Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Marv2911 » 23 Jan 2016 17:04
Hallo Liebe Flowgrow Gemeinde,

Ich Habe Gerade ein Neues Becken 450l Becken aufgesetzt.

Technik:
-Glasbecken 150x50x60
-Eheim Proffessionell II Aussenfilter
-Externer Durchlauferhitzer 25°C
-Lily Pipe
-CO2 Druckgas mit JBL Taifun P auf 20mg/l
-Beleuchtung: 4x80watt T5 und Reflektoren - 9 Stunden AN momentan ohne Pause
-Chihiros Doctor Algea

Hardscape:
-Steine
-45l Soil ADA Amazonia
-Weißer Kies

Bepflanzung:
-Eleocharis Mini
-Hemianthus callitrichoides
-Glossostigma elatinoides
-Staurogyne sp
-Limnophila sp. "Vietnam"
-Rotala indica
-Didiplis diandra
-Vallisneria nana

Nun erstmal zu meinem Poblem:
Das Becken läuft morgen seit 14 Tage.
Ist mein erster Umgang mit Soil!
Ich habe mich eigentlich auch an alles gehalten was man so liest zum Thema einfahren mit dem ADA Soil.
Wasserwechsel etc...
Habe Täglich 3mg/l Kalium zugeführt.
Anfangs war wirklich alles Top.
Mir kam es vor als ob die Pflanzen vom ersten Tag an wachsen würden.
Waren Ganz klein und ging auch recht schnell!
Doch vor ein Paar tagen. Fingen erst die Rotala an Braun zu werden.
Und heute sieht man es auch bei der Glossostigma und bei einer Staurogyne.
Und es gehen ganz leichte weiße Fäden weg wie Schimmel.


Hier paar Bilder Dazu:

29958

29957

29956

29955

Meine Vermutung liegt bei den Nährstoffen, aber man soll ja dem Soil Anfangs keine Nährstoffe zuführen, da ses anscheinend sehr stark an Nährstoffen ist. Außer Kalium eben:

Diese Werte habe ich vor 5 Tagen gemessen, nach ca. 6 std. Beleuchtungsdauer:

PH: 7
KH: 6
NO2: 0,2mg/l
NO3: 5mg/l
Fe: 0,0 <----- ?
PO4: 0,0 <----- ?

Ich hab jetzt irgendwie den Überlblick verloren und hoffe ich habs nichts wichtiges Vergessen.
Was soll ich tun? Ich brauch schnell hilfe. ich habe das Gefühl, dass das gerade in einem Schnellen Tempo geschieht!! :eek:
Soll ich lieber doch gleich mit der Düngung anfangen? Wo ist mein Eisen wo ist mein Phosphat???
Hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Möchte ungern nochmal von vorne anfangen! :(

Danke im vorraus!

Grüße Marv!
Grüße Marv
Marv2911
Posts: 13
Joined: 23 Jan 2016 16:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 23 Jan 2016 17:16
Hi Marv,

jetzt mal ruhig Blut... ich seh da keinen Schimmel...

Das sind Fadenalgen, teils zersetzte Blätter und vielleicht minimal ein Bakterienflaum. Alles ganz normal in der Einfahrphase.

Manche Pflanzen werfen bei der Umstellung auf Soil die alten Blätter teilweise ab, solange sie trotzdem wachsen ist alles ok. Manche Pflanzen (insbesondere in Vitro Bodendecker) werden vom frischen Soil leider manchmal aufgelöst, obwohl man alles richtig macht. Dennoch würde ich jetzt mal nicht den Teufel an die Wand malen.

Ich würd sagen: Ja fang mal mit Düngen an, um die Nährstoffe näher an die Idealwerte zu bringen. :) Mit Eisenvolldünger anfangs vorsichtig sein (1mal die Woche oder nach Wasserwechsel die empfohlene Dosis). Du wirst dich ja sicher schon für ein Düngesystem entschieden haben.

Zu der Frage wo deine Nährstoffe hin sind: Wie ist denn der Filter bestückt?
Bei mir hat das Amazonia anfangs auch teilweise Nährstoffe gefressen, andere aber stark abgegeben (z.B. Nitrat).
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Marv2911 » 23 Jan 2016 17:38
Aber die Fäden sind weiß?
Und nur an den Pflanzen wo braun werden.
Bis gestern war an der Glossostigma noch garnichts die sind ja auch schon so gewachsen waren am Anfang viel kleiner. Bei der Staurogyne das gleiche erst gewachsen und dann fing eine davon gestern an. :sceptic:
Mein Filter ist Bestückt:
Von unten her...
Korb 1: Kerämikröhrchen + Grobe FIltervlies
Korb 2: Standard eheim Substrat sieht aus wie beige kleine Steine
Korb 3: Eheim SubtratPro (Runde Kugeln) + Feinfiltermatte

Dünger Benutz ich bisher im anderen Becken 63L von Aquarebell
Mikro Basic Eisen
Makro Spezial N
Makro Basic Estimative Index

:nosmile:

Edit: Düngen tu ich immer täglich!
Grüße Marv
Marv2911
Posts: 13
Joined: 23 Jan 2016 16:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 23 Jan 2016 20:54
Hi,

ich denke das mit der Farbe der Fäden täuscht... oder es ist eben doch ein leichter Bakterienrasen AUF Fadenalgen... oder irgendwelche anderen fadenförmigen Algen ;) - Schimmel in der Form gibt's unter Wasser nicht.


Beim Filter haben wir ja schon das erste Problemchen.
Nimm mal das ganze Substrat raus, was nicht grobe Filtermatte ist:
Also Keramikröhrechen raus, Substrat-Steinchen raus, Substrat Pro raus.
Stattdessen nur grobe Filtermatten rein (10- max. 20ppi) und das auch nur in 1-2 Körbe.
Die Feinfiltermatte und das -vlies kann man auch vorerst drin lassen, um Schwebstoffe rauszufiltern, aber die sollten langfristig auch raus.

Diese ganzen Super-Mega Filtersubstrate siedeln Bakterien an, die dir deine gesamten mühsam zugeführten Nährstoffe zersetzen ;) - die Hersteller werben ja sogar damit wie toll diese Substrate gegen Nitrat funktionieren. Aber genau das WILL man ja im Aquascape drin haben.

Ansonsten düng deine Werte mit dem Estimative Index mal auf die gewünschten Zielwerte auf... NO3 ist viel zu niedrig, PO4 sollte nachweisbar sein, etc. --> Siehe Düngeanleitung bzw. Düngerguides hier im Forum. Ich dünge selber nicht mit Estimative Index, daher bin ich da kein Experte.

Womit führst du Kalium zu? Du hast oben erwähnt, dass du es extra aufdüngst. (Ist aber bei nem Kombi Dünger eh mit drin, daher brauchts wahrscheinlich keine Extrazugabe)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Marv2911 » 23 Jan 2016 22:40
Hallo,
Kalium füge ich über selbshergestellten Dünger zu mi Kaliumcarbonat.

Ja irgendwie machts Sinn mit dem Filter, hab mir darüber garkeine solche Gedanken gemacht.
Dachte der sollte mit "normal" Laufendem Filter auf die Werte gedüngt werden.

Ich dachte auch an Fadenalgen. Aber wieso sind die dann genau an den braunen Stellen?
Also morgen mal den Filter zerlegen.
Dient dann sozusagen nur noch zum Schwebestoffe filtern?

Grüße Marv
Grüße Marv
Marv2911
Posts: 13
Joined: 23 Jan 2016 16:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Philip S. » 24 Jan 2016 03:44
Hi Marv,
Ich hatte vor ein paar Wochen ein ganz ähnliches Phänomen: ca4 Wochen ohne Probleme, dann einzelne Stellen im Becken die braun wurden, mit besagten Fäden. Ich dachte zuerst an die Umstellung emers/ submers aber die Stellen waren willkürlich verteilt. Mir kam vor, dass die benachbarten Pflanzen von diesen Fäden "angesteckt" wurden, die Braunen Stellen wurden immer größer und über Nacht fingen die Pflanzen in der Umgebung an zu gammeln.
EC-Kur hat nicht wirklich was gebracht, die Geschwindigkeit der Verbreitng ev. ein bisschen eingeschränkt.
H2O2 war auch nicht sonderlich hilfreich.
Nach einiger Zeit habe ich ein massives Ungleichgewicht von ca/mg festgestellt. Ein Verhältnis von 3-4/1 hat ein bisschen geholfen. Das könntest du überprüfen. Dass es nur daran gelegen hat glaub ich nicht, aber vielleicht hilfts ja bei dir auch.
mit der Zeit ist es besser geworden und nachdem ich Microbe-Lift Special Blend und Nite Out II verwende ist es eigentlich ganz verschwunden. Ob es daran liegt kann ich nicht 100%ig sagen, aber eine gesunde Mikroflora ist sicher von Vorteil.
Allerdings muss ich erwähnen dass ich viel mehr Pflanzenmasse zu dem Zeitpunkt hatte als es zu gammeln begann als du momentan hast, und ich habe auch fast von Anfang an gedüngt. Möglicherweise ists bei dir nur die Umstellung , die Bilder mit diesen seltsamen Fäden kommen mir allerdings sehr bekannt vor!
So weit meine Erfahrungen Vlt. hilfts dir ja ein bisschen, ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg!
Grüße,
Philip!
User avatar
Philip S.
Posts: 36
Joined: 21 Oct 2015 23:45
Location: Wien
Feedback: 1 (100%)
Postby Marv2911 » 24 Jan 2016 16:03
Hallo,

CA MG überprüfen fällt aus, da ich kein Test da habe. Bisher auch nicht gebraucht habe im anderen Becken.
Hab jetzt mal mein Substrat aus dem FIlter geschmissen. Eine Grobe und eine feinfiltermatte rein geschmissen. Grobe werden nachher gleich. Hab ein ganz schön schlechtes Gewissen nun einen Leeren Filter am Becken hängen zu haben. :? :D
Microbe-Lift Special Blend und Nite Out II spricht ja eigentlich wieder gegen das Leeren vom Filter, wenn ich wieder Bakterien zu führe die Ammonium und Nitrat reduzieren. Ist ja alles leicht wiedersprüchlich!
Bin da grad leicht verwirrt. :lol:
Und wie sieht es eigenntlich aus, wenn ich dann FIschbesatz in ... 2 Monaten oder so rein tu.
Dann geht ja die Geschichte von vorne los... Werte checken, Düngung reduzieren ggf. Filter wieder Teilweise umbauen. nicht dass die fische sterben.
Was ich aber immer noch nicht ganz verstanden hab...
Hauptbestandteil der Bakterien im filter sind doch:
-Ammonium und Ammoniak ---> NO2
-NO2 --> NO3

Das mit dem Ammonium versteh ich ja, dass die Pflanzen dass dem NO3 vorziehen, Aber NO2 wird ja nicht verwertet und NO3 wiederrum von den Pflanzen aufgenommen, von dem her macht doch ein guter Filter nichts flasch, oder bin ich da auf dem falschen weg.
Sorry dass ich das so hinterfrage, aber interessiert mich einfach! :D :D
Grüße Marv
Marv2911
Posts: 13
Joined: 23 Jan 2016 16:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Marv2911 » 24 Jan 2016 18:21
Also ich habe jetzt gerade meine Werte nochmal gemessen
Nach Zudüngung gestern und heute 4 std. später dann:

PH: 6,9

NO2: 0,8-1,0 Wohl gerade am Peak anstieg!

NO3: 30mg/l möglich dass ich letztes mal zu doof zum ablesen war (farbschwäche lässt grüßen) dafür gibts ja die bessere hälfte, da ich soviel nicht zugedüngt habe

Fe: <0,02 trotz zudüngung der Test bekommt sogar eher einen geblichen Stich obwohl <0,02 weiß ist (JBL Test)

PO: <0,02 gleiches spiel bekommt ebenfalls leichten Gelbstich (JBL Test)

KH: 6°

Deutlichen Phosphat und Eisenmangel...
Könnte das mein Pflanzen sterben verursachen, ist heute wieder teilweise mehr betroffen wie gestern :nosmile: :nosmile: :(

Danke für eure Mühe

Edit: Seit heute leichte Punktalgen auf den STeinen und Teilweise grüne Fadenalgen
Grüße Marv
Marv2911
Posts: 13
Joined: 23 Jan 2016 16:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Philip S. » 24 Jan 2016 23:13
Abend,
Sorry dass ich dich verwirrt habe! Wollte nur meine Erfahrungen schildern :wink:
Soweit ich das verstanden habe, gibt es sowohl ein zu viel, als auch ein zu wenig an Filterbakterien. Die eingebrachten Nährstoffe sollen nicht verschwinden und anfallendes NH4 und NO2 soll in die unschädliche Form NO3 umgebaut werden. Diverse Filtermedien begünstigen durch ihre Beschaffenheit den Entzug von Nährstoffen (Ton, Keramik, Aktivkohle sowieso,...) und andere reichen aus für die Nitrifikation. Also wenn du dein Becken nicht massig besetzt sollte das auch mit Filtermatten ohne Probleme laufen. Da gibt es ziemlich ausfürliche Berichte zu "Geringfilterung" im Forum, ich bin kein Spezialist was Filterung betrifft. Genaueres kann dir vlt. jemand anderes sagen.
Von den Mikrobe Lift Produkte liest man hier öfter die sollen ganz gut sein, war allerdings auch Anfangs etwas skeptisch wegen dem NO3 Abbau, aber im grunde läuts.
Wie lang hast du die Tests schon? Wenn ein ganz anderer Farbschlag auftaucht könnten die ev. kaputt sein. Kannst du ja mal mit einer hochdosierten Probe Testen.

Mängel können die Pflanzen im Wachstum stören, und dadurch Algen einen Vorteil verschaffen, allerdings gleich auflösen sollten sie sich nicht, vorallem wenn eh Spuren der Nähstoffe im Wasser sind. Ich glaube eher, dass das soil noch sehr aktiv ist, ADA Amazonia ist ja bekannt dafür am Anfang viel Ammonium abzugeben, plus Umstellung der Pflanzen an eine neue Umgebung.
Ich würde die Wasserwerte optimieren, ev. Bakterienstarter für die neuen Filtermatten hinzufügen, alles was gammelt absaugen und dem Becken etwas Zeit lassen.

Grünalgen im geringen Ausmaß sind nach meinen Erfahrungen relativ normal in der Einfahrphase und kann man im Normalfall mit Garnelen, Schnecken und Wasserwerten in den Griff bekommen.
Grüße,
Philip!
User avatar
Philip S.
Posts: 36
Joined: 21 Oct 2015 23:45
Location: Wien
Feedback: 1 (100%)
Postby Marv2911 » 25 Jan 2016 22:19
Hi,
Die Tests sind max. 1 Jahr alt.
Ist auch nicht das Problem, dass mit dem PO4 war meine Schuld.
Falsches ende vom Löffel benutzt!!! :shock: :D :D :besserwiss: :irre:
Danke noch an Matz für den Hinweis. Bilder genauer anschauen!!! :lol: :lol:
PO4 ist 0,3mg/l
Eisen hab ich auf 0,1mg/l aufgedüngt.
War dann auch nach einer Stunde nachweisbar.
Dass Mängel das Wachstum stören usw, ist mir alles bekannt. Aber dass sie sich gleich auflösen?!
Obwohl sie ja davor schön angefangen haben zu wachsen. find ich seltsam.
Vor allem sind die Werte ja jetzt auch nicht schlecht zumindest dann kein grober Mangel mehr.
Von gestern auf Heute hats noch leichte Verbreitung bei den Glossostigma gegeben, ansonsten ist mir nichts groß aufgefallen.
Aber vermehrte Punktalgen und Fadenalgen auf den steinen!!! :censored: :down: :(

Edit: Hab gerade nochmal Eisen gemessen schon wiedr deutlicher Mangel nach 4 Std.!!!!
Test zeigte wieder Gelb, hab vorhin mit Aqua Rebell Eisen 10ml aufgedüngt, muss also deutlich zu wenig sein.
Hab jetzt mit EL Ferro wieder auf 0,1mg/l...
Grüße Marv
Marv2911
Posts: 13
Joined: 23 Jan 2016 16:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 25 Jan 2016 23:17
Hi Marv,

wegen Eisenmangel entstehen aber nicht solche Symptome... das kannst du gefühlt auch erstmal nur 1mal pro Woche aufdüngen in Wochendosis.


Ich vermute ja, dass deine Pflanzen durch die Umstellung aufs Soil umgehauen wurden. Das Amazonia ist anfangs sehr aggressiv, mir ist das auch schon passiert.

Leichte Algenanflüge sind in der Einlaufphase normal.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Marv2911 » 25 Jan 2016 23:41
Ja so lange keine Plage ausbricht ist noch alles ok.
Obwohls die letzten 2 Tage schon en krassen anstieg war als ich von der Arbeit kam. :shock:
Man man... und das macht das Soil so attraktiv?? :lol: :lol:
Wird mir ja erstmal nicht viel übrig bleiben Ausser Wasserwechseln... Werte Konrollieren... dementsprechend düngen... usw.
Bin am überlegen ob ich mir noch für die nächsten Wochen Schwimmpflanzen an die Oberfläche machen soll bzw... Schwimmfarn oder so, weil ich ja jetzt nicht wirklich rasant wachsende Pflanzen drin hab.
Wie lange soll man das Soil eigentlich mit ca. 3mg/l täglich aufdüngen?
Grüße Marv
Marv2911
Posts: 13
Joined: 23 Jan 2016 16:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 26 Jan 2016 10:02
Hi Marv,

das Amazonia ist auch echt mit das komplizierteste Soil.

Mir ist das echt zu stressig mit seinen Wasserwechseln am Anfang...
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Neuling » 26 Jan 2016 10:23
Hallo Marv,

Marv2911 wrote:Hi,
Die Tests sind max. 1 Jahr alt.


Also wenn die Test wirklich schon so alt sind, sind sie in der Regel kaputt.
Wie du auch schon selbst gemerkt hast bekommen die Proben einen Gelbstich, selbe Erfahrung auch bei mir.
Meine Persönliche Erfahrung ist, bei denn JBL Test (GH,PO4 und FE ) das sie bis zu 3 Monate halten und danach einen verfälschten Wert angeben.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 520
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby Aniuk » 26 Jan 2016 10:27
Hi zusammen,

gute Tests haben tatsächlich ein Haltbarkeitsdatum an dem man ablesen kann wie lange sie auf jeden Fall gültig sind (z.B. Salifert) - und selbst darüber hinaus können sie noch in Ordnung sein. 1 Jahr sollte bei den meisten Tests noch im Rahmen sein.

Wenn deine Tests nur 3 Monate halten, dann würde ich den Hersteller nicht mehr kaufen - so oft würde ich mir kein neues Testkit kaufen wollen :shock: - da wird man ja arm.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
WasserWechsel Bei Becken um die 350-450l
Attachment(s) by Andreas202 » 05 Jun 2019 07:29
14 823 by omega View the latest post
11 Jun 2019 23:43
AQ nur mit langsam wachsenden Pflanzen einfahren
by Total_Rejection » 18 Jan 2010 08:10
5 855 by Anja View the latest post
19 Jan 2010 17:06
Schimmel?
by roadrunna » 20 Aug 2008 15:22
6 825 by petto86 View the latest post
24 Aug 2008 16:06
Schimmel auf Anubiswurzeln, Blätter fallen ab?
Attachment(s) by Franki60 » 22 Jul 2015 21:47
12 621 by Franki60 View the latest post
10 Aug 2015 13:32
Hilfe bei der Pflanzenauswahl für 54l Becken und 30l Nano
by Sonya » 28 Dec 2010 17:05
4 531 by Puc View the latest post
01 Jan 2011 16:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests