:30
...ich schubs mal ein wenig... weil es wohl keiner liest...! :stumm:
„Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte.
Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen!
Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag
Innezuwerden, daß ich nie gelebt hatte.“

Henry David Thoreau
User avatar
Stephan68
Posts: 30
Joined: 16 Apr 2013 10:38
Location: Essen
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
HC wird gelb ... was läuft falsch ?
by fobbi » 09 Jun 2008 10:37
10 1483 by Bender View the latest post
19 Jun 2008 13:35
Glosso will nicht kriechen! Was läuft schief?
Attachment(s) by Jagahansi » 24 Nov 2010 15:48
24 1501 by Jagahansi View the latest post
04 Jan 2011 18:30
HILFE BITTE SCHNELL MEIN BECKEN LÄUFT AUS!!!
by - Patricia - » 26 Feb 2008 11:48
22 5754 by Schatz View the latest post
07 Nov 2010 12:14
Richtige Pflanzenwahl 60 Liter
by Subsub » 23 Nov 2007 18:54
4 982 by Subsub View the latest post
24 Nov 2007 19:15
Die richtige Pflanzen Wahl?
Attachment(s) by winnetou » 21 Mar 2011 21:43
3 414 by Zeltinger70 View the latest post
22 Mar 2011 20:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests