Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby svenmc83 » 03 Nov 2016 20:32
Hallo zusammen!

ich wollte euch mal fragen wie die Experten unter euch Staurogyne beschneiden.

Ich habe hier nicht viel Erfahrung da die Pflanze erst jetzt in meinem Soil Becken gut wächst. Bisher habe ich sie immer geköpft und es sind 2 neue Triebe entstanden. Die Gesamtmasse des Busches wird so mit der Zeit aber immer höher.

Möglichkeit 1: Ich schneide alle Köpfe mit ausreichend Stiel ab und setzte die Pflanzen komplett neu. Würde ich gerne vermeiden, zerstört mir sicherlich den Bodengrundaufbau. Da ich Powersand und Soil mit einem Netz voneinander getrennt habe und die Bodenhöhe an den Stellen recht niedrig ist nehme ich an die Staurogyne hat sich schon mit dem Netz verwurzelt.

Möglichkeit 2: Ich schneide die Pflanzen radikal runter, dann wäre bei manchen Pflanzen nur noch der Stil übrig. Das traue ich mich ohne eure Erfahrungswerte nicht, am Ende zerstöre ich mir den kompletten Bestand, da sich die Staurogyne davon nicht mehr erholen kann?

Gibt es noch Möglichkeit 3? Muss ich Blätter übrig lassen damit sie neu austreiben kann?

Und weil nur Text auch so langweilig ist hier ein Bild, nach einem großen Rückschnitt + Neusetzen des Hintergrundes.


Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnten!
Beste Grüße,
Sven
Beste Grüße,
Sven

Mein aktuelles Aquarium: Wald auf 60cm
User avatar
svenmc83
Posts: 141
Joined: 10 Jul 2013 16:23
Location: München
Feedback: 3 (100%)
Postby Rio-Negro » 03 Nov 2016 21:03
Hi Sven,

nach etwa 5 etwas höheren Schnitten wird es mir auch zu hoch. Wie jetzt auch aktuell schneide ich den Bestand dann auf ca. 3cm radikal runter.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby svenmc83 » 03 Nov 2016 21:50
Hallo Benedict,

Danke für deine Antwort! Achtest du bei so einem radikalen Schnitt darauf das noch Blätter am Stiel bleiben? Soweit unten kann es dann schon sein dass kein Blatt mehr vorhanden ist.

Beste Grüße,
Sven
Beste Grüße,
Sven

Mein aktuelles Aquarium: Wald auf 60cm
User avatar
svenmc83
Posts: 141
Joined: 10 Jul 2013 16:23
Location: München
Feedback: 3 (100%)
Postby NicoHB » 04 Nov 2016 04:24
Moin

Die staurogyne ist eine stängelpflanze, also kannst du sie ruhig komplett runter schneiden.
Blätter müssen nicht dran bleiben, also ruhig mutig drauf los schneiden.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1013
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby NickHo » 04 Nov 2016 09:03
Hi,

ich schneide meine Staurogyne repens auch bis auf 2-3 cm runter. Bis jetzt kam sie immer schön wieder. Auch wenn dann nur noch kahle Stängel dort stehen. Sie hat dort genug Reserven drin und auch hat sie ja meistens noch Wurzeln im Substrat.
Jetzt kommt das aber [GRINNING FACE WITH SMILING EYES]. Die repens kann manchmal richtig zickig sein bei mir und stellt den wuchs einfach ein. Aber bis jetzt kam sie irgendwann immer wieder. Da muss man in dem Fall Geduld mitbringen.

Viele Grüße
Nick
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby Ebs » 04 Nov 2016 18:16
Hallo,

ich habe meien Staurogyne rep. noch nie zurückgeschnitten, sondern nehme sie raus.
Da die unteren Stängelteile verkahlt sind, fasse ich alle Stängel zu einem Bund (Vorsicht: Stängel brechen leicht), Ringgummi drüber bis unter den Blattansatz, Stängel ca. 3 cm unterhalb des Gummis weggeschniten und den "Strauss" dann neu eingesetzt.

Funktioniert bestens, auch optisch sehr zu empfehlen. :D (Kein Kahlschnitt)
Für flächigen Bewuchs ist diese Mehtode sicherlich nicht so geeignet (noch nicht ausprobiert).

Gruß Ebs

Attachments

Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. T5 2x 28W + 1400 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1114
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 04 Nov 2016 19:17
svenmc83 wrote:Hallo Benedict,

Danke für deine Antwort! Achtest du bei so einem radikalen Schnitt darauf das noch Blätter am Stiel bleiben? Soweit unten kann es dann schon sein dass kein Blatt mehr vorhanden ist.

Beste Grüße,
Sven



Wie Nico es auch geschrieben hat, mache ich es auch, also nicht besonders drauf achten. Die brauchen aber einige Zeit um nach zu wachsen.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby svenmc83 » 04 Nov 2016 21:46
Abend zusammen!

Na das klingt doch gut. Dann werde ich mich trauen und den nächsten Schnitt richtig tief setzen. Vielleicht mach ich ja ein Foto des Grauens :shock:
Ebs Methode ist auch sehr interessant, für ein Kiesbecken bestimmt gut geeignet um schöne Büsche zu bilden, wie man sieht :thumbs: Bei einem Aufbau mit Powersand, Netz und Soil ist es immer ärgerlich Pflanzen komplett rauszuziehen, besonders wenn Gefahr besteht dass sie sich mit dem Netz verwurzelt haben. Das merkt man wenn man es probiert ... :kaffee2:

Schönen Abend,
Sven
Beste Grüße,
Sven

Mein aktuelles Aquarium: Wald auf 60cm
User avatar
svenmc83
Posts: 141
Joined: 10 Jul 2013 16:23
Location: München
Feedback: 3 (100%)
Postby TilmanBaumann » 05 Nov 2016 20:40
Meine Staurogyne Repens sehen nach dem dritten Mal radikal zurück schneiden ziemlich verknotet und krank aus.
Bei den ersten Malen kamen sie gut zurück. Letztes Mal war vor einem Monat, und sie sehen immer noch krank aus.

Kann also sein das die Pflanze ständiges Rückschneiden nicht so gerne mag.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Posts: 453
Joined: 17 Nov 2015 20:31
Feedback: 2 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Staurogyne repens vs Staurogyne 'Porto Velho'
Attachment(s) by Julia » 28 Mar 2013 02:20
25 1911 by tobischo08 View the latest post
15 May 2013 20:26
Wie Staurogyne repens einpflanzen=?
Attachment(s) by Dengar6 » 14 Oct 2010 15:10
5 2184 by Sumpfheini View the latest post
15 Oct 2010 20:58
Utricularia gra. / Staurogyne repens
by Fishfan » 07 Aug 2013 19:30
6 487 by thomas2805 View the latest post
09 Aug 2013 10:58
Rückschnitt Staurogyne Repens
Attachment(s) by hans66 » 14 May 2017 12:08
3 649 by Joe Nail View the latest post
15 May 2017 14:47
Staurogyne repens löst sich auf
Attachment(s) by Lars » 07 Nov 2012 21:12
10 1673 by mario-b View the latest post
01 Sep 2017 18:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests