Post Reply
29 posts • Page 1 of 2
Postby Hort-Kind-1981 » 19 Nov 2007 02:24
Hallöchen jetzt haltet euch fest , ich fange jetzt an zu Nerven.

Hatte nie Wirkliche Probleme bis ich vor 2 Jahren aus der Stadt ein bißchen rausgezogen bin . Ich hatte gedacht das es weiter draußen auch besseres Wasser geben würde , aber Pustekuchen .
Beim Umzug damals hatte ich mir auch dieses neue Becken gegönnt aber seit dem ist alles Sch....e !

Seit ein Paar Monaten habe ich mir eine Vollentsalzungsanlage zu gelegt da es bei mein Ausgangswasser notwendig ist. ( GH 28 , KH 19 ) Das aufbereitete Wasser Verschneide ich das ich auf GH 8 KH 3 ,PH 6,9 komme.
Ausreichende Beleuchtung ist auch drüber denke ich . 2 x 80W T5 mit Reflektoren

Was ich jetzt vermute das einige Pflanzen nicht wachsen nur Vegetieren (Sogar der genoppte Wasserkelch hat sich im wahrsten sinne aufgelöst) ist das meine Filteranlage zu Goß ist . Als Vorfilter habe ich ein den klein Eheim Teichfilter mit glaube ich 15Liter ,bestückt mit verschiedenen Lagen Filtermatten und danach kommt der große Eheim Teichfilter mit 23Liter bestückt mit Zeolit und kleinen Lavasteinchen und einer gedrosselten 1250 die es durch den UV Filter ins Becken Pumpt.Ich habe solch gr.Filteranlage gedacht da ich wieder Gesellschaftsbecken
mit Diskusen haben möchte.Aber was gut ist für dei fische muß hlat nicht gut für dei Pflanzen sein.
Düngen tue ich mit Drak Ferrdrakon Täglich aber nichts zu machen , Früher mußte ich fast gar nichts düngen und es wucherte wie S.. .
Nitrit und Nitrat ist nichts zu messen . Wegen der gr. Filteranlagen denke ich.

Muß mir jetzt als erstes mal doch ein richtigen Testkoffer zulegen , hatte ich nie gebraucht in der Stadt.

Meine Fragen : Welchen Koffer oder welche Test sind Wichtig noch für mich ? Ich habe GH / KH /Nitrit / Nitrat / und eine PH-Regelanlage .

Was würdet ihr mir jetzt raten als erstes zu Ändern, und warum natürlich (will ja nicht noch Dümmer Sterben ).

Vielen dank erstemal das ich mein Herz ausschütten konnte . Mit freundlichen Grüßen
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 19 Nov 2007 06:46
Moin,

hat der Icke och noch een Namen?


Was die Wassertests anbelangt:

Ich messe in der Reihenfolge der Wichtigkeit KH, pH, Fe, NO³, PO4.

Mehr ist imo nicht nötig, solange der Besatz gemässigt ist. Ansonsten kann noch ein NO² und je nach pH-Wert im Becken auch ein NH4 Test nicht schaden.

Ich hab früher die Tests von Sera und Tetra verwendet, steige langsam auf JBL um.


Den grossen Teichfilter würde ich abkoppeln, weniger Filterung ist in einem pflanzendominierten Becken oft mehr. Vor allem Zeolith als Nährstoffbinder hat da nix zu suchen. Ansonsten hilft erstmal die Suche-Funktion und google.


Der CO²-Gehalt ist etwas gering, würde aber erstmal die Wasserwerte wie oben bestimmen.


Gruss, Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Sabine68 » 19 Nov 2007 08:47
Hallo ? :wink: ;

erstmal herzlich willkommen.

Christian hat recht. Mit deiner enormen Filterung entziehst du deinen Pflanzen alle benötigten Nährstoffe.
Sie verhungern quasi. :wink:
Zeolith bindet in erster Linie Ammonium, ist aber wahrscheinlich noch in der Lage andere Nährstoffe zu binden.
Man weiß nicht so genau, was da alles noch drin bleibt.
Der UV-Klärer zerstört die Chelate des FE-Düngers. Die restlichen chelatgebundenden Spurenelemente inkl. FE, die es durch deine Filtermassen noch geschafft haben, fallen aus und stehen den Pflanzen nicht mehr zu Verfügung.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby addy » 19 Nov 2007 09:13
huhu ,
von mir erstmal ein willkommen!
wie groß ist den dein becken wenn du so maßiv filters?
hast du viellleicht sogar bilder?

was christian und sabine geschrieben haben ist absolut richtig.

wo wohnst du den genau? habe auch fast 10 jahre in der nähe von berlin gewohnt und war auch nen hortkind :D
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby Roger » 19 Nov 2007 10:55
Hallo Monty,
solltest Du beabsichtigen Dir noch weitere Wassertests zu kaufen, würde ich die von Anton Gabriel nehmen. Er hat nach meiner Auffassung die beste Testreihe und mit dem optional verwendbaren Fotometer ist eine sehr genaue Bestimmung möglich.
Bei interesse schaust Du HIER

Sabines Meinung zum Zeolith kann ich nicht teilen. Habe in meiner Filterung schon länger ausschließlich und sehr viel Zeolith drin. Nachteile konnte ich bisher nicht entdecken. Aber bevor hier jetzt die große Diskussion anfängt - Ich werde demnächst einen neuen Thread erstellen in dem man das mal besprechen kann.

Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Hort-Kind-1981 » 19 Nov 2007 11:25
Guten Morgen an alle !
Wegen meines Namens Zitat aus meiner Vorstellung “ Heiße wirklich " Monty " . Ihr könnt mich aber auch Helmut nennen , das ist mein zweitnahem. Erbstück von meinen alten Herren . Sucht euch was Aus “.
Ich Wohne in Bohnsdorf bei Grünau . Und mein Becken ist 1,70 x 0,7 x 0,7m sind so netto denke ich 800 Liter .
Habe mich für solchen großen Filter entschieden weil ich wieder Diskusse Haltern möchte. So ca.10-12 Stück für das Becken mit Rote Neon und halt noch ein paar Salmler,so die ist die jetzige Filteranlage optimal.(aber halt nur für die Fische)
Was würdet ich mir denn für eine Filteranlage empfehlen ? Haben noch ein Eheim Prof. 2026 rum zustehen von mein altem Becken der ist halt nur für 350L ausgelegt.
Oder mein gedanke ist jetzt erstmal das Zerolit raus zu schmeißen , aber was soll ich dafür rein tun (mit was bestücken das auch gut für die Diskuse ist)?
Oder soll ich sogar einen Abkoppeln ?
Bilder vom Zerschundenden(was noch übrig ist von den Pflanzen) Becken kann ich erst heut Abend geben .

Jetzt nochschnell wie kann ich hier Bilder ausmeiner Galerie einfügen?Der link Bild hochladen funktioniert bei mir nicht . also erstmal in meiner Galerie schauen
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 19 Nov 2007 11:32
Hi,

der Link "Bild hochladen" funktioniert nur beim ersten Mal nicht. Sobald deine pers. Galerie angelegt ist, solltest du ohne Probleme neue Bilder direkt in deine Nachricht hochladen können.

Das Zeolite würde ich zunächst unangetastet lassen. Du musst natürlich für eine gute Düngung sorgen, damit du das fehlende Ammonium ausgleichen kannst.
Hierfür bieten sich vielfältige Makronährstofflösungen/-systeme an. (Estimative Index, PPS Pro, PMDD).

Genügend Mikronährstoffe müssen dem Becken natürlich ebenfalls zugeführt werden. Sobald dann die großen Fische einziehen, kann die Dosierung für die Pflanzen sicherlich nach unten angepasst werden.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9989
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sabine68 » 19 Nov 2007 11:50
Hi,

ich würde es anders machen - aber es gibt halt mehrere Wege :wink:
Ich würde entweder den Filter mit Zeolith komplett abkoppeln oder das Zeolith durch normale Filtermatte ersetzen.
Die Frage ist halt, ob Zeolith wirklich nur und ausschließlich Ammonium bindet.
Da wäre ich mir nicht so sicher
Solange du noch keine Fische drin hast, kannst du ja auch noch einiges ausprobieren.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Tobias Coring » 19 Nov 2007 11:55
Hi Sabine,

Zeolith bindet natürlich nicht nur Ammonium. Zeolith hat einen sehr hohen Kationenaustauschwert und bindet deswegen alle möglichen Kationen (Ca, Mg, NH4, K und auch Fe, Cu, Zn, Mn). Bei niedrigen pH Werten werden diese Stoffe jedoch wieder Verfügbar und können von den Pflanzen aufgenommen werden.

Es ist eigentlich ähnlich wie mit anderen Substraten oder auch Stoffen die diese Eigenschaft haben. Es wird natürlich etwas schwieriger alles zu kontrollieren, da man nie genau weiß was gebunden wurde, jedoch kann man mit einer ausgewogenen Düngung das ganze kompensieren.

Einfacher ist es aber sicherlich, auf das Zeolith zu verzichten. In Anbetracht von Diskusmassen macht es aber schon Sinn, da hohe NH4 Werte durch die Fische auf jeden Fall zu vermeiden sind. NH4 ist in höheren Konzentrationen pures Gift und bei stark besetzten Becken schnell ein Problem. Durch viele Pflanzen kann man sicherlich entgegensteuern und so das NH4 aus der Wassersäule binden.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9989
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Hort-Kind-1981 » 19 Nov 2007 12:14
Ja , habe schon darüber Makronährstofflösungen/-systeme gelesen. Nur welche ist die richtige . Dazu Brauch ich erstmal die Tester, oder gibt es ein Allround System mit was ich erstmal gar nichts falsch machen kann? Was würdest du mir für Tests raten zu kaufen ?

Habe auch schon versucht Moose anzusiedeln die ja nicht so anspruchsvoll sind , sogar die haben sich zurückgebildet .

Habe das Becken erst letzte Woche nach 2Jahren mal komplett gereinigt. Und jetzt will ich das es meine Pflanzen auch gut geht und ich entlich wieder es schön bepflanzen kann.
Zur Zeit habe ich 3 Diskuse und ca.25 Salmler 6 Ringelhandgarnelen gegen Schnecken und 6 Sterbais . Es fühlen sich alle wohl nur die Pflanzen nicht .
Eigentlich war ich immer ein Pflanzenbecken Freund , Fische waren in meinen Becken immer unterbesetzt . Aber hier in Bohnsdorf bekommt mann echtgraue Haare.
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 19 Nov 2007 15:54
Hallo Monty,
zuallererst brauchen wir ein paar Wasserwerte von Dir. Zunächst mal die wichtigsten: Gh, Kh, Ph, NO2, NO3, Po4, Fe, Temperatur. Kalium und Kalzium ist auch nicht schlecht zu wissen aber vorerst vielleicht nicht nötig. Damit ist es uns schon einmal möglich eine Grundeinschätzung über Deine Nährstoffversorgung zu treffen.

Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Hort-Kind-1981 » 19 Nov 2007 23:09
Guten Abend !
Wie versprochen ein paar Bilder von meinem Problemkind in meiner Galerie.

Und habe noch mein Wasser getestet mit den Test die ich noch da habe .

Temp. 27,5 Grad
PH 6,8
GH 8
KH 2
NO³ 10mg/l
NO² <0,3mg/l

Vielleicht hilft es ja schon was . Die anderen Test muß ich mir erst noch besorgen
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 19 Nov 2007 23:25
Hallo Monty,

deine bisher angegebenen Werte sehen soweit ganz gut aus. Wichtig ist noch Fe und PO4. Die Tests solltest Du Dir auf jeden Fall besorgen. Anhand der Bilder meine ich einen Eisenmangel zu sehen. Womit düngst Du im Moment und in welcher Dosierung?

Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Hort-Kind-1981 » 20 Nov 2007 00:20
Ja versuche noch die Woche die Test zu besorgen , stehe ein bißchen im Streß.

Düngen tu ich mit Ferrdrakon-Eisenvolldünger 10ml Täglich .
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby bastifantasti » 20 Nov 2007 00:23
Hallo Monty,

Eine Alternative wäre auch nach dem PPS Pro zu düngen!
Da machst du eigentlich nichts falsch und musst normalerweise auch nichts messen!
Du verschneidest ja mit sehr wenig Leitungswasser! Aber über das Leitungswasser sollte man vielleicht den Kalium- und den Calciumgehalt wissen um wenn nötig das Wechselwasser aufzudüngen! (Inetseite von deinen Wasser- oder Stadtwerken)

Es ist halt immer eine Frage welchen Aufwand man betreiben möchte! Für den PPS Pro müsstest du dir halt die Chemikalien besorgen.
Es kann aber auch sein das du durch testen das Problem herausfindest und nur eine Chemikalie brauchst. Aber das wäre nicht nocheinmal der Weg den ich gehen würde!

Ich habe lange Zeit viel getestet und teste jetzt eigentlich nicht mehr höchstens mal beim Händler wenn ich meine Co2 Flaschen auffüllen lasse so als groben Überblick! kostenlos!!!!
Der Filter macht mich aber auch etwas skeptisch! Ich selbst würde den großen Filter erstmal abhängen! Und den UV-Filter auch aber nur weil ich mich damit nicht auskenne!


Na das war jetzt meine Meinung ich hoffe ich konnte dir helfen aber zu viele Meinungen können auch verwirren oder? Sorry!

Gruß Sebastian
User avatar
bastifantasti
Posts: 332
Joined: 30 Jan 2007 02:33
Feedback: 0 (0%)
29 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Biojoghurt unter das Moos mischen?
by Laetacara dorsigera » 27 Oct 2015 16:27
6 996 by max.zimmer26 View the latest post
21 Nov 2015 17:53
Pflanzen unmittelbar unter der Lampe?
by Andreas M » 06 Apr 2016 21:15
3 332 by chrisu View the latest post
07 Apr 2016 04:51
Emerse Blätter unter Wasser?
Attachment(s) by Nightmonkey » 03 May 2019 14:28
0 261 by Nightmonkey View the latest post
03 May 2019 14:28
Warum blüht die Anubias unter Wasser?
by olli0408 » 09 Feb 2009 12:07
2 1780 by Sumpfheini View the latest post
10 Feb 2009 01:16
Unter welchen Umständen blüht Blyxa?
Attachment(s) by SebastianK » 26 Feb 2009 13:36
40 2964 by chrisu View the latest post
30 Sep 2019 11:59

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests