Post Reply
237 posts • Page 4 of 16
Postby darkfish » 12 Sep 2010 11:22
Das Teil ist der absolute Traum.... :top:
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Axel77 » 12 Sep 2010 21:06
Hi,

da fällt mir nur Eins zu ein, total abgefahren xD

Und Es wirkt auf mich auch natürlich. Klasse.

Gruß Axel
Axel77
Posts: 12
Joined: 31 Aug 2010 18:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Leetah » 12 Sep 2010 23:11
Hey, ein Leidensgenosse!

So ein Becken kann ganz schön ablenken, ich muss am 30.9. abgeben und hab irgendie das Gefühl, ich werd nicht rechtzeitig fertig.

Dein Becken ist übrigens echt toll, vielleicht muss man ja auch gar nict so viel pflegen uns kanns einfach mal wachsen lassen? ;)
LG, Leetah
Leetah
Posts: 46
Joined: 21 Jan 2010 10:36
Location: Mülheim/Ruhr
Feedback: 5 (100%)
Postby Mohnblume » 15 Sep 2010 15:40
Hallo ,
Tolles Teil . :top:
Habe ich es irgendwie überlesen ? Es wurde gefragt wie der Bodengrund vom Landteil gestaltet wurde .
Interessiert mich auch .
Steigt der Bodengrund an ? Oder hast Du nur die Äste draufgelegt und dann Pflanzen aufgebunden ?
Welche Pflanzen hast Du für den Landteil genommen ?
Hast Du besonderen Bodengrund verwendet oder nur einfachen Aquarienkies ?
Fragen über Fragen .

Gruß , Wenke
Mohnblume
Posts: 10
Joined: 04 Oct 2009 13:26
Feedback: 0 (0%)
Postby -serok- » 21 Sep 2010 12:53
Tach auch!

Danke vielmals für euer Feedback!Ich hab's leider verschwitzt zeitnah zu antworten, war ein wenig im Brassel.

@Leetah
Ja, so ein Becken kann Zeit rauben... und Nerven. Meine Abschlussarbeit ist zum Glück so gut wie fertig, aber die letzten 7 Wochen bin ich kaum dazu gekommen was an dem Becken zu tun. Und dann kommt man Abends irgendwann total geschlaucht nach Hause, sieht in dieses ungepfegte, wildwachsende Chaos, denkt noch bei sich "Oh mann, muss ich auch mal wieder machen" und *schwupps* geht das Licht aus. "Naja... ein ander mal"
Ich wünsch dir zudem viel Glück für deine Arbeit und das Du es zeitlich auf die Kette kriegst! *Daumendrück*

@Wenke
Fragen über Fragen

:D Passt schon...

Der Landteil wurde mit Lavagestein modelliert. Das "Konstrukt" mit großen Lavabrocken, Zwischenräume wurden mit Lavagranulat aufgefüllt, darauf dann der Bodengrund. Als Bodengrund wurde Einkehrmaterial vom Baustoffhändler benutzt, hauptsächlich wegen seiner dunklen Farbe. Rechts der Teil wurde mit Wurzelholz so hoch modelliert, die Pflanzen wachsen über die Wurzeln hinweg. Der Berg ist also nicht bis oben hin aufgeschüttet. Schau mal im ersten Beitrag, da ist das nackte Wurzelzelt noch recht gut zu erkennen. Die Namen der emersen Pflanzen kenne ich leider immer noch nicht... :oops: Die wachsen jedenfalls teilweise auf dem Substrat, im Wasser (Sumpfzone) und auf dem Wurzelholz. Die Farne und Hängepflanzen habe ich mitsamt der Erde in der sie gepflanzt waren ins Becken gesetzt.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Mohnblume » 23 Sep 2010 19:44
Hallo ,

danke für die ausführliche Beschreibung .
Halte blaue Vampirkrabben in einem Terrarium . Dein Paludarium ist jedenfalls eine tolle Alternative wenn man nochmal ein Aquarium über hat . :lol:
Meine Krabben haben übrigens die ihnen angebotenen Silikonhöhlen dankbar angenommen . Also wäre das eventuell auch was für Dich , da Du zwar einen Landteil hast aber nicht den Bodengrund zum buddeln .
Kann Dir als Besatz diese Tiere durchaus empfehlen . Viele meiner Krabben halten sich meist im Wasserteil auf und ziehen sich an Land in diese Silikonhöhlen zurück .
Auf dem Bild , was leider schon etwas älter ist , sieht man die Höhlen ganz gut .

Gruß , Wenke

Attachments

Mohnblume
Posts: 10
Joined: 04 Oct 2009 13:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Serendipity » 24 Sep 2010 09:45
Lieber Andy,

das Palu ist wirklich klasse!!!
Gerade das "ungepflegte, wildwachsende Chaos", wie Du es bezeichnet hast, ist genau mein Ding! :D

Ich hoffe ich habe das jetzt nicht überlesen, aber ist das Becken eigentlich oben offen?
Wenn nicht, hast Du Lüfter eingebaut, um ein beschlagen der Scheiben zu verhindern?
...Würde mich auch wahnsinnig über aktuelle Bilder freuen ;)

Bewundernde Grüße,
Eva
Serendipity
Posts: 17
Joined: 14 Aug 2010 09:44
Feedback: 2 (100%)
Postby -serok- » 25 Sep 2010 23:45
Nabend!

Danke euch für's schreiben!

Oh mann...was für ein Tag. Hab heute viele, viele Stunden mit dem Umgestalten des Ripariums zugebracht. Warum? Darum! Die Glosso ging mir auf den Keks, die musste raus. Die Hygrophila hatte zu große Blätter und passte mir auch nicht mehr ganz in den Kram. Und zu guter Letzt, das Lemna minor musste einfach weg! Diese kleinen Quälgeister habe ich mir irgendwie ins Becken geschleppt und wurde sie einfach nicht mehr los. Wie die Pest dieses Mistzeug. Die letzten zwei Wochen habe ich bereits Material und Pflanzen zusammengetragen, somit konnte ich heute schön loslegen. Leider erwies sich das fangen der Bewohner als langwierig und anstrengend (25 Boraras, ca. 15 Darios, ca. 200 Red Cherrys), da ging fast die meiste Zeit bei drauf, dicht gefolgt vom Beseitigen alter Pflanzen und dem Rausnehmen des Hardscape.

Das neue Layout soll einen Uferbereich nachstellen, an dem durch Stromschnellen, Hochwasser oder einfach Zerfall die Wurzeln eines am Ufer wachsenden Baums freigelegt wurden. So etwas ähnliches habe ich mal beim spazieren in einem Wald bei mir hier um die Ecke gesehen und war davon recht angetan. Also bot sich dieses Layout geradezu an da ich ja eh vor hatte das Palu umzugestalten. Ich bin aber noch lange nicht fertig, morgen gehts weiter. Hier schonmal ein Foto vom "Zwischenstand".

Edit: Hätte ich fast vergessen...
@Wenke
Danke für die Tipps. Allerdings bin ich mir immer noch nicht so ganz sicher, ob es Frösche oder Krabben werden sollen. Das neue Layout wird für beide Arten auf jeden Fall sehr viel angenehmer werden, da ich den Landteil vergrößern und mit Sand/Erde-Gemisch bedecken werde.

@Eva
Das Becken ist immer einen kleinen Spalt weit offen. 40er Lüfter hab ich hier, einbauen müsste ich sie nur mal. :roll:

Attachments

Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby moss-maniac » 26 Sep 2010 08:17
:shock: :shock: :shock: Aufgelöst???

Wow Andy,
das neue Becken wird grandios realistisch :top: :top: :top: Ein Traum!
Ich glaube, dass das Neue noch besser wird - obwohl ich immer gedacht habe, das Vorherige wäre nicht mehr zu toppen.
Schätze der Hintergrund ist nur zufällig auf dem Foto so malerisch geworden - oder hast du den verändert? Er paßt perfekt!

Ganz viel Spaß und Erfolg mit dem neuen Layout - ich bin natürlich nun auch schon furchtbar gespannt, wie es weitergehen wird.

Trotzdem bin ich richtig traurig, dass es mein Lieblingsriparium nicht mehr zum Weiterbeobachten gibt.
Ganz egoistisch wünsche ich mir, du hättest einfach beide Becken weitergemacht... :oops:

Schöne Grüße
Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
User avatar
moss-maniac
Posts: 745
Joined: 22 Nov 2009 14:30
Location: Straubing Niederbayern
Feedback: 6 (100%)
Postby Mario » 26 Sep 2010 14:40
Huhu Andy,

was soll ich sagen kann mich da nur Ev anschliessen, mir gefällt der aufbau jetzt schon top :top: das kann nur ein kracher werden.

Und meine frage wie bringst du das sand/erd gemisch ein also ein netz dazwischen oder einfach drauf.

lg Mario

der auch so ein Palu haben will ;)
User avatar
Mario
Posts: 150
Joined: 04 Mar 2009 01:42
Location: Wien
Feedback: 2 (100%)
Postby SebastianK » 26 Sep 2010 20:40
Hi Andy,

man kann schon jetzt erkennen, was du vor hast... Ich bin begeistert, es wird sicher toll.
Werde weiter gespannt mitlesen.

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby -serok- » 27 Sep 2010 08:39
Moin moin!

Danke euch für eure netten Kommentare, aber wartet erstmal ab... :wink:

@Eve
:shock: :shock: :shock: Aufgelöst???

Leider ja, aber es war notwendig...
Trotzdem bin ich richtig traurig, dass es mein Lieblingsriparium nicht mehr zum Weiterbeobachten gibt.
Ganz egoistisch wünsche ich mir, du hättest einfach beide Becken weitergemacht... :oops:

:rot: Oohhh... das ist das Netteste was bis jetzt jemand zu meinen Becken geschrieben hat.
Schätze der Hintergrund ist nur zufällig auf dem Foto so malerisch geworden - oder hast du den verändert? Er paßt perfekt!
Nee, der war auch vorher so. Allerdings kam der durch die üppige Bepflanzung nicht so zur Geltung. Ein wenig werde ich den aber noch abändern.

@Mario
Und meine frage wie bringst du das sand/erd gemisch ein also ein netz dazwischen oder einfach drauf.

Ich experimentiere rum, also mal schauen ob's klappt wie ich's mir vorstelle. Wie gehabt habe ich den Aufbau mit Lavagestein vorgenommen und die Zwischenräume mit Lavagranulat aufgefüllt. Darüber habe ich Kies mit einer Körnung von ca. 1mm gegeben. Das ergab schonmal eine ebene, formbare Oberfläche. Darauf kommt jetzt das Sand/Erd-Gemisch. Wenn später mal Krabben einziehen sollten haben sie so einen weichen Boden in dem sie auch buddeln können. Spätestens beim Lavagranulat sollten sie ihre Schwierigkeiten bekommen (hoffentlich).
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby -serok- » 28 Sep 2010 21:30
Nabend!

So, ich bin eben fertig geworden... für den Anfang. Ein paar Stellen sind durchaus verbesserungswürdig, trotzdem gefällt es mir soweit ganz gut. Wie gesagt, es soll eine Uferzone darstellen, an der durch Erosion oder Fliesswasser Erde abgetragen wurde und die Wurzeln eines angrenzenden Baums freigelegt hat. Wie man sehen kann, ist der Wasserstand weitaus tiefer als vorher. Ausserdem sind die Landzonen sehr viel größer und vor allem frosch/krabbenfreundlicher. :D In nächster Zeit soll nämlich auch Leben an Land einziehen, hab mich jedoch immer noch nicht entschieden was genau.

Die Bepflanzung unter Wasser hat sich radikal geändert. Glosso, Hygrophila, Taxiphyllum und Monosolenium sind komplett raus. Geblieben sind Microsorum, ein kleiner Busch Rotala, alle sonstigen Moose + ein paar Neue (Danke an die Mooshändler hier! :D ) und ein paar Hydrocotyle. Neu hinzu kam Marsilea crenata (Danke Tobi!). Am Besatz hat sich nichts geändert, bis auf die drastisch gestiegene Zahl der Barsche. Dürften mittlerweile so um die 15 sein, einige schon im geschlechtsreifen Alter.

Ok, das war's für den Abend. Jetzt lehn ich mich zurück, zogg noch ne Runde und schau immer mal wieder rüber zu meiner neusten "Komposition".

13616
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Mario » 28 Sep 2010 22:28
Huhu Andy,

was soll man sagen, ich finde es einfach geil :top: :top: :top: :banana:

bin gespannt wie es weiter geht mit dem besatz...

Und wen das teil ein bisschen eingewachsen ist einfachnur mehr ein traum !

lg Mario
User avatar
Mario
Posts: 150
Joined: 04 Mar 2009 01:42
Location: Wien
Feedback: 2 (100%)
Postby Anferney » 28 Sep 2010 22:33
Hey Ho
Verdammt das schaut wieder hammer hammer geil aus
bin so neidisch...
menno:)
freu mich schon auf weitere Bilder und auf die hoffentlich bald einziehenden Landbewohner:)
Gruß
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1342
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
237 posts • Page 4 of 16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest