Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby Phil_Sz » 01 Jun 2020 17:07
Hallo und schönen Pfingstmontag an alle,
Ich bin neu hier im Forum. Habe bereits Erfahrungen mit der Aquaristik jedoch ist das schon etwas her. Jetzt zu meiner Fragestellung.

Ich habe mir letzte Woche Dienstag ein neues Aquarium eingerichtet. Es ist ein Vivaline von Eh*** mit 126 Litern. Die Beleuchtung habe ich direkt ausgetauscht gegen 3 LED-Balken womit ich auf 41 lumen/l komme.
Dazu habe ich einen Aussenfilter angeschlossen der auf 790 l/h kommt.
Parallel dazu noch eine Co2 Mehrwerg Anlage mit 500 g Flasche.
Momentan dünge ich den Mikro Basic Eisen (2 ml täglich) und den Makro Basic NPK (3ml täglich).
Da es meine erste Co2 Anlage ist, hatte ich ein paar Probleme gehabt die letzten Tage. Anfangs war wohl die Oberflächenströmung zu stark so das mein Orb Checker nie über einen Mischmasch aus Blau und Grün hinaus kam. Das habe ich behoben, die Pflanzen perlen täglich 2 Stunden vor Ende der Beleuchtungsphase aus. Habe die Ausrichtung des Filterauslasses geändert und die Durchflussmenge gedrosselt. Der Orbchecker ist schön grün, allerdings kein Hellgrün.
Ich filtere in folgender Reihenfolge: Keramikringe, grober Filterschwamm, Filtervlies,Filterwatte, Seach** Matrix, Seach** Purigen. Ist es möglich das die Seach** Produkte Co2 aus dem Wasser filtern?
Ist meine Düngung ausreichend?
Meine Rotala Wallichii ist oben an den Triebspitzen etwas weißlich.

Pflanzen habe ich folgende:

-Pogostemon erectus
-Pogostemon helferi
-Rotala macrandra
-Rotala wallichii
-Eriocaulon cinereum
-Rotala indica
-Alternanthera reineckii 'mini'
-Vesicularia ferriei
-Persicaria sp. 'Sao Paulo'

Ich hänge noch ein Foto des Beckens an.

41214
Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby pk-aquaristik » 02 Jun 2020 14:18
Hi <Unbekannt>,

ich hoffe du hattest einen schönen Pfingstmontag. Um eine Begrüßung, direkte Ansprache und ein Miteinander hier im Forum zu ermöglichen, ist es hier üblich bzw. wird es erwartet, dass man sich zumindest namentlich kurz vorstellt. Ich bin sicherlich nicht der Profi hier im Forum, aber ein paar allgemeine Dinge kann ich dennoch schreiben. Das Bild, dass du angehängt hast steht auf dem Kopf. Es ist schwer darauf etwas zu erkennen. Da dein Aquarium aber neu ist, wird die spannende Phase jetzt dann erst beginnen.
Ob die Filtermaterialien CO2 wegfiltern können und falls ja in welcher Menge weiß ich nicht. Die Filtermaterialien würde ich davon abhängig machen, was du mit deinem Aquarium vor hast und ggf. welcher Fischbesatz geplant ist. Du benutzt den CO2-Flipper von Dennerle. Evtl. lässt sich, falls nötig, noch mit bspw. einen Inline Diffusor (je feiner das CO2, desto schneller/besser löst es sich im Wasser), weniger Oberflächenbewegung, Strömungsveränderung, etc. etwas verbessern.
Zur Düngung kann dir hier keiner wirklich weiterhelfen, solange deine Leitungswasserwerte nicht bekannt sind. Evtl. hilft dir dieser Artikel hier weiter: Düngen in der Einfahrphase Beim Düngen in der Einfahrphase wäre ich vorsichtig, gerade mit dem Eisendünger. Die Pflanzen können zu Beginn noch nicht so viel Nährstoffe aufbrauchen, wie man vielleicht erwartet. Was häufig einen ganz netten Algenwuchs zur Folge hat. Grundsätlzich kann ich dir mit auf den Weg geben: "Geduld und beobachten, beobachten, beobachten" und kleine Veränderungen Zeit geben und nicht in Panik verfallen, wenn nicht gleich am nächsten Tag ein gewünschter Effekt eintrifft. Wenn alles irgendwann perfekt läuft, wird es nur langweilig ;D

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und ggf. den Thread hier für dich anstoßen.

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Phil_Sz » 03 Jun 2020 12:53
Hallo Patrick,

Entschuldigung für meine Unhöflichkeit. Ich heisse Philipp bin 24 Jahre alt und komme aus dem Ruhrgebiet (Gelsenkirchen).
Das mit dem Foto tut mir leid, habe es gestern Abend versucht anderweitig hochzuladen.
Irgendwie bekomme ich es einfach nicht hin das Foto zu drehen, es dreht sich jedes mal beim hochladen um?!

Ich danke dir für deinen Hinweis mit dem Dünger. Dann werde ich ab jetzt Abends 1 ml Eisenvolldünger und Morgens 3 ml NPK-Dünger hinzugeben.
Mal schauen vielleicht liegt das Problem mit den weißlichen Spitzen ja auch an einem Ungleichgewicht zwischen Calcium und Magnesium.
Hier kann man jedenfalls meine Wasserwerte vom Wasserwerk Haltern einsehen.(etwas weiter unten sind Angaben zu Kationen und Anionen).
https://www.gelsenwasser.de/wasser/trinkwasserqualitaet/trinkwasseranalyse/wasserwerk-haltern/?oid=49115&no_cache=1

Hoffe das regelt sich alles mit der Zeit, hätte so gerne ein Foto hochgeladen..

Beste Grüße zurück,
Philipp
Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 03 Jun 2020 13:40
Hallo Phillip,

Sind das alles in-vitro Pflanzen gewesen?
Falls ja, welche Starter-Bakterien hast du zugegeben? Sterile in-vitro Becken scheinen Cyanobakterien sehr zu gefallen und Vorsicht ist besser als später mit immer härteren Mitteln sie zu bekämpfen müssen...

Die Umstellung von emers zu submers dauert 1-2 Wochen und die Pflanzen sehen im Übergang sehr oft sehr seltsam aus. Du kannst ihnen helfen indem du: 1. sehr sparsam düngst 2. nicht zu viel beleuchtest

Bei 100 Liter Becken werden in der Regel inline Diffusoren oder Reaktoren verwendet, denn nur diese haben eine sehr hohe Leistung viel CO2 schnell zu lösen. Das könnte der Grund sein, weshalb du es nicht schaffst den CO2 Wert weiter zu erhöhen. Fürs erste wird der kleine Flipper reichen, langfristig wahrscheinlich nicht.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 861
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 03 Jun 2020 15:36
Hallo Alicia,

Ja es sind alles In Vitro's gewesen. Sie sind alle schon sehr gut gewachsen. Habe gerade nochmal versucht ein anderes Bildformat hochzuladen - ohne Erfolg. Es dreht sich wieder alles auf den Kopf.

Ich habe die JBL Filterbakterien genommen, 2 Stück da mein Aussenfilter ein Volumen von 6,6 Liter hat. Der Bodengrund besteht aus dem DeponitMix 9in1 von Dennerle, darüber habe ich dann diese Substrat Startbakterien getan. Hatte die ersten 2 Tage auch eine leichte Bakterienblüte. Es hielt sich in Grenzen. Weiß nicht ob da ein Zusammenhang besteht?

Hmm das mit dem Inline Diffusor werde ich mir mal ansehen. Ich weiß nur nicht ob das mit dem Arbeitsdruck passt da ich den Dennerle Quantum Druckminderer besitze.

Vielen Dank für deine Hilfe :)

Grüße,
Philipp
Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 03 Jun 2020 15:44
Ich hoffe man erkennt wenigstens etwas.. :?

Attachments

Last edited by Phil_Sz on 03 Jun 2020 15:48, edited 1 time in total.
Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 03 Jun 2020 15:46
So, müsste jetzt richtig angezeigt werden :grow:
Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 08 Jun 2020 19:06
Update #1

Attachments

Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby pk-aquaristik » 10 Jun 2020 07:04
Hallo Philipp,

das sieht doch soweit erstmal ganz gut aus für den Start :thumbs:
Was auffällt ist, dass die Farbe in deinem CO Drop Checker eher blau als grün ist (zumindest auf dem neuen Bild). Ich habe auch den Dennerle Evolution Quantum Druckminderer in Kombination mit einem JBL PROFLORA Direct - Inline Diffussor. Das funktioniert wunderbar. Aktuell ist die Farbe in meinem CO2 Drop Checker grün bis hellgrün.
DU hast mit den Werten aus deinem LW doch gar keine schlechten Werten:
NO3= ~ 15mg/l
PO4 = ~ 0,5mg/l
K = ~ 5mg/l

Ich denke, dass du aktuell vermutlich nicht allzu viel NO3, PO3 und K zudüngen musst bei deinen LW-Werten. Je nach verwendetem NPK-Dünger kommt bei 3ml/Tag einiges, gerade an K und PO4, auf die Woche gesehen zusammen. Hier würde ich die Werte gut beobachten. PO4 und K dünge ich nach jedem wöchentlichen Wasserwechsel auf Stoß und Nitrat bei Bedarf. Das erspart einiges an Arbeit und funktioniert bei mir besser als die tägliche Dosis. Alle paar Wochen prüfe ich die Werte einmal mit Tröpfchentests gegen und meistens könnte ich mir das sparen, weil die Werte ungefähr wie erwartet liegen. Starke Mangelerscheinungen kann man auch gut beobachten und ggf. reagieren. Da muss jeder seinen eigenen Weg finden der für ihn funktioniert. Beobachte einfach gut dein Aquarium und in der Einfahrphase auch deine Werte. Ich bin auf deine kommenden Updates gespannt.

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Phil_Sz » 25 Jun 2020 21:15
Hallo Patrick, Entschuldigung für die verspätete Antwort.
Ich habe die letzten Wochen viel zu tun gehabt mit der Familie.

Am Anfang habe ich tatsächlich etwas NPK hinein gegeben aber dann habe ich es gelassen.
Ich weiß nicht ob es mir nur so vor kommt aber irgendwie meine ich wahrzunehmen das die Wasserpflanzen ohne die Zugabe langsamer wachsen. :?
Und das obwohl die Wasserwerte doch eigentlich gut sind?

Der Dropchecker ist auf dem Bild blau weil das Bild direkt nach dem Wasserwechsel entstanden ist, sorry mein Fehler, hätte ich dazu sagen sollen. :D
Die Wasserpflanzen perlen täglich wunderbar aus. Das fasziniert mich total.

Die Prachtbarben habe ich mittlerweile in gute Hände abgegeben. Die haben meine R. Macrandra angeknabbert, dazu haben sie sehr viel gewühlt was dann resultierte in permanenten Schwebe Teilchen.

Dafür sind eine schönes Pärchen apistogramma macmasteri und rote Neon's eingezogen. :gdance:

Ich habe momentan leider mit Kieselalgen Probleme, aber komischerweise erst seit dem letzten Wasserwechsel. Habe da das erste mal die Pflanzen geschnitten. Vielleicht war ich da zu voreilig..
Gefällt mir zwar nicht aber das muss ich wohl aussitzen.
Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 25 Jun 2020 21:17
Das hier war vor dem Wasserwechsel, da war ich äußerst zufrieden mit dem Becken.
Sorry für die Spiegelung un der Scheibe :D

Attachments

Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 25 Jun 2020 21:21
Das ist ein paar Tage später, die Kieselalgen sind vorallem an der Rotala Indica und Rotala wallichii zu sehen. Die pogostemon helferi hat es leicht am den spitzen erwischt. Habe nun ein paar posthornschnecken aus meinem anderen Aquarium rein gesetzt, die kümmern sich bis jetzt ganz gut um die Kieselalgen.

Anbei noch ein paar weitere impressionen. :)

Attachments

Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 25 Jun 2020 21:22
Apistogramma macmasteri

Attachments

Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Phil_Sz » 26 Jun 2020 16:45
NEUES UPDATE

Heute habe ich meine LED Beleuchtung erweitert, die Ausleuchtung der mittleren starken LED's gefiel mir nicht so sehr. Das Licht war eher mittig, an den Seiten war es recht dunkel. Mit den neuen Lampen komme ich nach genauem ausrechnen der Wassersäule (habe ziemlich dick Bodengrund drin) auf sage und schreibe 79 Lumen pro Liter :shock:
Finde ich schon recht ordentlich. Kann man das schon Starklichtbecken nennen? :grow:


Beste aquariatische Grüße,
Philipp

Attachments

Phil_Sz
Posts: 21
Joined: 01 Jun 2020 16:46
Feedback: 0 (0%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
160L Beratung
by Sumsagro » 12 Nov 2009 21:32
2 525 by Sumsagro View the latest post
14 Nov 2009 08:49
Beratung bei Bodendecker.
by MevricK » 26 Aug 2017 17:37
5 690 by nik View the latest post
27 Aug 2017 11:50
Beratung Bodendecker 2
by Lilo » 31 Aug 2017 11:14
0 431 by Lilo View the latest post
31 Aug 2017 11:14
Neuling - Beratung Pflanzenkauf
Attachment(s) by Cornelia2 » 04 Oct 2013 10:09
3 625 by Cornelia2 View the latest post
07 Oct 2013 11:18
Pflanzenempfehlung, Gestaltung, Beratung Neuaufbau
by V2. » 12 Sep 2008 17:10
6 1063 by V2. View the latest post
21 Sep 2008 17:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests