Post Reply
166 posts • Page 9 of 12
Postby Patrick Manz » 12 Jun 2019 14:57
Na du,

ah ok, dann wird das nach einem wechsel nach einer gewissen zeit wieder gut sein. Dann lass ich alles wie es bis jetzt gelaufen hat.

danke
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 12 Jun 2019 19:21
Hi zusammen,

Thumper wrote:Moin,

AquaDigger wrote:Achja seit dem ich das Keramik CO2 Diffusor Dingen gereinigt habe zerstäubt es wieder mega klein aber ich muss anscheinend die Blasenzahl erhöhen weil irgendwie wird der CO2 Dauertest 30mg/l nicht richtig normal grün.

Lässt sich einfach begründen:
AquaDigger wrote:Gereinigt habe ich es mit flüssigem CO2 von ProFito Carbo (1 Nacht drin liegen lassen).

Nicht genug ausgespült / Rückstände verändern deine Indikatorflüssigkeit.
Ich spüle meine immer gründlichst mit Osmosewasser aus.


Kleinst mengen Easy Carbo beeinflusst die Indikatorflüssigkeit?
Hab ich noch nie gehört oder bemerkt, habe allerdings auch nie darauf geachtet.




AquaDigger wrote:@Marco, => Eisen habe ich jetzt seit 2 Wochen nicht mehr nachgedüngt und es sieht gut aus mit den Pinselalgen. Noch keine Mangelerscheinungen. Ludwiga super red ist nicht mehr zu bändigen. Danke


Da sieht man mal was du da vorher so die ganze Zeit reingehauen hast.
Wenn du willst kannst du die Eisendüngung mit 1ml am Tag wieder aufnehmen, ich denke nach 2 Wochen wird nicht mehr viel vorhanden sein.

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 485
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick Manz » 13 Jun 2019 08:45
Hallo Marco,

ja du siehst, es ist wie im richtigen Leben nicht immer leicht die Balance zu finde für gut, zu gut und viel zu gut :)

Mein Javamoos ist schon noch von Pinselalgen betroffen ich möchte noch etwas mit dem Eisen warten.

Hab auch mal dran gedacht eine punktuelle Carbobehandlung zu machen auf dem Moos aber ich bin ein großer Verfechter von zu viel Chemie im Aquarium und könnte mir das nicht verzeihen wenn irgendwelche Tiere dabei sterben.

Schönen Tag,
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 13 Jun 2019 09:17
Hi,

AquaDigger wrote:Hab auch mal dran gedacht eine punktuelle Carbobehandlung zu machen auf dem Moos aber ich bin ein großer Verfechter von zu viel Chemie im Aquarium und könnte mir das nicht verzeihen wenn irgendwelche Tiere dabei sterben.


ja ist auch besser so, du kannst einfach die befallenen Stellen des Moos entnehmen, wächst ja wieder nach.

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 485
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick Manz » 13 Jun 2019 10:59
Huhu,

ja hast recht aber ich könnte heulen das wächst so spärlich langsam obwohl das mein Lieblingsmoos ist und dann noch dran schneiden :(

naja mal sehn was gibt bis 1. Juli mach ich nichts im Becken, da soll die Natur mal zuerst klar kommen :))
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick Manz » 17 Jun 2019 14:35
Hallo ihr schlauen Köpfe :)


mal ne Frage, kann man durch überdüngen auch Pflanzenwachstum benachteiligen sprich so, dass Pflanzen nicht mehr wachsen weil ein Überschuss an Nährstoffen ist? Mal abgesehen von allem schlechten was dies mit sich zieht.
Nur mal um zu wissen ob es sowas geben kann.


Schönen Tag,
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 17 Jun 2019 14:41
Moin,

kommt drauf an. Es gibt Pflanzen, die durch zuviel HCO3 nicht mehr wachsen und es gibt auch Pflanzen, die noch zickiger sind und bestimmte Verhältnisse benötigen.
Auch gibt es Ausfallerscheinungen wenn bestimmte Elemente in Massen im Wasser vorhanden sind.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2580
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Patrick Manz » 19 Jun 2019 15:42
Hallo zusammen,

Geiles Wetter!!!

Also mein Aquarium entwickelt sich super, P. erectus geht gut ab jetzt und alles andere auch. Die Algen gehen zurück. Ich dünge im Moment gar kein Eisen und Phosphat und es scheint dem Becken gut zu tun.

Habe den Inline Diffusor jetzt ganz weggeschmissen, keine Lust zu reklamieren bei JBL, einfach nur nervig.

Die 10 Smaragd Rasboras sind auch verkauft und das Aquarium sieht sehr leer aus.

Marmorierte-Beilbäuche hatten einen Unfall. :( 6 Tote. Die haben es geschafft durch einen kleinen Spalt raus zu hüpfen und sind leider vertrocknet die Nach über. Mega schei.....e. Jetzt waren es nur noch 2 stück. Die haben sich bestimmt erschreckt oder so.

Ach ja ne Frage: wenn man Abdeckscheiben oben drauf macht (hab welche aus Weißglas anfertigen lassen) und diese dann beschlagen wegen des Temperaturunterschiedes. Tut dieser Dunst der auf der Scheiben-Innenseite liegt die Lichtstärke/Intensität beeinflussen wegen den Pflanzen?

Sonnige Grüße aus Belgien,
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick Manz » 24 Jun 2019 13:26
Hallo ihr,

habe jetzt diese Pinselalgen mal weiter beobachtet und dünge noch immer kein Eisen, soweit ist alles ok. Die anderen Pflanzen haben keinen Eisenmangel bis jetzt aber die Alge geht nicht weg. Die Alge sieht farblich gräulich blass aus im Moment. Nun lass ich auch mal Nitrat weg und hoffe das es besser wird.

Phosphat dünge ich ja schon länger nicht mehr oder liegt es daran das ich kein PO mehr dünge?

Strömung ist auch gedrosselt aber das ganze fängt an mich zu nerven. Wenn das so weiter geht entsorge ich die Vallisnerien. Ich möchte absolut Strömung in meinem Becken haben.

Mein Chef möchte jetzt auch ein AQ auf der Arbeit in die EXPO setzten, dass wird interessant. Ich soll das Projekt leiten. Hilfe :)

Bis dann
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick Manz » 25 Jun 2019 07:12
Guten Morgen,

ich habe mal ein Foto von dem Javamoos gemacht vielleicht könnt ihr mir das ja bestätigen welche Alge da ist.

Danke

Attachments

Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Mandocello » 25 Jun 2019 10:41
Hallo Patrick,

für mich sieht das nach Bartalgen, also Rotalgen aus.

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 356
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Patrick Manz » 25 Jun 2019 12:14
Hallo Uwe,

also fahre ich wie bisher weiter mit Eisen runter schrauben, dann Phosphat und Nitrat?
Oder lieber Carbo Kur von Easylife 10 Tage lang 4-fache Dosis?

Schönen Tag,
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Mandocello » 25 Jun 2019 22:22
Hallo Patrick,

wenn die Algen im Moos so stark sprießen, würde ich das behutsam rausnehmen und in einem Aufzuchtbecken / Konservenglas mit EC behandeln. Die Düngespielchen kannst du dann in Ruhe im Becken fortsetzen.

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 356
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Patrick Manz » 26 Jun 2019 07:27
Juten Moijen,


ich habe das Moos rasiert und es ist Algenfrei (visuell).

Die Valisnerien kann ich wohl kaum abschneiden oder? Weil dort auch manche Kanten der Pflanze leichte Algen haben aber die sind gräulicher hell, was kann das sein?

Düngespielchen kommt gerade etwas abwertend rüber, da ich dich noch nicht einschätzen kann. Wie meinst du das denn genau Uwe? Denkst du das solch eine Vorgehensweise nicht viel bringt? Hast du da Erfahrung gemacht?


Schönen Tag euch,
Lieben Gruß

PM Aqua

"jeder kann, solange er atmet!"
User avatar
Patrick Manz
Posts: 116
Joined: 11 Apr 2019 09:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Mandocello » 29 Jun 2019 11:47
Hallo Patrick,

nein, das war nicht abwertend gemeint. Man muss die Umstellungen aber auch mal in Ruhe wirken lassen, sonst weißt du am Ende gar nicht mehr, was geholfen hat.

Ich hatte Bartalgen nur einmal in einem Becken, die sind nach dem Einbau eines neuen Filters verschwunden. Insofern habe ich da kein erprobtes Vorgehen.

Valisnerien kannst du richtig runterschneiden, die treiben wieder aus.

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 356
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
166 posts • Page 9 of 12
Related topics Replies Views Last post
cardinalis gegen perlkraut tauschen?
Attachment(s) by Marisco » 16 Jun 2011 18:53
4 380 by Marisco View the latest post
16 Jun 2011 20:43
Beleuchtung
by künstler » 10 Feb 2008 09:20
21 1309 by künstler View the latest post
12 Feb 2008 20:50
Glossostigma und LED-Beleuchtung
by ac-gl-chris » 23 Apr 2011 22:30
6 849 by uwe schidrowski View the latest post
10 May 2011 21:44
Erfahrungen LED Beleuchtung
Attachment(s) by Biotoecus » 05 Sep 2011 19:40
13 18306 by Jan S. View the latest post
13 Sep 2011 20:11
Cryptocorynen Beleuchtung
by Mat_Hias » 10 Jan 2017 16:27
2 567 by Mat_Hias View the latest post
10 Jan 2017 18:05

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests