Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Gwae » 17 Jan 2015 12:35
Hallo,

ich wollte mal fragen, inwiefern sich Panzerwelse und Tds zusammen mit Bodendeckern vertragen, da ich bald die ersten Fische einsetzen und meinen Besatz an Schnecken aufstocken möchte, ich jedoch bedenken habe, das die Tiere mir die Pflanzen ausgraben.
In meinem Fall währen das Hydrocotyle cf. tripartita, Eleocharis sp. "Mini" und Staurogyne sp. 'Porto Velho' wobei ich die Eleocharis warscheinlich rausnehmen werde, um den Welsen einen Platz zum wühlen zu geben und weil mir die andren 2 Optisch besser gefallen.

mfg
Michael
Gwae
Posts: 13
Joined: 22 Jul 2014 23:28
Feedback: 0 (0%)
Postby Hydrophil » 17 Jan 2015 12:52
Hallo Michael,

ich habe zwar nicht deine Pflanzen als Bodendecker, sondern Glosso, Helanthium tenellum und die normale Staurogyne, aber ich denke es ist überall das Gleiche: wenn die Pflanzen erstmal Fuß gefasst haben, verkraften sie einiges. Problematisch wirds bei mir immer erst, wenn ich neu stecke (besonders das Glosso). TDS machen überhaupt keine Probleme, Panzerwelse sind schon rabiat, wenn sie im Futterrausch sind :D

Viee Grüße,
Christoph
____________________________________________________
Viele Grüße aus der Pfalz, Christoph

Mein Pflanzenverkauf:
biete-wasserpflanzen/christophs-pflanzenthread-t31851-270.html
User avatar
Hydrophil
Posts: 630
Joined: 23 Dec 2012 12:37
Feedback: 240 (100%)
Postby stephan* » 17 Jan 2015 15:12
Hallo Michael , ich habe doch etwas geschmunzelt wie ich gelesen habe , Du willst Deinen Bestand an Turmdeckelschnecken aufstocken . Also , ich verspreche Dir , die machen das von alleine und so erfolgreich , dass Du Dir wünschst , Du hättest nie aufgestockt .
Grüsse Armin
User avatar
stephan*
Posts: 199
Joined: 31 Jul 2014 12:59
Feedback: 16 (100%)
Postby Gwae » 17 Jan 2015 15:42
Hallo Armin,

Noch hab ich keine Turmdeckelschnecken; nur 2 Zebra-Rennschnecken. Das sie sich je nach recht fleisig vermehren können weis ich, nur hab ich halt recht oft gelesen das sie für Sand doch sehr nützlich sein sollen.

mfg
Michael
Gwae
Posts: 13
Joined: 22 Jul 2014 23:28
Feedback: 0 (0%)
Postby stephan* » 17 Jan 2015 16:07
Hallo Michael , eigentlich sind die TS ja sehr nützlich , weil diese organische Stoffe aus dem Boden entfernen . Leider können sie aber auch zur Plage werden. Die Vermehrungsrate ist beachtlich . Nun kommt es aber auch sehr darauf an wie ein Becken eingerichtet ist . Eine freie Sandfläche kann man immer wieder mit einem groben Netz durchsieben . Nur wir sind hier Pflanzenliebhaber unsere Bodenflächen sind nicht lange frei . Bei mir und ich vermute mal bei fast allen anderen Mitgliedern würde so ein Versuch in einem Fiasko enden .
Bei TS scheiden sich die Geister . Generell gilt einmal eingesetzt sind diese dann da , noch nicht einmal Raubschnecken schaffen es TS auszurotten . Am besten , wenn Du unsicher bist hol Dir die Meinung von verschiedenen erfahrenen Aquarianern ein und entscheide Dich dann .
Grüsse Armin
User avatar
stephan*
Posts: 199
Joined: 31 Jul 2014 12:59
Feedback: 16 (100%)
Postby java97 » 17 Jan 2015 16:11
Hi Michael,
Ein Vorteil von Sand als Bodengrund ist, dass Mulm und andere Stoffe nicht in das Substrat eindringen können und so auch langfristig keine Probleme entstehen, da der Bodengrund immer sauber bleibt. Turmdeckelschnecken jedoch graben den Sand um und transportieren den Mulm in tiefere Schichten, was ich für kontraproduktiv halte.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby thecook » 18 Jan 2015 07:50
Turmdeckelschnecken jedoch graben den Sand um und transportieren den Mulm in tiefere Schichten


was für mich, und wahrscheinlich 95% der Aquarianer der Grund ist, weshalb sie sich überhaupt Turmdeckelschnecken ins Becken holen. Wieso hälst du dies für Kontraproduktiv?

Also ich habe Panzerwelse und Turmdeckelschnecken, und sie graben mir keine! Pflanzen aus.
Nicht mal frisch gestecktes HCC.
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby java97 » 18 Jan 2015 10:08
Hallo XY???,
Ich möchte organische Stoffe möglichst nicht im Sand(!) haben wg. der Fäulnisgefahr.
Da bei Verwendung von Sand so gut wie keine organischen Stoffe in den Bodengrund gelangen, benötigt man auch keine TDS, die wie Armin schreibt, die organischen Stoffe aus dem Boden entfernen.
Ob sie diese Stoffe nun in den Boden transportieren, daraus entfernen oder selbst dort hinterlassen (Schneckensch...)- es ist wohl ein Mix aus allem. Ich würde sie mir jedenfalls nicht freiwillig ins Aquarium holen, denn sie sind in meinem Aquarium schlicht nicht nötig. Und wenn man sie erst mal hat, wird man sie nur schwer oder gar nicht wieder los und im schlimmsten Fall vermehren sie sich zur Plage...nee danke...!
schöne Grüße
Volker
Last edited by java97 on 18 Jan 2015 10:20, edited 1 time in total.
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby sabrikara » 18 Jan 2015 10:20
Hi,

je nach dem welche Pflanzen und wo die Pflanzen gesteckt sind, holen meine Panzerwelse gerne mal im Eifer Pflanzen raus. Vorne hab ich Blyxa gesetzt – die werden gerne mal aus dem Boden gedrückt wenn die da durch flitzen. An anderer Stelle, zwischen Steinen, kommen die nicht durch.
Ich würde nicht noch mal Panzerwelse ins Becken setzen. Auch deshalb nicht, weil sehr viel der Bodenfläche bepflanzt ist, so dass die nicht viel Platz haben.

Zu Turmdeckelschnecken: Ich hab nie welche "versehentlich" einschleppen können, obwohl ich beim Einsetzen der Pflanzen immer ganz sorglos bin. Beim Fische kaufen wollte ich dann mal welche von einem Händler haben, der mich dann aber erfolgreich davon abgebracht hat. Naja, als eine Freundin ihr Aquarium noch hatte, kam ich dann doch dazu. Heute sammle ich die meisten ab.
Ich hab in dem Becken zwar groben Kies wo sowieso der ganze Mulm nach unten kommt aber auch das würde ich nicht noch mal machen. Ob die tatsächlich was gutes bewirken – keine Ahnung.
Die meisten nehmen ja gerade deshalb Sand, das der Mulm nicht nach unten kommt.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby java97 » 18 Jan 2015 10:37
Hallo,
Ich habe nur Zwergpanzerwelse (C. Habrosus/Hastatus) und die tun keinem Bodendecker etwas, auch keinem frisch eingesetzten. Kann ich sehr empfehlen, sofern ihnen eine freie Sandfläche zur Verfügung steht und nicht der gesamte Bodengrund dicht bepflanzt ist.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby stephan* » 18 Jan 2015 11:22
Hallo , ich kann nur bestätigen was Volker sagt . Ich habe auch einen Trupp Hastatus . Kein Farbwunder , aber vom Verhalten her etwas Besonderes . Leider hält sich die Vermehrung her sehr in Grenzen , ich glaube das die Red Cherry Garnelen mir die Welseier wegfressen . Im vergangen Jahr habe ich mehr als 500 dieser Garnelen heraus gefangen , übrigens tolle Reinigungskräfte , aber man wird diese dann auch nicht mehr los .
Grüsse Armin
User avatar
stephan*
Posts: 199
Joined: 31 Jul 2014 12:59
Feedback: 16 (100%)
Postby Gwae » 18 Jan 2015 19:26
Danke für die Antworten.
Dann werde ich mir das mit den Tds nochmal ne Weile überlegen und von den eigentlich geplanten c.sterbai auf c.habrosus umschwenken.

mfg
Michael
Gwae
Posts: 13
Joined: 22 Jul 2014 23:28
Feedback: 0 (0%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bodendecker - Wurzellänge - Der Bodendecker mit gutem Anker
by NordlichtHH » 03 Sep 2020 17:28
2 152 by NordlichtHH View the latest post
04 Sep 2020 09:02
Bodendecker und TDS
by Leetah » 23 Jan 2010 21:35
1 1086 by bruce View the latest post
24 Jan 2010 19:10
Bodendecker
by bossy » 05 May 2014 20:20
5 1075 by bossy View the latest post
06 May 2014 11:07
Bodendecker möglich?
by oneme » 28 Jan 2008 12:40
4 1323 by MaikundSuse View the latest post
28 Jan 2008 15:01
Tigerlotus als Bodendecker?
by fajo » 27 Jul 2009 19:33
3 1053 by fajo View the latest post
28 Jul 2009 15:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests