Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby nik » 19 Oct 2014 18:40
Hallo zusammen,

Paludarium ging nicht, denn die gestern eingezogenen Baumsteigerfrösche ertrinken ohne Ausstieghilfe sogar in der integrierten kleinen Wasserschale.
Bepflanzungsmäßig wird sich noch einiges tun. Das hat noch nicht ausreichend Struktur, bzw. wieder verloren. Das Holz im Hintergrund ist auf den Bildern gar nicht zu sehen und ich werde einige größerblättrige Pflanzen gegen kleinblättrige austauschen. In der Mitte ist ein Ficus benjamini, der ist zu groß und stört optisch ziemlich. Mal sehen, ob ich den über konsequentes Schneiden "bonsai" bekomme.

Technisch ist das nicht anspruchsvoll. Mal sehen, von meinem früheren Paludarium habe ich noch eine Feuchtesteuerung und Beregnungsanlage/Ultraschallvernebler, aber nicht verbaut. Die Maße sind 60x40x50. Wichtig bei so einem Teil ist die ausreichend große, vergazte Belüftungsfläche und die Gaze muss auch futtertierdicht sein, was sie oft nicht ist. Die Futtertierzucht ist der größte Aufwand an der Sache, aber Meine ist da fit und damit war mir mein größtes Problem gelöst.

Einfach ein paar Bilder ...

25792
25790
25783
25784
25785
25786
25787
25788
25789
25782
25791

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7034
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Öhrchen » 19 Oct 2014 18:47
Hi Nik,

spannend, und hübsche Bewohner :thumbs:
Sehe ich da ein Usambaraveilchen auf Bild 6 ?
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1286
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby sabrikara » 19 Oct 2014 18:52
Hey Nik,

schöne Tiere.
Wünsche viel Spaß.

Die Rückwand ist Kokos?
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 19 Oct 2014 19:27
Hi Stefanie,
Öhrchen wrote:Hi Nik,

spannend, und hübsche Bewohner :thumbs:
Sehe ich da ein Usambaraveilchen auf Bild 6 ?

Direkt "unter" dem Brasilianer ist ein Microgramma vaccinifolium, ein Farn, du wirst aber das "links unter" dem Frosch meinen. Das ist ein Rarie, habe aber vergessen wie das heißt, da muss ich Meine fragen, Sie kann sich sowas merken. Ein Usambara Veilchen ist das nicht, das im Terrarium ist deutlich kleiner und sitzt schon länger.
BTW, ich lese bei dir im Thread mit, das Dolomitgestein für die Schnecken finde ich interessant. ;-)

@ Sabri
Kein Kokos, Xaxim. Eigentlich sollte da tüchtig alles mögliche Grün raus kommen, halte es aber erst jetzt mit den Fröschen feucht. Mal sehen, vielleicht passiert da noch was.

Die Frösche sind eine Augenweide und vor allem optisch präsent! Da passiert was. Echt entspannend, wenn ich nur sagen muss, was ich will und Sie sagt mir dann was geht. Es gibt welche, die setzt du ins Terrarium und siehst sie nie wieder.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7034
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Öhrchen » 19 Oct 2014 19:41
Hi,
ja, ich meine das links unten im Bild. Das, was aussieht, wie die Blätter eines Usambaraveilchens :D Was Pflanzen angeht, ist so ein feuchtes Terrarium ja auch interessant.
Was futtern die präsenten Frösche denn so? Vor frei fliegenden/beweglichen Lebendfutter habe ich etwas Respekt, wenn's flüchtet, hat man die Wohnung voller Grillen oder so *g*
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1286
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby nik » 19 Oct 2014 19:58
Hi Stefanie,

Ja, Feuchtterrarien ermöglichen schon sehr interessante Pflanzen! Grillen sind Ausbruchskönige! Als Futter gibt es große und kleine flugunfähige Drosophila (Fruchtfliegen), desweiteren Springschwänze. Dann habe ich noch einen Grindalansatz mit Springschwänzen, aber nur für die Fische.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7034
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby nik » 28 Oct 2014 19:16
Hi Stefanie,
Öhrchen wrote:Hi,
ja, ich meine das links unten im Bild. Das, was aussieht, wie die Blätter eines Usambaraveilchens :D

phhh, es ist ein Usambaraveilchen ...

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7034
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby troetti » 28 Oct 2014 19:21
Sehr schön, Nik! :thumbs:
So etwas würde mich auch interessiern. Aber ich glaube da macht meine Liebste nicht mit. :wink:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby Tiegars » 31 Oct 2014 07:51
Ciao Nik,

schönes Paludarium hast du da. Hatte auch einmal eins. Ist aber schon lange her. Die Tiere sind wunderschön. Was dem schneiden des Ficus betrifft musst du schauen das du gewisse Schnitttechniken einhälst damit es wie ein Bonsai aussieht. Hier einmal ein Beispiel meines Wachholders.

Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby nik » 31 Oct 2014 10:57
Hi Javi, Eddy,

schöner Wacholder! Meine Schnitttechnik ist erst mal die, dass ich den F.benjamini ziemlich weggeschnitten habe. :flirt: Mal sehen, bin noch nicht so recht schlüssig. Da sitzen ein paar Pflanzen drin, die werden mir einfach zu groß. Wenn man live reinsieht, dann tröstet das Grün über die verloren gegangene Struktur hinweg. Über die hier eingestellten Bilder ist es mir dann extrem aufgefallen. Links unten wird es neu aufgesetzt. In der Mitte ist es schon ziemlich frei geschnitten. Wenn man aquaristisch in Pflanzen macht, springt es einen förmlich an solche Pflanzen reinzusetzen. Das geht ja fast alles! Von Meiner habe ich reichlich von irgendeiner Cryptocoryne aus einem aufgelösten Becken, die setze ich links unten.
Das Feuchtterrarium ist erst mal zum Spielen. Das (nächste) arbeitet schon in mir. Das muss gar nicht größer sein und gestalterisch geht es auch anders als Dschungel. Besatz muss nicht dringend sein aber Ranitomeya sind auch sehr geignete Kandidaten. Die Futtertierdichtheit ist schon wichtig. Anfänglich sind sie noch vereinzelt rausgekommen, das summiert sich dann schon. jetzt ist es dicht. Die Futtertieransätze riechen nicht, aber man muss schon lernen mit den umzugehen. Ich bin jetzt auch wieder drei Tage weg, dann sind schon mal sehr reichlich Drosophilas im Terrarium. Bei der Fütterung können schon mal vereinzelt welche davonhüpfen, fliegen können sie nicht. Ich habe weniger das Problem, dass das Meine mitmacht. Es ist eher so, dass sie mich mit hohem Tempo rechts überholt. ^^

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7034
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby sabrikara » 20 Nov 2014 11:35
Hallo Nik,

wie siehts mit dem Xaxim grünt schon was? Find ich interessant, halt uns auf dem Laufenden.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Aquarium mit Pflanzen über Wasser. Jemand gute Ideen?
by marcloker » 16 Aug 2015 21:45
4 911 by marcloker View the latest post
17 Aug 2015 09:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest