Post Reply
61 posts • Page 3 of 5
Postby Oberregenwurm » 22 Dec 2011 12:36
Hallo,

ja die Tiere sind in der Regel über nacht gestorben, zumindest habe ich morgens die meinsten toten gefunden. Und tagsüber dann nur wenige! An der Oberfläche konnte ich sie nicht sehen, im gegenteil sie sind total im Becken verstreut rumgelaufen und haben alles mögliche abgegrast!
Stauerstoff mangel könnte sein, aber andere seits Assimilieren die Pflanzen, was ja wiederrum bedeutet das das Wasser recht gut mit Sauerstoff versorgt ist!
Evt. einen Sauerstofftest machen?
Ich werde gleich los laufen, und schauen was die an schnell wachsenen Pflanzen so in der Gegend hier anbieten!

Mit EC kann ich nicht ganz so krass nach oben gehen, da noch einige Perlhuhnbärblinge im Becken schwimmen, und eine einzelne Garnele...die, die sich seid ewigkeiten hält...!

Ich würde da jetzt schon einen hauch mehr Eisenvolldünger geben


Nach dem ww 4ml oder 2x 2ml über die Woche?
Das Co² habe ich mal noch etwas runter gedreht, auf ca. 26 Blasen/min.

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Tobias Coring » 22 Dec 2011 12:41
Hi André,

also wenn du noch weiteren Besatz hast, wär ich mit dem EC auch vorsichtig. Dann nur die Maximaldosis vom Etikett täglich verabreichen.

Waren denn die Perlhühner mal morgens an der Oberfläche zu sehen? Ich denke schon, dass es Nachts zu einem Sauerstoffproblem kommen kann, trotz guter Assimilation tagsüber. Du kannst alternativ auch mal Nachts für mehr Oberflächenbewegung sorgen, so dass die Kahmhaut richtig aufreißt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Oberregenwurm » 22 Dec 2011 12:48
Hallo,

also ich werde jetzt los gehen und mal schauen was die an schnell wachsenden Pflanzen haben.
( Wenn ich in der Pflanzendatenbank nach Wachstum sortieren lassen, (spitze oben dicke seite unten) werden mir die "sehr schnell" wachsenden angezeigt. Aber auf seite 3 stehen dann die "sehr langsam" wachsenden, und am seiten ende geht es mit den "schnell" wachsenden weiter, ich denke das ist so nicht gedacht. Ich finde es zumindest verwirrend :-) )

Dazu mal noch einen O² Test kaufen!
Und dann hier mal die Werte posten!

Die Perhühner habe ich noch nie an der Oberfläche gesehen! Aber die sind auch so scheu, die sehen mich immer bevor ich sie sehe ;-)

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Oberregenwurm » 22 Dec 2011 14:08
Hallo,

also ich habe mir jetzt den O² Test von Tetra gekauft, leider hatten die keinen anderen... *ohne Worte...*
da man das nur recht schwer ablesen kann würde ich den Sauerstoff gehalt irgendwo zwischen 2mg/l und 5mg/l einstufen. Also doch recht wenig zumindest wenn man der Packungsbeilage glaubt.
Gibt es da richtwerte für Garnelen?

Desweiteren habe ich mir 2 Töpfe Cabomba Carolina gekauft. Und eingesetzt!
Werde am Sonntag wieder dan wöchentlichen WW machen und mir 2ml AR Basic düngen und dann am Mittwoch noch einmal mit 2ml AR Basic düngen. PO4 auf 2mg/l aufdüngen und NO³ auf 20mg/l die tgl. Düngung würde ich so beibehalten.
Da ich es noch nicht erwähnt habe EC wird 2ml/Tag zugeführt!

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Tobias Coring » 22 Dec 2011 14:38
Hi,

es kann bei so niedrigem Sauerstoffgehalt ein Problem mit dem EC geben. Ich würde es dann wohl momentan doch nicht so hoch dosieren.

Die Garnelen können unter solchen Umständen wirklich am Sauerstoff zugrunde gegangen sein.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Oberregenwurm » 23 Dec 2011 13:05
Hallo,

also habe jetzt über nacht den Auslauf etwas höher gestellt, allerdings hat sich wieder eine Kamhaut gebildet.
Habe nocheinmal den Sauerstoff gemessen und der liegt jetzt bei 5mg/l.

Habe heute den Auslauf noch höher gestellt sodass eine ordentliche Oberflächenbewegung vorhanden ist.
Evt. muss ich das CO² etwas nach stellen, aber das sollte nicht das Problem sein, wenn sich nach den Feiertagen der Sauerstoffgehalt am morgen bei mind. 8mg/l befindet werde ich noch ein paar Test Garnelen kaufen!
Habe schon mit dem Gedanken gespielt mir das Acrylglas Set bei Aquasabi zu kaufen, aber habe keine Bilder gefunden wie das im Betrieb aussieht!

Die Düngung behalte ich vorerst bei, da der Sauerstoffgehalt ja jetzt höher ist!

mfg André Frohes Fest an alle
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Tobias Coring » 23 Dec 2011 13:07
Hi André,

das Acrylglasset in Aktion sieht man z.B. hier: http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/free-inspiration-60l-lava-and-wood-t19006.html

Mit CO2 Optimierung und etwas Oberflächenbewegung ist das defintiv keine schlechte Sache.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Oberregenwurm » 27 Dec 2011 06:22
Hallo,

also habe jetzt noch mal den O² Wert ermittelt. Und der liegt bei 2mg/l was mir ebenfalls noch auffällt ist das meine Schnecken zum Großteil an der Wasseroberfläche sind. Also denke ich werden die Nelen an Sauerstoffmangel gestorben sein.
Mein Problm ist jetzt nur wie bekomme ich noch mehr Sauerstoff ins Becken, denn der Filterauslauf hängt bereits fast an der Wasseroberfläche. Nur wenn ich den noch höher hänge, treibe ich mir ja durch das plätschern das gesamte CO² aus !?

So hier noch die aktuellen Wasserwerte, gemessen bevor das Licht angeht und die tgl. Dosis EC und Spezial N am morgen verabreicht wurde:

O²: 2mg/l
FE: n.n. - 0,05mg/l (das is wieder sehr schwer abzulesen!)
PO4: n.n. (habe gestern Abend nachdem das Licht ausging selber 3ml AR Phosphat gedüngt?)
NO³: 20mg/l


Die Bilder wurden ebenfalls heute früh aufgenommen. Und zeigen den Zustand, nach genau einer Woche ohne etwas anderes zu machen als zu düngen. Ich hoffe das verdeutlicht halbwegs den Wuchs, werde mich dann mal drüber her machen, und die Sache wieder etwas bereinigen :-(
mfg André

Attachments

Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Oberregenwurm » 28 Dec 2011 21:30
Hallo,

also da ich das Becken eh hätte sauber machen müssen, habe ich gleich die Gelegenheit genutzt es mit zu meiner Freundin zu nehmen!
Da habe ich es besser im Blick und kann tgl. Veränderungen vornehmen!

Nach der ersten Nacht habe ich mal die Wasserwerte ermittel und war dann mal ein paar Garnelen kaufen. Um genau zu sein sind jetzt 10 Amanos und 5 Red Crystal eingezogen!
Der nette Verkäufer meinte die Garnelen bräuchten eine KH von mind. 5 besser 7-8!
Habe aber im Netz geschaut da gibt es meistens Angaben "bis 12"! Ist es nicht möglich die Garnelen bei einer KH von 0 zu halten? Weil das Aufhärten mit dem Mittel was er mir empfohlen hat "KH-aktiv" von amtra würde mich jede Woche nach dem Wasserwechsel 6€ kosten, wenn ich eine KH von 6 haben will! Bin mir da nun etwas unsicher?!

Hier nun nocheinmal die Wasserwerte von heute abend, nach dem aufhärten des Wassers.

NO3 : 15
FE: n.n
PO4: n.n
KH: 4 (rechnerisch müsste es 6 sein)
GH: 6
PH: 6,5
O2: 13
CU: n.n

mein Düngeplan sieht nach wie vor so aus.
Wöchentlich nach dem Wasserwechsel: 10ml AR Nitrat + 20ml AR Phosphat + 2ml AR Eisenvolldünger

täglich: (früh) 2ml EC + (früh) 2ml AR Special N + (abend) 3ml AR Phosphat

dazu immer 3 Tage nach dem Wasserwechsel erneut 2ml AR Eisenvolldünger.

Der Plan denke ich kann so bleiben wie vorher, da das Glosso langsam auch in die Gänge kommt. Oder denkt ihr da anders?
Und wie sind eure Erfahrungen mit den Garnelen so?
Hat jemand einen Tip wie ich meine CO2 Flasche unauffällig an den Außenreaktor anschließe, wenn die nicht mit in den Unterschrank passt?


Mfg Andre
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Pan » 28 Dec 2011 21:42
Meine Frage hierzu an die Profis, wenn er so massiv Algenprobleme hat, warum düngt er dann weiter Fe?
Sollte man da nicht erstmal auf No3 10-15 mg/l und Co2 anheben und das Fe weg lassen?


Ich selbst halte redfire bei einer KH von 4 ohne Probleme, Amanos pflegte ich auch einige Zeit ohne Probleme.
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz
User avatar
Pan
Posts: 943
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Tobias Coring » 28 Dec 2011 21:57
Hi André,

also da die Algen immer schlimmer werden, würde ich pers. erstmal die Düngung einstellen. Deine Pflanzen verbrauchen den Dünger ja eh nicht, da sie kaum wachsen.

Ggf. 3-4 Tage das Becken mal komplett abdunkeln (Co2 in der Zeit aus und unbedingt EC weglassen), damit die ganzen Algen einbrechen und danach zusehen, dass das Becken etwas mehr Stabilität bekommt. Düngung dann langsam wieder aufnehmen, wenn die Algen weg sind und die Pflanzen wachsen. Bzw. nachdem die Algen (die Grünen) verschwunden sind, kann auch leicht gedüngt werden.

Zur Aufhärtung kannst du ein ganz normales Aufhärtesalz nehmen (z.B. Duradrakon oder Preis Diskusmineralien). Damit steigerst du auch die KH und kommst deutlich günstiger bei weg.

Deine Garnelen werden aber ganz sicher keine KH von 5 benötigen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Öhrchen » 28 Dec 2011 22:16
Hallo,

zum Garnelensterben fällt mir etwas ein bzw auf. Garnelen reagieren als Wirbellose extrem empfindlich auf Pestizide (NICHT Dünger, Pestizide), die wiederum werden in Wasserpflanzen-Gärtnereien eingesetzt. Wenn du also neu gekaufte Wasserpflanzen in dem Becken hast, die nicht lange vorher gewässert wurden, kann das der Grund für das Garnelensterben sein. Fische reagieren da nicht so empfindlich. Aber Sauerstoffmangel kann natürlich auch in Frage kommen.
Äh, ich hab's jetzt nicht gefunden, aber ist die CO2 Zufuhr nachts aus, also Nachtabschaltung?
Es ist zwar kontraproduktiv in Bezug auf CO2 Düngung, aber vielleicht sollte man zumindest vorrübergehend nachts eine Sauerstoffzufuhr reinhängen (Membranpumpe/Sprudelstein).

GH6 KH 4 ist doch ok für Crystal Red, es gibt Leute, die sie tatsächlich bei KH nahezu 0 halten. Und die Amanos sind anpassungsfähig.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Oberregenwurm » 29 Dec 2011 11:38
Hallo,

@ Öhrchen

Also bei dem aktuellem Becken wäre das durch aus eine Möglichkeit. Aber das die Garnelen im Alten Becken, wo die Pflanzen bereits 1 Jahr standen ebenfalls so gestorben sind, schließe ich das nahezu aus!
Die CO² Zufuhr ist Nachts abgeschalten, die läuft genau parallel mit dem Licht!
GH6 habe ich immer aber die KH 4 habe ich erst durch das Aufhärten mit KH-Aktiv wobei bei 60ml müsste eigentlich eine KH von 6 rauskommen.
Normal liegt die KH in einem mit dem JBl Tropfentest nicht messbarem Bereich!

Habe allerdings jetzt nocheinmal gegoogelt, und gesehen das viele Leute ihre Amanos und CR bei KH 0-1 halten.
Denke wenn die KH eine Rolle spielt dann, das die Jungs im Laden ihre gesagte 7-8 fahren, und die nelen bei mir den starken rückfall auf eine KH 0 bei ihrer Häutung nicht überstanden haben.
Da ist es evt. ganz gut wenn die jetzt ne Woche bei KH 4 schwimmen und nach dem nächsten Wasserwechsel werde ich KH 2 ansetzen, und das dann auf die normale KH 0 abfallen lassen!?

@Tobias,

ich werde das mal so Probieren, wobei ich der Meinung bin das die Fadenalge bereits auf dem Rückzug sind, und die leichten Pinselalgen werden durch das EC teilweise bereits rot!
Wie meins du das mit "mehr Stabilität" in Bezug auf die Wasserwerte oder die Nährstoffe => Algen?

Nach der ersten Nacht gibt es erfreulicher weise keine Verluste bei den Garnelen zu verbuchen :thumbs: :bier:
Ich denke das ist auf dem richtigem Weg!

mfg André
Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
Postby Öhrchen » 30 Dec 2011 09:18
Oberregenwurm wrote:
Habe allerdings jetzt nocheinmal gegoogelt, und gesehen das viele Leute ihre Amanos und CR bei KH 0-1 halten.
Denke wenn die KH eine Rolle spielt dann, das die Jungs im Laden ihre gesagte 7-8 fahren, und die nelen bei mir den starken rückfall auf eine KH 0 bei ihrer Häutung nicht überstanden haben.
Da ist es evt. ganz gut wenn die jetzt ne Woche bei KH 4 schwimmen und nach dem nächsten Wasserwechsel werde ich KH 2 ansetzen, und das dann auf die normale KH 0 abfallen lassen!?



Hallo,
Könnte sein, mit der Häutung, wobei ja immer mehrere auf einmal gestorben sind? Jedenfalls ist es bestimmt kein Fehler, die Bedingungen langsam zu verändern.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Oberregenwurm » 30 Dec 2011 12:23
Hallo,

also es ist richtig das meisten mehrere gestorben sind.
Ich denke aber inzwischen auch eher das es der Sauersoff war, evt. hat die KH den Rest dazu beigetragen!
Aber das sagt mir das es auch Garnelen gibt die mir wesentlich weniger Sauerstoff zurecht kommen ;-)
denn diese vereinzelte hat ja schon mehrere Monate in dem Becken überlebt!
Ab heute bleibt das Licht auch, Düngung wurde komplett eingestellt. Und es gibt noch keiner Verluste zu verzeichnen!!! :thumbs:

Habe mal nich ein Paar Bilder angehangen, jetzt steht das Becken an seinem entgültigem Standort! Und die Amanos haben auch schon ordentlich geputzt, denn von mir wurden keine Algen entfernt!

mfg André

Attachments

Profishers.de :: Das Angelforum im Netz!
Oberregenwurm
Posts: 196
Joined: 10 Jun 2010 22:06
Feedback: 8 (100%)
61 posts • Page 3 of 5
Related topics Replies Views Last post
HC zersetzt sich... HILFE!
by Tim Smdhf » 19 Jun 2008 15:02
7 1085 by Zeltinger70 View the latest post
27 Jun 2008 20:00
Hcc löst sich vom Boden
by Oliver L. » 04 Dec 2008 16:55
4 1385 by Oliver L. View the latest post
05 Dec 2008 12:45
pflanzen lösen sich auf.....
Attachment(s) by momo1981 » 03 Jul 2009 20:11
1 916 by WWDesign View the latest post
03 Jul 2009 21:45
Algen bahnen sich an!
by Dash » 18 Apr 2012 19:31
3 601 by Todo View the latest post
19 Apr 2012 21:13
Bodendecker löst sich ab
by Hauerli » 19 Jul 2012 15:39
5 1105 by Hauerli View the latest post
20 Jul 2012 12:37

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests