Post Reply
78 posts • Page 2 of 6
Postby Franki60 » 25 May 2015 12:26
Da ich 2 Leichtbalken a 2 Röhren habe, was rüder ihr machen alle 4 die gleichen oder etwas mischen?
VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Franki60 » 25 May 2015 12:29
Ich habe 2 Leuchtbalken a 2 Röhren. Würdet ihr alle 4 die gleichen Tageslicht nehmen oder etwas mischen und wenn mischen dann in welcher Reihenfolge von vorne gesehen?
Habe ja die meisten Pflanzen hinten, siehe meine Bilder.
VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 25 May 2015 14:07
Hi,

das ist alles Geschmacksache. Du kannst mischen wie du lustig bist und dir das Licht einrichten wie es dir gefällt. Ich zb mag es nicht wenn es Gelbstichig ist. Deswegen würde ich jeweils ein Leuchtbalken mit 1 x 6500k und
1 x 9000k ( die entspricht der Juwel HiLite Day. Die hat mir immer sehr gefallen).

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Franki60 » 25 May 2015 15:40
Da gibt es ja so viele verschiedene, auch sogar von ein und den gleichen Hersteller!?
9.000K finde ich von Osram z.B. nicht. Nur 8.000K
VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Franki60 » 25 May 2015 15:44
Habe heute wieder WW gemacht und mit einer Zahnbürste die Algen von Scheiben, Wurzeln und Steine entfernt.
Glosso ist komplett verfault jetzt und raus. Hole ich dann neue wenn es sich eingestellt hat.
Lasse die 17.000K Röhren aus solange bis die neuen 6.500K und 8.000K kommen die ich im Internet bestellt habe.

Ob die blauen LED nachts (Mondlicht) eine Auswirkung auf den Algenwuchs hat? Gibt es dazu Erfharungswerte?

VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Franki60 » 27 May 2015 19:57
Fadenalgen kommen wieder trotz regelmäßiger WW und nur 6 Std. Beleuchtung wie auch nur 2 x 54 Watt Röhren.
Was kann ich noch tun?
VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 28 May 2015 09:16
Hallo Frank,

Bei Osram-Röhren entweder die 865 High Output Lumilux Daylight oder noch besser die 880 High Output Lumilux Skywhite.

Beides Top-Röhren zum kleinen Preis,letztere ist etwas heller.

Zu den Fadenalgen...entweder Geduld und zupfen oder Femanga General Stop...das hat bei mir den Fadenalgen dauerhaft das Wiederkommen vergällt....2 Wochen schien es,als ob das Mittel nicht wirken würde,in der dritten Woche brachen die Fadenalgen schlagartig zusammen und wurden nie wieder gesehen...

Nachteilige Wirkungen auf Tiere waren keine zu beobachten,die Pflanzen hatten einen regelrechten Wachstumsschub.

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby AQ Dave » 28 May 2015 10:03
Hi,

Fadenalgen kommen wieder trotz regelmäßiger WW und nur 6 Std. Beleuchtung wie auch nur 2 x 54 Watt Röhren.
Was kann ich noch tun?


Erstmal Gedult , Algen verschwinden nicht von heute auf morgen das braucht Zeit.

Femanga General Stop...das hat bei mir den Fadenalgen dauerhaft das Wiederkommen vergällt


Auch von irgendwelchen Mitteln bitte die Finger lassen! Das bekämpft idr. nur die Situation aber nicht das Problem an sich.

Poste doch bitte mal 2-3 Bilder vom aktuellen Zustand. Und was hast du gedüngt in der Zeit?

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Franki60 » 28 May 2015 10:39
Hallo Zusammen,

werde neue Bilder heute Abend machen und einstellen.
Dünger wie vorab schon beschrieben beibehalten.
Habe heir den Link vom Wasserversorger was aus der Leitung angeblich kommt:
http://www.rheinenergie.com/media/portale/downloads_4/rheinenergie_1/trinkwasseranalyse/trinkwasser_linksrheinisch.pdf

Was würdet ihr dazu raten?
Besitze eine Osmoseanalge und suche noch das richtige Mischverhälltnis.
Möchte das meine Pflanzen gut wachsen und dass "keine" Algen auftreten :-) und ein Amazonasbecken mit später Discus und hauptsächlich FIsche aus der Region kommend betreiben.
Vorerst möchte ich aber die Pflanzen gut laufen haben.
Werde heute abend auch nochmals meine Wasserwerte (Tropfmessungen JBL) nochmals vornehmen und bereitstellen.
Gibt es jemanden der in Köln oder Nähe kommt der mir eventuell persönlich behilflich sein könnte damit ich meine Pflanzen gut im Griff bekomme und auch die dazugehörigen Wasserwerte bzw. richtoige Düngung?

VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 28 May 2015 14:26
"Auch von irgendwelchen Mitteln bitte die Finger lassen! Das bekämpft idr. nur die Situation aber nicht das Problem an sich."

Die Probleme liegen auf der Hand...Neueinrichtung,langsamwüchsige Pflanzen,ADA-Soil... :wink:

Hier handelt es sich nicht um ein aus dem Ruder gelaufenes langeingerichtetes Becken,sondern um ein neu aufgesetztes,wo eben noch kein biologisches Gleichgewicht da ist und die Pflanzen die Nährstoffe noch nicht in ausreichendem Maße verwerten können.
Die logische Konsequenz sind Algen,welche als niedere Pflanzen diese Probleme deutlich schneller überbrücken können.

Femanga ist nicht zu vergleichen mit den üblichen Chemiekeulen,Wirkstoff ist Salicylsäure-Extrakt.
Also das gleiche wie in Weidenrinde.

Ich sehe nichts schlimmes daran,die Algen mit solch einem Mittel während der Einlaufphase solange zu blocken,bis die Pflanzen eingewöhnt sind und die Nährstoffe verwerten.

Natürlich würde ich auch keine kupferhaltigen Präparate verwenden...

Muß aber jeder selbst wissen,wie er so etwas handhabt...

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby Franki60 » 28 May 2015 19:35
Hallo,zusammen,

vielen Dank für Rat und Tat.
Habe soeben nach WW und Algen Bekämpfung mit Zahnbürste neue Fotos gemacht und hochgeladen.
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 28 May 2015 19:46
Hallo Frank,

Sieht gut aus,dein Aquarium...gefällt mir sehr gut!

Was für Diskus hast du denn geplant?

Übernächste Woche starte ich mit meinem eigenen neuen Projekt,Schwerpunkt Diskus.
150x50x60

Geplanter Besatz:

5-6 Brillianttürkis-Diskus
5 Microgeophagus altispinosa
30 Moenkhausia pittieri oder Hyphessobrycon pulchripinnis
10 Coydoras sterbai
4 L 183
einige Ringelhandgarnelen

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby Franki60 » 29 May 2015 19:41
Hallo Heiko,

habe mich nicht festgelegt. Möchte erst das Becken einfahren da ich ein schönen Pflanzenwuchs haben möchte.
Heute sind die neuen Osramröhren gekommen. Mal sehen was das ausmacht.
VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Franki60 » 02 Jun 2015 05:45
Hallo Zusammen,

nach mehr als 2 Wochen EInfahren vermehren sich die Algen prächtig. Hatte mir sagen lassen das ich eine sättigung im EIsenhaushalt hinbekommen muss. Daher hatte ich einiges an Eisenvolldünger hinzugefügt da meine Pflanzen so langsam sich verabscheiden. Muss heute einen großen WW machen und so viel ALgen wie möglich wieder mit der Zahnbürste abkratzen. Die Arbeit macht mir nichts aber das jetzt die Pflanzen kaputt gehen maachtmir sorgen.
Kann mir einer sagen wie die Wasserwerte eigentlich sein sollten? Hatte ja im Vorfeld die Werte des Versorgers gepostet. Irgendwie verstehe ich immer nochnicht wie ich mit dem Dünger umgehen soll.
VG,
Frank
User avatar
Franki60
Posts: 73
Joined: 18 May 2015 10:09
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 02 Jun 2015 08:12
Hi Frank,

kannst du hier mal bitte 3-4 Bilder vom Becken posten? Sowohl von Algen als auch Pflanzen. Also habe mir mal deine Trinkwasserwerte angeschaut. Das geht hervor

Nitrat (no3) : 21 mg/l
Eisen (Fe) : <0,02 mg/l
Phosphat (PO4) : 0,05 mg/l
Kalium (K) : 4,5 mg/l
Calcium (Ca) : 108,7 mg/l
Magnesium (Mg) : 14,7 mg/l
Gesamthärte (gh): 18
Karbonathärte (kh) 12,7

So da hast du mal die wichtigsten Werte auf einen Blick. Wenn du Wassertests zuhause hast dann würde ich aber zumindest no3 nochmal Messen ob das wirklich so stimmt. Weil das wäre ja ein wahrer Traumwert. Wenn nicht lass dein Wasser mal im Zoohandel testen. Aber bitte mit Tröpfchentest nicht Streifendinger. :smile:

Leider hast du sehr hartes Wasser. Das kann man zwar mit Soil und co2 drücken aber da muss man sehen. Das ist aber nicht das hauptproblem.

Was hast du jetzt genau für Dünger zuhause? Ich würde an deiner Stelle nach jeden Wasserwechsel mit einen po4/k Dünger den Wert auf 1,5 mg/l Stoßdüngen. Damit bringst du auch wenig Kalium mit ein was bei deinen Ausgangswert reichen sollte. Dann würde ich wenn das po4 nicht mehr Nachweißbar ist. Vermutlich bei dir 1-2 Tage. Mit einen stark chelatierten Eisendünger mal mit 0,05 mg/l aufdüngen und mich rantasten. Den kann man dann über Wochen Stück für Stück erhöhen aber mit dem Wert fährt man erstmal gut. Da muss man dann seine Pflanzen beobachten ob das reicht. Immer mit vorsicht weil zuviel bringt schnell Pinselalgen.

Hoffe das hilft dir. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
78 posts • Page 2 of 6
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen stellen nach 3-4 Tagen nach WW Wuchs ein
Attachment(s) by schlurfie » 19 Apr 2011 21:17
7 931 by schlurfie View the latest post
26 Apr 2011 13:45
Fadenalgen nach 12 Tagen...! Was tun ?
Attachment(s) by Stephan68 » 04 Jun 2013 15:19
14 1726 by AQ Dave View the latest post
18 Jul 2013 21:32
Aquarium nach Algenbefall Reinigen
Attachment(s) by Ardbeg » 18 Oct 2014 19:02
3 845 by Ardbeg View the latest post
21 Oct 2014 23:18
Erstes Aquarium nach prähistorischen Erfahrungen
Attachment(s) by brammel57 » 30 Oct 2012 20:52
68 5422 by brammel57 View the latest post
13 Feb 2013 21:11
Mangelerscheinungen und Algen..brauche Hilfe.
by bongel » 16 Nov 2008 10:40
6 789 by Dan T View the latest post
16 Nov 2008 20:11

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests