Post Reply
29 posts • Page 2 of 2
Postby Roger » 20 Nov 2007 00:59
Hallo Monty,

Sebastian hat schon recht. Im moment kann man wild spekulieren und die verschiedensten Ansatzmöglichkeiten aufzeigen ohne zu einem Ergebniss zu kommen welches Dir tatsächlich hilft.

Die Fakten müssen auf den Tisch!
D. h. die Wasserwerte Deines AQ und die Deines Wasserversorgers. Vorher ist keine konkrete Aussage zu machen.

Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Hort-Kind-1981 » 13 Dec 2007 13:17
Hallo ! Da bin ich endlich wieder . So mein Testkoffer ist endlich da ,nachdem er bei DHL mal 2 Wochen verschwunden war .

Also , Ich habe am Wochenende Wasserwechsel vorgenommen und mit Easy-life ProFito eine komplette Grunddüngung gemacht und dann bis Heut jeden Tag eine Tagesdosis zugeführt und Trotzdem Kann ich nach 5 Tagen kein Eisen mit Tröpfchen-Test nachweisen . Ist mein ProFito zu Schwach oder dünge ich trotz Anweisung zu wenig ? Oder Würdet ihr mir was anderes empfehlen .

Zu meinen Beckenwerten :

Temp. 28,5
PH. 6,9
GH. 8
KH. 3
FE. 0
NO². 0
NO³ 50mg/l
NH4 0
NH³ 0
PO4 0,8mg/l
CU 0
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 13 Dec 2007 13:59
Moin Monty,

rate dir dringendst zu starken Wasserwecheln bis der NO³-Wert bei ca. 10 bis 15 mg/l ist. Dann wieder mit Pro Vito komplett aufdüngen.

Ist dein Besatz schon drin und fütterst du zu stark oder woher kommt der hohe Wert? Wenn ja welcher Besatz?


Gruss, Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Beetroot » 13 Dec 2007 14:53
Hallo Monty,

wie Christian schon sagte muss der NO3 Wert runter, 50 mg/l sind auf dauer definitiv zu viel.

Hast du den Testkoffer von Sera? Den FE Test von Sera kenne ich nicht, es soll einige Tests geben die Probleme haben das chelatisierte Eisen aus dem Dünger nachweisen zu können, der von JBL z.B. kann das. Zum Sera kann ich wirklich nichts sagen, könnte evtl. daran liegen.

Mit was für Filtermaterialien ist dein Filter ausgestattet?

Gruß
Torsten
User avatar
Beetroot
Posts: 1401
Joined: 31 Dec 2006 01:04
Location: Papenteich nähe Lockeland
Feedback: 7 (100%)
Postby Gast » 13 Dec 2007 15:15
Hallo Monty,

herzlich Willkommen..

Diskus und Pflanzen unter einen Hut zu bringen ist nicht so einfach, da der Diskus schon 3-5 mal am Tag Futter benötigt und das belastet schon sehr das Wasser. Man kann es ja auch gut anhand deiner NO3 Werte erkennen. Meiner Meinung nach funktioniert das nur, wenn du häufig große WAW tätigst. Zeolith würde auch ich als erste Maßnahme verbannen und nur über Matte filtern.
Den Boden im Bereich der Futterstelle, würde ich beim WAW vorsichtig absaugen um evtl. Futterreste zu beseitigen.
Ansonsten 2 mal die Woche min. 50% WAW. Ich selber habe mal eine zeitlang Diskus gezüchtet und habe festgestellt das sie sich von der schönsten Seite zeigen mit viel Frischwasser.
Regelmäßiges Kontrollmessen ist unabdingbar und so kann man nach einiger Zeit die Wasserwechselmenge besser lernen einzuschätzen und der Belastung anzupassen.
Dein Gesicht kommt mir irgendwie bekannt vor..hmm vieleicht Doppelgänger von Peter Lustig (Löwenzahn)? :oops:
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 13 Dec 2007 15:21
Hallo Monty,
isch 'abe mal deine Trinkwasseranalyse rausgesucht. :wink:

PLZ 12526
Natrium 22 - 48 mg/l
Blei <0,005 mg/l
Nitrat 1,10 - 8,30 mg/l
Fluorid 0,13 - 0,29 mg/l
Gesamthärte 16,1 - 24,9 °GH
Karbonathärte 8,0 - 13,6 °KH
pH-Wert 6,5 - 9,5

Hätte ich mir fast sparen können. Die Wertebereiche entstehen, weil alle möglichen Berliner Wasserwerke verschiedene Wässer ins Leitungsnetz drücken und dann Mischwasser entsteht.

Kalium ist gar nicht angegeben, da kann in der Praxis schon das erste Problem entstehen. Wenn die hohen P- und N-Werte futterbedingt sind, dann wird es vermutlich erstmal reichlich Kalium haben. Ob das auf dauer reicht, lässt sich nicht beantworten. IdR sind die Kaliumwerte im Leitungswasser eh schon gering und dann in geringen Mengen mit viel VE-Wasser verschnitten, da wird Kalium vor allem aus dem Volldünger (Profito) und evtl. eben dem Futter gedeckt werden. Im Pflanzenbecken kann das recht leicht knapp werden. Schwer, eine klare Aussage zu treffen!

Die GH ist hoch und Kalcium, Magnesium sind nicht ausgewiesen. Bei der mühsamen Suche nach dieser vom Umfang kümmerlichen Trinkwasseranalyse wurde sich aber irgendwo zu der hohen GH ausgelassen. Dort wurde von ca. 110-120 mg/l Ca und ca. 10-20 mg/l Mg geschrieben. Das lässt beim Mg Handlungsbedarf vermuten!

Die 50 mg/l NO3 sind weder für Pflanzen noch für Fische besonders toll, aber z.B. bei der Karpfenhaltung zucken die Besitzer nicht mal bei 1000 mg/l NO3 mit der Wimper. Bei einem großen Becken mit VE-Wasser 80% Wasser zu wechseln macht schon nachdenken. Überschlagen muss man sich da jetzt nicht. Ein Reset der Wasserwerte durch Wasserwechsel auf bekannte Werte ist ohne Zweifel hilfreich. Auf der Basis wird entsprechend aufgedüngt und wenn man es sich mit der Filterung nicht verhunzt, sollte das schon funktionieren.

Ansonsten muss Fe nachweisbar sein! Also düngen! Wenn du über die Mengenempfehlungen des Herstellers kommst, dann würde ich bei der reichlichen Filterung zu suchen anfangen. Um das mal klar zu sagen, die Filterung gewährleistet vor allem die Nitrifikation. Die muss nur genügen, es gilt nicht: Viel hilft viel.

Gruß, Nik

PS: Meine beiden VE-Becken fahre ich mit reinem VE-Wasser, aufgesalzen mit Andreas Kremsers Duradrakon. Das hat sich als sehr pflegeleicht herausgestellt und erspart einiges Gedöns. :wink:
Last edited by nik on 13 Dec 2007 15:28, edited 1 time in total.
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7213
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Roger » 13 Dec 2007 15:22
Hallo Monty,
soltest Du den Testkoffer von Sera haben, kannst Du den Fe-Test nicht gebrauchen, da er nur 0 und dann erst 0,5 ablesbar ist. Besser ist JBL mit 0-0,1 Ablesegenauigkeit.
Was das Zeolith anbetrifft würde ich es dringend aus dem Filter verbannen. Habe selbst bis vor kurzem darüber gefiltert und hatte große nicht nachvollziehbare Probleme u. a. auch mit Nitrat. Der Wert war ständig am Anschlag und war nicht herunter zu bekommen. Seit ich über Filterschwamm filtere ist alle OK.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Gast » 13 Dec 2007 15:32
Hallo Roger,

soltest Du den Testkoffer von Sera haben, kannst Du den Fe-Test nicht gebrauchen, da er nur 0 und dann erst 0,5 ablesbar ist. Besser ist JBL mit 0-0,1 Ablesegenauigkeit


haste dich da vieleicht vertan? ich habe den Sera Testkoffer und der FE-Test zeigt auch ab 0,1 mg/L an.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 13 Dec 2007 15:35
Hallo Werner,
ich wundere mich! Meiner beginnt erst bei 0,5!?? Vielleicht wurde da vor kurzem etwas geändert.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Sabine68 » 13 Dec 2007 18:35
RogersPark wrote:Hallo Werner,
ich wundere mich! Meiner beginnt erst bei 0,5!?? Vielleicht wurde da vor kurzem etwas geändert.


Hallo Roger,

hmmm - seltsam - die Farbtabelle meines Sera-Testkoffers ist schon über 2 Jahr alt und fängt auch bei 0,1m,g/l an.Ich hatte den großen Koffer
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Roger » 13 Dec 2007 19:20
Hallo Werner und Sabine!

Schande über mich - Ihr habt recht!
Man sollte halt erst nachsehen bevor man die Klappe aufreißt. Ich habs verwechselt weil der JBL Test auch 0,05 Fe anzeigt.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Hort-Kind-1981 » 13 Dec 2007 20:45
Hallo ! Dank erst mal an alle .

Ja das ist der Peter auf mein Bild , er hat mich ganz schön geprägt in meiner Jugend , und sehe heute noch gern seine Wiederholungen wenn sie mal kommen . Bin selber nicht so Fotogen , wenn ich mal ein schönes blödes von mir finde werde ich es Tauschen . Versprochen !

Die hohen werte kommen in der Tat von der Fütterung . Habe 13Diskuse drin und davon sind 8 recht jung , und die wollen versorgt werden . Ich füttere Sie (bitte Kinnlade festhalten) mindestens 8 mal Täglich .Das hat ja auch bald ein ende wenn sie größer sind . Aber das mit den Pflanzenwuchs hatte ich ja auch schon vor dem starken Besatz .
Mit dem Wasserwechsel ist es hier so ne Sache . Ich muß Dank der hohen Stadtwasserwerte von hier GH28 / KH16 das Wasser aufbereiten . Habe schon deswegen an ein NO³/PO4 – Filter in Betracht gezogen den ich vielleicht jeden Tag 15min Laufen lasse .

Aber zu den Fe werten . Ja habe die Testbox von Sera und da geht er von 0-0,5mg/l , aber ob er den zugeführten FE anzeigen kann weis ich nicht , aber warum nicht ?

Wenn ich jetzt aber immer mehr Easy-life ProFito Dünger nehme das ich ein FE wert bekomme so dünge ich den Rest ja auch mehr , nicht das es denn wieder zu viel des guten ist .

So : hat jemand schon Erfahrungen mit den NO³/PO4 – Filtern gemacht und was würdet ihr zu mein Eisen Problem raten ? Mit freundlichen Grüßen an alle
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 13 Dec 2007 21:47
Hallo Monty,

habe damals auch einen Nitratfilter betrieben mit selektiven Nitratharz.
Es funktioniert wenn denn die Säule groß genug ist, sonst biste ständig am regenerieren was nervig ist. Für die Pflanzen ist der Austauscher nicht so toll, weil er auch andere Stoffe in der Lage ist zu binden. Ich habe den Nitratfilter im Bypass ständig betrieben und so den Nitratwert auf ca. 20mg/L drücken können. Im 300 Liter Aufzuchtbecken pflegte ich ca. 10 Diskus groß , wobei ich tägl. bis zu 15 mal gefüttert habe. Die besten Erfahrung habe ich mit einem Rieselfilter gemacht, in kombination Nitratfilter. Meine Säule hatte damals nur 4 Liter Harz und musste bei meiner Belastung alle 3-4 Tage mit kochsalzlösung regeneriert werden. Hierdurch verlängert sich der Wasserwechselintervall, so das ich nur noch 1x wöchentlich bis 80 % wechselte.
Der Sera-FE-Test ist schon in Ordnung, benutze ihn selber auch.
Ich denke das bei deiner Filtergröße so einiges an Eisen und Phosphat im Filter ausfällt. Abhilfe würde eine Reduzierung des Filtermaterials und/oder regelmäßig reinigen bringen. Immer mehr zudüngen ist ersten teuer und zweitens häufen sich die anderen Nährstoffe unkontrolliert an.
Also beides vernünftig und optimal unter einem Hut zu bringen, halte ich ohne großen Aufwand für ausgeschlossen.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Hort-Kind-1981 » 13 Dec 2007 22:36
Ja sehe ich genau so ! Habe schon einen Filter Rausgeschmissen und Filtere nur noch über Matten im Filter .
Da alles erst 2 Wochen her ist wo ich den Filter abgeklemmt und den anderen neu bestückt habe , werde ich erstemal noch 2-3 Wochen so weiter machen , bis sich das neue Filtermaterial sich eingefahren hat , ich denke das wird auch noch was bringen .

Was ist mit einer Extra Eisendünngung dazu ? Hatte damals mit Eisendünger von Dark täglich gedüngt und seit Easy-life damit aufgehört . Werde noch zusätzlich erstemal 3-4 Tage das mit düngen und sehen was der FE Wert macht .

Ach ja , wie beeinflußt denn solch ein NO³/PO4 – Filter meine Düngung ?
User avatar
Hort-Kind-1981
Posts: 11
Joined: 18 Nov 2007 23:53
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
29 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Biojoghurt unter das Moos mischen?
by Laetacara dorsigera » 27 Oct 2015 16:27
6 997 by max.zimmer26 View the latest post
21 Nov 2015 17:53
Pflanzen unmittelbar unter der Lampe?
by Andreas M » 06 Apr 2016 21:15
3 333 by chrisu View the latest post
07 Apr 2016 04:51
Emerse Blätter unter Wasser?
Attachment(s) by Nightmonkey » 03 May 2019 14:28
0 262 by Nightmonkey View the latest post
03 May 2019 14:28
Warum blüht die Anubias unter Wasser?
by olli0408 » 09 Feb 2009 12:07
2 1786 by Sumpfheini View the latest post
10 Feb 2009 01:16
Unter welchen Umständen blüht Blyxa?
Attachment(s) by SebastianK » 26 Feb 2009 13:36
40 2971 by chrisu View the latest post
30 Sep 2019 11:59

Who is online

Users browsing this forum: Paso and 3 guests