Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby Bibosch » 17 Dec 2012 15:17
Hallo,

ich weiss der Betreff ist etwas komisch geschrieben, aber ich kann das nicht besser beschreiben.

Überall steht, dass Cryptocoryne eine Wuchshöhe von so ca. 10 - 12 cm haben. Bei mir werden die Blätter auch so lang, aber sie legen sich auf den Boden und wachsen nicht hoch. Ist das normal ? Ich habe die Pfalnze als Cryptocoryne Wendtii gekauft. Es scheint aber die braune Form davon zu sein. Die älteren Blätter sind noch grün, bei mir wächst aber alles in braun nach.
Gruß Björn


:hai:
User avatar
Bibosch
Posts: 40
Joined: 28 Oct 2012 14:49
Location: Dillenburg - Frohnhausen
Feedback: 0 (0%)
Postby Tim » 17 Dec 2012 19:56
Hallo Björn,

also bei mir wachsen diverse Cryptos nur wenn sie unter Wurzeln oder im Schatten die Blätter in die Höhe ragend, die in der prallen Sonne sind doch eher weit ausladend.

Beste Grüße,
Timo
User avatar
Tim
Posts: 65
Joined: 01 Aug 2011 18:05
Feedback: 18 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Dec 2012 20:04
Ou, dreifach, wie das?
Chiao Moni
Last edited by Plantamaniac on 17 Dec 2012 20:09, edited 1 time in total.
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4234
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Dec 2012 20:05
Doppelt, sorry
Chiao Moni
Last edited by Plantamaniac on 17 Dec 2012 20:08, edited 1 time in total.
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4234
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Dec 2012 20:06
Hallo, naja, soviel Sonne ist das ja nicht, wenn es dieses Becken ist
aquarium_becken.php?mode=view_vehicle&VID=799
Gradmal 0,22 Watt/Liter.
Bei dem Licht liegen sie bei mir auchnicht flach.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4234
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Bibosch » 17 Dec 2012 23:20
Plantamaniac wrote:Hallo, naja, soviel Sonne ist das ja nicht, wenn es dieses Becken ist
aquarium_becken.php?mode=view_vehicle&VID=799
Gradmal 0,22 Watt/Liter.
Bei dem Licht liegen sie bei mir auchnicht flach.
Chiao Moni


Hallo Moni,

von den 325 Litern musst du aber noch 65 (1,30*0,50*0,10) Liter für Bodengrund abziehen.

Damit hätte das Aquarium dann nur noch eine Höhe von 40 cm und dann bleiben noch 260 Liter.

Wie man die Reflektoren, die ja die Leistung des Lichtes noch steigern da einberechnet? :?
So (ohne Reflektoren) sind das dann 0,27W/L.
Wenn man die Leistungsverbesserung durch die Reflektoren mit dem Faktor 2 berechnet sind das dann 0,55W/L.
Wenn man die Leistungsverbesserung durch die Reflektoren mit dem Faktor 1.5 berechnet sind das dann 0,41W/L. :besserwiss:

Ok, dass die Reflektoren nicht 100% mehr Leistung bringen, weiss ich auch. Aber doch wenigstens 50% oder ??
Die Blätter der Vallisnerien werden vor lauter Licht rot. Die Cryptos sind tiefbraun und nicht grün, so wie ich sie gekauft habe. Von daher denke ich, dass das nicht am Licht liegen kann. Obwohl ich mir bewusst bin, dass die Rechnung oben nicht so ganz genau ist. :glaskugel:

Die Cryptos stehen allerdings in der Strömung. Ob das denen was ausmacht?
Gruß Björn


:hai:
Last edited by Bibosch on 17 Dec 2012 23:28, edited 1 time in total.
User avatar
Bibosch
Posts: 40
Joined: 28 Oct 2012 14:49
Location: Dillenburg - Frohnhausen
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 17 Dec 2012 23:26
Hallo,

diese Phänomen kenne ich auch und bei mir liegts jedenfalls nicht an der Beleuchtungsstärke.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Dec 2012 23:53
Hallo, habe auch Reflektoren, Bodengrund und sehr viele Pflanzen im Becken.
Trotzdem rechnet man das orientierend mit Watt/Beckeninhalt
Wenn man es so genau machen will, muß man auchnoch die Beckenhöhe und die Wassertrübung/Färbung und sonstwas mit einbeziehen. Das macht doch kein Mensch :?
Aber auch in meinen Becken mit 0,5Watt/Liter wachsen die Cryptos nicht quer.
Glaube ehr es liegt daran, das sie nicht beengt sind, sozusagen Solisten auf dem Boden.
Bei mir geht es immer eng zu. Es sind keine einzelnen Cryptos sondern Gruppen bestehend aus vielen Einzelpflanzen. Sie beschatten sich selbst und streben in die Höhe.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4234
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby fut11 » 18 Dec 2012 11:00
Hallo Björn,

ich würde tippen, dass du eine Zuchtform erwisch hast :? Schau mal in der Pflanzendatenbank was die her gibt.
Wenn du uns ein Bild zeigst ist echt auch leichter :)
Dann kann man dir bestimmt auch sagen warum die so aufm Boden kriecht ;)

Gruß Yannik
fut11
Posts: 34
Joined: 18 Jul 2011 12:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 18 Dec 2012 11:21
Hi,

das hat meiner Meinung nach mit Zuchtformen nichts zu tun, man sieht immer wieder mal bei Cryptos aus der wendtii-Gruppe, dass die Blätter so niederliegen. Genaue Gründe kenne ich nicht, aber allgemein wachsen sie bei relativ wenig Licht und dichtem Stand höher. [edit: wie Moni schon geschrieben hat]
Es gibt auch alle möglichen braunen wendtii-Formen (sicherlich Wildformen) ohne eigene Bezeichnung, bzw. werden sie alle oft einfach als C. wendtii "Braun" verkauft.
So eine Wuchsweise wie beschrieben kenne ich auch von der (heute seltenen, früher häufigen) Cryptocoryne affinis. Bei freiem, lockerem Stand waren die Blätter teilw. dicht am Boden, bei Beschattung u. wenn der Bestand dicht geworden ist, ziemlich hoch.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby RobertS » 18 Dec 2012 12:20
Hallo Björn,

Bibosch wrote:Damit hätte das Aquarium dann nur noch eine Höhe von 40 cm und dann bleiben noch 260 Liter.

Wie man die Reflektoren, die ja die Leistung des Lichtes noch steigern da einberechnet? :?
So (ohne Reflektoren) sind das dann 0,27W/L.
Wenn man die Leistungsverbesserung durch die Reflektoren mit dem Faktor 2 berechnet sind das dann 0,55W/L.
Wenn man die Leistungsverbesserung durch die Reflektoren mit dem Faktor 1.5 berechnet sind das dann 0,41W/L. :besserwiss:


du hast vergessen, dass die Seitenscheiben des Aquariums ebenfalls Licht nach innen reflektieren :wink:
Aber im Ernst: Man gibt Watt/Bruttoliter an und geht davon aus dass Reflektoren verbaut sind. Alles weitere verkompliziert die Rechnung und ist teils auch irreführend, denn wenn du in Nettolitern rechnest verbessert jeder Stein das Ergebnis, obwohl er einfach nur Wasser verdrängt.
Gruß
-Robert
User avatar
RobertS
Posts: 300
Joined: 30 May 2012 16:39
Location: Berlin
Feedback: 3 (100%)
Postby Bibosch » 18 Dec 2012 18:33
Hallo,

da hab ich ja mit meiner ausführlichen Berechnung/Aufstellung was gmacht. Ihr habt natürlich recht.

Ich werde mal über die Feiertage ein Bild reinstellen, auf dem die Cryptos besser zu sehen sind. Ich habe sie ja noch nicht so lange und ausserdem sollte die neue co2 Düngung (hoffentlich) auch noch etwas bringen.

Die habe ich bei Z...c als C. Wendtii gekauft. In der Beschreibung steht, dass die "schokobraun" sind und pro Monat ca. 1-2 neue Blätter bekommen. Als ich die bekommen habe, waren sie größtenteils grün und wachsen jetzt braun nach. Von daher gehe ich davon aus, dass es nicht am Licht liegen kann.
Gruß Björn


:hai:
User avatar
Bibosch
Posts: 40
Joined: 28 Oct 2012 14:49
Location: Dillenburg - Frohnhausen
Feedback: 0 (0%)
Postby Giftzwerch28 » 18 Dec 2012 18:51
Hallo!

Ich kenne auch dieses Problem, habe aber auch keine Erklärung dafür.
Bei mir ist es die "wendtii "grün" (green gecko), die im großen Becken (Quarzkies,Deponitmix,0,32W/L,20mg/L Co2) nicht nur flach am Boden liegt, sondern durchweg rot gefärbt ist, von "grün" also keine Spur und keinen Stiel besitzt. In einem anderen Becken (Nano mit Manado, ~1 Watt/L, 20mg/L Co2) wächst sie dagegen so, wie man es so kennt, längere Stiele, aufrecht, grün , mit roter Mittelrippe.
Beide Becken werden ähnlich nur über die Wassersäule gedüngt, keine Bodengrunddüngung.
Das Licht als Grund schließe ich mal aus, aber vielleichjt liegt´s bei mir am Bodengrund ( Deponitmix).


Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby chrisu » 18 Dec 2012 19:39
Hallo,

recht interessantes Thema. In dem Becken wo meine Cryptocoryne wendti ihre Blätter auf den Boden legt wachsen auch Pflanzen wie Hemianthus glomeratus viel kompakter als in den stärker beleuchteten Becken.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Erwin » 18 Dec 2012 19:54
Hallo Bjorn,

beobachte seit langem das gleiche. Geh in diesem Thread zu meinem post vom 23.August 23:32, da siehst du die gleiche "grüne" Crypto, die normalerweise buschig wächst, im gleichen Becken, bei gleichem Licht auch am Boden liegend. Sogar die Blattfarbe ist verändert. Ausschlaggebend für diese Veränderung ist in erster Linie wohl der unbeschattete Standort und das einzelstehen einer Pflanze (die liegende ist ein Ausläufer aus der dahinterstehenden Gruppe) . Vielleicht auch eine partielle Nährstoffaufnahmeblockade. Der Bodengrund ist vorne sehr viel niedriger als mittig in der Gruppe.

lg
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1675
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
P. helferie wird heller, woran kanns den liegen?
by Stobbe98 » 13 Sep 2007 10:19
8 1402 by diditsch View the latest post
19 Sep 2007 07:23
Wachstum bleibt aus.
by Dedalus » 14 Nov 2010 04:55
3 437 by Dedalus View the latest post
14 Nov 2010 16:42
HCC bleibt nicht niedrig
Attachment(s) by labmaster » 19 Aug 2009 05:40
16 1292 by Sumpfheini View the latest post
27 Aug 2009 12:38
Zwergnadelsimse bleibt nicht im Kies
by fischfreund22 » 18 Jul 2011 20:59
2 784 by Aniuk View the latest post
18 Jul 2011 23:21
Assimilieren der Pflanzen nach Neustart bleibt aus.....
by Adrian01 » 27 Nov 2014 18:58
4 862 by Adrian01 View the latest post
28 Nov 2014 17:24

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests