Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Der_Renner » 24 Nov 2014 21:30
Hi alle zusammen,

ich habe letzten sonntag ( 16.11.2014 ) mein 60L becken neu gestaltet.
habe dort nun die Alternanthera reineckii mini eingesetzt. Nun nach etwas mehr als einer Woche haben sie fast alle Blätter abgeworfen. Ist das normal? Weil sie erst submers blätter bilden muss?

hier auch noch meine Wasserwerte.
Stand 20.11.2014
temp. : 25 C
KH : 9
PH : 7,4
GH : 11
NO2 : <0,01
NO3 : 1
PO4 : <0,02
FE : 0,05
CO2 : zwischen 20 und 50 mg/l habe nur den dauertest von jbl

düngen tue ich täglich mit aquarebell NPK, aquarebell N, aquarebell Eisen volldünger. Allerdings erst seit dem 20.11.2014.

die aktuellen Wasserwerte wollte ich morgen bzw Mittwoch testen lassen.

würd mich freuen wenn ihr mir helfen könnt ;)

lg chris
Der_Renner
Posts: 21
Joined: 20 Oct 2014 18:40
Location: Bremen
Feedback: 0 (0%)
Postby Sterbai » 24 Nov 2014 23:47
Hallo Chris,

sind Deine Pflanzen denn vorher emers gewachsen? Dann kann es die Umstellung sein.
Ansonsten ist Alternanthera reineckii "mini" eher ein Unkraut und wächst bei guter Nährstoffversorgung und ausreichend Licht bei einer großen Bandbreite an Wasserwerten recht problemlos und durchaus zügig.
Was mir auffällt ist der extrem niedrige NO3-Wert. Wenn das kein Schreibfehler ist, würde ich den um den Faktor 10 erhöhen. Auch der PO4-Wert ist zu niedrig. Das ist erstaunlich bei Deiner Zudüngung von NPK. Scheinbar verbraucht das Becken sehr viel davon. Die anderen Werte toleriert diese Pflanze.
Den CO2-Wert würde ich aber sicherheitshalber mal testen, um das besser eingrenzen zu können.
Du hast nichts über die Beleuchtung geschrieben.......

Gruß
Norbert
Sterbai
Posts: 129
Joined: 27 Feb 2009 10:46
Feedback: 65 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 25 Nov 2014 08:42
Hallo,

Ich sehe dir direkte Ursache hier auch eher in der Umstellung der Pflanze, denn so schnell kann sich ein Nährstoffmangel noch nicht äußern.
Wie mein Vorredner schon sagt musst du aber an einem Düngekonzept basteln. Sowohl NO3 als auch PO4 werden sonst Probleme machen. Beide Werte sind für Pflanzen auf Dauer unverträglich niedrig!
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby Der_Renner » 25 Nov 2014 13:08
Hi und danke erstmal,

ich weiß es ehrlich garnicht genau.
wenn die pflanzenvon 1-2 grow emers gezogen werden dann ja ;-)
Die wasserwerte sind vom 20.11.14 an dem tag habe ich auch erst begonnen täglich zu düngen.
morgen mittag fahre ich mal zum fachhandel und werd erneut die werte testen lassen.
danach werd ich sie direkt hier posten.

an licht habe ich zur zeit leider nur eine GLO Power-Glo 15W T8 röhre mit einem W reflektor drauf.
das wären dann in etwa, wenn man davon ausgehen kann das durch den reflektor 100% mehr licht entsteht , 0, 56W/L
nicht unbedingt das optimum das weiß ich

lg chris
Der_Renner
Posts: 21
Joined: 20 Oct 2014 18:40
Location: Bremen
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 25 Nov 2014 13:14
Hallo Chris,

wenn die pflanzenvon 1-2 grow emers gezogen werden dann ja

1-2 grow verkauft überwiegen InVitro Pflanzen! InVitros werden grds. emers gezogen. Von daher... :grow:
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby Sterbai » 25 Nov 2014 14:30
Hallo Chris,

dann ist der erste Blattverlust tatsächlich der Umstellung geschuldet.
Treibt sie denn oben bereits neu Blätter?
Mit dieser Beleuchtung wirst Du aber auch auf Dauer keine Freude an der Pflanze haben.
Die Röhre, die Du drüber hast, hat einen sehr hohen Blauanteil und nur wenig rotes Lichtspektrum.
Du solltest eine zweite Röhre (z. B. GLO "Sun-Glo" oder - viel billiger - eine normale Leuchtstoffröhre mit der Lichtfarbe 840) dazunehmen.
Deine Berechnung mit dem Licht und den Reflektor ist so nicht ganz korrekt. 15 W bleiben 15 W - der Reflektor gleicht nur den Abstrahlungsverlust nach oben aus. Dadurch erhältst Du nur theoretisch 100% mehr Licht (durch den "Schattenwurf" der Röhre wird auch das etwas reduziert) - nämlich die vollen 15W von denen ohne Reflektor mehr als die Hälfte nach oben weg strahlen würden.
Du hast also nur ca. 0,25W/l und das auch in einem eher weniger gut geeignetem Spektrum - da solltest was ändern.

Gruß
Norbert
Sterbai
Posts: 129
Joined: 27 Feb 2009 10:46
Feedback: 65 (100%)
Postby Der_Renner » 26 Nov 2014 00:49
Ne leider nicht konnte jedenfalls noch nichts entdecken.
mit einer 2ten röhre wird das leider nichts da es ein standartdeckel mit nur einer röhre ist.
und da ich das becken nur zum vervielfachen der pflanzen nutze da ich im april ein 375L becken bekomme.
...ich werde morgen aber mal eine neue röhre holen und die einsetzen.

gurß chris
Der_Renner
Posts: 21
Joined: 20 Oct 2014 18:40
Location: Bremen
Feedback: 0 (0%)
Postby Der_Renner » 26 Nov 2014 00:56
Ich habe in einem anderen forum gelesen das ein reflektor sogar mehr als 100% bringen soll.
wenn ich den beitrag erneut finde poste ich mal den link.
Der_Renner
Posts: 21
Joined: 20 Oct 2014 18:40
Location: Bremen
Feedback: 0 (0%)
Postby Der_Renner » 26 Nov 2014 01:02
So hab ihn gefunden.
http://www.aquariumforum.de/threads/118158-soviel-bringt-ein-reflektor

...also rechne ich wenn ich wissen will wieviel watt por liter ich habe immer nur mit der wattzahl die ich an röhren habe?egal ob mit reflektor oder ohne?

Gruß Chris
Der_Renner
Posts: 21
Joined: 20 Oct 2014 18:40
Location: Bremen
Feedback: 0 (0%)
Postby Sterbai » 26 Nov 2014 11:17
Hallo Chris,

.......mit einer 2ten röhre wird das leider nichts da es ein standartdeckel mit nur einer röhre ist.

Diese schei.... Standarddeckel in den Einsteigersets sind der Grund, warum so viele Aquaristikanfänger das Hobby im ersten Jahr wieder hinschmeißen. Diese Becken sind zum Scheitern verurteilt. Besser ein Becken kaufen und alle weiteren Komponenten incl. einer gescheiten Abdeckung selbst zusammenstellen (oder selbst bauen).

....egal ob mit reflektor oder ohne?

Nein, ohne Reflektor hast Du weniger als 50%, da die Röhre 360° abstrahlt und somit nur das Licht, das in einem Winkel von ca. 90° nach unten abgestrahlt wird, auch ins Becken gelangt. Den Rest "schluckt" die -i. d. R. schwarze - Abdeckung. Der Reflektor - vor allem die W-Form, da die den Röhrenschatten verringert - wirft diesen "Rest" durch die Spiegelung ebenfalls ins Becken. Man kann mit einem Reflektor das Licht nur lenken bzw. bündeln, aber nicht die Wattage erhöhen.

Gruß

Norbert
Sterbai
Posts: 129
Joined: 27 Feb 2009 10:46
Feedback: 65 (100%)
Postby Frank2 » 26 Nov 2014 11:58
Hallo.

ich finde T8 15 W auf 60 l ausreichend, wenn Du die hierfür passenden Pflanzen kaufst.
Es gibt auch viele Becken mit viel Licht, die zum Scheitern kommen.

Die T8 Power Glo bringt Dir bei 15 W 580 Lumen, die Dennerle Amazon Day würde Dir 900 Lumen bringen, also das 1,5 fache!!!! Damit kannst Du dann bereits ne ganze Menge an Pflanzen in nem Becken mit bis zu 40 cm hochbringen. Reflektoren natürlich Pflicht da gibt es nichts mehr zu verschenken. Die Alternanthera mini erscheint mir aber nun gerade nicht passend für diese Lichtstärke. Ich plane gerade ein nigelnagelneues Becken und nehme da bewusst Röhren raus um auf ~ 0,3 W/l zu kommen (wegen der geplanten Fische). Da gibt es genug Pflanzenauswahl. :smile:

Nachsatz: Bei der Lichtstärke ist der "Pulsschlag" gering. Co2 reicht 10-15 mg völlig aus. NPK nur dann, wenn keine oder wenige Fische reinkommen überhaupt nötig (Fische bringen oftmals genug Düngeeinheiten mit bei dieser Lichmenge); wenig Eisenvolldünger, mit 1/3 der vom Hersteller vorgeschlagenen Menge beginnen nachdem sich die Pflanzen auf submers umgestellt haben.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby shrimpfarmffm » 26 Nov 2014 18:54
Hallo,

Ich finde es richtig dass Frank hier die einzig verlässlichen Angaben, nämlich Lumen und Abstrahlwinkel nutzt.
Die Wattangabe gibt ja nur den Stromverbrauch an und kann nur näherungsweise einen groben Richtwert darstellen.

Der Abstrahlwinkel wird durch Reflektoren verbessert, so dass man mehr Lumen im Becken hat. Mehr als 900 können es aber beim 2. genannten Leuchtmittel auch nicht werden. Eine Röhre ist trotz Reflektoren immer weniger effektiv in Sachen Lumennutzung als eine Led mit ca. 100-120° Abstrahlwinkel, die abgesehen vom Spiegeleffekt der Wasseroberfläche tatsächlich das gesamte Licht in Richtung Becken jagt.
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 26 Nov 2014 19:09
Hi,
eine 15W T8 Röhre bringt bestenfalls 900 Lumen.
Reflektor drüber, es bleiben 900 Lumen.
Abgestrahlt nach unten davon etwa 70% = 630 Lumen.
Lumen durch Liter = 10,5 Lumen pro Liter.
Damit kann man die fast nicht halten.
Die normale Alternanthera habe ich bei 50cm Beckenhöhe und 19 Lumen pro Liter, geht, aber auch nicht wirklich gut.
Statt nun aber anzuraten die Pflanze aufzugeben, heisst es die Beleuchtung zu verbessern.
Alles andere wäre nur ein Nachgeben in die verkehrte Richtung!
Tschö Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Der_Renner » 26 Nov 2014 21:59
Danke ihr beiden,

Das habe ich jetzt soweit verstanden !
Wenn ich aber auf die Beschreibung der Röhre gehe steht dort nur was von lux bei manchen Kelvin und nicht von lumen.
Wie bekomme ich nun raus wie viel Lumen die Röhren haben??
Der_Renner
Posts: 21
Joined: 20 Oct 2014 18:40
Location: Bremen
Feedback: 0 (0%)
Postby Sterbai » 27 Nov 2014 01:40
Hallo,

Mit der Angabe Kelvin (K) wird die Farbtemperatur angegeben. Farbtemperaturen unter 3300 K stehen für warmweißes Licht, zwischen 3300 und 5300 K stehen Farbtemperaturen für neutralweißes Licht und Farbtemperaturen darüber für Tageslichtweiß.
Die GLO Power-Glo 15W T8 - Röhre (13,- €) bringt 580 lm und 18000 K - die Dennerle Amazon Day (20,- €) 900 lm und 6000 K. Mit einer normalen Osram T8 L 15W/865 LUMILUX Daylight bekommst Du für nur 4,- € einen Lichtstrom von 900 lm bei einer Farbtemperatur von 6500 Kelvin. Alle drei bringen aber ein eher helles, kaltes (Tages-)Licht, das -alleine genutzt - für den Betrachter zwar hell erscheint aber für den Pflanzenwuchs aufgrund des hohen Blauanteils im Spektrum weniger geeignet ist.
Mit einer normalen Osram T8 L 15W/840 LUMILUX Cool White bekommst Du für ca. 4,- € einen Lichtstrom von 950 lm. Die Zahl hinter der 8 bedeutet hier 4000 K. Also ein eher warmes Neutralweiß, das wegen des höheren Rotanteils sehr gut für Pflanzen geeignet ist. Die Kombination wäre deshalb günstig.
Du kannst Dir also die teuren "Markenprodukte" von GLO, oder Dennerle sparen. Die günstigeren Leuchten aus dem Elektrohandel tun es ebenso.
Die Angabe Lux (lx) ist hier fehl am Platz. Der Wert gibt an in welchem Abstand, wieviel Licht ankommt und das wird entweder praxisnah mit einem Luxmeter z. B. über dem Bodengrund gemessen oder rechnerisch (theoretisch) ermittelt.

Gruß

Norbert
Sterbai
Posts: 129
Joined: 27 Feb 2009 10:46
Feedback: 65 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Alternanthera reineckii - Blätter zerfallen
Attachment(s) by zikamoi » 19 Feb 2011 19:11
3 1675 by fishman07 View the latest post
26 Feb 2011 12:02
alternanthera reineckii mini
Attachment(s) by rag » 10 Dec 2016 14:58
6 769 by Ebs View the latest post
10 Dec 2016 18:14
Alternanthera reineckii 'Mini' - Fressspuren?
by rinie » 07 May 2018 17:46
1 578 by Julian-Bauer View the latest post
08 May 2018 07:06
Alternanthera reineckii Mini aus ADA Soli entfernen.
by LongLong00 » 17 Jan 2016 19:39
2 489 by LongLong00 View the latest post
19 Jan 2016 19:07
Alternanthera reineckii mini von emers auf submers
by Hiheinz » 06 Aug 2018 10:39
2 505 by Hiheinz View the latest post
06 Aug 2018 14:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests