Post Reply
75 posts • Page 3 of 5
Postby zapp26 » 18 Aug 2016 20:48
Hi Thomas,
naja, wenn eine Bucephalandra öfter überschwemmt wird, ist die Wahrscheinlichkeit für ein erfolgreiches Bestäuben mit mehr Blüten höher als mit wenigen. Ich meine im Wasser werden die Pollen eher weggespült.

Ich bin kein Biologe oder kenne mich großartig damit aus, wollte nur den Gedanken loswerden. Kann ja auch Blödsinn sein.
Viele Grüße, Anton
zapp26
Posts: 67
Joined: 13 Jul 2012 00:45
Feedback: 7 (100%)
Postby nomisol » 19 Aug 2016 05:18
Moin Anton,

zapp26 wrote:Ich bin kein Biologe oder kenne mich großartig damit aus, wollte nur den Gedanken loswerden. Kann ja auch Blödsinn sein.


Ist ja auch voll in Ordnung! Ich freue mich ehrlich gesgat über jede Idee die aufkommt. Wir haben ja alle keine Ahnung warum die machen was sie machen. :lol: Ich bin zwar im biologischen Feld unterwegs, allerdings im Protein Engineering und habe leider keine Kontakte zu Botanikern die man mal mit der Frage beschäftigen könnte. Aber hier ist ja eigentlich recht viel Hirnschmalz unterwegs, vielleicht kommt man ja mal auf gemeinsame Erkenntnisse - deswegen her mit den Theorien! :besserwiss:
LG
Thomas
User avatar
nomisol
Posts: 37
Joined: 25 Feb 2012 14:02
Feedback: 8 (100%)
Postby Plantamaniac » 23 Aug 2016 12:11
Hallo, vor ein paar Wochen stand Sonntags plötzlich, ohne voranmeldung ein Forumskollege aus einem andern Forum vor der Haustür :eek: .
Einen Eimer Garnelen, einen Eimer mit Bodensalmlern und
eine Schüssel mit Mangrovenholz mit Bucen bepflanzt, leider ohne Namen und wollte sie bei mir abliefern..ok, ausnahmsweise hab ich sie untergebracht, obwohl ich eigentlich garkeinen Platz und Interesse hatte :ops:
Habe die Schüssel mit den Bucen, halb voll mit meinem Leitungswassermix gemacht und wollte eins meiner noch leeren langen 20 Literbecken für Garnelen opfern...is aber am nicht vorhandenen Licht gescheitert.
So stand die Schüssel wochenlang unten im Keller, nur mit indirektem Licht von den Garnelenregalen auf dem Boden.
Als ich dann in Urlaub gefahren bin, wollte ich Platz machen für meinen Fischsitter, damit er mir nicht drüberfällt :pfeifen: und habe die Schüssel hoch auf den Balkon in den Schatten gestellt..warm genug war es ja...Frischhaltefolie drüber, damit das Wasser nicht verdunstet und gut ist...
Am Sonntag hab ich dann mal danach gesehn und was sehe ich :grow: Eine hat eine Blüte geschoben und die andern haben haben mind. 3 neue Blätter bekommen :grow: und das in der kurzen Zeit seit Ende Juli :sceptic: .
*ggg* Vielleicht sollte man über Balkonhaltung im Sommer nachdenken :lol:
Düngermäßig muß ich passen...ich hab sie garnicht gedüngt..nur mal den Schnecken ein Brennesselblatt rein, damit sie die Bucen in Ruhe lassen :keule: ...
Und jetzt mach ich mal ein Foto davon :hechel: Meine erste blühende Buce :grow:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4235
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby nik » 24 Aug 2016 06:13
Hallo Moni,

herzlichen Glückwunsch! Dann gehörst du jetzt zum inner circle der Bucen-Mamas und-Papas. :D

Meine schiebt derzeit ständig neue Blüten ... eine alte, verhutzelte kann man auch sehen.
324053240632407

Meine sind jetzt zwar deutlich besser versorgt, was sich auch im Zuwachs bemerkbar macht, aber wenn es deine einfach so auf dem Balkon machen, könnte die Tageslänge schon eine Rolle spielen.

@Matz, keine Idee, welche von deinen das ist?

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Matz » 24 Aug 2016 06:36
Hi Nik,
vorbehaltlich einer evtl. Verifizierung durch Heiko würde ich da am ehesten auf die "Sintang" tippen.
Ich hatte zu der Zeit, als ich dir die mitgebracht hatte, allerdings recht viele Sorten, auch großblättrigere, so dass ich das nun nicht mehr so wirklich sagen kann :pfeifen: .
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Plantamaniac » 24 Aug 2016 11:42
Ok, wenn Ihr es an der Tageslänge festmachen wollt..heute laut Wetter.com
Sonnenaufgang 06:26 Uhr
Sonnenuntergang20:23 Uhr
Tendenz fallend :sceptic: :(
Jetzt aber schnell Foto...hoffe sie blüht noch...

So..done :klick: , die Blüte ist noch nichtmal aufgegangen :? .
Muß die Blüte aus dem Wasser rausschauen, damit sie aufgeht :? ?

*ggg* und eben habe ich entdeckt, das an den Wurzeln Saugnäpfe mit Edelstahlschrauben dran sind :lol:

Und jetzt schnapp ich meine emerse Anubiasmenagerie und stell sie mit einem Korb auch raus ins Warme in den Schatten. Ich denkmal, denen gefallen 30 auch besser als 21 :?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4235
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby moskal » 24 Aug 2016 14:22
Hallo,

tageslichtlänge glaube ich nicht, auf Borneo gibt es immer 12h.

Aber mir fällt was aus einem anderen Thread ein, bei dem es um UV-Licht geht.

Ich habe geschrieben:

Die einzige bekannte Cryptocoryne bullosa die in Kultur geblüt hat (Fotos hier in der Pflanzendatenbank) stand am Fenster. Andere haben bullosa auch schon erfolgreich halten können, geblüht hat sie allerdings nirgends sonst. Die Vermutung war, daß es am Sonnenlicht liegt und es wurde auch schon vermutet, daß es der Blühauslöser bei anderen Cryptocorynen sein könnte. Ob Sonnenlicht = UV zu kurz gedacht ist weiß ich nicht. Und wie gesagt, es ist nur eine wage Vermutung, die allerdings von mehreren geäusert wurde.

Gruß, helmut


und Robert hat geantwortet:

Servus…

Ich tippe eher auf das Phytochrom-Hellrot-Dunkelrot-System, das von normalem Kunstlicht nicht bedient wird. Philips hat für diese Zwecke extra die "GreenPower LED flowering (sic!) lamp" im Programm.

Grüße
Robert


Meine immer im Winter blühenden Bucephalandra bekommen auch nur im Winter Sonnenlicht ab, weil dann die Sonne tief genug steht. Am (ex)Biotop der bullosa wachsen zwar keine Bucephalandra aber es ist immerhin beides Borneo.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1394
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby zapp26 » 24 Aug 2016 14:35
Plantamaniac wrote:So..done :klick: , die Blüte ist noch nichtmal aufgegangen :? .
Muß die Blüte aus dem Wasser rausschauen, damit sie aufgeht :? ?


Hallo Moni,
die Blüte öffnet sich auch unter Wasser, sieht dann aber recht schnell "zerfetzt" aus.
Dachte bei der ersten Blüte, dass die Garnelen sich daran vergriffen haben.

Viele Grüße, Anton
zapp26
Posts: 67
Joined: 13 Jul 2012 00:45
Feedback: 7 (100%)
Postby Plantamaniac » 24 Aug 2016 14:42
Hallo Helmut, durch Fenster geht aber doch kein UV-licht, denke ich???
Aber ich habe auch schon oft festgestellt...Sonnenlicht ist durch nix zu ersetzen, auch wenn es durch eine Scheibe geht...egal ob fürs Foto oder für die Pflanzen...

Die Bilder sind fertig...bitte bedenken, wie mit den Bucen im letzten halben Jahr umgegangen wurde :ops: ...schön is was anderes..aber sie blüht trotzdem :grow:
Gelobe Besserung :roll: .

Allerdings kann ich Bucephelandra eigentlich nix abgewinnen :irre:
Sie sehen bei mir in den Aquarien eigentlich fast alle gleich aus
und werden dauernd von den Schnecken angenagt :keule:
Es ist mir auch noch keine untergekommen die keine Algen mitgebracht hätte...vorzugsweise Cladophora :keule:
Die Krönung ist dann noch, wenn man die Schrift nichtmehr lesen kann und ich nicht weiß wie ich sie ansprechen soll :sceptic:
Deswegen kann ich den Sammelwahn auch nicht so nachvollziehen :?
Habe trotzdem einige...irgendwie finden immerwieder welche den Weg zu mir :lol:
So, aber jetzt die Bilder...wenn jemand eine erkennt, bitte sagen was das ist..wie gesagt, ich habe keine Namen dazu...






Und zu guterletzt eine von Dir Matz :lol: In Orginalzippertütenkultur...

Buce Kedagang + kleine Melawi steht drauf
ich hab nur etwas Wasser aufgefüllt :pfeifen:
Steht am Ostfester mit den andern Tüten von Dir und wächst so vor sich hin :lol:
Im Aquarium wär die niemals so schön geworden...Der plan war sie rauswachsen zu lassen, da sie Matz mir einige Aliens versprochen hatte ;-)
Also wenn mal jemand Bucen parken muß, warum auch immer...Zippertüten tuns auch...das is schon über ein Jahr her, seit die in der Tüte ankam...

Ich denke ich werd mir ein emerses geschlossenes System bauen für die Bucen, wenn es ihnen so gut semiemers gefällt ;-)
Rocherboxen oder was aus Glas (Bonboniere, Windlicht...)...Depot oder T-di, ich kommeeeeee :grow:

Danke Anton..interessant..ich schätzemal die wird es nicht mitmachen, wenn ich sie jetzt noch trockenlege :?
Hat schonmal jemand versucht sie aus Samen zu ziehen? Und gibt es überhaupt Samen?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4235
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby eheimliger » 24 Aug 2016 15:29
Hallo ihr Bucenfans,
das mit dem Sonnenlicht kann ich definitiv verneinen, da an meine ständig blühende Kedagang nie Sonnen oder Tageslicht kommen kann, steht quasi im Keller obwohl sie das nicht tut.
Ich hatte ja ein Schadbild an meinen Blättern das sich jetzt verbessert seitdem ich PO4 auf Nachweis eingestellt habe, das blühen hat sich aber nicht verändert.
Ich müsste da mal Buch drüber führen wieviel Blüten kommen bevor sich ein neues Blatt zeigt, sonst bleibt es Rätselraten, geschätzt bin ich jetzt bei 3-4 Blüten pro neuem Blatt.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Joe Nail » 24 Aug 2016 16:36
Moin,

seit 2 Jahren habe ich eine ständig wachsende Menge an Bucephalandra motleyana "Supermini Catherine" in meinen Becken. In der ganzen Zeit hatte ich keine einzige Blüte. Nachdem ich ein paar Ableger mal in einer Faunabox an der Obefläche schwimend auf dem Fensterbrett zwischengelagert und seit eine paar Wochen wieder im Scape platziert habe: 2 Blüten. :grow:

Ich kann es jetzt nicht ganz genau sagen, ob es die beiden Ableger mit Kontakt zur Wasseroberfläche sind, aber die Vermutung liegt nahe.

Greets
Joe
User avatar
Joe Nail
Posts: 255
Joined: 27 Aug 2012 10:25
Feedback: 7 (100%)
Postby moskal » 24 Aug 2016 16:45
Hallo

naja, was für die Kedang gilt (ist ja nur ein sehr grober Fundort) muß nicht für andere Bucephalandra gelten. Das es unter den Massen an unbeschriebenen und wahrscheinlich fälschlicherweise gleichgelabelten Bucen auch blühfreudigere gibt ist glaube ich einfach so. Viele Cryptocorynen blühen ja auch häufig. Andere gar nicht

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1394
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby eheimliger » 24 Aug 2016 18:14
moskal wrote:Hallo
naja, was für die Kedang gilt (ist ja nur ein sehr grober Fundort) muß nicht für andere Bucephalandra gelten. Das es unter den Massen an unbeschriebenen und wahrscheinlich fälschlicherweise gleichgelabelten Bucen auch blühfreudigere gibt ist glaube ich einfach so.

Das wird so sein, aber was soll man machen wenn man die privat unter der bezeichnung bekommt, die Art wird ja scheinbar auch noch unter dem gleichen Namen (nicht) genau bestimmt.
Vielleicht ist es ja auch etwas was wir nicht genau bestimmen können oder nicht wissen, was ja der Sinn des Treads ist, Tageslicht, Sonneneinstrahlung und PO4 ist es jedenfalls nicht, denke ich.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 24 Aug 2016 19:13
Hallo...

Plantamaniac wrote:Hallo Helmut, durch Fenster geht aber doch kein UV-licht, denke ich???

UV-A geht durch Fensterglas durch, UV-B nicht. Nach allem, was ich in letzter Zeit über UV-Strahlung und Pflanzen gelesen habe, hat sie keinen Einfluß auf das Blühverhalten. Das Signal zur Blütenentwicklung kommt vom Phytochromsystem.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby moskal » 24 Aug 2016 19:38
Hallo,

Das Signal zur Blütenentwicklung kommt vom Phytochromsystem.


und das höhrt sich für mich auch plausibel an. Ich habe ja da es mir an Wissen zum Thema fehlt selbst in Frage gestellt, ob es der UV-Anteil des Sonnenlichts ist und einfach nur die Möglichkeit nicht ausgeschlossen. Jetzt weiß ich es besser. Danke Robert!


Tageslicht, Sonneneinstrahlung und PO4 ist es jedenfalls nicht, denke ich.


Ich glaube doch, daß für einige Bucen das Licht der Blühauslöser ist. Aber wie gesagt, es gibt da sehr sehr viele unterschiedliche und nicht jede wird auf das selbe anspringen. An PO4 glaube ich aber auch nicht.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1394
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
75 posts • Page 3 of 5
Related topics Replies Views Last post
Blühen Anubien unter bestimmten Bedingungen häufiger?
by Frank-20011 » 28 Jul 2016 23:22
13 793 by nik View the latest post
07 Aug 2016 10:07
Gedeihen die Pflanzen unter diesen Bedingungen?
Attachment(s) by iCrack » 03 Aug 2011 06:40
11 762 by masterflok View the latest post
06 Aug 2011 10:40
Will sie blühen?
by Audowagen » 01 Jun 2016 17:20
5 627 by Audowagen View the latest post
14 Jun 2016 07:12
Ideale Bedingungen für HCC
Attachment(s) by Markus587 » 04 Nov 2012 16:05
11 4137 by Markus587 View the latest post
06 Nov 2012 20:10
Welche Pflanzen blühen submers?
by har-kon » 21 Apr 2008 10:18
13 5033 by gartentiger View the latest post
13 Jun 2008 06:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests